Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Flossi
Beiträge: 12
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 10:07
Wohnort: Linnich

Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Flossi » Sa 3. Aug 2013, 19:45

Hallo Waver,

ich meine ja immer, nicht irgendein Fahrzeug verbraucht soundsoviel Sprit, sondern ein Fahrer mit seinem Fahrzeug. Deshalb der Titel.

Habe jetzt 200 km auf meiner neuen Wave zurückgelegt und zum ersten mal den Spritverbrauch "gemessen": 1,7 Liter (Super Plus, weil ich dummerweise an einer Zapfsäule stand, die kein "normales" Super im Schlauch hatte. Bei Shell gibt es sowas.)

Ich bin im Jülicher Ländle rumgegurkt, quasi "Dorfverkehr" und zwischen den Dörfern Landstraße. Zu Beginn als Schalt-Depp, mittlerweile aber auch diesbezüglich eingermaßen fortgeschritten. Vmax ca. 80 km/h (immer nur ganz kurz), ansonsten so etwa 70 km/h. Im Wesentlichen ist es hier flach. Das Wetter der letzten Tage ist ja bekannt. Dies also zum "Profil" der "Teststrecke" und der Einsatzbedingungen.

Für die Kombination "Anfänger / nicht eingefahrene Maschine" finde ich den Verbrauch - gelinde gesagt - sensationell. Ihr habt nicht zu viel versprochen. (Wenn ich da an meine verflossene Vespa LX 125 denke,... . Die hat sich bei ungefähr gleicher Leistung ca. das Doppelte genehmigt.)

Dies in Kürze,
Bernd

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4384
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CB125F, NC750S, Vision 50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Pille » Sa 3. Aug 2013, 20:17

Hört sich gut an. Erst mal ruhig einfahren.und dann nen Kanister nehmen vorzugsweise 20 Liter, den Lehr machen und dann hat man einen guten Anhaltspunkt.

:inno:
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

HarrySpar
Beiträge: 315
Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:11
Wohnort: Raum Garmisch Partenkirchen

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von HarrySpar » Sa 17. Aug 2013, 21:28

Meine Schwester hat nun auch eine 125er Vespa BJ 2005.
Die fährt auch immer nur so um die 80, was in Realität aber 70 ist, weil der Tacho 10km/h vorgeht.
Die fährt immer so mit 3,6L/100km.
Ist schon der Wahnsinn, wieviel in so einer depperten Variomatik in Rauch aufgeht.
Die Vespas wären so gut, wenn sie nur wieder ein Schaltgetriebe bekämen. Am besten natürlich so eine Halbautomatik wie bei der Wave.

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 51

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Marsmännchen » Sa 17. Aug 2013, 23:55

halt, stop! die Vespas sind gar nicht so übel.
Erstens gibt es die heute auch noch als Schalter und zweitens fahre ich meine "S" unter 2,5 Liter.
Nur benötigten die meisten Rollerfahrer kein Gasgriff mehr, sondern nur noch einen Vollgas/Null Schalter.
:o ...und ich habe selbst gestaunt, man kann sogar einen 2 Takter auf die magischen 2 Liter bringen.
Die Aerox meines Sohn's, hatte einen legalen Leistungssteigerungs Kid verbaut. Der Disantzring war dünner, dafür drosselte eine Cdi die Drehzahl ein.
Etwas über 2 Liter mit den erlaubten 50 km/h hatte ich ausgerechnet.
Eine Vario ist trotzdem nicht mein Fall :yawn:

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4384
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CB125F, NC750S, Vision 50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Pille » So 18. Aug 2013, 08:59

Hach unsere Mopeds sind schon toll. Damit konstant 50 und sicher unter 1,5l.
Stellt man sich das bildlich vor, 100km mit dem Inhalt einer Wasserflasche.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

HarrySpar
Beiträge: 315
Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:11
Wohnort: Raum Garmisch Partenkirchen

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von HarrySpar » So 18. Aug 2013, 09:20

Marsmännchen hat geschrieben:...Etwas über 2 Liter mit den erlaubten 50 km/h hatte ich ausgerechnet.
Eine Vario ist trotzdem nicht mein Fall :yawn:
"Etwas über 2 Liter" bei 50 ist doch weit mehr. Pille sagt ja, daß man die Wave bei 50 mit 1,5L fährt.
Man muß ja auch nur im Spritmonitor nachsehen. Dann sieht man ja den Unterschied zwischen Innova/Wave und 125er Vespa.
Und wenn meine Schwester nur immer 80 (real 70) fährt, zeigt das ja, daß sie keinen digitalen Fahrstil fährt (0% oder 100%).
Nein nein, die Vespas mit der depperten Variomatik kannst vergessen. Mit Schaltgetriebe (natürlich 4 Takt) wären sie super.

