100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 629
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von tybrin »

Hi MM.
wenn du meinst dass 7000 Km wenig in einem Jahr sind, dann lies dies: Hab vor ein paar Tagen die Wave getankt und in mein Wartungsbuch geschaut. Letzte Tankung im November 2020. Seitdem 172 Km gefahren.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3986
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Moin Holger, macht ja nix! Dafür schonst du deine Wave :superfreu: .
Und wenn man nicht viel fahren muss - umso besser!

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3986
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Eine Anmerkung für die, die den Faden aufmerksam gelesen haben:

Das Spiel des Stirnrades am Kupplungskorb, das ich für bedenklich hielt, ist normal. Das Zahnrad kann geringfügig taumeln
und hat in der Drehrichtung etwas Spiel. Habe unlängst einen neuwertigen Kupplungskorb in den Händen gehalten und die gleichen
Umstände festgestellt. Das is doch mal schön :D

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 629
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von tybrin »

Ich sehe jetzt erst dass du geantwortest hast.
Klar ist es prinzipiell gut wenn man wenig fahren muss. Das ist seit Jahren meine Maxime.
Leider macht das Wave Fahren aber viel Freude. Das beißt sich.
Bei der möglichen Laufleistung der Wave, wird sie älter als ich.
Momentan fahre ich auch super gern elektro Dose. Die ist auch weniger umweltschädlich als die Wave, da mit Solarstrom betrieben.
Die Wave hatte ich mir ursprünglich zugelegt, weil sie das sparsamste Fortbewegungsmittel war.
Das ist sie jetzt nicht mehr.
Bei den Dosen fahren wir Hybrid. Dh.Kurzstrecke E-Up und Gas Sharan für Langstrecke. Momentan gährt in mir der Plan, dies auch beim Moped so zu handhaben. Zumal daran auch meine Frau Interesse zeigt. Mit der Schaltung und der Bedienung des Verbrenners der Nexxe kommt sie nicht zurecht, Da wär die ein Elektro Bike genau das Richtige für sie und für mich bei der Kurzstrecke.
LG
Tybrin, der sich gerade so elektrisch fühlt :lol:
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3986
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Moin,

E-Mobilität macht irre Spaß.

Kannst du belegen, dass der Betrieb des up umweltschonender ist als der Betrieb einer Wave?

Ich glaub das nämlich ganz und gar nicht :sonne:

LG
MM

Teurer ist es jedenfalls, auch mich geschenktem Strom.
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 5875
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 67

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von werni883 »

Servus,
die VW Drillinge erblicken in Bratislava, ehem. Hauotstadt & Krönungsort ungarischer Könige, das Licht der Welt.
.
Ich hätte gern einen davon, aber wir fahren derzeit alle so wenig, dass man sich fragt, warum jede Person in der Familie ein Auto hat!
.
Eine Wave ist eine andere Kategorie. Billiger in der Anschaffung und im Betrieb, inetwa gleiche Reichweite (200km), nicht ganz so kälte- und regenresistent.
.
PSA Drillinge werden gebraucht mit dem Zusatz: Reichweite 40 bis 60 km - angeboten.
Und viele Menschen sind DAMIT glücklich.
.
werni883
"Beim Wort ☆Versagen☆ bin ich immer vorsichtig, denn man kann nicht immer klar erkennen, ob es Versagen war, oder Absicht dahinter steckt. H. G. Maaßen

Gausi
Beiträge: 1097
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:48
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Peugeot 106 Electrique
VW Beetle 2.0 Automatic
2*Xiaomi Mi S1
Wohnort: Hagen a.T.W
Alter: 55

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Gausi »

Sachsenring hat geschrieben:
Do 29. Apr 2021, 23:10
Moin,

E-Mobilität macht irre Spaß.

Kannst du belegen, dass der Betrieb des up umweltschonender ist als der Betrieb einer Wave?

Ich glaub das nämlich ganz und gar nicht :sonne:

LG
MM

Teurer ist es jedenfalls, auch mich geschenktem Strom.
Ist es nicht...... Martin probier es einfach.... Tobi macht es gerade richtig, da passt Anschaffung und Nutzung sehr gut zusammen

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 629
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von tybrin »

Klar ist das ein Vergleich wie Äpfel mit Birnen wenn man ein Auto mit einem Motorrad vergleicht.
Wir fahren mit Selbst produziertem Strom für 6,5 CT/KW. also ca 75CT/ 100Km mit bis zu 4 Personen an Bord. Das ist billiger als die und vor Ort erst einmal deutlich weniger umweltverschmutzend als die Wave. Wäre da nicht die erhebliche graue Energie der Herstellung von Auto und Solaranlage und die gegenüber der Wave größeren Anschaffungskosten, wär alles klar. So braucht es schon einige Jahre Einsatz bis sich alles rechnet. Langfristig wird sich wohl das Auto besser rechnen. In der Umweltbilanz jedenfalls sicher.
Der Spassfaktor ist bei Beiden gleich hoch.
Ein guter Kompromis wär m.M nach eine E-CUB
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3986
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Sachsenring »

Der Vergleich Wave / E-Up (und nur davon rede ich) kann sich nie rechnen, da die die Betriebskosten für das Auto immer höher sind.
Auch kann sich Umweltverschmutzung nicht rechnen, da sie mit dem Betrieb stetig zunimmt.

Aus meiner pragmatisch angehauchten Sicht bleiben da viele Fragezeichen übrig. :)

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 629
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von tybrin »

Ja Martin, es ist schwer auszurechnen.
Ganz klar vorn liegt da jeder Km den man erst gar nicht fährt.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Motorradverrückter
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 01:01
Fahrzeuge: 100 Zeichen maximal, ändert sich ständig. Wenn ihr es wissen wollt. PN
Wohnort: München
Alter: 26

Re: 100.000km Zwischenabrechnung - weiter gehts!

Beitrag von Motorradverrückter »

Lieber einen alten Diesel auf filtriertem Öl fahren, was sonst entsorgt worden wäre . Ein altes Auto wird weiter genutzt, wenn man die Produktion berücksichtigt das mit Abstand sinnvollste und es wird mit Rohstoffen gefahren, die man eben sonst höchstens noch thermisch verwertet hätte.
Aktuell teste ich das ganze auf Common-Rail an und bin entzückt
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Verstand: jeder ist überzeugt, genügend davon zu besitzen.

Antworten

Zurück zu „Kilometerstände Wave“