Neues von der Reservekanisterfront: 7,99 € reichen!

Benutzeravatar
axelfoley
Beiträge: 979
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:22
Wohnort: Stuttgart
Alter: 53

Neues von der Reservekanisterfront: 7,99 € reichen!

Beitrag von axelfoley » So 19. Sep 2010, 09:39

billichwillich


BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 18:05
Titel: Neues von der Reservekanisterfront: 7,99 € reichen!
Hallo,

ursprünglich dachte ich ja an die seit Jahrzehnten bewährte Lösung mit der leeren Öldose, allerdings geht da nur 1 Liter Benzin rein, was bei meinem Durchschnittsverbrauch von zur Zeit 2,29 Litern auf 100 km gerade mal für etwas über 40 km reicht.

Als ich vorhin bei einem Hein Gericke Shop vorbei kam, habe ich mir gedacht, fragst Du mal, was die so haben: Ein Kanister für 2 Liter incl. Einfüllstutzen kostet gerade mal 7,99 €. Da ich mit dem Auto unterwegs war, habe ich mir das Umtauschrecht bestätigen lassen und einen Kanister gekauft.

So sieht der Kanister aus:
Bild


Unter dem Deckel steckt der Einfüllstutzen, hier mal herausgenommen:
Bild


Der Kanister paßt so gerade eben unter die Sitzbank! Sie geht zu, aber stramm, man merkt, daß die Bank den Verschluß berührt. Die nötige Spannung beim Schließen der Bank ist mit der vom originalen Gepäckträger verursachten Spannung zu vergleichen.

Das läßt sich aber ändern:
Bild

Bild


Wenn der Einfüllstutzen nicht unterm Verschluß ist, kann man den Deckel weiter zuschrauben - und schon paßt der Kanister gut unter die Bank. Quasi spielfrei und exakt. Dem Enfüllstutzen legt man einfach daneben oder befestigt ihn mit einem Gummiband am Kanister.

Jetzt kann ich für 80 bis 90 km Reservesprit mitnehmen, was bei der geringen Reichweite schon notwendig ist. Wer nicht wie ich mit 3XL-Jacke, zweieinhalb Zentern Gewicht und Windjammersegel großem Topcase über die Autobahn brettert, der kommt sogar noch weiter.

Reservekanister für die Innova? Mein Tip: Von Hein Gericke für 7,99 €!

Gruß Michael


Tante Edith hat ein paar Vertippseleien entfernt...

Zuletzt bearbeitet von billichwillich am 14 Sep 2009 19:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lung Jörg



Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 238

blank.gif

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 18:49 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Michael,

den hab ich auch, den Kanister. Da er bei meiner Address nicht ins Fach unter der Sitzbank passt, befestige ich ihn dank der Öse oben einfach an meinem "Durchstiegsgepäckträger".

Einen Nachteil hat er allerdings zum Fuel-Friend: an der Tanke bekommt man ihn ohne geeigneten Trichter leider nicht voll

Aber man kann leider nicht alles haben


Gruß

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
billichwillich



Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 168

blank.gif

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 19:43 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ja, das mit dem kleinen Stutzen ist ein echter Nachteil. Allerdings ist das erträglich, wenn man den Kanister wirklich nur für Notfälle einsetzen will. Wer den Kanister als Dauerlösung für eine bessere Reichweite sieht, sollte besser den Fuelfriend mit dem großen Einfüllstutzen kaufen.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TLausK



Anmeldungsdatum: 21.08.2009
Beiträge: 32
Wohnort: Nemmberch
blank.gif

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 21:19 Titel: Antworten mit Zitat
... die Dinger hab ich auch beim Polo schon gesehen.

Wenn man den Werkzeug-Deckel im Fach rausschraubt, sollte der Kanister reinpassen - hatte ich Letztens bei meiner Inno probiert.

Hab mich dann aber doch für den 0,5l Fuelfriend entschieden.
- 0,5l sollten reichen bis zur nächsten Tanke

Thomas
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
student



Anmeldungsdatum: 16.09.2008
Beiträge: 222
Wohnort: Sued-Sauerland
blank.gif

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 21:35 Titel: Antworten mit Zitat
Den Kanister habe ich auch, allerdings von Louis fuer 9,99 Sad . Damit er unter die Sitzbank passt, habe ich aber die Spitze abgeschnitten und so in das Fach reingestellt, dass der Deckel genau in das Loch der Sitzbank passt.

