16'er und 18'er Ritzel an der Innova

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1570
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

16'er und 18'er Ritzel an der Innova

Beitrag von sivas » Sa 26. Apr 2014, 14:19

des öftern ist zu lesen: "passt nicht". Was ist es aber, was nicht passt?

Nach Abschrauben der Antriebsritzelabdeckung (zwei 8'er Schrauben) sieht man auf der Innenseite das metallene "Kettenfangblech". Dieses ist es, welches das Montieren größerer Ritzel erschwert. Am inneren Umfang müssen etwa 3-4 mm Material abgetragen werden, damit die Rollen der Kette frei laufen können.

Wer's genau machen möchte, zeichnet einen Kreis mit 36 mm Radius auf ein Blatt Papier. Dann schmiegt er das zuvor abgetrennte Blech so an den Kreis, dass der Abstand überall gleich ist. Als nächstes werden am Zirkel 40 mm eingestellt und ein Kreis auf das Blech gezeichnet. Schon ist das Material markiert, welches weg muss, das Blech ist 1/8 Zoll stark.

Gut Schleif! Dieter dh

oder ihr lasst das Blech ganz weg und schiebt stattdessen entsprechend viel Unterlegscheiben auf die durchgesteckten Schrauben
Zuletzt geändert von sivas am Do 2. Jun 2016, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1570
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: 16'er Ritzel an der Innova

Beitrag von sivas » Mi 14. Mai 2014, 01:14

Das beschliffene Kettenfangblech ohne Abdeckung, da passt auch noch das 17'er rein:
P1030103.jpg
Ritzel und Blech liegen in einer Ebene. Sollte die Kette reissen oder auch wegen anderer Gründe "ausfädeln" wollen, verhindert dieses Blech das Abheben der Kette vom Ritzel - zumindest theoretisch ...

Oben links der Gangstellungsschalter, mittig daneben der Tachogeber. Es ist ersichtlich, dass selbiger zur Abtriebswelle zeigt, welche das Tachosignal gibt. Der linke Sozius-Fußrastenhalter ist ab.
Ganz unten die Seitenständerhalteplatte, an der die Fußrastenanlage verschraubt ist (viereckige, angeschweisste Muttern). Schmutz und Rost finden da ein Nest, welchem man am besten dadurch begegnet, dass man zum Reinigen das Ganze abschraubt. Die Inno kann dabei weiterhin auf dem Hauptständer stehen bleiben, er ist weiter hinten am Rahmen verschraubt. Dies bietet sich auch an, sollten die Fußrasten nach einem Umfaller mal gerichtet werden müssen.
AN DIE INNO PASST AUCH DAS 18'er RITZEL ! natürlich in 14/17'er Ausführung.
18'er Ritzel.jpg
Zuletzt geändert von sivas am Do 2. Jun 2016, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Jo Black
Beiträge: 1433
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 18:17
Fahrzeuge: 2XHondaInno125i,3XAprilliaScarabeo125, 1XPeugeotExpert,1XDaciaLogan
Wohnort: Süd Harz
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: 16'er Ritzel an der Innova

Beitrag von Jo Black » Mi 14. Mai 2014, 08:51

:up2: :inno:
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe, nicht was Ihr versteht!

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1570
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: 16'er Ritzel an der Innova

Beitrag von sivas » Di 31. Mär 2015, 09:00

Kaufen könnt Ihr das 16'er Ritzel da, das 18'er da.
Grad seh ich, dass der zweite Link zu 'nem 428'er führt, die ham aber auch die 420'er Ausführung. Guckt weiter unten unter 'Mehr Produkte'/'Related Products'.
Zuletzt geändert von sivas am Fr 14. Okt 2016, 11:44, insgesamt 4-mal geändert.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4462
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Vision 50,Wave,Innova,CB125F,NC750S,Sportster
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: 16'er Ritzel an der Innova

Beitrag von Pille » Di 31. Mär 2015, 10:05

Ebenso bei wave.
Blech raus, 17er läuft.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Antworten