Ritzel so richtig montiert?

cableskyer
Beiträge: 7
Registriert: Sa 26. Aug 2023, 18:41

Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von cableskyer »

Hallo!
Ich hab mir jetzt mal das 15er Ritzel montiert. Dabei hab ich den Sicherungsring bis zur 1.Kerbe draufgeschoben und dann etwas gedreht, so dass man es ans Ritzel fest schrauben konnte.
Ist das so richtig?
Das Ritzel kann jetzt nicht nach vorne oder hinten rutschen.
Hab hier mal gelesen, dass das Ritzel beweglich sein muss.
Was meint ihr?

Die rote Farbe ist Nagellack zur Schraubensicherung.
Das weiße Zeug ist Fett.
Dateianhänge
Ritzel
Ritzel

Brett-Pitt
Beiträge: 8975
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Brett-Pitt »

Moin Himmeldraht,

datt sieht sicherlich gut gesichert aus.
Viel wichtiger: Ist es der richtige
Ritzel-Innen-Durch-Messer? Es gibt auch
eine "falsche" Version mit zuviel Luft !!!

Weiter-mit-Hammer-Sicherl-und-Messer,

Jungpionier Pit
("Immer bereit". Noch weiter
mit Zirkel und Schieblehre ...)
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 11937
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Done #30 »

Brett-Pitt hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2023, 14:41
Viel wichtiger: Ist es der richtige Ritzel-Innen-Durch-Messer? Es gibt auch eine "falsche" Version mit zuviel Luft !!!
Da steht was mit 249 drauf, demnach sollte es das richtige Ritzel sein.
Montage schaut auch gut aus. Wenn das Sicherungsblech etwas verdreht und dann verschraubt werden kann, dann sollte alles passen
Bild
Meine Ebay-Kleinanzeigen. Forenpreise auf Anfrage. Biete auch Tauschbörse für Givi-Kofferschließungen

cableskyer
Beiträge: 7
Registriert: Sa 26. Aug 2023, 18:41

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von cableskyer »

Super, vielen Dank euch!

Benutzeravatar
Siedler
Beiträge: 138
Registriert: Do 6. Aug 2020, 16:30
Fahrzeuge: Schwalbe
Django
Honda PX
2014er Wave 110
Wohnort: Hamburg
Alter: 52

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Siedler »

Darf ich mal fragen, wo du Ritzel und Kette gekauft hast, und ob du evtl mir den link senden kannst ?
Ich wollte nun auch mal selbst Kette und Ritzel wechseln.

Danke und Gruß Siedler

Harri
Beiträge: 5582
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Harri »

zum obigen Bild
Diese Farbe geht ja mal gar nicht und ist so eigentlich überflüssig.
Ein werkseitiger Farbauftrag erfolgt nur um zu markieren ob die Schraube auch wirklich festgezogen wurde.
Gut, wenn sie so drauf ist, schadet es nicht und ist halt nur ein optischer Akzent in Pink.
Wenn sie wirklich als Schraubensicherung
dienen soll, müsste sie in den Gewindegängen sein.

Die Ritzel Kette und Kettenrad Kombination bietet jeder diesbezügliche Händler an.
Oben steht auch schon das richtige Merkmal JT 249 (die hinter dem Bindestrich nachfolgende Zahl gibt dann nur noch die Zähnezahl an).
Bei der Kette gibt es dann immer noch unterschiedliche Meinungen, die einen wollen unbedingt das Billigste und nehmen es in Kauf, daß sie halt häufiger Nachspannen müssen und die anderen bevorzugen eine meist doppelt so teure abgedichtete meist O- Ring-Kette,
Beim Himbeertoni hatte Martin günstige O-Ring-Kettensätze auf Bestellung mitgebracht. Etwa in der Größenordnung, wie die günstigsten Kettensätze, aber halt nur ohne die im Versandhandel immer noch zusätzlich anfallenden Versandkosten.