Den Einfuellstutzen kann ich nicht rausnehmen, da dann der Deckel - auch bei noch so festem zudrehen - nicht dicht schliesst! Ich habe das festgestellt, als ich den Kanister kopfueber gehalten habe und kraeftig gedrueckt habe. Da habe ich dann ein leichtes Zischen vernommen ... d.h. ohne den Einfuellstutzen wuerde ich bestaendig Benzindaempfe verlieren - irgendwann waere der Kanister dann leer - besonders bei hohen Temperaturen - aber na ja, der Sommer ist ja vorbei.

Beste Gruesse von student
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
braucki



Anmeldungsdatum: 15.11.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Düsseldorf
germany.gif

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2009 18:51 Titel: 6 Liter Kanister Antworten mit Zitat
Hallo,

bin gerade über einen Kanister der Fa. Birchmeier gestolpert, welcher über eine tropfsichere "Zapfpistole" verfügt. Ist leider mit 30 Euro ganz schön teuer. Hier mal der Link

http://www.birchmeier.com/Deutsch/Garte ... fault.aspx

Habe auch schon mal über die Anschaffung einer 2-takt-Tanksäule nachgedacht, diese fassen ca 60 Liter Treibstoff - ist aber wohl doch eher etwas für "CUB-Sammler" unter uns.

http://cgi.ebay.de/Zweitakt-Zapfsaeule- ... 286.c0.m14

Gruß
Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Böcki



Anmeldungsdatum: 10.07.2008
Beiträge: 1486
Wohnort: Münsterland
germany.gif

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2009 19:45 Titel: Antworten mit Zitat
ich nutze ja auch den 2L-Polo-Kanister um meine Reichweite zu erhöhen. Also nicht als Reservekanister für den Notfall sondern der wird immer eingefüllt, wenn's im Tank zuende geht. Der ist eben im Moment der einzige (?) Kanister, der 2 Liter hat und unter die Sitzbank paßt.

Der 1L-FF ist gut&schön, aber im 2L sind nun mal 100% mehr drin
_________________

----------------------------------------------------
Honda Innova ** 07/2008 ** mit 36.559 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer
dottore.m
Gast






BeitragVerfasst am: 15 Sep 2009 19:53 Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Habe auch schon mal über die Anschaffung einer 2-takt-Tanksäule nachgedacht, diese fassen ca 60 Liter Treibstoff - ist aber wohl doch eher etwas für "CUB-Sammler" unter uns.


Und warum soll meine Cub jetzt Gemisch tanken ?

Mal ganz abgesehen davon dass es ja ungemein praktisch ist 12 Mal zur Tanke zu fahren und 12 Mal die Plörre erst in die Säule statt direkt in den Tank zu kippen Very Happy
Nach oben

braucki



Anmeldungsdatum: 15.11.2008
Beiträge: 117
Wohnort: Düsseldorf
germany.gif

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2009 20:38 Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Zitat:
Habe auch schon mal über die Anschaffung einer 2-takt-Tanksäule nachgedacht, diese fassen ca 60 Liter Treibstoff - ist aber wohl doch eher etwas für "CUB-Sammler" unter uns.


Und warum soll meine Cub jetzt Gemisch tanken ?

Mal ganz abgesehen davon dass es ja ungemein praktisch ist 12 Mal zur Tanke zu fahren und 12 Mal die Plörre erst in die Säule statt direkt in den Tank zu kippen


Ich dachte da zum "Nachtanken" auch eher an einen 20 Liter Kanister. Auch bin ich einfach mal davon ausgegangen, das man kein 2-takt-Öl dazu mischen muss. Habe so ein Säule allerdings auch zum letzten mal Anfang der 80er-Jahre benutzt. Ist auch eher so'n kleiner Nostalgiegedanke an meine Mofa- und Moppedzeit Very Happy

Gruß
Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dottore.m
Gast






BeitragVerfasst am: 15 Sep 2009 21:35 Titel: Antworten mit Zitat
Was habt ihr Rheinländer denn gegen die ganz normalen Tankstellen ?

Hier wird man ja an jeder Ecke damit bedroht Cool
Nach oben

CB50_1980



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 867
Wohnort: südwestliches Umland Berlin
germany.gif

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2009 23:27 Titel: Antworten mit Zitat
Tanken zu Hause? Pah. Da geht einem doch eine Menge Spaß flöten. Ich finde es jedes Mal wieder aufs neue prima, mit drei Euro irgendwas eine volle Tankladung zu bezahlen. Natürlich gegen Quittung Razz . Und mir will überhaupt kein Grund einfallen, auf dieses Vergnügen zu verzichten und heimlich und verschämt mehrmals umzuschütten: von 20 L-Kanister in Säule in Inno, so ein Quatsch. Ich bin lieber

Hartgeldtanker

Gruß, Martin
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lung Jörg



Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 238

blank.gif

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2009 9:18 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Hartgeldtanker,

drei Euro sind aber ein bisschen optimistisch, oder tankst Du in Luxembourg?

