Reifenprofil hinten

Werkstatthandbuch, Prospekte, Zulassungszahlen etc.
Benutzeravatar
Mister L
Beiträge: 1101
Registriert: Do 18. Jul 2019, 17:32
Fahrzeuge: C 125A

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von Mister L »

Normalerweise nimmt man dann aber eine andere Kennzeichnung.
Man könnte ihn bspw. C6017 nennen.
Wenn es den Cheng Shin C6016 mit 80/90-17 als TT oder TL mit und ohne Mittelrille gibt, sind Fehlbestellungen vorprogrammiert.
Aber man muss ja auch keinen CST nehmen.
Bild
Verbiegen ist was für plastisch verformbare Körper.

Harri
Beiträge: 3225
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von Harri »

jumpyZ787 hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 21:25
* OMR - ohne Mittelrille. ........So steht es bei Heidenau auf der Seite.
jumpyZ787 hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 21:23
So mysteriös is das gar nicht. Mit mittelrille wird häufig für vorne genommen.
Hab auf meiner cb den k68 oder sowas drauf (die richtige Nummer weiß ich nicht mehr😁), und da gab's für vorne einen "mrl" und hinten einen "oml".
Wenn die Bezeichnung *OMR für "ohne Mittelrille" steht, nur interessehalber die Frage: Wofür steht dann "mrl" oder "oml". Ich habe bei Heidenau keinen diesbzüglichen Hinweis gefunden.
(Vielleicht liegt es ja nur an mir).

Benutzeravatar
jumpyZ787
Beiträge: 863
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 23:32
Fahrzeuge: Honda Innova, cb450s
Wohnort: Hagen NRW
Alter: 34

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von jumpyZ787 »

Bei oml hatte ich was durcheinander gebracht.
Das ist eine Mischung aus OMR und OWL - da hatte ich zu der Zeit grade thematisch noch die Quarantäne im Kopf 😁
Moppetfahrer sind die besseren Autofahrer.

Harri
Beiträge: 3225
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von Harri »

Mensch, ist doch schon gut, bisschen Pricken ist doch nett.

Benutzeravatar
jumpyZ787
Beiträge: 863
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 23:32
Fahrzeuge: Honda Innova, cb450s
Wohnort: Hagen NRW
Alter: 34

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von jumpyZ787 »

War auch nicht bös gemeint 🍻
Moppetfahrer sind die besseren Autofahrer.

huskyboy250
Beiträge: 11
Registriert: So 28. Aug 2016, 14:37
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von huskyboy250 »

Danke euch für die Größe Resonanz.

@sholloman

Gegen eine Erneuerung würde sprechen wenn ich den Laut Gesetz nicht wechseln bräuchte


@Zwocki

Der erste Reifen. Der Roller ist von 2014



@Silvas

Die inneren, längs laufenden Profilrillen habe ich gemessen. Genau 0,9 mm. Das heisst ich fahre keinen Meter mehr mit dem Reifen

Habe jetzt vom Ersatzteilspender den Reifen genommen.

Der hat ungefähr 6000 Kilometer gelaufen und ist von 2015.

Viele Grüße
Stephan
Dateianhänge
IMG_20200626_114334.jpg

SC71
Beiträge: 4075
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125 blau 2020
Honda C125 rot 2020
Wohnort: DUISBURG
Alter: 55

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von SC71 »

Mit den Empfehlungen der hier mehrheitlich vertretenen Sparfraktion betreten wir rechtlich gesehen ganz dünnes Eis.

Es bleibt hingegen nur eine Frage der Zeit, bis das erste Gewebe Kreuz am Strassen Rand zu sehen ist.

Hier werden Schrottreifen gefeiert wie Helden.

Mir wird übel bei derartiger Ignoranz!
IM HERZEN SUPERCUBIST

DonS
Beiträge: 6874
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super Cub C 125
Wohnort: Wien

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von DonS »

Danke für dieses Vergleichsbild.
Links der schon 6.000km gelaufene und damit auch fern von neu - rechts der total Abgefahrene.
Ob der doch noch weitergefahren werden kann, darüber wurde nun ernsthaft diskutiert. Irre!

SC71
Beiträge: 4075
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125 blau 2020
Honda C125 rot 2020
Wohnort: DUISBURG
Alter: 55

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von SC71 »

Irre!?

IRRENHAUS!!

https://youtu.be/dbXGSy3B7RA
IM HERZEN SUPERCUBIST

Harri
Beiträge: 3225
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von Harri »

Ich weiß jetzt nicht, worüber hier diskutiert wird.
Eigentlich geht es im Einsteigerbeitrag doch im wesentlichen darum, daß wiedermal irgendjemand geschrieben hat, daß man mit den Reifen 20 bis 30 000 km fahren kann. Die 20- 30 000 km lassen sich halt nicht verallgemeinern und da ist er halt auf den Leim gegangen.
Da gibt es auch sicher Leute, die das unter günstigen Bedingungen und dann noch durch Fahren in den illegalen Bereich vielleicht hinbekommen.

