100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 5367
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 66

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von werni883 »

Servus,
fahr' einfach unaufgeregt weiter und wir schauen, was so passiert!
.
Wenn ich das WHB richtig gelesen habe gibt es 4 Größen 50 mm Kolben, A-D. Das Spiel zum Zylinder ist jeweils 0,02 mm, was echt knapp ist!
.
Dein Motor braucht kein Öl, auch da gibt es Parallelen.
.
Irgendwo ist letztlich doch eine schwache Stelle. Das kann noch lange auf sich warten lassen. Da hat Stuttgart schon einen neuen Bahnhof. werni883
Upps: "Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche zuvor seine Spitze in Honig."
1. Nimm nichts für selbstverständlich,
2. Prioritätenreihung,
3. Je unklarer die Lage ist - desto größer sollen die Reserven sein.

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3310
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Habe jetzt seit geraumer Zeit 20W40 drin und damit nascht der Motor
ein bisschen Öl.
Nach der Rückkehr werde ich zum nächsten ÖW wieder das 10W60
einfüllen. Damit hatte ich bis 100tkm keinen messbaren Verbrauch
auf ein Intervall von 3tkm.

2 Hundertstel kommen mir so ausm Bauch raus recht eng vor. :roll:

Ich bin immer höchst aufgeregt, wenn ich mit der Wave fahre. :prost2:

Morgen weitere 1100km. Mir graust schon vor den öden 800km zwischen
Start - und Zielphase. :wein: :D

Alles hat a End, nur die Wurscht hat 2 :lol:

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 5367
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 66

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von werni883 »

Servus,
Lt. WHB haben alle Neuzylinder ID 50,005 bis 50, 015 (V-Grenze 50,05)

alle Kolben neu AD 49,980 bis 49,995 (V-Grenze 49,91)

.
Max Spiel/Verschleißgrenze 0,14
.
NEUSPIEL?
.
Komm glücklich heim! Ich darf nicht meckern, weil ich mich kaum jemals rechtzeitig ankündigte. Jetzt weiss ich auch, warum du den LuFi gleich haben musstest!
werni883,
Upps: "Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche zuvor seine Spitze in Honig."
1. Nimm nichts für selbstverständlich,
2. Prioritätenreihung,
3. Je unklarer die Lage ist - desto größer sollen die Reserven sein.

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3310
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Ja, ich plane auch ungern und mach einfach... :oops:

Ich habe selbst ein WHB, finde es aber gerade nicht.

Steht als Angabe 0,02mm drin? Das wären grob 4 Promille auf den Durchmesser. Also ok denke ich.

Will mich da aber nicht weiter ausm Fenster lehnen. Nicht mein Gebiet.

________________________________________________________

Gestern zwischen Frühstück und dem ersten Bier 1100km mit der Wave abgespult.
Sieben mal getankt, fünf mal nach dem Öl geschaut.
Bis 700km kein Unterschied. Nach Ankunft fehlte etwa 1mm am Stäbchen.
Öltemperatur durchwegs 110 Grad, teilweise 115 lt Stab. 20W40 mineralisch.
Jedes mal das FZ in der Ebene ausgependelt, um ein annähernd gleiches Messsystem zu realisieren.

Was mir aufiel war, dass die Lamellenkupplung seit neulich straffer zupackt.
Wenn man wie ein Berserker speziell von 1. auf den 2. Gang durchfistet,
neigte die Kupplung schon immer leicht dazu, schleppend einzukuppeln.
Das tut sie, seit ich den zweiten Intervall Mineralöl fahre, nicht mehr.
Woran es nun genau liegt, weiß ich nicht. Vielleicht auch an der Viskosität
oder auch an der Additivierung? Egal, Moped läuft wie sau.

Hab nur ein Foto in Lederhose gemacht. Sonst keine Zeit :stirn:

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Himbeer-Toni
Beiträge: 2155
Registriert: Do 27. Sep 2018, 10:56
Fahrzeuge: ESR750H, C125A SuperCub, c70Zz Passport SuperCub (Racing), C50 STD deLuxe SuperCub
Wohnort: Plau am See
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Himbeer-Toni »

Sachsenring hat geschrieben:
Di 28. Apr 2020, 22:14
Ja, ich plane auch ungern und mach einfach... :oops:

Ich habe selbst ein WHB, finde es aber gerade nicht.

Steht als Angabe 0,02mm drin? Das wären grob 4 Promille auf den Durchmesser. Also ok denke ich.

Will mich da aber nicht weiter ausm Fenster lehnen. Nicht mein Gebiet.

________________________________________________________

Gestern zwischen Frühstück und dem ersten Bier 1100km mit der Wave abgespult.
Sieben mal getankt, fünf mal nach dem Öl geschaut.
Bis 700km kein Unterschied. Nach Ankunft fehlte etwa 1mm am Stäbchen.
Öltemperatur durchwegs 110 Grad, teilweise 115 lt Stab. 20W40 mineralisch.
Jedes mal das FZ in der Ebene ausgependelt, um ein annähernd gleiches Messsystem zu realisieren.