Wenn meine Address (fast) ganz leergefahren ist (4,5 Liter Tankinhalt) sind momentan auch über 5€ fällig.Und denke mal an die Hochpreiszeit vor einem Jahr: Da benötigtes es schon 6,50 € um das Tänkchen voll zu bekommen.

Niedriger Verbrauch hin, kaum vorhndener Tankinhalt her. Ich finde es schon recht nervig, drei oder vier mal die Woche zur Tanke zu fahren um dann vier Liter Sprit langsam und mühselig in die Karre reinlaufen zu lassen.

Eher werde ich ganz mitleidig angeschaut, das ich mir sowas antun muss und nicht wie z.B. die CBF-Fahrer einmal das Fass zu füllen und dann 500km zu fahren bei einem Durchschnittsverbrauch von 2,5 Litern.

Die meisten Leute wissen doch gar nicht, dass nur 4 Liter in unsere Dinger reinpassen, die denken doch "Was sind denn das für arme Säcke, die nur nen Heiermann fürs Tanken übrig haben", oder täusche ich mich da so viel....?

Gruß

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wilge



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 79
Wohnort: Hagen
germany.gif

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2009 9:39 Titel: Antworten mit Zitat
Hi@all

Zitat:
Die meisten Leute wissen doch gar nicht, dass nur 4 Liter in unsere Dinger reinpassen, die denken doch "Was sind denn das für arme Säcke, die nur nen Heiermann fürs Tanken übrig haben", oder täusche ich mich da so viel....?

Beim letzten Tanken hatte ich so einen Kunden hinter mir.
Etwas spöttisch sprach er mit den anderen Wartende über meine Kleingeldzahlung.
Meine Antwort: "4,70 € =3,62 l und das für 225,7 km"
Ich habe lange gewartet, bis der Rechenprozess bei allen durch war.
Mein Gruß "Einen schönen Tag noch" wurde nur von dem Kassierer !!! erwidert.

Ach ja, mein Tag war schön

Gruß Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zweiundvierzig



Anmeldungsdatum: 14.08.2008
Beiträge: 152

germany.gif

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2009 13:43 Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
zwar leicht OT, aber...
ich habe mir die Inno nicht zum Angeben an der Tanke gekauft: "Hi, ich habe den kleinsten (Verbrauch)", sondern zum zum Sparen von Benzin und Geld(!). Ich finde das zu-hause-tanken viel entspannter, weil ich nicht mit fast leerem Tank losfahren muss. Das bedeutet, ich tanke genau dann, wenn das Benzin billig ist, die Schwankungen sind ja pro Woche schon mindestens 5 cent. Dann fahre ich mit der Dose + den zwischenzeitlich geleerten Kanistern an die Tanke und mache Großeinkauf: Kanister + Dose. Bei bis zu 40 Liter kann die Inno schon ein paar km von der Preisdifferenz fahren und es bleibt Zeit, wieder eine Billigphase abzuwarten. Wenn die Kanister leer sind und das Benzin zu teuer, dann betanke ich halt die Inno direkt; dazu gibt es dann aber den Spruch: Wenn ihr das Benzin so teuer macht, dann tanke ich eben nur so wenig. Das gibt öfters interessante Gespräche. Die Kassierer - innen sind ja überwiegend nicht Vorstandsvorsitzende der Konzerne, sondern leiden genauso unter den hohen Preisen.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phiebie



Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 223
Wohnort: Neulengbach
austria.gif

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2009 19:04 Titel: Antworten mit Zitat
zweiundvierzig hat folgendes geschrieben:
Die Kassierer - innen sind ja überwiegend nicht Vorstandsvorsitzende der Konzerne, sondern leiden genauso unter den hohen Preisen.


Glaub ich nur teilweise. Soweit meine Information reicht bekommt der Tankstellen-Paechter einen fixen Betrag pro verkauftem Liter Treibstoff. Ob der Liter nun fuer 1,50 oder 1,05 verkauft wird, er bekommt seine (ich nenn nur irgendwas) 5 Cent pro Liter. Davon muss er halt seine saemtlichen anderen Ausgaben bestreiten, der Treibstoff wird ihm ja fuer 1,45 oder 1,- abgerechnet.
Wohl aber leidet er, wenn die Bevoelkerung endlich - hoffentlich dauerhaft - klueger wird und sie treibstoffsparender zu Fahren anfaengt (Gleiten statt Hetzen) oder gar das Auto zum Einkauf um die Ecke oder, den taeglichen 5-Kilometer-Stau zur Arbeit hin vermeidend, stehen laesst. Seine verkauften Liter Treibstoff gehen runter, damit auch die Gutschriften der Mineralaoel-Konzerne und das Hungertuch rueckt naeher. Ausweiche: eingegliederte Shops, wo von der Semmel ueber Postangelegenheiten bis hin zu Porno-Magazinen und gar Snack-Bar ein wenig mehr Umsatz und Marge gemacht werden kann.

