Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

So, Motor nicht implodiert. :laugh2:

Schalten ging doch recht "Knochig"*, also nach Ca. 10 km angehalten und die Kupplung minimal gegen Uhrzeigersinn eingestellt.
Jetzt flutschen die Gänge butterweich, und ich kann fühlen wie die Kupplung dosiert wenn ich den Fuß wieder hoch mache.

Allerdings nur beim Hochschalten, runter geht echt schwer. Vielleicht noch ein tick rausdrehen?

Ansonsten, super, an der Ampel den ersten rein und vor den Auto's weg.
Besser als bei der neuen MSX :laugh2:


*Nicht das ich da als Ducatifahrer nicht leiden gewohnt bin. :roll:

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3531
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Sachsenring »

Die Kupplung stellst du so ein, dass beim hin - und herbewegen des Schalthebels mit 2 Fingern
die Schaltwelle ein bisschen Spiel hat. Das muss vorhanden sein, sonst wäre der Mechanismus
permanent unter Spannung und die Kupplung kann rutschen.

Weiter spürt man beim Betätigen des Hebels erst die Kupplung und dann den Schaltmechanismus.

Ich freu mich für dich und gute Fahrt!

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Jetzt wo Sie gelaufen ist, erst mal schön warm das Spülöl ablassen.
Zur Erinnerung, der Motor stand mehrere Monate offen rum.
Ich hätte Hauptsächlich Birkensamen und zermöllerte Spinnenteilchen in goldener Soße erwartet.
Spülöl.jpg
Pfff
Ca. 2 Betriebsstunden, dabei 40km gefahren. Hätte ich jetzt nicht soooo Schwarz erwartet, Goldgelb ging's rein.
Ob das Mannol wohl doch zu nicht mehr als Spülöl reicht?

Magnetölablasschraube...viel ist's nicht.
Ölablasschraube-Spülöl.jpg
Da mir das schnarren komisch vorkommt, hab ich den Kettenspanner mit ausgebaut.
Oben ein bisschen eingelaufen.
Was macht eigentlich das Kügelchen? Freigängig ist es.
Kettenspanner.jpg
Morgen alles wieder zusammen.
Ich überleg noch ob es sich lohnt nochmal nach der Zentrifuge zu sehen. Irgendwo müssen die Birkensamen ja sein. :laugh2:

Gruß,

Xir

Harri
Beiträge: 2823
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Harri »

Es müßten m.M. die Teile des Rückschlagventils sein und die Funktion wäre dann vergleichbar mit einem "Blitzventil" beim Fahrrad, bloß mit einer zusätzlichen Feder.
Die Kugel wird mit der Feder gegen ein Loch gedrückt und das Ventil ist geschlossen. Wenn der Druck auf der Lochseite größer ist als die Federkraft, wird die Kugel weggedrückt, das Loch wird freigegeben und das Ventil ist offen.
Zuletzt geändert von Harri am Mi 6. Mai 2020, 07:32, insgesamt 1-mal geändert.
In meiner Badewanne bin ich Kapitän ! und Pendlerstrecken ab 40 km sind als mittlere Fernreisen anzusehen.

Harri
Beiträge: 2823
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Harri »

doppelt
In meiner Badewanne bin ich Kapitän ! und Pendlerstrecken ab 40 km sind als mittlere Fernreisen anzusehen.

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Hmmm, die Feder drückt gegen den Käfig, in dem das Kügelchen steckt. Soweit ich das sehe ist dieser nicht beweglich.

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Da mir das Rasseln auf den Keks geht, und bei der ersten Fahrt auch ein Tickern aus dem Kopf zu hören war, hab ich beschlossen mir mal das Ventilspiel an zu sehen.
Hätte ich ja auch machen können als die Wave bei mir 3 Monate ohne Verkleidung und Öllos auf der Bank stand, aber naja.

Öllos ist Sie ja dank ablassen des Spülöls jetzt auch. Da muss nur ein Stück der Verkleidung wieder ab. :roll:
Zylkopf-links.jpg
So...

Von innen:
Ventiltrieb.jpg
Jaja, der Herr Honda...kein Ölfilter aber hochmoderne Rollenschlepphebel. :laugh2:

Da ich Blödmann vergessen hatte die Kerze raus zu nehmen war es gar nicht so einfach auf OT zu stellen. :oops:

Spiel sollte sein 0.10+-0.02
Tja, ehh meine Fühlerlehren sind im 0.05er Schritten.
0.10 geht rein, 0.15 nicht.
Zumindest sind Sie nicht zu stramm und nicht (viel) zu locker. :laugh2:

Die Steuerkette ist verdächtig schwach gespannt, aber ich hatte ja auch den Spanner raus und der braucht ja auch zusätzlich Öldruck. (hoffe ich)

Deckel durchgeblasen und ein sauber gemacht, die restflecken sind IM Metall. Achnee, soo wichtig ist der nun auch nicht das ich den Poliere. :laugh2:
Ventildeckel-nach.jpg
Öl rein, ziemlich genau 0.8L reichen bis voll.
Den Steuerkettenspanner hatte ich befüllt bis er überlief, aber trotzdem wieder furchtbare Geräusche beim Starten. Werden irgendwann weniger und nach ca. 1-2 KM sind Sie ganz weg.

