1.te Inspektion

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9902
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von Innova-raser » Di 6. Sep 2016, 18:16

Solche Dinge nennt man "Kollateralschaden". Nims einfach hin, oder du geht als Buchhalter durchs leben und nutzt deine Lebenszeit dafür dich vor überhöhten Rechnungen, falsch deklarieren Lebensmitteln, überteurte Textilien usw in Acht zu nehmen.

Nimms einfach so wie es ist. Was nützt dir jetzt das Theater mit schriftlicher, vielleicht noch beglaubigter, Arbeitsbeschreibung? Natürlich hast du Geld ausgeben, und enventuell hast du auch nicht die volle Leistung dafür bekommen. Aber bitte wo ist das heutzutag nicht so? Denkst du wirklich die anderne sind alle genz erhrlich zu dir?

NImms doch einfach so hin und ziehe deine Schlüsse draus. Du gehts nicht mehr zu diesem Mechaniker und er wird sich dann sicher auch freuen dich nicht mehr in seiner Kundschaft zu haben.

Geniesse das Leben und verschwende die Zeit nicht mit solch kleingeistigen Dingen.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 2464
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von teddy » Di 6. Sep 2016, 19:47

Bombtrack hat geschrieben:... habe ich wieder angerufen beim Händler und ihn drauf hingewiesen, dass das Ventilspiel hätte gemacht werden müssen. Er verband mich mit der Werkstatt, die sagte es wäre gemacht worden. Ich habe dann nach ner schriftlichen Bestätigung aller gemachten Arbeiten gefragt, die mir zugesagt worden ist.
Hast Du den Stempel plus Unterschrift im Serviceheft drinnen? Ersatzweise sogar *nur* die offizielle Rechnung mit sowas wie "Inspektion laut Vorschrift bei xxxx Km durchgefuehrt" drauf?
Dann brauchst Du Dir keine schlaflose Minute mehr machen! Du bist bezueglich Garantie dann vollkommen gedeckt.
Gruesse, Peter.

Bombtrack
Beiträge: 12
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 07:30
Fahrzeuge: Honda Wave EZ 4/2016
Wohnort: NRW

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von Bombtrack » Di 6. Sep 2016, 19:59

Danke für die ganzen Infos. Würde gerne zum dazu kommen @brett-pit. Könnte da einige leckere belgische Biere beisteuern ;)

Ich habe den Stempel etc im Heft. Werde dann doch schauen selbständiger zu werden. Haha, obwohl mir das im Rahmen meiner Weiterbildung nicht geraten worden ist :-)

Helmut
Beiträge: 321
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:49
Fahrzeuge: Honda Wave 110i, Honda SH 300i, Ducati Scrambler Icon
Wohnort: 20km westlich von Wien
Alter: 68

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von Helmut » Di 6. Sep 2016, 20:36

mame hat geschrieben:Gerade habe ich die Info über die Kosten der 1000 km Inspektion meiner im Juni gekauften Wave (2radBörse Wien) bekommen und ich glaube das dürfte ein neuer Rekord sein: 191 € und damit mehr als 10% vom .
Hallo mame, du bist nicht Rekordhalter. Ichhabe vor 2 Jahren 193,70 für das erste Service bei meiner Wave gezahlt. Trotzdem macht sie jetzt meiner Tochter Freude.

Benutzeravatar
Ludi
Beiträge: 283
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 18:14
Fahrzeuge: Honda Wave 110i
Wohnort: Rebland
Alter: 41

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von Ludi » So 18. Sep 2016, 13:03

Bei den Servicekosten fällt mir auf wieviel ich bereits gespart habe und freue mich auf die nächste Wartung in Eigenregie bei 8TKm. :up2:
Gruß
Ludwig
_______________________________

Fortes fortuna adiuvat!

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5370
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von IGN » So 18. Sep 2016, 15:27

belgische Biere Bombtrack... Ahhhmmm,
stell mir die sehr lecker vor... :prost2:

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4321
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CB125F, NC750S
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von Pille » So 18. Sep 2016, 17:45

Das ist doch unglaublich. Wenn mich das gelassenheitsgebet nicht stänsig begleiten würde...müsst ihr mal googeln ich brauch das beinahe täglich.

Selbst wenn ich 5euro sagen würde dafür, wäre das Beschiss.

Tztztz.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Tranberg
Beiträge: 888
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von Tranberg » So 18. Sep 2016, 17:55

Helmut hat geschrieben:
mame hat geschrieben:Gerade habe ich die Info über die Kosten der 1000 km Inspektion meiner im Juni gekauften Wave (2radBörse Wien) bekommen und ich glaube das dürfte ein neuer Rekord sein: 191 € und damit mehr als 10% vom .
Hallo mame, du bist nicht Rekordhalter. Ichhabe vor 2 Jahren 193,70 für das erste Service bei meiner Wave gezahlt. Trotzdem macht sie jetzt meiner Tochter Freude.
Bild
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 2819
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz + 1 x China CUB 110 babyblau.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 64

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von werni883 » Mo 19. Sep 2016, 08:48

Servus,
ich hatte damals auf jeden Service verzichtet und mir für € 450 eine Unfallwave mit 06.868 km gekauft. Es wird aber nix hin! Grad mal die HS-1 fand einen neuen Besitzer.
werni883
Wir leben nicht in der besten,
wohl aber spannendsten aller möglichen Welten.

harryguenter
Beiträge: 111
Registriert: Di 6. Sep 2016, 14:13
Wohnort: Westmünsterland

Re: 1.te Inspektion

Beitrag von harryguenter » Mi 21. Sep 2016, 19:28

Bin heute positiv überrascht worden von meinem Vertragshändler des Vertrauens in Wesel.
126,14 EUR für die 1. Inspektion. Inklusive ausgehändigtem und abgehaktem Honda Prüfungsplan und Erstcheck bei Annahme im Beisein des Kunden.
Ich hatte mit mehr gerechnet (allerdings ist ein unerklärter 10% Rabatt auf den Arbeitspreis gegeben worden) nachdem ich auf der Webseite gelesen hatte das sie Hondas erster Gold-Händler in DE waren.

Ach ja, plus 2,50 EUR Sprit zum volltanken des ansonsten kostenfreien Leihfahrzeugs für je 12km zur Arbeit und abends zurück - ne MSX 125, auch nett zu fahren.
Da musste ich die 2l Spritmindestabnahmemenge mit Gewalt reinpressen :laugh2:

Jetzt erstmal für die nächsten 12 Monate / 3000km Ruhe. Bei dem Preis und Ablauf überlege ich ob ich denen die zur 4.000 nicht doch wiederbringe. Eigentlich lohnt es sich aus Garantiegründen nicht richtig, da es der Vorführer war, und die Garantie Feb. 2018 abläuft. Oktober bis Januar ist jetzt mal nicht meine bevorzugte Zweiradzeit (jaja, ick bin ein Warmduscher) so dass die verzichtete Restgarantiezeit wohl irrelevant wäre. Andererseits könnten die direkt Bremsflüssigkeit mitwechseln. Bremsen und Motor zerlegen wären jetzt mal Tätigkeiten die ich nicht selbst machen würde. Ventilspiel sah jetzt noch nicht nach Hexenwerk aus - das trau ich mir glaube ich noch zu.

Antworten