(Realistische) Gruesse, Peter.

HardRockRulez



Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 83

uzbekistan.gif

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2009 19:31 Titel: Antworten mit Zitat
hilft alles nicht. wenn der bedarf zurück geht, was er ja schon eit jahren tut, dann droseln die mineralölkonzerne die förderung und wir haben noch immerden gleichen preis, wie vorher auch.


letztes jahr, um diese zeit stand der der ölpreis bei über 150 dollar. anfang des jahres bei unter 40.

wie hoch war der unterschied an der tanksäule?

lass es 20 cent sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RunNRG



Anmeldungsdatum: 11.12.2008
Beiträge: 612

blank.gif

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2009 7:48 Titel: Antworten mit Zitat
Letzendlich leben die Konzenre aber doch auch von der Unvernunft der Leute.

Bei den Höchstpreisen der letzten Jsahre gabs mal Berichte, das vielleicht 10% der Pendler auf Bus und Bahn umsteigen und sich das Fahrverhalten marginal ändert.

Wieiviel macht aber eine Änderung des Spritpreises von Normal nach teuerer für einen Pendler aus, ich sage mal im Schnitt zwischen 10 und 30 Euro. Das ist für die meistne nicht existenzbedrohend, also wird auch das Fahrverhalten nicht geändert.
Es wird frisch fromm fröhlich frei geblasen, was das Auto her gibt, das ein Auto verbrauchsmäßig in höchstem Maße abhängig ist vom Gasfuß und nicht vom Normverbruach geht in die Köpfe nicht rein.

Da werden Konzepte für Hybridautos aufgestellt, Spritsparwunder für teures Geld angeboten (deren Herstellung mächtig Energie und CO2 kostet) und jeder hätte es doch selber in der Hand, den Verbrauch des exisiterenden Vehikels in die Nähe der Vebräuche so eine Zukunftautos zu bringen. Wird aber nicht gemacht, man stellt sich lieber blindling in den Stau, bei freier Bahn fährt man was geht und jammert gleichzeitig über die Spritpreise.

Ich erlebe das derzeit hautnah in meine Autoforum, in dem ich ähnlich aktiv bin wie hier bei de Innovisti.

Weil mein Octavia RS so wenig verbraucht (ich fahre nun mal die meiste Zeit nicht schnell und vor allem sehr vorausschauend) hats da schon die wildesten Diskussionen gegeben, von Unterstellungen, ich würde unwahre Aussagen zu meinem Verbrauch machen ( So ein Vebrauch ist garnicht möglich....) wie auch Aussagen, meine Spritsparambitionen wären "krankhaft". Wirklich nice.

Mit Spritsparbemühungen werd ich ja hier im Inno-Forum keinen Anstoß erregen, meine Inno verbraucht doch eher viel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
billichwillich



Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 168

blank.gif

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2009 8:19 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

die Innova habe ich mir als Spritsparvehikel angeschafft. Der tatsächliche Verbrauch von 2,28 Litern auf 100 km hat mich sogar ein wenig enttäuscht, da die Fahrleistungen der Innova äußerst mäßig sind. Auf der anderen Seite hat die Innova ja auch nur 6,8 kW, ich habe ein windjammersegelmäßig großes Topcase drauf und halte zweieinhalb Zentner Gewicht in einer 3XL-Jacke in den Wind. Wo sollten anständige Fahrleistungen auch herkommen?

Jeden zweiten Tag tanken zu müssen ist mehr als lästig, daß der Durchschnittsautofahrer einen von der Straße zu drängen versucht, ist schon als asozial zu bezeichnen. Gerade bei der gegebenen Überlegenheit der Autos in Sachen Fahrleistung wäre es kein Problem, mit mindestens einem oder besser anderthalb Metern Sicherheitsabstand zu überholen. Aber zentimeternahes Vorbeifahren mit anschließendem kräftigen Schneiden zeigt diesem albernen Mofafahrer doch viel deutlicher, was man von ihm hält - und daß der auf der Straße für Autos nichts verloren hat!

