3,0 l / 100 km: Neuer Negativrekord (zumindest für mich...)

Benutzeravatar
axelfoley
Beiträge: 979
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:22
Wohnort: Stuttgart
Alter: 52

3,0 l / 100 km: Neuer Negativrekord (zumindest für mich...)

Beitrag von axelfoley » Mi 15. Sep 2010, 08:19

Thrifter


BeitragVerfasst am: 06 Dez 2009 14:07
Titel: 3,0 l / 100 km: Neuer Negativrekord (zumindest für mich...)
Ja, selbst wenn die Temperaturen noch nicht so eisig sind, merkt man, daß es Winter wird.
Sonntag morgen, 7:00 Uhr, habe ich die Inno in Aurich Süd vollgetankt und dann auf die A 31 Richtung Süden gelenkt.

Im dicken Winterwombelanzug, eigentlich viel zu warm, blies mir der Gegenwind derart hartnäckig entgegen, daß mir nichts übrig blieb, als Dauervollgas anzulegen.
Trotzdem hatte die Inno äußerste Mühe, auch nur 80 nach Tacho zu halten.
Jede Minimalsteigung zwang mich zum Runterschalten und Ausdrehen.
Die Quittung: nach 122 km war der Tank leer.

Das ist fast das Doppelte von dem, was sie vor einem halben Jahr auf der gleichen Strecke unter optimalen Bedingungen gebraucht hat...
Insgesamt habe ich für meine 300 km Strecke ins Ruhrgebiet über 4 Stunden gebraucht...

Ich muß mich bei sowas immer zwingen, die 3 l in Relation zu den Spritfressern zu sehen, die mit mir zusammen die AB bevölkerten.
Aber trotzdem freue ich mich jetzt schon aufs nächste Frühjahr, wenn ich das erste Mal den Tank wieder so auf 230 km strecken kann.

mit winterlichem Gruß

Reinhard
_________________
Autofahren ist heilbar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bertarette



Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 883
Wohnort: Ganderkesee
germany.gif

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2009 14:34 Titel: Antworten mit Zitat
Moin, Moin,

ja, meine Inno verbraucht momentan auch ziemlich viel. Im Durchschnitt brauche ich 2,4 L/100 km. War vor zwei Wochen auch bei 2,7 Litern. Aber hier im Norden bläst der Wind zu dieser Jahreszeit stark und häufig, so das die Innova mindestens in eine Richtung zu kämpfen hat.
Vor zwei Wochen war ich in Bremerhaven, auf dem Rückweg kam der Wind genau von vorn, so bin ich bis auf 75 km/h abgefallen und habe, wie Reinhard, dann in den dritten geschaltet. Damit ging es dann bis Tacho 90-93, allerdings mit schlechtem Gewissen gegenüber dem Motor Embarassed solch hohe Dauerdrehzahlen wollte ich dem Motor nicht zumuten und hab dann wieder in den 4ten hochgeschaltet, dann wieder bis 75 abfallen lassen, und so weiter und sofort...
Habe dann kleinere Parallelstrecken ausgesucht und bin dann im 4ten Gang mit 75 bis 80 km/h nach Hause geöddelt, mit Vollgas

Interessant zu beobachten ist, daß die Innova auf Windveränderungen sofort reagiert und schneller bzw. langsamer wird. Solche Windhindernisse kann man im Vorfeld schon erkennen und fast schon in dem Bereich mit Geschwindigkeitszuwachs rechnen. Zum Beispiel Bauernhöfe/Wohnhäuser oder kleine Wäldchen.

Der Kampf mit den Elementen...macht auch Spaß Very Happy
_________________
Gruß Harald
_______________
Honda Innova 125i
2,2 L/100 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gran turismo



Anmeldungsdatum: 13.08.2008
Beiträge: 488
Wohnort: Hannover
jamaica.gif

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2009 22:19 Titel: Antworten mit Zitat
Mein Kampf mit den Elementen macht keinen großen Spaß - beschränkt er sich doch mehr denn je auch die karosserisierten Verkehrsteilnehmer ... Rolling Eyes


aber auch da bleibe ich stets über 2,5l - letztens waren es doch wieder 2,89l/100km......... Laughing
_________________
Gruß gt [= Dirk]

Suzuki 125 Address
GSF 1250 A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tora



Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 150
Wohnort: Bad Wurzach
germany.gif

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2009 14:27 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ja den starken Anstieg des Benzienverbrauches habe ich auch schon verflucht, geht gegen 2.8 Liter/100.
Scheint aber Wetterbedingt zu sein, kalt, nie richtig warm gefahren, nass, Schmuddelwetter, Wind, dicke Kleidung.

Egal gas geben leute

Joe
Bild

Gesperrt