Schlauchlosreifen an der Wave

Benutzeravatar
mako
Beiträge: 185
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 10:51
Fahrzeuge: Wave 110i, Forza 300i, KTM 520 ESX, Suzuki GN250;

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von mako » So 15. Apr 2018, 08:08

hatte unlängst eine Schraube im Reifen des Forza, Slime Reifen Reparaturset war dabei und ich bin heim gekommen, ich begrüße schlauchlos Reifen, in der Wave hab ich einen neuen Heidenau Schlauch im Topcase.

Tranberg
Beiträge: 905
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von Tranberg » So 15. Apr 2018, 08:25

Harri hat mir überzeugt - dass kein wirkliches Gefahr besteht
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
5StarPoidi
Beiträge: 290
Registriert: Di 14. Jul 2015, 21:12
Fahrzeuge: 2016 Yamaha Crypton X Special
2015 Honda Wave
2003 Opel Astra Aut.
1998 Honda CB 500 S
1974 Jawa 350
Wohnort: Wien - Floridsdorf
Alter: 29

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von 5StarPoidi » Mo 16. Apr 2018, 10:37

Hallo!

Also ich bin auch kein Fan von Schlauchreifen. Mit schlauchlosen hatte ich noch nie Probleme, mit Schlauch schon.

1x während der Fahrt beim Moped hinten geplatzt

1x vorne die Luft rasch ausgegangen (nicht geplatzt) - aufs Maul gehauen

Mit der Triumph vom Balaton mit der damaligen Freundin heim - Hinterreifen hat beständig Luft verloren - Toll an einem Sonntag. Konnte mit aufpumpen an jeder zweiten Tanke aber bis nach Hause kommen.

Wave bis jetzt (18tkm) auch 2x Hinterreifen. Einmal langsamer Druckverlust, das andere Mal wieder schnell - und das in einer Autobahnauffahrt in der Kurve - auch toll.

Einen regelrecht geplatzen Schlauchlosreifen habe ich erst einmal erlebt. An unserem alten Ducato mit 70ps. Das hat sich aber schon angekündigt weil das Ding zig Kilometer auf eine Seite gezogen hat.

Also ich bin froh wenn es diese verdammten Schlauchdinger eines Tages nicht mehr gibt.

Lg. Poldi

Benutzeravatar
the-dude
Beiträge: 731
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 21:00
Fahrzeuge: Suzuki Address 125, Honda NX 250, Yamaha XJ 600 S, Toyota Corolla E12 1.6
Wohnort: Bernburg
Alter: 30

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von the-dude » Mo 16. Apr 2018, 12:22

5StarPoidi hat geschrieben:
Mo 16. Apr 2018, 10:37
Hallo!

Also ich bin auch kein Fan von Schlauchreifen. Mit schlauchlosen hatte ich noch nie Probleme, mit Schlauch schon.
...
...
...
Einen regelrecht geplatzen Schlauchlosreifen habe ich erst einmal erlebt. An unserem alten Ducato mit 70ps. Das hat sich aber schon angekündigt weil das Ding zig Kilometer auf eine Seite gezogen hat.

Also ich bin froh wenn es diese verdammten Schlauchdinger eines Tages nicht mehr gibt.

Lg. Poldi
Einen plötzlichen Luftverlust am Schlauchlosreifen hatte ich bisher auch erst ein einziges
Mal. Jedoch war das in der Situation nicht mein Hauptproblem...
IMG_1733.JPG
Leider verliert der Heidenauschlauch an der Address im Sommer kontinuierlich Luft,
sodass ich nach zwei Wochen spätestens wieder auffüllen darf. Auch finde ich die
Speichenfelgen alles andere als schön und wartungsarm... diesen Winter habe ich
die Konservierung vergessen und durfte zwei Stunden lang den Rost runter schrubben,
jetzt habe ich natürlich Roststellen, die bleiben werden... Vielleicht hau ich einfach
ein bisschen Fertan drauf, ist auch nicht hässlicher als Rost.
Leider sind mir keine Alus für die Address bekannt...

Zur ehrenrettung der Schlauchreifen muss ich aber sagen, dass Diese sich hervorragend
montieren lassen, was bei Schlauchlosreifen ja nicht ganz der Fall ist.

Auch habe ich an der NX mit Speichenfelgen und Schläuchen keine Probleme mit dem
Luftverlust, da habe ich aber auch Dunlopschläuche drin. Nach über 4 Monaten Standzeit
musste ich gerade mal 0,4 Bar nachfüllen (ok beim Auto muss ich selbst nach 5 Monaten
nichts nachfüllen).

VG Terence
Bild

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9923
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von Innova-raser » Mo 16. Apr 2018, 18:00

the-dude hat geschrieben:
Mo 16. Apr 2018, 12:22
Leider verliert der Heidenauschlauch an der Address im Sommer kontinuierlich Luft,
sodass ich nach zwei Wochen spätestens wieder auffüllen darf.
---
Auch habe ich an der NX mit Speichenfelgen und Schläuchen keine Probleme mit dem
Luftverlust, da habe ich aber auch Dunlopschläuche drin. Nach über 4 Monaten Standzeit
musste ich gerade mal 0,4 Bar nachfüllen (ok beim Auto muss ich selbst nach 5 Monaten
nichts nachfüllen).
Hey dude, Schlauch ist nicht gleich Schlauch! Und ein Schlauch ist auch kein billiges 08/15 Teil. du unterschätzt das offensichtlich gewaltig.