Dennoch: Man fährt recht günstig, obwohl es bessere Möglichkeiten gibt.
Nach der zur Zeit von meiner Frau gefahrenen Familienkutsche namens Citroën Xsara Picasso wird auch unser neuer Zweitwagen aus dem Hause Fiat schon bald nach seiner Erstzulasssung eine LPG-Anlage bekommen. Dann wird der kleine Wagen Kraftstoff für knapp 3,50 € auf 100 km verbrauchen - und damit dem Verbrauch der Innova nahe kommen. Bei erheblich besseren Fahrleistungen, Ladevermögen, Reichweite und Komfort.

Die Innova ist nur etwas für die ganz harten Überzeugungstäter. Man muß leidensfähig sein, um mit diesem Mofa längere Strecken zu fahren. Und länger ist ein dehnbarer Begriff - bei mir sind es gerade mal 70 km am Tag.

Gruß vom Vernunftsfahrer Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RunNRG



Anmeldungsdatum: 11.12.2008
Beiträge: 612

blank.gif

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2009 9:21 Titel: Antworten mit Zitat
Das seh ich anders...die absoluten Spritkosten sind nur ein Aspekt, wenngleich 3,50 Euro nach wenig klingt...

Was kostet die LPG-Anlage, wieviel benötigt sie zur Amortisation? Cool

2000 -2500 Euro, 50.000 -100-000 km? Smile

Was benötigt das Autochen im Stau und in der Stadt, während die Inno frisch fromm, fröhlich und frei an kilometerlangen stehenden Kolonnen vorbeifährt.

Wieiviel Zeit spart das ? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trabbelju



Anmeldungsdatum: 13.06.2008
Beiträge: 517
Wohnort: Breisgau
blank.gif

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2009 11:02 Titel: Antworten mit Zitat
billichwillich hat folgendes geschrieben:

Die Innova ist nur etwas für die ganz harten Überzeugungstäter. Man muß leidensfähig sein, um mit diesem Mofa längere Strecken zu fahren. Und länger ist ein dehnbarer Begriff - bei mir sind es gerade mal 70 km am Tag.


Das stimmt auf mich nicht zu. Die Innova hat mich auch mental verändert, weil ich mich auf sie eingelassen habe und sie "artgerecht" als CUB mit ziemlich viel Auslauf im Umland bewege.
Kein Statusdenken, keine Machtkämpfe an der Ampel, keine Konventionen. Freiheit, Entspannung und das gute Gefühl, auf zwei Rädern entspannt durch die Gegend zu brausen, kein Stau, irgendwie anders mit einem schnellen Mofa unterwegs zu sein, ohne Sozialneid zu wecken, selbst die Winzer grüßen, wenn ich durch die Weinberge tuckere.
Ich lasse über Land die Schnelleren fahren, in der Stadt ziehe ich an der Ampel in die erste Reihe.
Ich denke, bei dir paßt die Innova nicht.
Bei mir schon.

Gruß Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
billichwillich



Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 168

blank.gif

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2009 21:56 Titel: Antworten mit Zitat
RunNRG hat folgendes geschrieben:
Das seh ich anders...die absoluten Spritkosten sind nur ein Aspekt, wenngleich 3,50 Euro nach wenig klingt...

Was kostet die LPG-Anlage, wieviel benötigt sie zur Amortisation? Cool

2000 -2500 Euro, 50.000 -100-000 km? Smile

Was benötigt das Autochen im Stau und in der Stadt, während die Inno frisch fromm, fröhlich und frei an kilometerlangen stehenden Kolonnen vorbeifährt.

Wieiviel Zeit spart das ? Smile


Ich beantworte mal die letzte Frage zuerst: Die 35 km zur Arbeit fahre ich mit dem Auto in ca. 35 Minuten, weil einige Stellen auf der Strecke sind, an denen jeden Tag Stau ist.

Fahre ich mit dem Moped (also einem Motorrad ab ungefähr 25 PS), dann brauche ich durchweg 25 Minuten - weil der Stau plötzlich kein Stau mehr ist. Vorteil Einspurfahrzeug. Mit potenten Mopeds mit 66 kW oder mehr reichen meist 20 Minuten, weil ich ganz gerne auch 200 km/h und mehr auf der Autobahn fahre. Auf meinen 35 km Arbeitsweg ist KEIN Stadtverkehr dabei, ich fahre nur Bundesstraße, Autobahn und etwas Landstraße.

Fahre ich mit der Innova - dann brauche ich 35 Minuten! Zeitersparnis Null. Das liegt an den Fahrleistungen, man tuckelt halt gemütlich vor sich hin. Oder auch nicht, weil man allzu oft 2 bis 3 m hinter sich drängelnde 40-Tonner hat oder mal wieder von Autofahrern - unnötig!! - so knapp wie möglich überholt wird. Ich bin nur rund 1500 km mit der Innova gefahren und bereits zweimal (!) fuhr ein Autofahrer so knapp an mir vorbei, daß mein Ärmel/Arm berührt wurde!!

