kupplungskummer

Karl Retter
Beiträge: 5980
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: kupplungskummer

Beitrag von Karl Retter »

Rob schreibt der KW Stumpf ist 5mm zu kurz.
1. wenn das so wäre greift der kleine Bolzen des Ölpumpenantriebsritzel nicht mehr in die Antriebsnut.
2. die Gehäusehälften würden nicht mehr gewaltfrei zusammen passen.
3. wenn ich mich recht erinnere ist das Gehäuse in den Lagersitzen 0,3mm axial weiter als die KW Lagerung.
das gleicht der federbelastete Keilbolzen in der Limaseite wieder aus sonst würde die KW in den Lagersitzen axial wandern können
4. der kleine Bolzen ist gar nicht im Ölpumpenantrieb sondern der Antrieb ist verdreht der kleine Bolzen ist hinter dem Antriebsritzel

soweit zunächst meine Überlegung
Gruß Karl

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 57

Re: kupplungskummer

Beitrag von Fritten-Robert »

Karl Retter hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2024, 14:10
Rob schreibt der KW Stumpf ist 5mm zu kurz.
1. wenn das so wäre greift der kleine Bolzen des Ölpumpenantriebsritzel nicht mehr in die Antriebsnut.
2. die Gehäusehälften würden nicht mehr gewaltfrei zusammen passen.
3. wenn ich mich recht erinnere ist das Gehäuse in den Lagersitzen 0,3mm axial weiter als die KW Lagerung.
das gleicht der federbelastete Keilbolzen in der Limaseite wieder aus sonst würde die KW in den Lagersitzen axial wandern können
4. der kleine Bolzen ist gar nicht im Ölpumpenantrieb sondern der Antrieb ist verdreht der kleine Bolzen ist hinter dem Antriebsritzel

soweit zunächst meine Überlegung
Gruß Karl
Moin Männers,

ich habe hier eine Extra-Kurbelwelle zum Spielen. Dort fehlt aber auf der Kupplungsseite das Kurbelwellenlager. Nur mal vorab zur Info.

Ich schiebe nun auf beide Kurbelwellen das Ölpumpenantriebsritzel drauf, dann die komplette Fliehkraftkupplung mit Glocke.
Bei A habe ich ca. 3mm axiales Spiel dazwischen. Beim eingebauten Motor ist das Spiel 0.

Etwas Spiel muss sein, damit ich beim Festziehen der Zentralmutter den Freilauf nicht blockiere. 1mm genügt vermutlich.

Zusatzinfo: für das Antriebsrad der Ölpumpe gibt es auf dem Kurbelwellenstumpf einen Anschlag. Siehe Bild 1. Das Ölpumpenantriebsritzel geht nicht weiter drauf.

Noch ne Info: beim eingebauten Motor greift der von Karl unter 1 genannte kleine Bolzen in die Kurbelwelle und auch in das Ölpumpenantriebsritzel.

Ich nehme meine o.g. Aussage zurück. Der Kurbelwellenstumpf ist nicht 5mm zu kurz. Eher 1mm.

Soweit von hier. Danke fürs Mitdenken.

Gruß Robert
Dateianhänge
Screenshot_20240304-134414_Gallery.jpg
Screenshot_20240304-134421_Gallery.jpg
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Karl Retter
Beiträge: 5980
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: kupplungskummer

Beitrag von Karl Retter »

moin Robert,
ich messe das noch aus und stelle die Maße ein. Das wäre ja gelacht wenn wir da nicht draufkommen.
Was ich nicht ganz verstehe, wenn du den Ölp. Antrieb bis zum Anschlag aufschieben kannst müsste ja der Rest stimmen oder kannst du den Antrieb eben nicht um die 1mm minus bis zu Anschlag aufschieben ?
Ich sehe beides mal 110mm ?

Gruß Karl

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 57

Re: kupplungskummer

Beitrag von Fritten-Robert »

Karl Retter hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2024, 14:38
moin Robert,
ich messe das noch aus und stelle die Maße ein. Das wäre ja gelacht wenn wir da nicht draufkommen.
Was ich nicht ganz verstehe, wenn du den Ölp. Antrieb bis zum Anschlag aufschieben kannst müsste ja der Rest stimmen oder kannst du den Antrieb eben nicht um die 1mm minus bis zu Anschlag aufschieben ?
Ich sehe beides mal 110mm ?

