Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

huskyboy250
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Aug 2016, 14:37
Fahrzeuge: Wave 110i

Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von huskyboy250 » Di 18. Sep 2018, 20:41

Hallo zusammen,

ich habe eben das Motoröl bei meiner Wave gewechselt. Das Problem ist dass ich eine andere Schraube (SW14), die auch unten am Motor ist, gelöst habe. Laut Werkstatthandbuch von Honda heißt die Feder, die als 1. raus gekommen ist Spannerfeder (Seite 9-20). Das 2.Teil nennt sich Kolbenstange (Seite 9-21).

Bilder von beiden Teilen im Anhang. Das 3.Bild zeigt die Feder mit der Schraube.

Ich habe die Spannerfeder mit der größeren Seite (rechte Seite der Feder siehe Bild) auf die Schraube gestellt. Dementsprechend zeigt die kleine Seite dann auf die Unterseite der Kolbenstange (da wo das Rückschlagventil ist).
Die Kolbenstange selber habe ich mit der Schwarzen Markierung nach oben in das Gehäuse eingeführt. Habe sie angemacht und der Motor hört sich nicht gesund an.

Kann mir jemand dabei weiterhelfen? Eine Explosionszeichnung vom Motor wäre gut.

Viele Grüße
Stephan
Dateianhänge
20180918_201404.jpg
Kolbenstange.jpg
wave_Spannerfeder.jpg

Benutzeravatar
Lung Mike
Beiträge: 850
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 10:19
Fahrzeuge: Ducati Monster 900
Honda Wave
Honda MSX
Wohnort: NRW

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von Lung Mike » Di 18. Sep 2018, 20:52

Ja du hast den Spanner nicht mit Öl befüllt.
Bis der normale Öl Druck den Spanner bewegt,klappert dann deine Steuerkette.
Wie ich sehe hast du ein Buch.M6 er nahe der Schaltwelle.
Spar ich mir das tippen.
Voll dabei und dicht daneben

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 6055
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von Done #30 » Di 18. Sep 2018, 21:37

huskyboy250 hat geschrieben:
Di 18. Sep 2018, 20:41
Eine Explosionszeichnung vom Motor wäre gut.
Dem Manne kann geholfen werden:
https://www.bike-parts-honda.de/honda-m ... or/1/15756

genau hier.
https://www.bike-parts-honda.de/honda-m ... 04/1/15756
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

huskyboy250
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Aug 2016, 14:37
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von huskyboy250 » Mi 19. Sep 2018, 16:45

Danke für eure zeitnahen Antworten.

@ Lung Mike
mit dem .M6 er nahe der Schaltwelle habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden. Ich kontrolliere das nochmal. Dann fülle ich soweit möglich in die Kobenstange Öl und schraube es zusammen. Dann müssten ja die Geräusche weg sein, bzw. nach kurzer Zeit weggehen da dann wieder der normale Öl Druck den Spanner bewegt.

Warte noch auf eine Antwort bis ich weiter mache.

Nochmal vielen Dank euch

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1764
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von sivas » Mi 19. Sep 2018, 17:05

Ich meine mich zu erinnern, dass das Öl zur Füllung der Kolbenstange über die Bohrung der rausgedrehten M6'er Schraube eingefüllt wird.
Das kann aber auch völlig falsch sein !
Gib in der Forumssuche doch mal Kettenspanner oder Kolbenstange ein ...

Guckst Du
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Benutzeravatar
Lung Mike
Beiträge: 850
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 10:19
Fahrzeuge: Ducati Monster 900
Honda Wave
Honda MSX
Wohnort: NRW

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von Lung Mike » Mi 19. Sep 2018, 19:02

Auf dem ersten Bild deutlich zu sehen.
Direkt über der Hand.
Bolzen auffüllen,einbauen.
Mopped auf die Rechte Seite legen.
Schraube raus,Paar Spritzer Öl rein,bis voll.
Schraube rein ,fertig. :superfreu:
Sollte jetzt nicht mehr ganz so lange klappern.
Voll dabei und dicht daneben

huskyboy250
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Aug 2016, 14:37
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von huskyboy250 » Mo 5. Nov 2018, 00:59

Hallo zusammen,

ich nochmal :superfreu:

Habe den Bolzen aufgefüllt und wieder reingeschraubt. Wave laufen lassen. Das klappern war nach 2-3 Minuten immer noch da.

Dann habe ich sie ausgestellt und seit Wochen nicht mehr bewegt.

Jetzt meine Frage an Lung Mike:

" Was heißt nicht mehr ganz so lange klappern" ?

Denke mir dass das ja nicht gut sein kann für den Motor.

Danke für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Stephan

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1764
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von sivas » Mo 5. Nov 2018, 06:18

Du hast aber vermutlich vergessen, den Hohlraum unter der Kolbenstange mit Öl zu befüllen. Zu diesem Raum hast Du Zugang, wenn Du die M6'er Schraube rausdrehst.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

DonS
Beiträge: 2814
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von DonS » Mo 5. Nov 2018, 08:42

Das war jetzt der 4. Hinweis auf die M6 Schraube. :stirn:

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1764
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Zylinderkopf/Ventile/Motorölwechsel

Beitrag von sivas » Mo 5. Nov 2018, 11:14

Wieviel M6'er Schrauben die Wave wohl haben wird ?
Der Thread kann noch lang werden.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Antworten

Zurück zu „Technik Wave“