Wegen meiner Erfahrung mit der Innova denke ich ernsthaft darüber nach, meiner Tochter den Roller wieder zu verbieten. Wenn ich mit einer kalten 1000er wie etwa meiner letzten BMW mit 50 km/h auf der Landstraße fahre, regt sich kein Mensch darüber auf. Da wird der Blinker gesetzt und mit angemessenem Abstand überholt. Warum, meine lieben asozialen miesen charakterlosen Möchtegernmörder macht Ihr das nicht auch bei der Innova?

Nun zum Auto mit LPG: Erstens ist die Frage nach einer Armortisation eigentlich albern, denn 2500 € Aufpreis für den Diesel werden einfach bezahlt - ist halt der Preis des Autos - die 2000 € Mehrpreis für die Gasanlage müssen aber gesondert gerechnet werden. Das hat keine Logik. Aber ich rechne mal dennoch:

Bei den aktuellen Benzin-/Super- und LPG-Preisen sparen wir bei 2500 km monatlich mit dem Auto in einem Jahr 1290 € an Sprit. Ca. 2000 € kostet die Gasanlage, mit Gasanlage ist das Auto aber am Ende des ersten Jahres gut und gerne 1000 bis 1500 € mehr wert. Das würde bedeuten, daß sich die Investition nach ungefähr 7 (!) Monaten rechnen würde! Dabei habe ich einfach mal einen Mehrwert von 1250 € angesetzt. Ich muß also nur 750 € beim Sprit einsparen.

Für Milchmädchen nun die schlechtere Rechnung: Das Auto soll nichts an Wert gewinnen und ich will die Gasanlage ganz mit der Ersparnis bezahlen. Das wäre nach etwas über 18 Monaten, also nach rund anderthalb Jahren der Fall.

Mit steigenden Spritpreisen steigt die Ersparnis nebenbei bemerkt - es geht dann schneller.

Die 2500 km pro Monat sind für den Wagen dabei sogar eher (zu) niedrig angesetzt, denn die Familienkutsche kommt zur Zeit auf rund 2900 km pro Monat. Auf mehrere Fahrzeuge verteilt (Innova, Moped, aktueller Zweitwagen), fahre ich dann auch noch 1500 bis 2000 km jeden Monat. Bei regelmäßig 4500 bis 5000 km pro Monat würdet Ihr auch rechnen. Da ist schnell der Familienurlaub im Sommer eingespart. Oder verpulvert, je nachdem.

Übrigens sind die 3,50 € nicht wirklich wenig. Das liegt daran, daß es sich um den technisch nicht mehr ganz aktuellen Fiat 600 handelt, den wir uns da gekauft haben. Der dürfte bei unserem Fahrprofil um die 6 Liter Benzin oder 10 bis 20 % mehr Gas verbrauchen, also maximal 7,2 Liter LPG. Die kosten hier seit Wochen 3,38 € (Literpreis 46,9 Cent). 0,1 Liter Benzin muß man noch addieren, weil mit Benzin gestartet wird. Die 0,1 Liter sind übrigens ein Erfahrungswert - wir fahren zur Zeit den dritten Wagen mit Gas. Also 13 Cent addiert und man kommt auf 3,51 €, wobei es wohl etwas weniger sein dürften.

Ich bleibe aber bei meiner Aussage: Wer mit der Innova fährt, muß leidensfähig sein. Was NICHT an der Innova oder am Fahrer liegt, sondern an der schlichten Tatsache, daß auf bestimmten Strecken die anderen Verkehrsteilnehmer den Innova-Fahrern das Leben schwer machen. Ich bin überzeugt, daß man die Innova mit viel Vergnügen sogar in der Mitte der Fahrspur statt im rechten Rinnstein z. B. in der Stadt fahren kann. Nur muß ich nicht durch die Stadt... Die gemütliche Zuckelei auf Landstraße oder Autobahn würde mich nicht stören, wenn man sich damit nicht zum Ziel von heftigen Aggressionen gar nicht mal seltener Riesenarschlöcher machen würde.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
billichwillich



Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 168

blank.gif

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2009 22:12 Titel: Antworten mit Zitat
Trabbelju hat folgendes geschrieben:
Ich lasse über Land die Schnelleren fahren, in der Stadt ziehe ich an der Ampel in die erste Reihe.