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 51

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Marsmännchen » So 18. Aug 2013, 09:51

HarrySpar hat geschrieben:Mit Schaltgetriebe (natürlich 4 Takt) wären sie super.
Gibt es alles. Kommt zwar nicht aus Italien sondern aus Indien. Der Lizenzbau ist jedoch fast 1 zu 1 Vespa.
LML-Star setzt auf 125 150 und 200er 4 Takt Motoren. Versprochen werden 60 km mit 1 Liter Sprit.
http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
Vespa hat die PX 2011 nur wiederbelebt, weil der Import von Indien nach Italien boomte.
Wieso das Geschäft nicht selbst machen, wenn die Pesswerkzeuge alle noch vorhanden sind.
Ich mag meine Innova :up2: , weil sie für mich das non plus ultra der Zweiräder ist.
Ich mag meine PX, weil sie ein wirklich uriges und kultiges Gefährt ist dass säuft, stinkt und völlig überholt ist :up2:.

Mal was anderes. Was gefällt dir am deinem Pixo nicht so gut? Ich möchte meinem Sohn den Baugleichen Suzuki Alto unter den Christbaum stellen (hat Serie ESP).
Die Wirtschaftlichkeit ist ja kaum zu toppen.

HarrySpar
Beiträge: 315
Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:11
Wohnort: Raum Garmisch Partenkirchen

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von HarrySpar » So 18. Aug 2013, 11:41

Von diesem LML habe ich noch nie was gehört.
Habe aber schon mal gehört, daß irgendwelche Inder die alten Vespas in sehr mieser Qualität nachbauen in Lizenz.
So vom Konzept her wäre dieser 200er LML die richtige Richtung. Und 2500 Kröten sind auch weit billiger als die aktuellen Vespas.
Mir stellt sich da die Frage, warum Vespa nicht selbst die alten Modelle mit 4-Taktmotoren und Handschaltung macht.

So vom Verbrauch her liegen diese LMLs ja so ziemlich mittig zwischen den aktuellen Vespas mit depperter Variomatik und Innova/Wave.

Pixo und Alto sind Spitze. Ich habe halt den Pixo genommen, weil es den mit noch weniger Ausstattung gab. Was ich nicht habe, kann auch nicht kaputtgehen.
Der Motor ist seit vielen Jahren ausgereift und sparsam (jedenfalls verglichen mit all den anderen).
Die Technik ist ja 100% Suzuki. Nissan klebt lediglich das Nissan-Logo drauf.
Dumm ist nur, daß die keine Hydrostössel haben.
Den ersten Pixo bin ich bis zum Unfall 86000km und 3 Jahre mit 3,66L/100km gefahren.

Benutzeravatar
Marsmännchen
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 20. Okt 2012, 08:45
Fahrzeuge: Wave/ Vespa PX
Alter: 51

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Marsmännchen » So 18. Aug 2013, 12:11

Klassische Vespa und 4 Takt gehen einfach nicht zusammen.
Die letzten PX Modelle, wenn ich mich richtig erinnere, sind sogar in Indien gefertigt worden. Hieran sieht man, dass es eine gewisse Nähe zwischen den beiden Firmen gibt. Vespa hat somit ein wirtschaftliches Volksbewegungsmittel in Indien am Start, verkauft die Spritfresser im reichen Europa.
Die Entscheidung zwischen Innova und der LML Star ist mir nicht leicht gefallen. 1 Liter auf 60 km waren ja auch ein Wort.
Aber kein Tag habe ich den kauf der Innova bereut. :superfreu:

Danke noch für die Kaufberatung des Pixo´s. Warum siehst du die Hydrostössel als problematisch?

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4384
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Wave, Innova, CB125F, NC750S, Vision 50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch eines Anfängers auf nagelneuer Wave

Beitrag von Pille » So 18. Aug 2013, 12:37

Keine Hydros= Ventilspiel einstellen.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Antworten