Finale Ligure

Benutzeravatar
axelfoley
Beiträge: 979
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:22
Wohnort: Stuttgart
Alter: 52

Finale Ligure

Beitrag von axelfoley » Di 24. Aug 2010, 22:02

Bernhard



Anmeldungsdatum: 25.12.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Ammerbuch
cuba.gif

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2009 23:56 Titel: Finale Ligure Antworten mit Zitat
Heute zurück aus dem Pfingsturlaub. Familie im Berlingo, ich auf der Inno.
Sie je etwa 9 Stunden Autobahn, ich je zwei Tage hin und zurück, etwa 1600 km. Mein Schnitt war 51 kmh. Überall da, wo Roller oder Apes unterwegs sind, ist die Inno klasse, auch da, wo 60 schnell sind, aber 8 Stunden auf dem Bock mit Hahn auf und dann 400 km, das ist schon heftig.
Aber Autobahn mit Schnitt 65 und 6 Stunden für 400 km geht wegen des feelings gar nicht.
Mein Fazit: Für Urlaubsfahrten brauchts mindestens 20 PS, aber im Umkreis von etwa 25 km vom Wohnort bleibt die Inno erste Wahl.
_________________
ex BMW R75/5, Guzzi Mille EML Gespann, MZ ETS 250, Hercules P3
aktuell Honda Jazz Basis, Porsche Junior, Inno, Stihl036
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trabbelju



Anmeldungsdatum: 13.06.2008
Beiträge: 517
Wohnort: Breisgau
blank.gif

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2009 9:07 Titel: Antworten mit Zitat
Ich denke auch gerade über ein verlängertes Wochenende in den Alpen nach, werde wohl aber nur Land- und Nebenstraßen fahren, einfach aus Freude am Innova fahren.
Wo warst Du denn, deine Erfahrungen klingen ja nicht prickelnd, und wie sah es mit dem Verbrauch aus ?

Gruß Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard



Anmeldungsdatum: 25.12.2008
Beiträge: 64
Wohnort: Ammerbuch
cuba.gif

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2009 21:37 Titel: Antworten mit Zitat
Ja, Finale liegt 20km westlich von Savona, ist ein Kletterermekka.
Ich bin von Ammerbuch über Donaueschingen und Waldshut westlich an Zürich vorbei über denn Brünigpass , (Grimsel noch zu),Interlaken, Kandersteg Mopedverladung ins Wallis, dann über den Simplon runter zum Lago Mergozzo, wo ich nach knapp 500km das Zelt aufschlug.
Am nächsten Tag weiter via Novara Allesandria Aqui Terme zum Ziel.
Die Woche dort war mit der Inno fantastisch: viele schmale,abwechslungsreiche Sträßchen rauf und runter.....
Zurück bin ich dann über den Lago Maggiore, wo ich in Tenero campte.
Dann über den Bernardino ins RHeintal und Bregenz quer durchs schwäbische Oberland und über die Alb nach hause.
Die Schweizer haben mich kurz hinter Bellinzona an einem Ortseingang geblitzt, mit 61 statt 50 waren 250 Franken fällig.
Der Spritverbrauch war kapp unter zwei Liter, aber die Freude daran getrübt durch das lächerliche Tankvolumen. Die Automatiktanken nehmen mindestens 5 € da hab ich zweimal nen runden Liter verschenkt...
Über Land störte, daß die Inno nicht taugt, stinkige Laster bei jeder Gelegenheit zu überholen.
Insgesamt war die Strecke einfach zu weit, entspannter wäre es in sechs Reisetagen gewesen statt in vier. Aber drei Tage Anreise, wenn die im Berlingo in 8 Stunden relaxt ankommen, tss,tss.
Gruß
Bernhard
_________________
ex BMW R75/5, Guzzi Mille EML Gespann, MZ ETS 250, Hercules P3
aktuell Honda Jazz Basis, Porsche Junior, Inno, Stihl036
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hajo.b



Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 271
Wohnort: Köln/Bonn

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2009 23:17 Titel: Antworten mit Zitat
Bernhard hat folgendes geschrieben:
J
... Die Schweizer haben mich kurz hinter Bellinzona an einem Ortseingang geblitzt, mit 61 statt 50 waren 250 Franken fällig. ...

Genau aus dem Grund hat mich dieses komische Land schon seit 10 Jahren nicht mehr gesehen.

Hajo
_________________
Honda XRV 750 Africa Twin '95 76Mm (verk.)
Honda ANF 125 Innova '08 7,2Mm (wahrscheinlich doch nicht for sale)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trabbelju



Anmeldungsdatum: 13.06.2008
Beiträge: 517
Wohnort: Breisgau
blank.gif

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2009 10:32 Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Bernhard,

genau auf diese Infos habe ich gehofft. Danke.
An den Automatiktanken komme ich bei einer Solofahrt wohl auch nicht vorbei, und rußende Lkw habe ich auch lieber im Rückspiegel.
Die Wegelagerer kenne ich, aber habe bis jetzt immer Glück gehabt. Ich habe die schon oben auf dem Grimsel stehen sehen mit dem Fernglas, wegen der durchzogenen Mittellinie, ob die überfahren wird.
Die Schweiz ist so schön landschaftlich, und auf kleinen Nebenstraßen läßt sich wunderbar fahren. Das lasse ich mir nicht nehmen.

Gruß Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muntschitschi



Anmeldungsdatum: 25.06.2008
Beiträge: 104
Wohnort: nähe St. Gallen
switzerland.gif

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2009 15:14 Titel: Antworten mit Zitat
"Genau aus dem Grund hat mich dieses komische Land schon seit 10 Jahren nicht mehr gesehen.

Hajo"


nanana...
_________________
Honda ANF 125 Innova Jahrgang 04, schwarz, wieder 14er Ritzel, Felgenstreifen rot
Bild

Gesperrt

Zurück zu „Reiseberichte“