Ich bleib ja auf den Steuerkettenspanner tippen und bleibe auch unzufrieden. :roll:

Am nächsten Morgen nochmal Ölstandkontrolle (gut) und beim Erststart am Morgen wieder fieses Rasseln, das aber nach 1-2 KM weg ist.

Das Tickern aus dem Kopf ist im übrigen noch da....Ich stufe das jetzt als "Normal" ein. ;)
Die CY50 hatte das auch bestimmte Laufgeräusche, die war auch so leise das du alles gehört hast. :laugh2:

Brett-Pitt
Beiträge: 5062
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Brett-Pitt »

Röllekes am Kipphebel,
Verzicht auf Ölfilter,

... alles Maßnahmen, um
den inneren Widerstand im
Motor zu minimieren.
Deshalb sind ja die sagenhaften
Verbräuche von 66 km/Liter machbar.

Aber was haben die Honda-Zwerge an
der SCUB noch darüber hinaus verbessert?
Luftfilterinnenbeleuchtung auf LED ?
Deshalb weniger Widerstand in der Lima ?

Weiterwarten,

Schmier-Max-Pit

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Hübscher gemacht daher x2 mal so teuer? :laugh2:

Und die CT erst, darauf warten die ganzen Ami's mit Jugenderinnerungen an der seligen "Trail70" (CT-70)

Atomo
Beiträge: 1156
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave seit 2013 (so ca. 68.000 Km), Royal Enfield seit 2005 (48.000 Km).
Wohnort: Bei Marburg
Alter: 58

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Atomo »

Kalt rasselt meine auch und wie bei deiner nach knapp 2Km weg.
Bei meiner Laufleistung kommt jetzt langsam die Fliehkraftkupplung hinzu. Hat bei 110Kg ja auch zu tun.
Die ersten Meter muss ich eine Kuppe hoch und der Kraftschluss ist nicht komplett. Wie schleifende Kupplung halt.
In warmen Zustand alles ok. Hab mir bei richtig kalten Tagen dann angewöhnt nicht die Kuppe hoch zu fahren, sondern den Feldweg runter bis zur Hauptstrasse.
Was man nicht alles tut damit es der kleinen gut geht.
Bin ich ölich, bin ich fröhlich

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Hab ich den Kickstarter falsch angebaut?

Ich hau mir beim Fahren übelst den Kickstarter in die Achillessehne. ist er falsch angebaut?
Kicker1.jpg
Kicker2.jpg
Grüße,

Xir

Atomo
Beiträge: 1156
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave seit 2013 (so ca. 68.000 Km), Royal Enfield seit 2005 (48.000 Km).
Wohnort: Bei Marburg
Alter: 58

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Atomo »

Verdreh den Kickstarter ein paar Zähne nach links. Hat mich auch sehr gestört.
Bin ich ölich, bin ich fröhlich

Harri
Beiträge: 2823
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Harri »

Keine Faxen, Kickstarter abbauen und ins Regal. Wenn Du unbedingt meinst, sowas mitführen zu müssen, dann in das Staufach. Zur Not kann man den den KS sogar ohne Sicherungsschraube einfach drauf stecken und kicken.
Über der Verzahnung kann man eine stramme schwarze Gummitülle mit ein bisschen Fett stülpen.
In meiner Badewanne bin ich Kapitän ! und Pendlerstrecken ab 40 km sind als mittlere Fernreisen anzusehen.

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Huch, Tankanzeige schon unter halb? Soweit bin ich doch gar nicht... Egal, erstmal Tanken.

2.14L Grrrrrr… ach DAS meinten die im Forum mit "kleiner Tank" :roll:

Mein Gott, da muss ich ja wöchentlich Tanken! :laugh2: Ob ich den Gileratank da rangeschallt bekomme? Die kleine Zweitaktrakete hat 12L Tankinhalt! :sonne:

Benutzeravatar
Xir
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 22:32
Fahrzeuge: Ducati 750SS
Aprilia Futura RST1000
Gilera Runner SP 50 DD
Honda Wave 110i
Wohnort: Sachsen

Re: Bastelthread - Wiederaufbau WAVE110i

Beitrag von Xir »

Ich möchte ja auf Dauer Handschalen/Heizgriffe verbauen, daher wollte ich schon mal die Lenkerendgewichte abnehmen, nur um zu sehen ob das geht.
Nachdem mir an der linken Seite dabei die Schraube abgebrochen ist hab ich jetzt die rechte Seite in Angriff genommen.

Wave schön in die Sonne gestellt damit der Griffgummi warm wird und sich wegrollen lässt und:
Hülse Gasgriff.jpg
Tja. wie befürchtet ist da die Gasdrehhülse im weg.
Normalerweise müsste man jetzt mit 'nem 17er Schlüssel das Lenkerendgewicht schnappen und die Schraube ausdrehen. (links machte es dabei knack)
Passt aber hier nicht, Hülse im weg.

Aber vom Asiaten-der-am-Straßenrand-schraubt lernen heißt Siegen lernen, das Ding geht im ganzen raus.
Mit nur wenigen Vorbereitungen... :roll:
Verkleidung ab.jpg
Kann der Gasdrehgriff gelöst werden. Nach innen schieben zur Bremse und...
Haltenase.jpg
Da sind die Haltenasen die das ganze Lenkergewicht halten.
Oben und unten Reindrücken, und raus im ganzen.
Raus im ganzen.jpg

Antworten

Zurück zu „Technik Wave“