Lenkkopflager

FrankWedel
Beiträge: 34
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 22:16
Fahrzeuge: Mash 250 Cafe Racer
Honda Wave 110i
Honda CT90
Wohnort: 22880 Wedel
Alter: 57

Re: Lenkkopflager

Beitrag von FrankWedel » Di 4. Sep 2018, 19:12

Danke für die Tipps.
Ich habe mir die Ersatzteile bei Bike Parts bestellt.
Die Rechnung von Harri ist völlig richtig. Ich spare und schone meine Nerven, indem ich etwas mehr bezahle.

Das Lkl hat einen prägnanten Rastpunkt in Mittelstellung. Selbst wenn ich ca.1 cm am Lenkerende ziehe, geht er nach den loslassen wieder in Mittelstellung zurück. Ich fahre täglich, hab es aber vorher gar nicht bemerkt.
Jetzt da ich es weiß, merke ich, dass es beim langsam fahren manchmal kippelig ist.

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 707
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: 4 mal Honda, 2 mal Honda Innova, Honda SH 300, Honda CR-V
Alter: 54

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Palü » Di 4. Sep 2018, 20:31

Einen leichten Rastpunkt habe ich mal durch leichtes lösen des LKL dezimiert.
So ging die Karre noch durch die HU. Natürlich habe ich später, zeitnah das LKL gewechselt.
Aber dann im Urlaub und ganz locker ohne Zeitdruck.
So hat die Arbeit dann auch Spaß gemacht.
Gruß Paul
Einigkeit und Recht auf Freizeit - Cubisten aller Länder vereinigt euch :up2:

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 6702
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Done #30 » Di 4. Sep 2018, 21:41

ok, dann hat es ja doch was Gutes, wenn mal jemand anders ein Fahrzeug begutachtet. Solche schleichende Verschlechterungen bemerkt man oft nicht, wenn man täglich fährt.
Nehme hiermit meine obige Unterstellung zurück.
Wär klasse falls du Gelegenheit hast bei der Arbeit ein paar Fotos zu machen und zu berichten.
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Karl Retter
Beiträge: 2597
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Karl Retter » Di 21. Mai 2019, 09:14

hallo zusammen,
weiß jemand wo ich ein Kegelrollen Lenkkopflager für die Innova herbekomme
ich finde nix

Gruß Karl

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 2067
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Lenkkopflager

Beitrag von sivas » Di 21. Mai 2019, 09:42

Es gab einen Link, der führte irgendwo nach Asien. Musst nur suchen ...

Es war wohl Motorlandasia. Die ham aber nix mehr ... ?
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Karl Retter
Beiträge: 2597
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Karl Retter » Di 21. Mai 2019, 12:53

(Motorlandasia) bis jetzt ist alles auf 0 gesetzt.
mal sehen vielleicht hat ja schon jemand das LK Kegelrollenlager verbaut es Eilt ja nicht.
Das Kugelgedöns will ich jedenfalls nicht mehr einbauen.

Gruß Karl

Bohne
Beiträge: 679
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Bohne » Di 21. Mai 2019, 20:21

Da gibt es bestimmt viele Möglichkeiten.
Google zeigt im ersten Ansatz nach England.
https://www.wemoto.com/bikes/honda/anf_ ... earing_set

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1299
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 62

Re: Lenkkopflager

Beitrag von wolfgang2011 » Mi 22. Mai 2019, 05:15

Lenkkopflager war früher hier schon mehrfach ein Thema .

Auch beim OST haben wir schon ein Lager getauscht .

Aus lauter Angst , und weil wir 3 Innos in der Familie fahren ,
habe ich vor Jahren 2 Satz Inno Lager , als Kegelrollenlager , von Motorlandaisa gebunkert.

Falls jemand dringend ein Lagersatz benötigt ,
könnte ich Aushelfen , aber nicht gegen bares ,
sondern nur gegen Rückgabe eines gleichwertigen Lagersatzes.

Tipp zur Lagerpflege : Immer wenn ich mal das Plastikgedöhne vorne ab habe ,
Nehme ich ein Putzlappen und meine Ölkanne mit dickflüssigen ÖL ,
und spritze ein paar mal in Richtung " Kugel im Lager " ,
einiges vom Öl kommt an , was runterläuft bekommt der Putzlappen.

Wie perfekt mein Lager nach fast 60.000km noch ist ,
hat Thrifter mir beim letzen OST bestätigt.

PS. Laut Ersatz-Teilenummern sind die Inno/Wave Lager unterschiedlich ,
weiß jemand , ob das auch wirklich so ist ???
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

Karl Retter
Beiträge: 2597
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Karl Retter » Mi 22. Mai 2019, 12:19

wolfgang2011 hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 05:15

Aus lauter Angst , und weil wir 3 Innos in der Familie fahren ,
habe ich vor Jahren 2 Satz Inno Lager , als Kegelrollenlager , von Motorlandaisa gebunkert.
Falls jemand dringend ein Lagersatz benötigt ,
könnte ich Aushelfen , aber nicht gegen bares ,
sondern nur gegen Rückgabe eines gleichwertigen Lagersatzes.

PS. Laut Ersatz-Teilenummern sind die Inno/Wave Lager unterschiedlich ,
weiß jemand , ob das auch wirklich so ist ???
ich könnte einen Satz für die Inno gebrauchen und natürlich auch bezahlen.
was meinst du mit "gleichwertigem Lagersatz" ?

Gruß Karl :?:

Harri
Beiträge: 1367
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Lenkkopflager

Beitrag von Harri » Mi 22. Mai 2019, 18:56

Dann schmeiße aber bitte nicht das alte Lager weg.
Ich mag es ja irgendwie nicht glauben, daß es sich um ein proprietäres Lager handelt und mit einem alten Lager als Muster bekommt vielleicht in einem auf Kugellager spezialisierten Fachgeschäft doch etwas passendes. Oft sind da Leute, die dann auch lieber von einem Muster selber messen oder sie haben sowieso vernünftige Vergleichslisten.

Antworten

Zurück zu „Technik Wave“