2 l Reservekanister von Louis für 9,95

Benutzeravatar
axelfoley
Beiträge: 979
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:22
Wohnort: Stuttgart
Alter: 55

2 l Reservekanister von Louis für 9,95

Beitrag von axelfoley »

theDog


BeitragVerfasst am: 01 Mai 2009 5:05
Titel: 2 l Reservekanister von Louis für 9,95
Hi

habe mir den 2l Kanister von Louis zu gelegt - kostet nur 9,95€ und passt unter die Sitzbank. Einziger Nachteil ist das man einen Trichter zum befüllen braucht.


http://www.louis.de
Bestellnr.: 10003023

Bild
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
student



Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Sued-Sauerland
blank.gif

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2009 13:30 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo theDog,
passt der wirklich in das Innova Staufach? Laut Louis hat der doch die Masse 280mmx150mmx85mm.
Und passt da eine Zapfpistole rein? Der Ausgiesser hat laut Louis nur 18mm Durchesser.
Beste Gruesse von student
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
theDog



Anmeldungsdatum: 26.06.2008
Beiträge: 282
Wohnort: Kelheim/Regensburg
germany.gif

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2009 15:02 Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Einziger Nachteil ist das man einen Trichter zum befüllen braucht.


bei mir passt er schräg stehend ins Staufach und der Trichter den ich für 50 cent in einem Krimskrams gekauft habe auch, das Boardwerkzeug ist auch noch mit drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Böcki



Anmeldungsdatum: 10.07.2008
Beiträge: 1486
Wohnort: Münsterland
germany.gif

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2009 16:33 Titel: Antworten mit Zitat
entweder hast Du einen besonders kleinen Kanister erwischt oder dein Staufach ist größer als meins...habe den Kanister ja auch schon seit geraumer Zeit, aber in der einzig überhaupt in Frage kommenden Lage (Öffnung schräg rechts) geht die Sitzbank bei mir (ohne Gewalt anzuwenden) NICHT zu. Es fehlen am Schloß sicher 3-4cm.

Jetzt bin ich aber mal gespannt, wie der da reinpassen soll Surprised
_________________

----------------------------------------------------
Honda Innova ** 07/2008 ** mit 36.559 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer
phiebie



Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Neulengbach
austria.gif

BeitragVerfasst am: 01 Mai 2009 18:20 Titel: Antworten mit Zitat
Böcki hat folgendes geschrieben:
aber in der einzig überhaupt in Frage kommenden Lage (Öffnung schräg rechts) geht die Sitzbank bei mir (ohne Gewalt anzuwenden) NICHT zu. Es fehlen am Schloß sicher 3-4cm.


Dann lass doch einfach diesen roten Turm da oben weg. Einen Sektkorken vom letzten Sylvester hast Du doch noch sicher irgendwo.javascript:emoticon('Laughing')javascript:emoticon('Laughing')

Ernsthaft: weiss wer, wie es mit dem Spezialkanister von Fuelfriend ausschaut? Dieser sollte eigentlich schon seit rund einem Monat erhaeltlich sein.
(Durstige) Gruesse, Peter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jf



Anmeldungsdatum: 15.08.2008
Beiträge: 48
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
germany.gif

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2009 11:15 Titel: Reserverbehälter - billiges Angebot Antworten mit Zitat
Hallo an alle Schlaumeyer,
was spricht dagegen, einen gesäuberten 1-Liter Motoröl-Plastikbehälter als Ersatzkanister zu nehmen, hält das Ding den Dampfdruck des Sprits nicht aus oder was spricht dagegen?
Ich habs mal getestet, sieht vertrauenserweckend aus und müsste eigentlich eine billige Lösung des Problems Ersatzkanister Innova sein. Die Dinger liegen bei der Tankstelle im Abfallbehälter rum und kosten nix.
Bin auf euere fachmännischen Antworten gespannt.
Gruß
Spritsparer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Böcki