Du läßt die Schnelleren fahren.
Wie?
Ich fahre ganz rechts wie mit einem Mofa - was machst Du anders? Damit bin ich unabhängig von der Geschwindigkeit noch immer das Ziel von gezielten Attacken auf mein Leben und meine Gesundheit. Wenn es nach mir ginge, dürfte mich jeder überholen - mich stört nicht ein Schnellerer. Sollen sie fahren! Aber bitte mit mindestens einem Meter oder besser anderthalb Metern Abstand.

Dann das an der Ampel in die erste Reihe ziehen: Das finde ich mit einer Innova frech bis dreist. Das bedeutet, sich erst vorzudrängeln, um dann die anderen zu behindern, weil sie auf einen warten müssen. Würde ich mich so verhalten, würde ich die eine oder andere Aggression sogar verstehen.

Mit einem Moped mache ich das dagegen schon. Weil ich niemanden behindere! Bis der Autofahrer in den zweiten Gang schaltet, fahre ich längst doppelt oder dreimal so schnell wie er und bin längst weit weg.

Was mit der Innova schon geht, ist das Vorschummeln im Stau. Da behindert man auch keinen, weil man sich beim Anrollen der Kolonne mit gleichem Tempo einreihen kann.

Ich bin überzeugt, daß nicht ich und auch nicht die Innova das Problem ist, das Problem ist das (Fehl-) Verhalten sehr vieler Autofahrer!

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lung Jörg



Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 238

blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 0:37 Titel: Antworten mit Zitat
Hi Michael,

ENDLICH mal einer, der es kapiert hat ! Weiter so, lass doch die ganzen Sozialromantiker, die sich einen ins Fäustchen lachen, wenn die nur drei Ocken an der Tanke berappen und dann denken, sie sind die "Kings" mal nachdenken!!!

Geschnitten, ausgebremst und dumm angeschaut wird man doch jeden Tag, was dann jeder daraus macht, ist jedem selbst überlassen!

Was bringt es, ein vernünftiges Fahrzeug zu fahren, wenn um einer herum nur Vollidioten zu Gange sind?

Hallo Achtung, ein Zitat....."Denk ich an Deutschland in der Nacht, werde ich um den Schlaf gebracht!"

Wahrscheinlich haben wir es auch nicht besser verdient.......

Der

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RunNRG



Anmeldungsdatum: 11.12.2008
Beiträge: 612

blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 8:11 Titel: Antworten mit Zitat
Wenn um Euch herum nur Vollidioten sind, solltet Ihr Euch überlegen, nicht mehr aus dem Haus zu gehen, ist sicherer! Wink

Gruß

RunNRG


(der schon mal vom Geisterfahrersyndrom gehört hat,,,wieso ein Geisterfahrer, sind doch tausende.....)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
billichwillich



Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 168

blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 8:22 Titel: Antworten mit Zitat
Welchen Sinn hat das Verhalten dieser autofahrenden Spinner? Die sich nur vermeintlich Schwächeren gegenüber so verhalten! Mit einem großen Moped kann ich hunderte Kilometer extrem langsam über die Landstraße zockeln, da würde sich nie ein Autofahrer erdreisten, mich zu bedrängen!

Wenn man mal im Ausland gefahren ist, dann spürt man den Kampf auf den Straßen Deutschlands noch viel mehr. In den Niederlanden fährt es sich z. B. viel viel entspannter - und auf die Schwachen wird Rücksicht genommen.

Auch wenn es eine gewagte These ist, ich behaupte, daß das Verhalten der Autofahrer vom kleinen Kennzeichen verstärkt oder sogar ausgelöst wird: Kleine Kennzeichen bedeuteten über Jahrzehnte, daß da ein Fahrzeug mit maximal 80 km/h unterwegs ist (obwohl 94 km/h auch nicht viel mehr sind). Und diese Krücken haben auf einer Straße für Autos doch wohl nichts verloren!!

Früher habe ich mich immer über Mofas, Mokicks und Roller auf Geh- und Radwegen aufgeregt, weil die eigentlich auf die Straße gehören - und nun beginne ich zu verstehen, warum so viele die Straße meiden...

Ich finde es einfach nur traurig. Da ist ein tolles Fahrzeug, das eigentlich jeder (Allein-) Pendler statt seiner Blechbüchse benutzen sollte und es wird den vernünftigen Leuten so extrem schwer gemacht. Schade.

Ich schwinge mich jetzt mit meinem (zum Glück vorhandenen) dicken Fell auf die Innova und fahre zur Arbeit.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dottore.m
Gast






BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 8:59 Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wenn um Euch herum nur Vollidioten sind, solltet Ihr Euch überlegen, nicht mehr aus dem Haus zu gehen, ist sicherer!


Hm...

