Zwei Liter auf 100 Kilometer

Benutzeravatar
5StarPoidi
Beiträge: 293
Registriert: Di 14. Jul 2015, 21:12
Fahrzeuge: 2016 Yamaha Crypton X Special
2015 Honda Wave
2003 Opel Astra Aut.
1998 Honda CB 500 S
1974 Jawa 350
Wohnort: Wien - Floridsdorf
Alter: 29

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von 5StarPoidi » So 14. Aug 2016, 22:10

Naja kommt ja auch auf das Fahrzeug an, meine CB 500 begnügt sich im Regelfall mit etwa 4 Litern pro 100 km. Dagegen ist die Wave im Verbrauch nicht mehr gar so sparsam, vor allem wenn man bedenkt dass die CB nicht wie die Wave durch eine Einspritzanlage, sondern durch einen Doppelvergaser gespeist wird. Die Wave hat zwar nur gut 1/5 des Hubraumes dafür ist die CB mit 58 Ps etwa 7 Mal so stark.

lG 5*

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 4237
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: CT 110,Bj.81
Inno125, Bj.05
CB500, Bj.99
TT225, Bj.93
SH125, Bj.04
Wohnort: Muttistadt
Alter: 54

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von Cpt. Kono » Mo 15. Aug 2016, 08:50

Leider heißt das noch lange nicht das man auch doppelt so schnell am Ziel ist mit 4 ltr Verbrauch, auch wenn man vielleicht doppelt so schnell fahren könnte.

Dafür ist man mit 1/5 des Hubraums schon halb so schnell wie die 500er.

Herrlich wie man sich mit ein paar Zahlen die Welt schönrechnen kann. :sonne:
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Mist, mein Ball ist umgekippt."

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 2878
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz + 2 x China CUB 110 babyblau + weiss.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 64

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von werni883 » Mo 15. Aug 2016, 09:04

Servus,
jeder Vergleich hatscht.
Ein Smart CDI fährt mit 2 P. 3,4 Liter Verbrauch.
Ein Mercedes 300 D mit 5 P. 6,2 Liter,
alle mit 100 am Tacho.
.
Die 1,5 bis 2,0 einer Super Cub sind das Resultat einer genialen Idee.
werni883
Wir leben nicht in der besten,
wohl aber spannendsten aller möglichen Welten.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1443
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von sivas » Mo 15. Aug 2016, 10:47

Eigentlich muss man den Energieverbrauch für die Nutzmasse [tonnen] pro 100 km betrachten.
Hat man nur 175 kg (2 Pers./1 Pers. mit Gepäck) zu transportieren, liegen Innova/Wave gar nicht so schlecht.
Was gegen ein Zweirad spricht, ist halt die Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalles.
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

DonS
Beiträge: 2223
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super-Cub 110
Wohnort: Wien

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von DonS » Mo 15. Aug 2016, 11:07

Wenn man's so rechnet ist am Günstigsten ein Frachtschiff am Atlantik. :eh:
Don

JabbatheHut
Beiträge: 197
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:53
Fahrzeuge: Suzuki Bandit 600 S, Opel Astra
Wohnort: Dortmund
Alter: 48

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von JabbatheHut » Mo 15. Aug 2016, 12:21

2 Liter auf 100km sind ja an sich ok, aber es gäbe ja noch deutlich Sparpotential. Bessere Aerodynamik, siehe die 1Liter-Inno, oder seitens der Motoren. Die Hubräume sind für hiese Strassenverhältnisse einfach zu klein, ob 110 oder 125 ccm.
Man muss einfach zu häufig im Volllastbereich fahren, will man auf Landstrasse oder BAB nicht als Verkehrsbremse unterwegs sein.
Ich glaube, eine CUB mit 200 ccm und etwa 13-15 PS wäre ausreichend schnell, dass man auch mit 2/3 Last zügig unterwegs wäre,dementsprechend sparsam.
An Diesel will ich jetzt gar nicht denken, das wär natürlich noch besser.

Brett-Pitt
Beiträge: 2308
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von Brett-Pitt » Mo 15. Aug 2016, 12:51

Nutzlast beim Auto ist nicht etwa das Leergewicht der Dose.
Nutzlast ist immer nur der "Netto-Grund-des-Transportweges".
Hier im Pendlerstau bei 1 Person also 60 bis 100 kg Single-Mensch,
bewegt von 600 bis 2.000 Kilo "Tara" (Smart bis SUV).
Es kommt halt auf den Einsatzzweck an. Plus Tara-Masse (Cub = 100kg)
plus Luftwiderstand. Im Ergebnis: Fossile Liter pro 100km pro Person...

