Seite 5 von 7

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: So 24. Jul 2016, 22:00
von Karl Retter
nun haltet aber mal den Ball flach.
Bei aller Euphorie ich möchte nicht in TH leben mir gefallt es in Deutschland sehr gut und Idioten gibt es weltweit unabhängig von Hautfarbe oder Herkunft.

Gruß Karl

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: So 24. Jul 2016, 23:09
von Motorradverrückter
Bastlwastl hat geschrieben: ein unfall ist ein unfall und nie vorhersehbar wo und mit welchen ausgang .

und wieder driften wir ab :sonne:

ja das ist wohl und war und das sowieso. Zum Glück sind unsere Admins ja ganz locker und sehen dem ganz entspannt entgegen .
Karl Retter hat geschrieben:
Idioten gibt es weltweit unabhängig von Hautfarbe oder Herkunft.
genau ein Arsch ist ein Arsch egal welcher Herkunft und Hautfarbe

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 13. Sep 2016, 17:03
von harryguenter
Hallo zusammen,
meine Wave steht jetzt kurz vor der 1000er Inspektion - Zeit sich mal Gadanken um sinnvolles Zubehör zu machen:

1.) magnetische Ölablassschraube:
Hier gibts ja eine längere, durchaus durchwachsende Diskussion bei der Inno ob und wie sinnvoll eine magnetische Ablassschraube (und welche) ist.
viewtopic.php?f=17&t=1054&start=30
Wie handhabt Ihr das bei der Wave? Brauch man's wirklich? Wenn ja, welche könnt Ihr empfehlen?

2.) Auspuffschutz
viewtopic.php?f=71&t=4206
Macht Ihr das? Verlängert es die Haltbarkeit oder nur die Optik? Wie lange hält der Auspuff denn normalerweise wenn man vom Winterbetrieb mal absieht?

3.) (kleine) Puig Scheibe:
Pro: Ich habe mitgenommen sie bringt 5-8 km/h Tempo oder eine Spritersparnis bei gleichem Tempo.
Contra: mehr Wind am Helm und damit mehr Windgeräusche.
Wieviel Spritersparnis ist denn drin? Und wieviel mehr Lärm macht die Scheibe? Ja ich weiß, subjektiv und Einstellungssache aber ich bin mir bei der Frage echt unsicher und über Meinungen dankbar. Lärm finde ich persönlich unschön.

4.) Kettenschmierung
Ich habe jetzt verstanden, dass die Wave keine "richtige" Mottorradkette mit O-Ringen hat. Damit ist weißes Kettenfett (und den damit verbundenen Schmier an der Kette) nicht erforderlich. Worauf muss ich achten wenn ich Kettensägenöl nehmen will? Muss ich ein besonderes nehmen?
Wie oft schmiert ihr dann Eure Kette mit Kettensägenöl oder mit weißem Kettenfett wenn ihr das nehmt?

5.) Sonstiges:
Habe ich sonst irgendwas verpasst was man "unbedingt" bei ner neuen Wave machen sollte?

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 13. Sep 2016, 18:04
von Innova-raser
Eigentlich ist ja jedes Thema sehr gründlich und mehrmals schon diskutiert worden. Da du aber hier eine ganze Aufzählung hast schreibe ich dir mal kurz was rein. ABER zu jedem Punkt gibt es auch andere Meinungen. Details findest du hier mit der Suchmaschine. Aber grundsätzlich kannst du davon ausgehend dass dein Mopped alles hat was es für ein langes und sorgloses Leben braucht. Wenn wirklich etwas fehlen würde hätte es Honda verbaut.
harryguenter hat geschrieben: 1.) magnetische Ölablassschraube:
Hier gibts ja eine längere, durchaus durchwachsende Diskussion bei der Inno ob und wie sinnvoll eine magnetische Ablassschraube (und welche) ist.
viewtopic.php?f=17&t=1054&start=30
Wie handhabt Ihr das bei der Wave? Brauch man's wirklich? Wenn ja, welche könnt Ihr empfehlen?
Siehe Einleitung oben. Ansonsten kannst du bei Kellerharrer eine bestellen. Es gibt einen speziellen Faden dazu mit allen Lieferantenadressen.
harryguenter hat geschrieben:u]2.) Auspuffschutz[/u]
viewtopic.php?f=71&t=4206
Macht Ihr das? Verlängert es die Haltbarkeit oder nur die Optik? Wie lange hält der Auspuff denn normalerweise wenn man vom Winterbetrieb mal absieht?
Wave hast du gesagt, oder? Der rostende Auspuff ist eher bei der Einspritzer Innova ein Diskussionsthema aber imho nicht bei der Wave.
harryguenter hat geschrieben:3.) (kleine) Puig Scheibe:
Pro: Ich habe mitgenommen sie bringt 5-8 km/h Tempo oder eine Spritersparnis bei gleichem Tempo.
Contra: mehr Wind am Helm und damit mehr Windgeräusche.
Wieviel Spritersparnis ist denn drin? Und wieviel mehr Lärm macht die Scheibe? Ja ich weiß, subjektiv und Einstellungssache aber ich bin mir bei der Frage echt unsicher und über Meinungen dankbar. Lärm finde ich persönlich unschön.
Probiers aus. Schneller wird sie aber. Das war bis jetzt noch bei jedem so.
harryguenter hat geschrieben:4.) Kettenschmierung
Ich habe jetzt verstanden, dass die Wave keine "richtige" Mottorradkette mit O-Ringen hat. Damit ist weißes Kettenfett (und den damit verbundenen Schmier an der Kette) nicht erforderlich. Worauf muss ich achten wenn ich Kettensägenöl nehmen will? Muss ich ein besonderes nehmen?
Wie oft schmiert ihr dann Eure Kette mit Kettensägenöl oder mit weißem Kettenfett wenn ihr das nehmt?
Die vorherschende Meinung hier ist Kettensägeoel. Das wird mässig aber regelmässig mit einen Pinsel aufgetragen. Alternativ kannst du, wenn die alte verschliessen ist, auch eine neue O-Ring Kette aufziehen. Die Kosten dazu halten sich im Rahmen. So um die 40.-
harryguenter hat geschrieben:5.) Sonstiges:
Habe ich sonst irgendwas verpasst was man "unbedingt" bei ner neuen Wave machen sollte?
Siehe Einleitung. Unbedingt machen musst du überhaupt nichts. Es ist alles drann und drum was gebraucht wird. Der Rest ist persönliche Ansichstsache und/oder Bedarf. Wie z.b ein Topcase.