Gruß Karl
Moin Karl, liebe Mitleser,
ich habe testweise auf die Ersatz-Kurbelwelle einen alten aufgeweiteten Lager-Innenring aufgesteckt. Dann Ölpumpenantriebsritzel und die komplette Fliehkraftkupplung montiert und fest geschraubt. Ergebnis: Freilauf funktioniert. Minimales axiales Spiel zwischen Kupplungsglocke und Fliehkraftkupplung. Gegenprobe am Problemmotor: kein Spiel, Freilauf wieder bombenfest.

Ich habe dann vorsichtig versucht, am Problemmotor das Lager mittels passendem Rohrstück und Zentralmutter weiter auf die Kurbelwelle zu drücken. Das lief anfänglich gut. Dann war aber aber schlagartig Schluß. 1mm geschätzt hat das gebracht. Hab dann alles montiert. Läuft :popcorn gross:

Fazit: hab beim Überholen der Kurbelwelle im letzten Moment geschlampt. Asche auf mein Haupt.

Nicht nachmachen...

Danke Euch fürs Mitdenken. Hab ne Menge dabei gelernt.

Gruß Robert
Dateianhänge
Screenshot_20240304-211233_Gallery.jpg
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Karl Retter
Beiträge: 5980
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: kupplungskummer

Beitrag von Karl Retter »

:up2:
man lernt eben nie aus
Gruß Karl :prost2:

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 6410
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: kupplungskummer

Beitrag von Sachsenring »

Na nicht schlecht :up2:

Wieder mal wider Erwarten :laugh2:

Glückwunsch zur gelungenen Rep.

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 5440
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 101

Re: kupplungskummer

Beitrag von sivas »

Robert,
hast Du nicht diese Zangenschlüssel:
-
Zangenschlüssel.jpg
-
ich hätte Bedenken, mit 'ner Rohrzange an edle Bauteile zu geh'n ...

Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur !

:prost2:

Untoter :shock:

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6825
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 47

Re: kupplungskummer

Beitrag von Bastlwastl »

was soll er mit so einer Zange an gezeigter stelle anfangen ?
vom bierstöpsel öffnen mal abgesehen :prost2:

Karl Retter
Beiträge: 5980
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: kupplungskummer

Beitrag von Karl Retter »

sivas hat geschrieben:
Di 5. Mär 2024, 01:43
Robert,
hast Du nicht diese Zangenschlüssel:
-Zangenschlüssel.jpg-
ich hätte Bedenken, mit 'ner Rohrzange an edle Bauteile zu geh'n ...

Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur !

:prost2:
Dieter da ist nix edel. Robert muss das Aufsteckrohr (Werkzeug zum Lager auftreiben) festhalten sonst kann er die Nutmutter nicht den 1nen mm eindrehen bis das KW Lager richtig sitzt.
Wenn du später mit solchen Motoren fährst bist du besonders Stolz

Gruß Karl :superfreu:

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 5440
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 101

Re: kupplungskummer

Beitrag von sivas »

Bastlwastl hat geschrieben:
Di 5. Mär 2024, 05:51
was soll er mit so einer Zange an gezeigter stelle anfangen ?
nun, er packt die Nutenmutter mit 3 scharfkantigen Zacken
gerade da wären die ebenen Parallelbacken besser
ein Rohr damit festzuhalten ist ok
Zuletzt geändert von sivas am Di 5. Mär 2024, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.

Untoter :shock:

Karl Retter
Beiträge: 5980
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: kupplungskummer

Beitrag von Karl Retter »

die Nutmutter ist eh hinüber > egal
Gruß Karl

Karl Retter
Beiträge: 5980
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 74

Re: kupplungskummer

Beitrag von Karl Retter »

viel heikler. Wenn du die Nutmutter zu fest anziehst reißt du den Stumpf ab da hohl gebohrt.
Folge > Kurbelwelle Schrott !!!

Gruß Karl :idea:

Antworten

Zurück zu „Mängel“