Will ich kleine Einkäufe machen, Radius 1 bis 6 km, nehme ich das Fahrrad.
Oder das Haushalts-Busticket, soweit frei.
Alles darüber, wohlgemerkt Single-Individual-Verkehr, macht die Nexxe (City)
oder die adrette Cub (10 bis 1.000km) oder wenns ausnahmsweise schneller
gehen soll, die Duke-200 (orginal kurz übersetzt z.Zt. 2,6 Liter).
Mit 4 Personen Richtung Toscana im Kangoo kostet 1,7 Liter/100km pro
Person, inklusive Zelt, Surfbrett etc. Das ist nachweislich NICHT mit Cub
oder Sommerdiesel zu schlagen. Am Ende des Jahres kommt es auf den
Pro-Kopf-Verbrauch an fossilen Spritlitern an.

Ein Auto ist also per se nicht gut oder schlecht. Es kommt auf den Anwendungs-
Fall an. So, weiterlöten:
Unter 1,5 Liter je 100km PRO PERSON ist das Ziel. Kompensation geht auch übers
Wohnen: 1,5 Liter je QM Wohnfläche pro Jahr ist hier das Ziel.

Gruß
Einskommafünf-Litter-Pitter

PS: Die alte 17-PS-Klasse war immer meine Lieblingsklasse. Günstig in
Anschaffung, Unterhalt und Verbrauch. Aber schnell genug für die Bahn...
Die 17-PS-Ölfield musste gehen. Die Yamaha SR250 und die Morini 250-T
warten auf Wiederbelebung. Sowas verkauft man nicht! Der Winter kann
kommen.

Benutzeravatar
Motorradverrückter
Beiträge: 1623
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 01:01
Fahrzeuge: 100 Zeichen maximal, ändert sich ständig. Wenn ihr es wissen wollt. PN
Wohnort: München
Alter: 23

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von Motorradverrückter » Di 16. Aug 2016, 22:09

natürlich schlagbar. 2 CUBs mit Topcase für 4 Personen bist du besser als mit Kangoo wenn es um den reinen Verbrauch geht. Herstellungsenergieverbrauch nicht berücksichtigt. Oder auf indisch zu viert auf der CUB. Beinahe unschlagbar
Bayrische Verfassung
Art.106
1)Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung
2) Die Förderung des Baues billiger Volkswohnungen ist Aufgabe des Staates und der Gemeinden
3) Die Wohnung ist für jedermann eine Freistätte und unverletzlich

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5413
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von IGN » Di 16. Aug 2016, 23:07

Rechenkünstler... wenn ich mich in eine Dose setze wiege ich 1600 KG...
setz ich mich auf die CUB wiege ich 160 KG...
IGN im Jordan-Peugeot Seven-Up F1 560 kg @ 1000 PS, Spritgewicht nach Wahl...
darfs etwas mehr sein ?
Ich glaube, man könnte eine CUB bauen die inkl. leichtem Fahrer nicht mehr
als 120kg wiegt... So ab Masse 50:50 Fahrzeug / Fahrer wird es interessant...

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 319
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave

Re: Zwei Liter auf 100 Kilometer

Beitrag von tybrin » Mi 17. Aug 2016, 11:07

Hi zusammen,
ob eine Fahrt überhaupt sinnvoll ist, birgt das größte Einsparpotential.
Das für seinen Einsatzzweck leichteste Fahrzeug ist das beste.
Die Effizienz der für seinen Einsatzzweck notwendigen Verbrennungsmaschine wird in Gramm pro KW. und Stunde gemessen. Nur dann ist sie vergleichbar.
Aerodynamische Aspekte spielen bei kleinen Geschwindigkeiten eine kleine Rolle. Die 1 Liter Inno verbraucht im Stadtverkehr wahrscheinlich mehr als eine serienmäßige, da sie vermutlich etwas schwerer ist.
Im Nahbereich dürften die CUB was die Effizienz angeht jedenfalls keinen Vergleich scheuen.
Bei längeren Strecken können andere Verkehrsmittel günstiger sein.
Was will ich damit sagen? : Vorsicht bei Vergleichen. Zu schnell vergleicht man Äpfel mit Birnen.
Wo doch jeder weiß, dass Birnen die besseren Äpfel sind. :mrgreen:
Guten Appetit
Tybrin

Antworten