Eine Wave unterwegs in der Türkei

Bilder Eurer Wave
Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 364
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von tybrin » Di 20. Sep 2016, 08:40

Hi,
ja, der Herr versteht es zu reisen und hat ein feines Händchen an der Camara. Er scheint seine Heimat sehr zu lieben.
Wen wundert es. Einfach toll dort.
Gruß
Tybrin

t3rra
Beiträge: 106
Registriert: So 26. Jun 2016, 11:00

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von t3rra » Di 20. Sep 2016, 10:26

Mir gefallen auch seine leckeren und simplen Gerichte die er an seinen Zeltplätzen sich zubereitet.
Werde mir mal ein paar Fotos abspeichern als Inspiration für kommende Reisen.

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5460
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von IGN » Di 20. Sep 2016, 18:48

Nochmal zum Radio- / Verkehrsfunk hören:

- Radio beim Moped Fahren fand ich immer schon interessant. -
schrieb t3rra :superfreu:

Für möglichst stabile Empfangsqualität und guten Digital Klang
erscheint mir folgende Lösung am besten zu sein...
einfacher, zielgerichteter als ein empfangsschwacher Analoger
UKW Festeinbau ins Moped...
TechniSat DigitRadio mobil in Streichholzschachtel Grösse.jpg
Das nur Streichholzschachtel große Miniatur DAB+ Digitalradio ist so klein
das es unter die Halskrause eines Helms gesteckt werden kann...
Ist dann also sozusagen genauso drahtlos wie Bluetooth... alles in der Mütze...
ich würde das nur 30 Gramm schwere Gerät natürlich mit echten Helmlautsprechern
statt solchen In-Ohr Pfropfen verbinden. Hierbei wäre zu beachten das die im Helm zu
verlegenden Kabel auf eine Länge der Frequenz 174–240 MHz bemessen werden,
d.h entweder grob 18cm oder 36cm bei 1/8 oder 1/4 Lambda. Versuch macht klug.
Der Winzling kostet neu rund 50 Euro.

https://www.technisat.com/de_DE/DIGITRA ... /#anchor_0

Hier die Bedienungsanleitung:
DigitRadio mobil Bedienungsanleitung.pdf
(425.93 KiB) 31-mal heruntergeladen

t3rra
Beiträge: 106
Registriert: So 26. Jun 2016, 11:00

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von t3rra » Mi 21. Sep 2016, 17:15

Ja so ein tragbares mini Radio wäre denke ich auch praktischer. Von Elektronik und Kabel verlegen verdtehe ich leider nichts

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5460
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von IGN » Mi 21. Sep 2016, 20:26

gönns dir wenn möglich von deinem Weihnachtsgeld,
berichte in der sauren Gurkenzeit von Dezember - Februar...

Vernünftig Radio zu hören auf dem Moped ist eine ganz
andere Hausnummer als MP3 abzuspielen...
insbesondere darf es niemals nerven und ablenken...
nicht pumpen, nicht zu laut, niemals zu leise sein usw...

Für Dosenfahrer schon seit Jahrzehnten kein Problem...
denen ist so langweilig das gleich das Smartphone an's Ohr muss...

Tranberg
Beiträge: 1042
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von Tranberg » Mi 21. Sep 2016, 22:08

Hörbücher, dann fliegt die Zeit.

Auch bei Familienreisen angenehm, und eine gemeinsame Erlebnis.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5460
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von IGN » Mi 21. Sep 2016, 22:25

Hörbuch hört sich Super an Tranberg :superfreu: ,
das müssen die Radio Macher noch über den Sender
bekommen ausser den Verkehrsnachrichten... :inno2:

Ich kenne das bisher nur von ROCK ANTENNE Bayern :up2: ,
ist aber im Versuchsstadium hängen geblieben...
aber ROCKmusik ist ja auch generell ein Hörbuch...


bevor ich es vergesse, hab ja 16 Jahre lang einen Katzensprung davon
entfernt gewohnt...

Nach 38 Jahren schließt morgen, den 23.09. auf den 24.09.16
der CIRCUS, Schwabens älteste, kultigste ROCK Disco nach
ergebnislosen Mietvertragsverhandlungen mit dem Land seine Pforten...
ein Archiv kommt rein, ja haben die denn keine Festplatten ?

In den 1960er Jahren kaufte ein Augsburger Bauunternehmer ein Segelschiff
in Kiel und ließ die Originalteile als Einrichtung einbauen...

Die krasse Geschichte des Moby Dick "CIRCUS" Kellers...
Circus.png
Circus.png (9.73 KiB) 844 mal betrachtet
So ein Shice... anyway Danke, Danke Wolfgang, Armin und Flonny
:superfreu: :up2: :prost2:

t3rra
Beiträge: 106
Registriert: So 26. Jun 2016, 11:00

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von t3rra » Do 22. Sep 2016, 19:43

MP3 hab ich keine.
Normales Radio langweilt mich eher da mir die Mucke und die ständigen Nachrichten auf den Sack gehen.

Hörbücher finde ich leider auch viel zu monoton, aber worauf ich total abfahre sind Hörspiele.Das macht mir richtig Spass.

Bin seit neuestem auf nem anderen Tripp.
Mal in Youtube : "Hörspiel Doku" eingeben.
Da sind wunderbare Sachen bei.Diese mit ner App aufs Handy downloaden und per Kopfhörer geniessen.

Tranberg
Beiträge: 1042
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von Tranberg » Do 22. Sep 2016, 19:59

Hörspiele sind Luxus-Hörbücher.

Gute Autoren machen unterschiedliche Stimmen für die verschiedenen Charakteren, das ist fast so gut wie Hörspiele.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

t3rra
Beiträge: 106
Registriert: So 26. Jun 2016, 11:00

Re: Eine Wave unterwegs in der Türkei

Beitrag von t3rra » Sa 24. Sep 2016, 19:45

Wenn ich mich recht erinnere war das glaub ich so dass man bei Kopfhörern nicht beide aufsetzen darf, um noch halbwegs Verkehrsgeräusche mitzubekommen.
Ist denke ich noch immer so oder?

Wie ist das mit Helmlautsprechern? Darf da nur einer aktiv sein?

Antworten