Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Schleifer
Beiträge: 35
Registriert: Di 29. Mai 2012, 11:36

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Schleifer » Di 24. Jul 2018, 12:58

Ich erinnere mich daran, dass ich mal in einem Werbepropekt die Vollverkleidung der RT beworben wurde. Da war zu lesen, dass ab Geschwindigkeiten über 70 km/h nur noch der Sozius am Rücken nass werden würde, wenn Fahrer und Sozius nicht allzu groß seien.
Da war definitiv eine gute Wahl deine Innova mit dieser durchdachten Verkleidung aufzupumpen.

Gruß Schleifer

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 696
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Torsten » Di 24. Jul 2018, 14:48

Mein Motorrad-Fahrlehrer bewegte eine RT als Begleitfahrzeug. Sein triftiger Kaufgrund seinerzeit bestand darin, dass er auch bei 100 km/h gemütlich eine rauchen konnte, während er den Novizen beim stümpern zusah.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5952
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Done #30 » Mi 1. Aug 2018, 14:48

Ich habs getan, auch wenn mein Schwabenherz blutete: zur wasweißichwievielten Ventilspielkontrolle, bei der ich nicht auf Anhieb den OT finden konnte, gönnte ich Jayne eine neue Ventildeckeldichtung.
Bild

Aber nur auf der Auslasseite, weil sie da gebettelt hat. Ich kann halt keine Tränen sehen
Bild
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5547
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von IGN » Mi 1. Aug 2018, 15:38

Findest die Einlassdichtung dann auch in Jaynes Unterwäsche Done :up2: ,
also auf die Schnelle in Notfallset 2 :danke:

IGN meint jetzt nur,
zum pusten gehört auch saugen...?

Sozusagen,
theres no Gain without a Pain Alter...


--------------------------------------


- Das war definitiv eine gute Wahl deine Innova mit dieser durchdachten Verkleidung aufzupumpen... -
Ja Schleifer, definitiv :superfreu:

Ja, bis auf die minimale Kopflastigkeit von Jayne...
Anyway, niemand würde Done es verbieten eine historische Verkleidung in Kohlefaser nachzubauen...
oder Teile davon :prost2: :inno2: ...
IGN untertreibt schon wieder maßlos...

Die Mutter aller Verkleidungen...
besteht vermutlich aus 11 Elementen.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5952
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Done #30 » Mi 1. Aug 2018, 23:36

@Böcki: Wegen deiner Ubox, die du mir geliehen hast, (das warst doch du, schon zu lange her) dass ich endlich mal einen Zusatztank anpasse. Eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Ich kann die Box jetzt tatsächlich brauchen. Die Schlechte: Du bekommst sie nicht zurück. Wir müssen uns irgendwie einigen

Von vorn:
Manchmal sollte man echt nur sich am Feierabend in die Ecks hocken und sich besaufen. Dann kommt man zwar auch auf dumme Ideen, aber man kann sie meist nicht ausführen. Nüchtern ist es anders.
Einlassventil sollte heut dran kommen, weniger weil es nötig ist, eher zum Test des Bordwerkszeugs. Wegen ohne Ölwechsel und Zugänglichkeit sollte das Moped wieder auf den Holzklotz. Wegen unklarer Wetterlage aber in der Garage. Dort ist aber dummerweise der Untergrund rutschiger und mir haut Jayne seitlich ab, so dass ich plötzlich die aufgeklappte Sitzbank in der Hand halte.
Bild

Der Rest liegt flach. Da steh ich nun. Ich habs also tatsächlich geschafft im Stand die Sitzbank wegzureißen und dabei die U-Box zu zerstören. :stirn:
Bild

Also anstatt Fleiß- eine Strafaufgabe. U-Box tauschen und dabei kann auch gleich die Elektrik sauber verlegt werden. Ist eine Fieselarbeit, weil der Anlasserstecker nicht durchs Loch passt.
Vorher:
Bild