Anmeldungsdatum: 10.07.2008
Beiträge: 1486
Wohnort: Münsterland
germany.gif

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2009 12:29 Titel: Re: Reserverbehälter - billiges Angebot Antworten mit Zitat
jf hat folgendes geschrieben:
was spricht dagegen, einen gesäuberten 1-Liter Motoröl-Plastikbehälter als Ersatzkanister zu nehmen, hält das Ding den Dampfdruck des Sprits nicht aus oder was spricht dagegen?

hatten wir hier schon mal die Diskussion. Die Öldosen sind dafür nicht geeignet, halten auf dauer nicht dicht, sind nicht so stabil usw. Mir wäre das auf jeden Fall viel zu gefährlich mit so einer dünnen Plastik-Dose gefüllt mit Bezin durch die Gegend zu fahren. Wenn ich sehe wie mein kleiner 0,5L-FF sich aufbläht wenn es heiß wird dann will ich mir das nicht mit ner Einweg-Öldose vorstellen...

Entweder zugelassener Spritkanister oder garnicht!
_________________

----------------------------------------------------
Honda Innova ** 07/2008 ** mit 36.559 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer
bike-didi
Site Admin


Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 1447
Wohnort: Arnsberg
germany.gif

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2009 18:30 Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt ja auch Ölbehälter, die sind sogar noch dicker als der FF und damit stabil genug. So einen habe ich auch schon ausprobiert. Taugt aber nicht, da der Kraftstoff durch diffundiert => stinkt und verliert merklich den Inhalt! Und das, obwohl der Behälter steht und der Deckel definitiv dicht ist!
_________________
Viele Grüße

Didi

Honda Innova, BMW F 650 GS
Citroen C1

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
theDog



Anmeldungsdatum: 26.06.2008
Beiträge: 282
Wohnort: Kelheim/Regensburg
germany.gif

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2009 8:53 Titel: Antworten mit Zitat
Hi Böcki,

Zitat:
entweder hast Du einen besonders kleinen Kanister erwischt oder dein Staufach ist größer als meins...


Ich habe heute nochmal nachgeschaut - also mein Fach wird ganz sicher nicht grösser sein als jedes andere. Dennoch passst der Kanister ohne klagen rein.

Die Sitzbank - wenn man von unten auf sie schaut - hat ja eine "Aushöhlung im Bereich des Staufaches, also habe ich den Kanister so gedreht das die rotte Kappe nach innen zeigt. Auch beim fahren gibt es kain Problem ... nicht das einer denkt man hat das Gefühl da steckt einem einer was in den Ar..... hehe. Ich habe erst alles rausgeräumt un dan den Kanister rein.
Ich kann ja mal nen Foto machen wenns gefragt ist.

gruss tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
phiebie



Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Neulengbach
austria.gif

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2009 18:00 Titel: Re: Reserverbehälter - billiges Angebot Antworten mit Zitat
Böcki hat folgendes geschrieben:
Mir wäre das auf jeden Fall viel zu gefährlich mit so einer dünnen Plastik-Dose gefüllt mit Bezin durch die Gegend zu fahren. Wenn ich sehe wie mein kleiner 0,5L-FF sich aufbläht wenn es heiß wird dann will ich mir das nicht mit ner Einweg-Öldose vorstellen...
Entweder zugelassener Spritkanister oder garnicht!