Nur kurz; Es gibt generell 2 Unterschiedliche Schläuche. Solche aus Naturkautschuk und solche aus Butyl. Neben vielen anderen Fakten hällt der Butylschlauch die Luft einiges besser als der Naturkautschukschlauch.

Aber Naturkautschuk hat erhebliche Vorteile gegenüber Butyl und deshalb setzt Heidenau genau auf diesen Schlauch und somit muss man halt mit diesem Umstand leben das man den Reifendruck regelmässig kontrollieren sollte. Sollte man ja so oder so tun.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 2467
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von teddy » Mi 18. Apr 2018, 20:02

mako hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 08:08
hatte unlängst eine Schraube im Reifen des Forza, Slime Reifen Reparaturset war dabei und ich bin heim gekommen, ich begrüße schlauchlos Reifen
Fuer unsere 2-Radeln schon, obwohl ich mich abfrage, ob dieses Reifendichtmittel nicht auch bei Schlaeuchen gut und willig seinen Dienst versieht. Ich jedenfalls habe bei meiner beschlauchten Inno (Speichenfelgen) sowas mit, aber zum Glueck noch nicht brauchen muessen.
Bei den heutigen 4-Radeln allerdings k**zt mich das schlose Getue wirklich an!! Dank der EU-Nichtsnutzern in Bruessel noch mehr.
Nagel im Reifen oder so aehnlich und ab an den Strassenrand. Reserve- oder Notrad wird immer seltener, also die Spruehflasche rausholen und die Suppe in den Reifen reinpumpen. Beim naechsten Reifendienst das Malheur beheben lassen. Der Reifen ist unbrauchbar geworden durch das Dichtmittel, muss ein Neuer her, koste es was es wolle. Der Reifendrucksensor (EU-Vorschrift) ist auch im A***, ein Neuer muss her. Einjustieren auf den Bordcomputer. Und die Felge selber muss auch gruendlich saubergemacht werden. Was das an Material- und Arbeitslohn und Zeit kostet...
Mit Schlauch aber waeren alle 3 Kostenfaktoren auf ein Minimum reduziert.
Gruesse, Peter.

Tranberg
Beiträge: 905
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von Tranberg » Mi 18. Apr 2018, 21:32

Bastlwastl hat geschrieben:
Sa 5. Mär 2016, 20:51
Teddy

vor 20 jahren hät ich dir recht gegeben , aber heutzutage flick ich dir so nen reifen in 30 sekunden !

hier ein beispielvideo

https://www.youtube.com/watch?v=hOUSMcb0K8E

das flickzeug kostet um die 10 euro inzwischen , früher unbezahlbar ....
damit hab ich sogar schon seitenflanken von PKW-reifen geflickt die bis zum reifenlebensende gehoben haben .

also alles kein hexenwerk

zu beziehen bei den üblichen mopeddiscountern .

gruß Bastl
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
5StarPoidi
Beiträge: 290
Registriert: Di 14. Jul 2015, 21:12
Fahrzeuge: 2016 Yamaha Crypton X Special
2015 Honda Wave
2003 Opel Astra Aut.
1998 Honda CB 500 S
1974 Jawa 350
Wohnort: Wien - Floridsdorf
Alter: 29

Re: Schlauchlosreifen an der Wave

Beitrag von 5StarPoidi » Sa 21. Apr 2018, 08:40

teddy hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 20:02
mako hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 08:08
hatte unlängst eine Schraube im Reifen des Forza, Slime Reifen Reparaturset war dabei und ich bin heim gekommen, ich begrüße schlauchlos Reifen
Fuer unsere 2-Radeln schon, obwohl ich mich abfrage, ob dieses Reifendichtmittel nicht auch bei Schlaeuchen gut und willig seinen Dienst versieht. Ich jedenfalls habe bei meiner beschlauchten Inno (Speichenfelgen) sowas mit, aber zum Glueck noch nicht brauchen muessen.
Bei den heutigen 4-Radeln allerdings k**zt mich das schlose Getue wirklich an!! Dank der EU-Nichtsnutzern in Bruessel noch mehr.
Nagel im Reifen oder so aehnlich und ab an den Strassenrand. Reserve- oder Notrad wird immer seltener, also die Spruehflasche rausholen und die Suppe in den Reifen reinpumpen. Beim naechsten Reifendienst das Malheur beheben lassen. Der Reifen ist unbrauchbar geworden durch das Dichtmittel, muss ein Neuer her, koste es was es wolle. Der Reifendrucksensor (EU-Vorschrift) ist auch im A***, ein Neuer muss her. Einjustieren auf den Bordcomputer. Und die Felge selber muss auch gruendlich saubergemacht werden. Was das an Material- und Arbeitslohn und Zeit kostet...
Mit Schlauch aber waeren alle 3 Kostenfaktoren auf ein Minimum reduziert.
Gruesse, Peter.
Richtig! Das RDKS wäre für mich auch ein Grund, nur mehr Autos von Anbietern zu kaufen, die auf das passive System setzen. Ich fahr wegen Reifensachen immer nach CZ, dort wird das alles schnell und vor allem günstig gemacht. Fürs umziehen lassen von 4 reifen plus auswuchten zahl ich dort so viel wie hier fürs reine umstecken.

Lg Poldi

Antworten