Was mir aufiel war, dass die Lamellenkupplung seit neulich straffer zupackt.
Wenn man wie ein Berserker speziell von 1. auf den 2. Gang durchfistet,
neigte die Kupplung schon immer leicht dazu, schleppend einzukuppeln.
Das tut sie, seit ich den zweiten Intervall Mineralöl fahre, nicht mehr.
Woran es nun genau liegt, weiß ich nicht. Vielleicht auch an der Viskosität
oder auch an der Additivierung? Egal, Moped läuft wie sau.

Hab nur ein Foto in Lederhose gemacht. Sonst keine Zeit :stirn:

LG
MM
Öltemperatur 110 Grad.
Bin bisher auch bei 1 Stunde Dauervollgas nie über 70 oder 80 Grad gekommen,
Liegt aber am Messgerät.
Großen Respekt für die Sparnummer, könnte ich nicht durchhalten. :prost2:
Bild

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4915
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 44

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Bastlwastl »

hallo

vergesst nicht das Luftgekühlte wesentlich mehr spiel/tolleranz haben wie wassergekühlte motoren .

und auch öl darf eine maschine verbrauchen , ist man zar nicht mehr so gewohnt wie früher
aber bei 7-800ccm ölmenge wäre n 1/4 liter extrem aber eigentlich nicht viel .
wichtig ist eben genau solche täglichen /wöchentlichen checks nicht zu vergessen.
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3310
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Öltemperatur 110 Grad.
Bin bisher auch bei 1 Stunde Dauervollgas nie über 70 oder 80 Grad gekommen,
Liegt aber am Messgerät.
Großen Respekt für die Sparnummer, könnte ich nicht durchhalten. :prost2:
Wenn du das untaugliche Thermometer gg ein funktionierendes tauschen willst,
kannst du das passende für Wave/Inno kaufen oder ich besorge dir eines
zu gegebenem Anlass.

Wegen Sparnummer undso; ich fahr ja parallel auch noch Motorrad zum Ausgleich :prost2: .

Was den Ölverbrauch angelangt, bin ich eh ganz entspannt und werde wieder das gewohnte 60er öl nehmen.

lg
mm
Bild I´m on my Wave of life.

Harri
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Harri »

Hast Du eigentlich mal Deinen Gesamtschnitt ausgerechnet ?
Ich habe das jetzt gerade mal mit ganz groben Zahlen überschlagen (mit Dreisatzhilfestellung)
5/2013 bis 5/2020 sind 7 Jahre. 7 Jahre sind 2555 Tage oder 61320 Stunden. 105 000 km geteilt durch 61320 h

ergibt einen Schnitt von 1,712 km/h (1712 m/h).
Entsorger

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1950
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von thrifter »

Da bin ich ja mit dem Rollator schneller...
:wech:

LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4915
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 44

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Bastlwastl »

@ Harri
erklär mir mal bitte denn sinn bzw deinen beweggrund so eine rechnung aufzustellen ?
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3310
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Die Frage nach dem Sinn kann ich dir auch erklären.

Um Vergleichswerte aufzustellen, muss die Zeit als Absolutwert betrachtet werden.
Somit lassen sich Nutzungszeiträume und Kilometerstände zur Berechnung der
Durchschnittsgeschwindigkeit unter Ausblendung der tatsächlichen Fahrzeit
innerhalb des Nutzungszeitraumes berechnen und selbst die Blümchenpfückerfraktion
hat die Chance, durch die Generierung von Fahrzeit respektable Ergebnisse herauszufahren!

Easy Smeasy!
LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1950
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von thrifter »

Das Studium macht sich doch bemerkbar...
Der Kollege kann schon richtig oberlehrerhaft dozieren.
:prost2:
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Brett-Pitt
Beiträge: 4441
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Brett-Pitt »

Aber wie berechne ich alles,
wenn mehrere Kräder betriebsbereit
und parallel zur Verfügung stehen ?

Komme ich, wenn Pflicht-Stunden
und -Kosten in Anschlag gebracht
werden (TÜFF, StV-Amt), auf
negative Tempi-Angaben ?

Stimmt dann noch die Relativitäät ?
Wenn ja, wo ist dann das nächste
Wurmloch ?

Weiter-Antimaterie-Suchend,

Major Pit
(Ersatzkosmonaut von
David Bowieman, Apollo 21)

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1950
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von thrifter »

Das nächste Wurmloch ist immer in dem Brett vor dem eigenen Kopf...
LGR
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Harri
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Harri »

Brett-Pitt hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 12:37
Aber wie berechne ich alles,
wenn mehrere Kräder betriebsbereit
und parallel zur Verfügung stehen ?

Nun sei doch mal ein bisschen kreativ.
Vergleichbar mit dem Flottenverbrauch gibt es dafür bestimmt so einen Begriff wie Flottendurchschnittsgeschwindigkeit.
Entsorger

Antworten

Zurück zu „Kilometerstände Wave“