Zusatzscheinwerfer

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 443
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von tybrin » Mi 21. Aug 2019, 22:47

Hi zusammen,
hab heute die Wave auf 20 W LED Birne umgebaut. Auf den ersten Blick sah es ganz einfach aus, fast plug and play. Doch der Teufel liegt wie so oft, im Detail. Dadurch, dass Plus dauerhaft an der Leuchte anliegt und entweder Abblendlicht oder Fernlicht auf Masse geschaltet wird, bei der LED aber genau umgekehrt, wird es etwas kompliziert. Meine Lösung lautet: Einfach nur das Abblendlicht anschließen und für das Fernlicht einen Zusatzscheinwerfer verwenden. Dieser Zusatzscheinwerfer ist für den Strassenverkehr als Fernlicht zugelassen. Kostet dafür € 100 anstatt ca € 25. Das hat den Vorteil, dass ich alle 2 Jahre nur die LED abklemmen und die HS1 einbauen muss. Ausserdem bleibt der Kabelbaum original.
Hab dann heute Abend eine kleine Probefahrt unternommen. Ist sauhell, blendet nicht nach vorn, aber zur Seite. Dh, die LED ragt zuweit in den Reflektor hinein. Dies ist aber einstellbar. Ansonsten werde ich jetzt bestimmt nicht mehr übersehen. Der Fernlicht Zusatzscheinwerfer ist bestellt und wird daher später montiert.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7192
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Done #30 » Do 22. Aug 2019, 00:19

Ganz kurz aus dem Urlaub hier reingegrätscht:

Ja, plug-and-play is nicht , wenn der gemeinsame Plus auf Masse liegt.

Mein Tip: Zerleg das Vorschaltgerät und miss, welche Spannung da im Betrieb für den Fernlicht- und Abblendlichtkreis rauskommt und welcher Strom. Dann schmeiß das Teil weg und ersetz es durch zwei separate, entsprechende auf die vorherigen Werte eingestellte Konstantromquellen, die du dann passend auf einen H4-Stecker klemmst:
viewtopic.php?f=76&t=8192&p=175397&hili ... le#p175397

Gruß aus Edinburgh
Done
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 443
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von tybrin » Do 22. Aug 2019, 08:58

Hi Done, danke für den Tipp.
Das ist eine von mehreren Möglichkeiten. Das Vorschalt Gerät ist verschweißt.
Ich hab mich daher schon für einen zusätzlichen Fernlicht Scheinwerfer entschieden.
LG
nach Edinburgh
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7192
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Done #30 » Do 22. Aug 2019, 09:31

Das Vorschaltgerät brauchst nicht öffnen, man muss an das abgangsseitige Kabel ran. Vielleicht hast ja noch ein zweites Vorschaltgerät. Dann klemmst dort auf einen Ausgang die andere LED drauf. Dann geht zwar in jeden Modul je ein Ausgang verloren, aber das Problem des gemeinsamen Plus, anstatt der üblichen gemeinsamen Masse ist beseitigt.

Diese "Vorschaltgeräte" sind nichts anders als Konstantstromquellen Das ist wichtig für den LED-Betrieb. LEDs dürfen keine Überspannungen abbekommen, auch nicht kurzzeitig, und werden über einen definierten Strom in der Helligkeit gesteuert. Aufgrund ihrer nicht linearen Kennlinie würde bei einer kleinen Spannungserhöhung der Strom überproportional ansteigen, und damit die Leistungsaufnahme (UxI). und schwuppdiwupp hat man einen Strom-Rauch-Konverter ,-)

Für Bastler, die sich so ein China-teil wie ich im verlinken Beitrag verbauen wollen: Über das Einstellen einer Konstantstromquelle gibts Infos im Netz. ggf mach ich mal einen kleinen Exkurs hier. Nur als Stichwort für das Prinzip: Man schließt den Ausgang über ein Ampermeter kurz und stellt den maximalen Strom ein. Das o.g. Teil kann auch noch eine maximale Spannung berücksichtigen, also eine zweite Lebensversicherung für die LED.
Zuletzt geändert von Done #30 am Do 22. Aug 2019, 10:27, insgesamt 2-mal geändert.
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

harryguenter
Beiträge: 302
Registriert: Di 6. Sep 2016, 14:13
Fahrzeuge: Wave 110i
Wohnort: Westmünsterland