Jack
Beiträge: 537
Registriert: Di 15. Dez 2020, 11:21

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Jack »

@Harri: Oder wenn man keinen minimalsten Leistungsverlust nehmen will.
Gibt es dazu Erkenntnisse, was die gedichteten Ketten an Leistungsverlust bei unseren 10 PS Kisten bewirken?
Wenn die Zuneigung zu einem Fahrzeug nicht ganz so groß ist, kommt man damit aus, nur ein halbes Jahr damit zu fahren.
- Der Cub-Härtetester -

Atomo
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: SH 150 (KF23)
Wave
Enfield Bullet 4-Gang
Wohnort: Kirchhain
Alter: 61

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Atomo »

Da mir das zu ofte Kettennachspannen auf die Nüsse ging hab ich mir damals eine O-Ring gegönnt und nach 1-2 mal Nachspannen weil neu, viiiiele Km ohne Nachspannen zurückgelegt.
Der größte "Leistungsfresser" ist mein Gewicht ;)

Harri
Beiträge: 5582
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Harri »

Jack hat geschrieben:
Di 7. Mai 2024, 10:41
@Harri: Oder wenn man keinen minimalsten Leistungsverlust nehmen will.
Gibt es dazu Erkenntnisse, was die gedichteten Ketten an Leistungsverlust bei unseren 10 PS Kisten bewirken?

Ketten werden ab dem ersten Tag schlechter und abgedichtete haben einfach eine bessere Standzeit.
Du hast nur eines sehr kurze Zeit ( irgendwas zwischen 300 und 500 km) eine bessere Leistungsbilanz. Danach ist die abgedichtete Kette schon besser.
Also, wenn Du alle 300 km die Kette wechselst hast Du einen Vorteil. Irgendwie passt das aber nicht zu den Bilder die Du bzgl des Pflegezustandes Deines Fahrzeugs immer wieder mal einstellst.
Im Wettbewerbsbereich (also nicht wer das am meisten vergammelte Moped hat, sondern leistungsbezogen) wird, wenn keine abgedichtete Kette genutzt wird, häufig vor einem Lauf noch eine neue Kette montiert.

Jack
Beiträge: 537
Registriert: Di 15. Dez 2020, 11:21

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Jack »

Wenn das so ist, dann hast du mich überzeugt, demnächst auf eine abgedichtete Kette zu wechseln.

Das häufige Nachspannen muss ich nicht unbedingt haben.
Diese Einstellung passt - wie du richtig bemerkt hast - besser zu meinem Lifestyle.
Wenn die Zuneigung zu einem Fahrzeug nicht ganz so groß ist, kommt man damit aus, nur ein halbes Jahr damit zu fahren.
- Der Cub-Härtetester -

Harri
Beiträge: 5582
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: rote Wave, Inno solo und mit BW, XRV 750

Re: Ritzel so richtig montiert?

Beitrag von Harri »

Achso, Größtenordnungen für den Leistungsverlust einer gepflegten Kette
Rechne bei einer neuen Standardrollenkette zwischen 8 und 10 Prozent Leistungsverlust und das ist deutlich weniger als wenn man mit einer festgegammelten Bremse rumfährt.
Rechne für eine neue abgedichtete Kette 10-12
Prozent
Rechne für einen neuen Kardan ca 12 Prozent

nach ca 20 000 Km
Für eine gepflegte O-Ring-Kette ca 15 Prozent und für ein Standardrollenkette 18 bis 20 Prozent
(für einen Kardan irgendwas um 15 Prozent).

Die Definition ungepflegt ist dehnbar, aber Werte je nachdem, wie lange verschlissene Ketten dann gequält werden, von 25 bis28 Prozent sind dann nichts ungewöhnliches.


Das sind jetzt Werte die mal im verschiedenen Vergleichen zu Kette gegen Kardan veröffentlicht wurden.

Antworten

Zurück zu „Technik Wave“