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 13. Sep 2016, 18:19
von Atomo
1: Gerade am Anfang ist die mag. Ablassschraube sinnvoll. Ich habe aber bei 40.000Km immer noch etwas magnetischen Schlamm dran, also ok für mich.

2: Hab auch ab und zu mit "Elektro-Putzi" gemacht und obwohl eifriger Winterfahrer, bin ich jetzt nachlässig. Im übrigen habe ich mir früher auch einen Kopf um alles mögliche gemacht. Mittlerweile ist die Wave das Muli welches mich zuverlässig, kostengünstig und mit einem Grinsen Sommer wie Winter von A nach B bringt, meist über Umwege.

3: Spritersparnis habe ich nicht kontrolliert, aber für die aufrechte Sitzposition ist es schon gut wenn der Druck auf den Oberkörper wegfällt. Gegen die Windgeräusche habe ich mir noch einen aufschraubbaren Aufsatz geholt. War aber genauso teuer wie die Puig. Spaß kostet. Eigentlich wolte ich aber schon lange den "Wintergarten" (ganz große Scheibe) für meine Sitzgröße passend stutzen.

4: Ich bin mittlerweile von der O-Ringkette absolut überzeugt. Diese wird jedoch nach wie vor mit etwas Kettensägeöl geschmiert.

5. Das wichtigste: fahren

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 13. Sep 2016, 20:39
von harryguenter
Danke Euch schonmal.
Werd ich mal die kleine Puig testen.
Muss ich bei dem Kettensägenöl was beachten? Da gibts ja glaube ich Bioöle. Gehen die auch?
Ps: welche" Einleitung" meint ihr? Habe ich da nen Fred uebersehen?

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 13. Sep 2016, 21:00
von Innova-raser
harryguenter hat geschrieben:Muss ich bei dem Kettensägenöl was beachten? Da gibts ja glaube ich Bioöle. Gehen die auch?
Nein, nicht Bio.

harryguenter hat geschrieben:Ps: welche" Einleitung" meint ihr? Habe ich da nen Fred uebersehen?
Ja, hast du. Schau doch mal auf der Hauptseite und/oder benutze die Suchfuntion. Ja, die gibt es. Denn etwas musst du schon noch arbeiten. :mrgreen:

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 15. Nov 2016, 13:23
von haguen
Hi Leute,

Wie ihr sicherlich schon wisst dürfen ab dem kommenden Jahr nur Bikes mit EURO 4 neu zugelassen werden. Ich bin mir nicht sicher ob Wave EU4 hat.Vielleicht könnte es sein dass, ein neuer Wave auf dem Markt kommt, eventuell sogar mit ABS?

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 15. Nov 2016, 13:42
von sivas

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Verfasst: Di 15. Nov 2016, 19:51
von IGN
ABS wäre für eine Wave nicht Plicht Haguen, da ihr Hubraum unter 125ccm liegt.
Ein Combined Bremssystem würde vollauf genügen.
Das Hauptproblem ist die ECU, der Rechner in der Wave der viel zu wenig Speicher
enthält. Der TÜV muss sozusagen die Abgas-History auslesen können als auch
den Zustand der Abgasreinigung. Das klappt nicht mit einem einfachen Fehlerspeicher
der nur einen Fehler hinterlegt. Ein 250-300 Zellen Katalysator und ein paar Peanuts
müssten auch noch in einer EURO 4 Wave vorhanden sein.

Das Abgas an sich das die Wave produziert wäre logischerweise kein Problem
beim spritsparendsten Serienfahrzeug der Welt, aber es geht halt um Vorschriften,
nicht um Realität. Willkommen in der Matrix der Eurokratie.

Korrekte Politik wäre den Einsatz solcher Fahrzeuge zu begünstigen statt sie
auf dem Müllhaufen der Geschichte zu beerdigen. Da gehts halt um Dinge von
denen wir nichts verstehen. Der Eisbär der irgendwann entkräftet ertrinkt weil
keine Scholle mehr zum ausruhen vorhanden ist wird es auch nicht verstehen...

Matthias