Hallo Mosel

Benutzeravatar
axelfoley
Beiträge: 979
Registriert: So 25. Jul 2010, 18:22
Wohnort: Stuttgart
Alter: 52

Hallo Mosel

Beitrag von axelfoley » Do 26. Aug 2010, 08:47

caliper




BeitragVerfasst am: 17 Jun 2010 14:44
Titel: Hallo Mosel
Hallo Forum,


nach dem Einfahren meiner Krähe, wollte ich's dann doch wissen..kann
se oder kann se nich.. Den Berichten im Forum nach kann'se: Und des stümmt!


Strecke : Von Süddeutschland (Raum Lörrach)- Trier - an der Mosel entlang nach Koblenz- Über Ludwigshafen wieder Heim.
Gesamtstrecke: ca. 1050KM

Tag 1:

Den ersten Teil der Strecke wollte ich ohne Autobahn abtuckern.

Zuerst ging es, über Offenburg (nen Stüchsche durch F und das schöne Saarland)
nach Trier. Für die Strecke habe ich mir sehr viel Zeit gelassen. Mitten in der Pampa
einfach mal den Kocher rausgeholt und einen Kaffee gemacht, zu Mittach was in die Pfanne
gehauen... Viele, wie für die Inno geschaffen "Sträßchen"- manchmal eng, steil oder
ohne festen Grund- Hat einfach nur Spaß gemacht. Das Ziehl Trier noch am selben Tag zu
erreichen hatte ich nicht mehr ganz geschafft- wurde langsam dunkel- ich müde- und eine
beim vorbeituckern entdecktes grünes Fleckchen mitten im nirgendwo schrie nach ner Runde
Wildcampen. Wink -Hab ich mit 16 zum letzten Mal gemacht, man wird ja bequem und will ja nicht
mehr ohne guten Campingplatz mit Warmwasserdusche. Razz

Tag 2


Um doch noch ein wenig Zeit gut zu machen, wurde mein Nickerchen sehr früh unterbrochen und die
Inno das letzte Stück nach Trier über die Autobahn getrieben. Zur Abwechslung hab ich mich mal
nicht verfahren (Passiert mir in den Städten ständig..) und das eigentliche Ziehl war bald
erreicht; Trier-Cochem-Koblenz fein bei bestem Wetter und kaum Verkehr an der Mosel entlang.
Sollte ich unbedingt mal mit dem Fahrrad machen.

Koblenz habe ich diesmal nicht -länger- besucht, sondern bin geradewegs auf die Innofolter, ähm, Autobahn.
Was gut passte, da ich noch "schnell" jemanden in Ludwigshafen besuchen wollte.

Ach so nebenbei- Meine erste Ino-Sichtung in Ludwigshafen! Ne blaue an nem Imbiss. Wink

Von dort aus ging es weiter gen Süden, und meine wenigkeit musste in Karlsruhe 'türlich die passende
Gelegenheit, auf die A5 zu wechslen, glatt verpennen... Immer wieder lustig so ne Stadtrundfahrt.

Bis dahin war das Wetter sehr gut zu mir, die lezten 100KM gabs aber Regen, Regen und nochmals Regen.
Zum Glück habe ich beim vorletzten Kanistern (nen 5L Eimer mit Sprit-onbord-) den Ganzkörperkondom
angelegt- nein, einen sehr guten, die 10€ Dinger Taugen nicht viel.. Dank der netten 40 Tonner- Laternen (bei
null Sicht einfach den Lichtern nach), denen ich immer am Hintern hing, war es noch eine Gemütliche
Runde- Musik in den Ohren und ab Heim!

Sprüche die man sich gleich mehrmals anhören durfte: "Och das Ding ist doch ein bisschen
untermotorisiert für eine Autobahn..."

Meine Pauschalantwort: Um hinter nem LKW, an den Baustellen vorbei, zu tuckern reicht es
vollkommen... reicht als Antwort, die meisten haben es begriffen. ;P


Coole Begegnung:
Kam mir auf höhe Koblenz ein Franzose auf einem bis zum Lenker mit Campingausrüstung,
Satteltaschen und, und, .. vollbeladenes- MOFA(!) entgegen. Kurze Kehrtwende und mal Hallo
gesacht. Muste einfach sein.


Mein persönliches Fazit nach dieser Tour (ca. 1050KM ) :

Keine Angst vorm inno Foltern auf längeren Strecken. Man kann mit der Inno problemlos Reisen-
ein absolut perfekter "Beiwagen" für die Campende -Zunft und alle die sich Zeit zum Reisen
nehmen. Für "Kleinere" Spazierfahrten bis 200KM ist die Inno sehr gut zu gebrauchen. Bei größeren
Strecken ziehe ich jedoch
etwas größeres vor. Wink.

Gestört hat mich nur der kleine Tank der Inno. Die Tankerrei ging einem schon auf den Senkel.
Wäre toll, wenn da der Zubehörhandel mal was zum Nachrüsten hätte..

Die nächste Inno-Fahrt: Zum baden an den Bodensee. Wink
Bild



Bilderserie ist unsortiert...
_________________
Gruß
Bastian

Zuletzt bearbeitet von caliper am 17 Jun 2010 23:57, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heavendenied



Anmeldungsdatum: 13.06.2008
Beiträge: 646
Wohnort: Heppenheim
germany.gif

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2010 16:07 Titel: Antworten mit Zitat
Hübsche Tour und hübsche Bilder. Wenn das hier mit den Reiseberichten so weiter geht kann ich irgendwann auch nicht mehr widerstehen und mach sowas...
_________________
Gruß,
Jürgen
-----------------

Honda Innova ANF125i
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
corollali



Anmeldungsdatum: 04.03.2010
Beiträge: 45
Wohnort: Ebern (bei Bamberg)
germany.gif

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2010 21:41 Titel: tolle Tour Antworten mit Zitat
super Bilder, schöne Tour. Denke es ist schade wenn man sowas alleine durchziehen muß. Wenn man mit zwei Innovas (Address) fahren würde kann man sich abends am Kocher die Highlights des Tages erzählen...Ansonsten: Toll mach weiter so.
_________________
Honda Innova BJ03/09
Toyota Corolla Verso
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Innova-Raser



Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 467

philippines.gif

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2010 22:50 Titel: Antworten mit Zitat
Der kleine Tank ist schon übel. Das ist war. Der Rest aber stimmt wirklich.

Für mich ist die Innova DER Entschleuniger!!

Alles so hektisch heutzutage. Da macht es richtig Laune sich einmal etwas Zeit zu nehmen.

Reisen statt Rasen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hendy



Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 24
Wohnort: Rhein-Main
blank.gif

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2010 13:10 Titel: Antworten mit Zitat
toller Reisebericht, macht Lust aufs Fahren

Grüße Hendy
_________________
Honda Bali rot SJ50, Honda Innova blau 125 ccm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bild

Gesperrt

Zurück zu „Reiseberichte“