Bei mir, bzw unter meinen Bedingungen, geht so was nicht. Ich wollte bei der Inno eigentlich bei 10 000 km vor der Ukrainefahrt wechseln, weil ich dem Reifen die zu erwartenden 6000 km nicht zugetraut habe. Man hat mich dazu überredet es nicht zu tun und letztendlich kam ich dann mit einem solchen Reifen wie oben, dann halt zurück. Das nächste Mal lasse ich mich nicht überreden und wechsle doch vorher und schmeiße einen Reifen, mit dem man noch 3000 km fahren könnte ohne Bedenken weg. Unter verschärften Bedingungen kann bei mir (jetzt nicht auf der Inno) ein Reifen nach 1000 km weg sein oder auf Strasse auch bei 3000 km. Gott sei Dank lassen sich doch neue Reifen immer noch kaufen.

Benutzeravatar
KLex
Beiträge: 493
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 21:12
Fahrzeuge: Wave 110 i schwarz / Inazuma 250 auch schwarz / KLX 250 natürlich grün
Wohnort: Fröndenberg

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von KLex »

Ich habe meinen Wave-Reifen bei 15000 gewechselt . Jürgen aus Bochum ist seinen 25000 km gefahren , wohl überwiegend auf nassen Straßen . So ein Reifen kostet unter 40 € . Worüber reden wir hier eigentlich ? Über Umweltschutz ? Ist auch wichtig , aber alles hat seine Grenzen . Als neu damit , rät UWE
Leistung ist Firlefanz.

Benutzeravatar
KLex
Beiträge: 493
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 21:12
Fahrzeuge: Wave 110 i schwarz / Inazuma 250 auch schwarz / KLX 250 natürlich grün
Wohnort: Fröndenberg

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von KLex »

Oh nein - er hat oller geschrieben . Chleudert ihn in den tiefsten Chlund , rät UWE
Leistung ist Firlefanz.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 5666
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 67

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von werni883 »

Servus,
"Hauptprofil für die Ableitung von Regenwasser zählt. "
.
Meiner wurde hi. Bis 22.800 km verwendet, weil "Zwischenprofil", das am ggst. Foto zu 98 % abgefahren ist, nicht zählt.
.
In den EU Vorzeigeländern DE und AT wird die Profiltiefe lt. Gesetz behandelt, in RdW nicht.
werni883
frei nach Torberg: "der Ewige möcht' uns behüten von allem, was alternativlos ist."

Harri
Beiträge: 3225
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von Harri »

werni883 hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 13:55
"Hauptprofil für die Ableitung von Regenwasser zählt. "
Bei der im Mopedbereich üblichen Reifenbreite und den niedrigen Geschwindigkeiten ist die Bedeutung der Ableitung lange nicht vergleichbar mit der der PKW Reifen und eher unwesentlich. Da spielt nur noch die Verbindung Gummi zum Asphalt eine Rolle.

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 2067
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Reifenprofil hinten

Beitrag von thrifter »

Ich behaupte mal rotzfrech, daß bei CUB-gängigen Reifenbreiten und Fahrgeschwindigkeiten das Profil auch bei Starkregen praktisch keinen Einfluß hat. Mit dem Restprofil, bei dem Harri schon Überlebensängste plagten, wäre ich unsere Ukrainetour unbesorgt noch ein zweites Mal gefahren. Wenn das Gewebe rauskommt, leidet halt nur der Haftbeiwert und vorher schon die Durchstichsicherheit.

Mag sein, daß die üblichen RBT reflexartig widersprechen; das tangiert mich nach geschätzten 200Tkm auf regenüberfluteten Straßen in aller Herren Länder nicht wirklich. Ich bin dann halt mal Besserwisser...

Sogar der deutschen Gesetzgebung ist dieser Sachverhalt nicht verborgen geblieben. Deswegen haben sie extra für uns die Mindestprofiltiefe reduziert. Diese Extrawurst ist noch gar nicht gebührend gewürdigt worden:
In verständliches Deutsch übersetzt steht da nämlich: Sicher ist es scheissegal, wieviel Profiltiefe Ihr bei Euren Eierfeilen habt. Aber wenn wir Euch gar keine Grenze setzen, guckt bei jedem zweiten die Leinwand durch. Das wollen wir auch nicht; also sagen wir mal 1mm... Das nennt man gesetzgeberische Abwägung...
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Infos zur Wave“