Schlauch Qualität

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 4725
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 75.000 km
C125A Super Cub rot 2020
Wohnort: Göppingen
Alter: 57
Kontaktdaten:

Schlauch Qualität

Beitrag von Bernd »

Hallo,

gestern hatte ich einen Platten. Heute habe ich meinen letzten Schlauch vom Kellerharrer, einen Vee Rubber, montiert. Es heißt also, neue besorgen.

Leider hat der Kellerharry Shop geschlossen, sonst hätte ich dort einfach die Vee Rubber wieder gekauft. Jetzt heißt es woanders kaufen. Somit stellt sich auch die Frage, welches Fabrikat an Schläuchen eine gute Qualität für den Preis bieten.

Die Vee Rubber beim Kellerharry haben ca. 7 Euro gekostet. Ich fand sie gut. Hätte ich nicht beim Montieren gepfuscht, der Schlauch hätte wahrscheinlich ewig gehalten.

Also, welcher Schlaucht taugt?
Gibt es überhaupt Gute und Schlechte?
Was sind die Kriterien für Qualität?

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Brett-Pitt
Beiträge: 4259
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Schlauch Qualität

Beitrag von Brett-Pitt »

Moin Aufm-Schlauch-Steher,

ich habe beim örtlichen Reifen-Aufzieher
Schläuche von Heidenau bestellt, ca. 10 Euro
je Stück. Die Halten bisher, obwohl die
"Fachleute" im og. Laden wirklich Mist gebaut
haben.
Wenn Schläuche OHNE Ventil geliefert werden,
IMMER neue Ventile einschrauben (Pfennig-Artikel
beim Reifen-Händler). Auch wenn das alte Ventil
dicht erschien: Spätestens beim Wechseln brökelts
an der 10 Jahre alten Gummidichtung im Ventil.

Es gibt 2 Sorten von Schlauchmaterial (KS bzw.
Syntetic-Kautschuk ?). Die einen verlieren immer
etwas Luft, reagieren aber träger beim "Platten".
Die anderen sind dichter, verlieren beim Platten
aber schlagartig die Luft. (Infos hier ausm Forum,
nicht von mir ...)

Normalerweise werden "Gruppen-Schläuche" verbaut.
Die Suzi-Adrett hatte aber sogar als Erstausrüstung ZWEI
passende Schläuche eingebaut: Etwas schmaler für vorn,
etwas breiter fürs Hinterteil. Kleiner, aber feiner Unter-
schied!

Ansonsten: Alle 2,5 Jahre (also HU-Rythmus?) Flickzeugs
frisch kaufen, und stets Mini-Luftpumpe dabei haben.

Weiter-Aufblasen,

Blau-Job-Pit
("Haben Wikinger rote Bärte?
In der Regel ... JA ")

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2640
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i + SH300i + Vision 50
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
BMW R 90 S '75
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 53

Re: Schlauch Qualität

Beitrag von Böcki »

ich bestelle immer hier meine Schläuche und Bänder:

https://www.reifentiefpreis.de/motorrad ... 31475.html

Für gerade einmal 9,- inkl. Versand bekam ich dann Conti oder Heidenau. Erster war hergestellt in Thailand, die Heidenau noch tatsächlich in Deutschland. Unterschiede in der Qualität konnte ich mit dem Auge jetzt nicht feststellen, ich meinte aber die Heidenau haben mit der Zeit ganz wenig an Luft verloren. Hatte ich so ein Gefühl...

Ich habe aber auch schon mal Schläuche aus Reifen gezogen, die deutlich fester waren. Bezeichnet irgendwie mit 'MOTO CROSS' oder so, aber eine Marke konnte ich nicht drauf erkennen. Also verstärkt waren die mit Sicherheit.

Benutzeravatar
Peppone
Beiträge: 691
Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:11
Fahrzeuge: Genügend
Alter: 55

Re: Schlauch Qualität

Beitrag von Peppone »

Hallo Bernd,

Ganz klar zwei Unterschiede.

1. Material:

-Naturkautschuk
-Butyl

2. Sicherheit

Bei Beschädigung durch Einfahren eines Gegenstands verliert ein Naturkautschukschlauch langsamer die Luft. Ein Butyl-Schlauch verhält sich dagen eher wie ein Luftballon

Der Nachteil des NK-Schlauches ist die höhere Luftdurchlässigkeit, Defundierung durchs Material. Mann muss öfter den Lugtdruck kontrollieren.

Heidenau verwendet NS-Schläuche, an meiner Atrica Twin darf ich wöchentlich nachpumpen, mit den originalen Dunlop nicht.

Michelin verwendet Butyl. Metzeler habe ich noch einen liegen. Dieser weist gegenüber den meisten No-name eine höhere Materialstärke auf.

Eas mich an NS-Schöäuchen stört ist die Plantagenerzeugung unter den Bedingungen der Kautschukmafia und Ausbeutung. Firmen wie Continental, Bridhestone und Co. profitieren davon.
Ist ein extrem schmutziges Geschäft und Ausbeutung.

Gruß Frank
„Die Welt ist nicht voll von Idioten sondern sie sind strategisch so verteilt, daß einem ständig einer über den Weg läuft!“

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 2887
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Schlauch Qualität

Beitrag von sivas »

Da ist doch dieser Ossi-Shop ... google mal nach Simson Reifen > akf-shop.de
die ham auch Felgenbänder
Täter

Antworten

Zurück zu „FAQ-Beiträge“