Nur rein theoretisch - ich bin voll und ganz auf Deiner Linie, nur geprueft und zugelassen! - sollte doch eine dieser modernen PET-Flaschen von z.B. Coca-Cola besser geeignet sein als die alten Oelbehaelter.
Nach den sporadischen Explosionen im Anfangsstadium, was v.a. Coca in den USA eine enorme Menge Schmerzensgeld gekostet hat, halten die Dinger, so fragil sie sich auch anfuehlen, inzwischen einige bar Druck aus. Und das auch in der prallen Sonne im Auto. Der Verschluss ist auch, wenn richtig zugedreht, verdammt dicht, es entweicht kaum etwas Druck ueber Tage gesehen (eigene leidvolle Erfahrung nach dem Oeffnen einer im Auto vergessenen Flasche nach ungefaehr einer Woche, ein Geysir zischte heraus).
Diffundieren des Benzins oder Angriff aufs Material der Flasche? Das muesste man halt einmal Ausprobieren, ich kann mir so vorstellen, dass fuer Plastik, das Coca standhaelt, Benzin nur ein kleiner Klacks ist.
Aber ich warne *eindringlich* einen jeden Leser davor, so ein Experiment im Haus oder gar im Mopperl zu unternehmen! Nur wo ein freier Garten ohne naehere Funken- oder Feuerquelle ist und eventuell ausstroemendes Benzin das Erdreich nicht verseuchen kann, dort kann man den Versuch halt machen. Und dann ueber mehrere Monate lang weg: wie oft macht die Flasche Ausdehnung wegen Ueberdruck und nachher wieder Zusammenziehen wegen sinkender Temperatur mit?

(Vorsichtigste) Gruesse, Peter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reppi



Anmeldungsdatum: 27.03.2009
Beiträge: 87
Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck
germany.gif

BeitragVerfasst am: 03 Mai 2009 18:02 Titel: Antworten mit Zitat
phiebie hat folgendes geschrieben:
Ernsthaft: weiss wer, wie es mit dem Spezialkanister von Fuelfriend ausschaut? Dieser sollte eigentlich schon seit rund einem Monat erhaeltlich sein.

Auf der seite steht was mit mai:http://www.fuelfriend.de/
_________________
Honda Innova 125 (9 PS BJ 09 in Blau)
Honda CBR 1100 XX (164 PS BJ 96 in Schwarz)
Skoda Octavia RS TFSI (200 PS BJ 08 in Gelb)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pepe



Anmeldungsdatum: 16.12.2008
Beiträge: 37

blank.gif

BeitragVerfasst am: 04 Mai 2009 9:59 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo the Dog,

hab mir den gleichen Kanister bei Polo für 7,95€ geholt. Hab mir dann oben das "Türmchen" auf dem Verschluß abgeschnitten- dient eigentlich nur als Befestigung für die Lasche am Verschlußdeckel. So passt das Kanisterchen recht problemlos ins Staufach.

Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FuelFriend



Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beiträge: 17

blank.gif

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2009 21:20 Titel: Antworten mit Zitat
reppi hat folgendes geschrieben:
Auf der seite steht was mit mai: http://www.fuelfriend.de/
Morgen kommt der große LKW notworthy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
t4lupo



Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 1031

canada.gif

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2009 21:46 Titel: Antworten mit Zitat
FuelFriend hat folgendes geschrieben:
reppi hat folgendes geschrieben:
Auf der seite steht was mit mai: http://www.fuelfriend.de/
Morgen kommt der große LKW notworthy

Na dann FuelFriend,
mach uns mal ein Angebot ... aber ein gutes
_________________
Gruß Dirk
------------------------------
href="http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/267471.html" target="_blank"> 25 (idealerweise ueber 30) unbewoelkter Himmel - so mindestens 50 bis 60 Kilometer. Der Motor muss spueren, dass er fast in Thailand ist. Schau dann nur ganz kurz aufs Thermometer und parke dann die Inno aus dem Wind aber voll in der prallen Sonne. Goenn Dir/Euch dann ein schoenes Mittagessen in *aller* Ruhe mit angenehmen Plauscherl und schau dann wieder kurz aufs Thermometer. Dann wieder mit Karacho auf den Weg zurueck nach Hause. Dort dann die dritte Ablese des Thermometers.
Beurteile dann - ich bin absolut kein Fachmann auf diesem Gebiet - ob nicht die maximal gemessene Temperatur unten im Innofach so hoch geworden war, dass der Kanister stellenweise weich geworden waere und durch den Dampfdruck des ebenfalls erhitzten Benzins im guenstigsten Fall nur das Inno-Fach demoliert haette (bei Deiner Methode gibt es ja absolut keinen nennenswerten Spielraum zwischen Kanister und Fach) oder aber gar der Kanister einen Riss bekommen haette, durch den das Benzin froehlich auslaeuft und natuerlich schoen auf den heissen Motor und Auspuff troepfelt. Schoenes Sonnwendfeuer, wenn es gerade am 21. Juni Abends passiertjavascript:emoticon('Sad')
Dein Experiment ist ja lobenswert - wenigstens *wieder* Einer, der sein Hirn zu etwas Anderem einsetzt als nur um seinen Verdauungstrakt in Zaum zu halten bei den elenden TV-Programmen heutzutage - aber ich glaube schon, dass dabei ein naechster Denkanstoss nicht fehl am Platz ist.

