Bremsen Wave

GL17
Beiträge: 145
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:19

Bremsen Wave

Beitrag von GL17 » So 9. Apr 2017, 18:25

Gelöscht/Off-Topic
Zuletzt geändert von GL17 am Sa 11. Nov 2017, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1411
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Bremsen Wave

Beitrag von sivas » So 9. Apr 2017, 19:03

Die Wave-Hinterradbremse ist bestimmt nicht schlechter als jede andere derselben Bauart.
Zieh doch die Beläge mal auf Schleifpapier ab und reibe damit auch die Trommel aus. Klemmt's bei der Mechanik ?
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

teddy
Beiträge: 2464
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Bremsen Wave

Beitrag von teddy » So 9. Apr 2017, 19:49

sivas hat geschrieben:
So 9. Apr 2017, 19:03
Zieh doch die Beläge mal auf Schleifpapier ab und reibe damit auch die Trommel aus.
Mir hat man vor 60 Jahren im Physikunterricht in der Mittelschule gelernt: je groesser die beiden Kontaktflaechen, desto groesser die Reibung wenn sie gegeneinder gedrueckt werden.
Hat sich die Physik inzwischen geaendert, man weiss ja nie:-)
Dein Vorschlag vom Schleifen - sprich Aufrauhen - ist ja wunderschoen und sehr effektiv fuer die ersten 10 bis 20 bis 30 Bremsungen, dann aber sind die hervorstehenden Spitzen auf Belag und Trommel weggeschliffen und die urspruengliche Bremsleistung wieder vorhanden, Was hast Du damit erreicht?
Klar, die Trommel und der Belag sind ein paar Mikrometer duenner geworden und muessen, je nach Haeufigkeit des Schleifens, immer frueher ersetzt werden.
Glatt auf glatt erzeugt Waerme, rauh auf rauh Abrieb.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 1856
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Bremsen Wave

Beitrag von Sachsenring » So 9. Apr 2017, 20:18

Beim Stoppie ist die hintere Bremse wirkungslos
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3393
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Re: Bremsen Wave

Beitrag von Bastlwastl » So 9. Apr 2017, 20:54

hallo

du solltest ein gefühl für das mpped entwickeln
natürlich werden immer beide bremsen zugleich gezogen aber mit unterschiedlicher kraft .
wenns blockiert is zuviel ....
teste es einfach ein wenig um ein gefühl zu entwickeln wann kommt sie wie bremst sie und auch jeder reifen verhält sich anders .
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5297
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Bremsen Wave

Beitrag von Done #30 » So 9. Apr 2017, 20:59

teddy hat geschrieben:
So 9. Apr 2017, 19:49
Mir hat man vor 60 Jahren im Physikunterricht in der Mittelschule gelernt: je groesser die beiden Kontaktflaechen, desto groesser die Reibung wenn sie gegeneinder gedrueckt werden.
Hat sich die Physik inzwischen geaendert, man weiss ja nie:-)
Allerdings. Die Reibungskraft wird bestimmt durch den materialspezifischen Reibungskoeffizienten und dem Anpressdruck. Dabei kürzt sich die Fläche raus.

Edit: Zum Nachlesen u.a. bei Wikipedia. Nirgendwo taucht die Fläche auf.
Zwischen Reifen und Asphalt kommt ein weiterer Aspekt dazu, die "mechanische Verzahnung (Formschluss)". Da spielt dann die Fläche mit. Das erklärt den o.g. oft gemachten Irrtum.
Meine bisherigen Beiträge beantworten u.U. viele Fragen
Liest eigentlich irgendjemand noch die FAQ-Beiträge?
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten.

Papaki-Driver
Beiträge: 468
Registriert: Do 14. Mai 2015, 12:57
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: Bremsen Wave

Beitrag von Papaki-Driver » So 9. Apr 2017, 22:21

Ich könnte nach 6.000 Kilometern auf der Wave jetzt auch nicht sagen, dass die Bremsen merklich schlechter wären als auf meinen vorigen Bikes (Motorräder und Motorroller von Yamaha, Suzuki, Honda, Vespa). Allerdings finde ich den Druckpunkt der Vorderradbremse etwas schwammig, aber das ist schon alles.

LG
Papaki
Kein Airbag, kein CBS, kein ABS - Papaki-Fahrer sterben noch wie Männer ... :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1411
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Bremsen Wave

Beitrag von sivas » So 9. Apr 2017, 23:02

Ich beschleife Bremsbeläge nicht um sie aufzurauhen, sondern um Anhaftungen zu beseitigen, die sich dort festgesetzt haben, um also den ursprünglichen Gleitreibungskoeffizienten wieder herzustellen.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 9902
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb CUB's
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Bremsen Wave

Beitrag von Innova-raser » Mo 10. Apr 2017, 01:43

Sachsenring hat geschrieben:
So 9. Apr 2017, 20:18
Beim Stoppie ist die hintere Bremse wirkungslos
:up2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Ludi
Beiträge: 283
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 18:14
Fahrzeuge: Honda Wave 110i
Wohnort: Rebland
Alter: 41

Re: Bremsen Wave

Beitrag von Ludi » Di 11. Apr 2017, 16:45

Ich bin mit den Bremsen meiner Wave sehr zufrieden. Oft verwende ich nur die vordere Bremse, in sehr brenzlichen Situationen benutze ich beide Bremsen aber dann die hintere Bremse sehr dosiert um eben ein blockieren des hinteren Rades zu vermeiden.

Fakt ist, das die Bremskraftverteilung bei einer Vollbremsung etwa 80% auf dem Vorderrad und etwa 20% auf dem Hinterrad aufschlägt. Deswegen kann man die Hinteradbremse bei einer Vollbremsung nur dosiert einsetzen sonst droht ein blockieren des Hinterrades. Das ist reine Physik und ist Fahrzeug unabhängig.

Was mich an meiner Vorderradbremse stört ist das Verschleißbild der Bremsscheibe. Meine Bremsscheibe hat einige Rillen oder konzentrische Kreise, sieht wie eine Schallplatte aus. Ich vermute mal, das der Bremsbelag von Honda, als zu hart ausgewählt wurde für die Wave.
Gruß
Ludwig
_______________________________

Fortes fortuna adiuvat!

Antworten