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von harryguenter » Do 22. Aug 2019, 09:51

tybrin hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 22:47
Hi zusammen,
hab heute die Wave auf 20 W LED Birne umgebaut. Auf den ersten Blick sah es ganz einfach aus, fast plug and play. Doch der Teufel liegt wie so oft, im Detail. Dadurch, dass Plus dauerhaft an der Leuchte anliegt und entweder Abblendlicht oder Fernlicht auf Masse geschaltet wird, bei der LED aber genau umgekehrt, wird es etwas kompliziert.
Das interessiert mich.
Welche LED hast Du verbaut?
Hälst Du uns bezüglich des Zusatzscheinwerfers auf dem Laufenden?
Wave 2,2l/100km mit 1/3 Stadt und 2/3 Landstrasse mit 85km/h, 15er Ritzel, keine Scheibe, kein Träger/TC und ca. 100kg lebendgewicht

waverix
Beiträge: 23
Registriert: Do 1. Aug 2019, 21:48
Fahrzeuge: Wave 110i Bj 2015

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von waverix » Do 22. Aug 2019, 20:36

Der C125A Scheinwerfer kostet nur knappe 270€ Listenpreis:

https://www.bike-parts-honda.de/honda-m ... 3100K0G902

HighSider Dualstream 170 €:

https://www.louis.de/artikel/highsider- ... z/10032589

HighSider Fernlicht: 100 €

https://www.louis.de/artikel/highsider- ... 096bbd5710

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 443
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von tybrin » Do 22. Aug 2019, 22:41

Hi zusammen,
die LED hab ich ca 5mm zurückgeschoben und den Scheinwerfer weit runter gestellt. Blendet jetzt nicht mehr, aber es wird nur der Nahbereich sehr hell ausgeleuchtet. Ich möchte halt nicht als Blendgranate durch die Gegend fahren. Trotzdem eine deutliche Verbesserung zum Original. Eigentlich bräuchte die Wave eine Scheinwerfer Höhenverstellung, da im Soziusbetrieb das Licht stark nach oben scheint.
SAM_0846.JPG
SAM_0845.JPG
Wenn der Zusatzscheinwerfer kommt werde ich berichten.
Soweit der Stand der Dinge
LG
Tybrin

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 1796
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Torsten » Do 22. Aug 2019, 23:41

waverix hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 20:36
Der C125A Scheinwerfer kostet nur knappe 270€ Listenpreis:

https://www.bike-parts-honda.de/honda-m ... 3100K0G902
Aus Asien 150 Euro.
Tangiert mich aber nicht. Bin ziemlich sicher, dass der LED-Scheinwerfer der C125 auch in zehn Jahren noch tadellos funktioniert.
Fahre seit vielen Jahren Fahrzeuge mit 2 und 4 Rädern, die LED-Scheinwerfer haben. Keinerlei Problem.
Derweil hat der BMW meiner Frau Leuchtmittel gefressen, wirklich jeden Monat habe ich irgendeine Birne in Scheinwerfern, Blinkern, Rückleuchten ersetzt.
Ist jetzt auch vorbei, ihr neuer hat LED vorne und hinten.

Dafür leuchtet der Scheinwerfer der SuCu ausgezeichnet und man muss sich nicht wie bei der Innova, deren Fahrlicht nach Berichten in diesem Forum einer antiken Grubenlampe nicht unähnlich sein soll, Gedanken über einen Zusatzscheinwerfer machen.

Benutzeravatar
Mister L
Beiträge: 157
Registriert: Do 18. Jul 2019, 17:32
Fahrzeuge: C 125A

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von Mister L » Fr 23. Aug 2019, 04:38

Torsten hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 23:41
Dafür leuchtet der Scheinwerfer der SuCu ausgezeichnet und man muss sich nicht wie bei der Innova, deren Fahrlicht nach Berichten in diesem Forum einer antiken Grubenlampe nicht unähnlich sein soll, Gedanken über einen Zusatzscheinwerfer machen.
In Relation zu so mancher Funzel definitiv.
Allgemein bin ich mit der Ausleuchtung (Fläche des Lichtkegels, gewünschte Homogenität) nicht ganz zufrieden, aber im 125er Bereich mag das schon gut sein.

Allerdings wird man mit nur einer kleinen Lichtquelle eben schwieriger wahrgenommen, kann von anderen die Geschwindigkeit nicht gut eingeschätzt werden. Dritte haben mir schon berichtet, dass die sehr kleine Lichtquelle wie eine (gute) Fahrradlampe wirkt, sie wirke v.a. klein.
Also auch bei der SuperCub wäre ne Zusatzleuchte ein Sicherheitsgewinn.

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 443
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Zusatzscheinwerfer

Beitrag von tybrin » Sa 24. Aug 2019, 21:26

So, der Zusatzscheinwerfer ist angekommen.
SAM_0847.JPG
SAM_0848.JPG
Macht einen wertigen Eindruck auf mich. Ausserdem inclusive einem umfangreichen Kabelbaum. Den brauche ich aber für meine Zwecke nicht.
Pro Wave kommt natürlich nur einer dran. Damit kostet es pro Wave auch nur 50€ anstelle wie oben berichtet 100€.
Dafür ist er zugelassen und ich muss ihn nicht alle 2 Jahre wieder abbauen.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Antworten

Zurück zu „Zubehör“