Nachher:
Bild

Aber nun ists gut. Nebenbei bemerkt, dass es mit der Lebensdauer des Michelin Pilot Street hinten auch nicht weit her ist. die letzten 6500km seit Ende Mai nagten schon heftig. Der muss wohl die nächsten 3000km runter.
Bild
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 519
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: 4 mal Honda, 2 mal Honda Innova, Honda SH 300, Honda CR-V
Alter: 54

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Palü » Do 2. Aug 2018, 17:28

Hallo Done,
wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Das ganze ist Dir noch nüchtern passiert - schieb es auf die Hitze.
Mir ist Gestern der Mantel vom Schubkarrenrad gesprungen. Die Karre stand senkrecht auf dem Bügel im Halbschatten.
Eine mörderische Hitze zur Zeit - Unfälle, besonders Fahrradunfälle häufen sich. Schulter- u. Schlüsselbeinfrakturen sind zur Zeit der Renner.

Ist das oben rechts in der Ecke des 2. Fotos dein Bordwerkzeug :laugh2: Das würde einiges erklären.

Kopf hoch und weiter machen mit dem Rangeextender.
Gruß Paul

Bohne
Beiträge: 385
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Bohne » Do 2. Aug 2018, 18:02

Done, sieh es positiv.
Möglicherweise kann man mit der geteilten Ubox sogar besser an der Entwicklung der Zusatztankblase arbeiten. :sonne: :inno2:

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5952
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Done #30 » Mo 6. Aug 2018, 14:40

Hab letzte Woche an meiner bislang original übersetzten Jayne spontan mal Bernds 15er Ritzel reingefrickelt. Die Tachoangabe hab ich nie wirklich beachtet, aber die dort angezeigte Vmax ging mit den zierlichen Michelin Pilot Street etwas zurück. Nach GPS fahre ich jetzt 87km/h mit 6100 1/min, also nach Nm-Pitt dicht am Drehmomentbuckel.
Hinterm Reisebus auf der Autobahn zieht es mich locker auf 100 hoch, ohne dass die Kiste überdreht. Ich kann auch noch bei 50km/h im vierten Gang aus der Ortschaft Vollgas geben und die Innova ... naja .... sie nimmt irgendwann Fahrt auf. Das als Durchzug zu bezeichnen würde jeder mittelträgen Kontinentalverschiebung die Schamröte ins Gesicht treiben. Die Inno hat so keinen Durchzug, sie stirbt aber halt nicht ab. Aber das kann auch an der Fliehkraftkupplung liegen ;-)
Bleibt halt der Dritte länger stehen und beim Anfahren achtet man darauf, nicht vollbeladen am Hang zu stehen. Wirkliche Nachteile hab ich also noch nicht feststellen können. Spritverbrauch ging nach Originaltacho etwas runter, aber das ist dem Wetter und der beschleunigungsfreien Rumgondelei ohne Gepäck geschuldet. Eigentlich müsste der Verbrauch ansteigen, da ja an der Inno das Geschwindigkeitssignal am Getriebeausgang abgenommen wird und ich mit der längeren Endübersetzung mit denselben Drehzahlen mehr Strecke mache, ohne das es der Tacho bemerkt.

Am Wochenende gehts mal vollbeladen nach Füssen. Mal schauen, wie es sich auf anspruchsvollerem Terrain auswirkt. Im Winter mit den dicken Heidenau K58 wird die Übersetzung dann wohl doch zu lang

Bild
Zuletzt geändert von Done #30 am Mo 6. Aug 2018, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1676
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von sivas » Mo 6. Aug 2018, 14:51

15/35 ... ich wette, Du baust wieder zurück.
Dann lieber 18/35. Dann hast Du zwar nur 'ne 3-Gang-Inno, kannst aber bei passender Gelegenheit mit 140 im Windschatten eines Sprinters dahindüsen.

Allzeit Gute Fahrt !
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5952
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Low Budget Projekt: Die 2-Liter RT: It is done!

Beitrag von Done #30 » Mo 6. Aug 2018, 15:01

Danke, so ein Spinnaker in Verbindung mit der langen Übersetzung bringt schon was. Man muss halt die Windrichtung beachten wenn man morgens aus dem Haus geht ;-)
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Antworten