Wenn um mich herum nur Vollidioten sind, seid ihr das dann oder
wie darf ich das verstehen Laughing
Nach oben

RunNRG



Anmeldungsdatum: 11.12.2008
Beiträge: 612

blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 9:06 Titel: Antworten mit Zitat
billichwillich hat folgendes geschrieben:


Ich schwinge mich jetzt mit meinem (zum Glück vorhandenen) dicken Fell auf die Innova und fahre zur Arbeit.

Gruß Michael


Leg Dir ein noch dickeres Fell zu und ärgere Dich nicht unnötig. Smile

Den Stress und Ärger hast nur Du, dem anderen ist es egal.

Fahr mal ein par Wochen nach Südostasien in Urlaub und da mal mit einer CUB, ich denke, Du wirst Deutschland nicht mehr als so arg empfinden.

Mich kekst das ganze nicht so, weil ich auch mit der Tausender meine Vorteile ausnutze und mich die Autofahrer am A.... le...... können.

Ich fahre in der Mitte der Strasse, wenn sie vorbei wollen, müsen sie halt in den Gegeverkehr, ich fahre i.d. R. schon immer 20 Tacho über der erlaubten Geschwindigkeit.

Wenn ich knappst überholt werde, ich bekomme 99 % der Kandidaten sowieso und bin an der Ampel wieder ganz vorne und ruckzuck weg. Smile

Sollte sich mal einer der Kandidaten echauvieren und zudringlich werden, habe ich geeignete Mittel zur Überzeugung.

Also...so what... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MotoO



Anmeldungsdatum: 16.06.2008
Beiträge: 242
Wohnort: Odenwald / Hessen
blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 11:07 Titel: Antworten mit Zitat
@Michael
wenn du fast nur Landstraße und Autobahn fährst dann ist die Inno definitiv das falsche Gefährt für dich.

Ich fahre auch jeden Tag ca. 70 km das teilt sich zu ca. je einem 1/3 in Stadt, Land und Autobahn (Temploimit 120 durchgängig).
Ich habe so gut wie gar keine Probleme mit irgendwelchen Dränglern oder Schneidern... und warum?
Meiner Meinung nach:
1. ich fahre die Inno absolut Digital... also immer Vollgas selbst auf der Landstraße wo hier bei mir 70 erlaubt ist fahre ich nach Tacho immer 100, somit bin ich nicht gerade ein Hindernis

2. ich mache mich so breit wie möglich auf der Straße... nie im Leben würde ich am Rand fahren, damit Signalisiere ich ja schon, ich bin langsam und schwach bitte mach mich fertig.
Und wenn ich von hinten einen schnell angefahren sehe, ziehe ich eher noch in die Mitte und strecke den linken Arm aus... das wirkt Wunder, außerdem habe ich dann Platz nach rechts auszuweichen. Ist mir absolut Wurscht ob sich der Autofahrer aufregt oder nicht... Zudem habe ich einen agressiv gestylten Helm auf... sieht gefährlich aus
So fahre ich jetzt schon seit 18 Jahren mit der 80er damals angefangen und hatte noch nie ernsthafte Probleme.

3. in der Stadt bin ich sowieso unhaltbar vorne

Da auf meinem Weg jeden morgen und jeden Abend lange Staus sind, spare ich mit der Inno ca. 20 bis 30 Minuten und 3 € am Tag.

Grüße
Art
_________________
... wir machen Jobs, die wir nicht mögen um uns Dinge zu kaufen die wir nicht brauchen... (Tyler Durden, Fight Club 1999)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Böcki



Anmeldungsdatum: 10.07.2008
Beiträge: 1486
Wohnort: Münsterland
germany.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 11:42 Titel: Antworten mit Zitat
geht es hier nicht um einen Reservekanister? Also bitte BTT
_________________

----------------------------------------------------
Honda Innova ** 07/2008 ** mit 36.559 km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ICQ-Nummer
tora



Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 150
Wohnort: Bad Wurzach
germany.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 11:56 Titel: Antworten mit Zitat
Hi Leute,

irgendwie gefällt mir das was MotoO so schreibt

WinkeWinke Joe
_________________
Beste Grüße
Joe

RunNRG



Anmeldungsdatum: 11.12.2008
Beiträge: 612

blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2009 13:19 Titel: Antworten mit Zitat
Ist zwar wieder ot Embarassed aber ich machs eigentlich genau wie Moto.....

Mein Helm sieht aus wie der von Darth Vader....

....und mit meinen Stiefeln (Größe 47 Embarassed ) kann ich mir notfalls auch noch Respekt verschaffen....

Bild
Bild

Gesperrt

Zurück zu „Zubehör“