(Bummige) Gruesse, Peter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dottore.m
Gast






BeitragVerfasst am: 19 Mai 2009 18:48 Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Aber ich habe noch genügend Versuchsmaterial zur Verfügung und werde das Endergebnis im Erlebnisfalle mal posten,


Na, da bin ich ja mal gespannt Cool

Aber wenn wir mal zusammen fahren sollten, dann tust du mir sicher
den Gefallen und bleibst hinter mir, ja ?!


...den Feuerball sehe ich lieber im Rückspiegel als in der ersten Reihe Wink

groochy



Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge: 233

switzerland.gif

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2009 19:21 Titel: Antworten mit Zitat
http://www.swiss-composite.ch/pdf/i-benzintank.pdf

u. wer es lieber den Profis lässt:

http://www.muco.ch/de/ludwig-zylindrisc ... intank.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CB50_1980



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 867
Wohnort: südwestliches Umland Berlin
germany.gif

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2009 21:44 Titel: Antworten mit Zitat
RunNRG hat folgendes geschrieben:
Ich habe gestern die ersten beiden Versuche für ein Derivat aus Reservekanister und Zusatztank unternommen.


Hier ein paar Anregungen:

Thread hier im Forum
Bilder dazu.

Gruß, Martin
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RunNRG



Anmeldungsdatum: 11.12.2008
Beiträge: 612

blank.gif

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 9:07 Titel: Antworten mit Zitat
phiebie hat folgendes geschrieben:

absolut keinen nennenswerten Spielraum zwischen Kanister und Fach) oder aber gar der Kanister einen Riss bekommen haette, durch den das Benzin froehlich auslaeuft und natuerlich schoen auf den heissen Motor und Auspuff troepfelt. Schoenes Sonnwendfeuer, wenn es gerade am 21. Juni Abends passiertjavascript:emoticon('Sad')
Dein Experiment ist ja lobenswert - wenigstens *wieder* Einer, der sein Hirn zu etwas Anderem einsetzt als nur um seinen Verdauungstrakt in Zaum zu halten bei den elenden TV-Programmen heutzutage - aber ich glaube schon, dass dabei ein naechster Denkanstoss nicht fehl am Platz ist.

(Bummige) Gruesse, Peter.


Danke, das Du Dir meinen Kopf zerbrichst! Very Happy

Chemikalienbehälter der Fa. Krämer & Martin, in denen bei uns sämtliche Aromaten und Aliphaten geliefert werden, besitzen entsprechende BAM-Zertifikate.

Ich weiß nun die Erweichungstemperatur des verwendeten PE nicht, doch hat auch unter ärgster Belastung das Sitzbankfach der Inno selbst noch keine Auflösungserscheinungen gezeigt.

Ausgehend von einem Wärmeübergang Wand auf Wand ergibt sich mit einem mittleren Wärmeübergangs- und Wärmedurchgangskoeffizienten eine Temperaturbelastung, die beim Kraftstoff jedenfalls einen Dampfdruck unterhalb eines ganzen Bars generiert. Der Behälter hält aber , wenn er nach meiner Erweichungsmethode wieder ausgekühlt ist, dem vollem Einblasedruck meines Kleinkompressors = 8 bar stand.

Noch Fragen ? Smile

Grüße von einem HAZOP-Erfahrenen (ist neben vielem anderen mein Tagesgeschäft)

RunNRG
Bild

Gesperrt

Zurück zu „Kraftstoffverbrauch“