Ölmessstab

tphm13
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Dez 2014, 07:02
Fahrzeuge: Wave 110 i , Baujahr 2013

Ölmessstab

Beitrag von tphm13 » So 14. Dez 2014, 07:29

Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit dem ölmessstab von meiner Wave. Ich wollte den Ölstand prüfen! Nach dem herausdrehen ließ er sich nicht mehr zudrehen. ( Gewinde kaputt! ) Das erste Mal hat es der Händler beim 1. Wartungsintervall vermurkst, er ließ mich mit nur halb zugedreht em I ölmessstab vom Hof fahren und ich merkte es erst einige km später! Nun jetzt schon wieder? Erhitzt sich vielleicht der Motor so stark dass sich dass Plastik verformt oder wurde vielleicht in beiden Fällen beim letzten zudrehen zu viel kraft angewendet so dass das Gewinde überdreht wurde?

Vielen Dank für eine Antwort schonmal!

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 4330
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: CT 110,Bj.81
SR250, Bj.81
Wohnort: Muttistadt
Alter: 54

Re: Ölmessstab

Beitrag von Cpt. Kono » So 14. Dez 2014, 08:30

Moin Hulk,

schau Dir doch mal das Gewinde im Motorblock an. Vielleicht gibt´s dort neue Erkenntnisse.

Und dann möchte ich noch kurz auf den Bereich "Mitgliedervorstellung" verweisen. ;)
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"It´s more fun to drive a slow motorcycle fast than a fast one slow."

E10
Beiträge: 25
Registriert: Di 15. Jul 2014, 18:00
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Ölmessstab

Beitrag von E10 » Sa 20. Dez 2014, 19:43

Bei meiner Wave ist das in letzter Zeit auch eine friemelige Angelegenheit mit dem Ölmeßstab.

Ich benötige manchmal bis zu 10 Versuche den Meßstab korrekt zu platzieren; irdendwie verkantet er sich beim Zudrehen öfters, so dass er schräg steht und sich nicht bündig zuschrauben läßt.

Nach einer gewissen Zahl von Fehlversuchen findet sich schließlich die richtige Position ( da geht es wohl um Millimeter ) und ich kann ihn korrekt und bündig zudrehen.

Atomo
Beiträge: 896
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave (57.000 Km), Royal Enfield (48.000 Km)
Wohnort: MR-BID
Alter: 56

Re: Ölmessstab

Beitrag von Atomo » Sa 20. Dez 2014, 19:49

Stab aufsetzen, nach links drehen bis man einen kleinen "Ruck" spürt, stoppen und dann gefühlvoll rechtsrum reindrehen. Mach ich bei allen nicht sauber angefasten oder geschnittenen Gewinden so. Leider gehört der Ölmeßstab der Wave auch dazu.
:inno2: Ein Leben ohne CUB ist möglich, aber sinnlos. :inno:

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Vision 50,Wave,Innova,CB125F,NC750S,Sportster
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ölmessstab

Beitrag von Pille » Sa 20. Dez 2014, 22:41

Also damit hatte ich noch nie Probleme. Egal ob Wave, inno, oder Address. :?:
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Modsard
Beiträge: 23
Registriert: Do 15. Aug 2013, 17:32

Re: Ölmessstab

Beitrag von Modsard » Di 30. Dez 2014, 18:54

Das Problem mit dem Öl-Messstab habe ich auch gehabt. Ich musste mir einen neuen Messstab kaufen. Zur Öl-Messung fahre ich daher ab jetzt immer bei meinen Händler vor.

teddy
Beiträge: 2603
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Ölmessstab

Beitrag von teddy » Di 30. Dez 2014, 19:50

Modsard hat geschrieben:Das Problem mit dem Öl-Messstab habe ich auch gehabt. Ich musste mir einen neuen Messstab kaufen. Zur Öl-Messung fahre ich daher ab jetzt immer bei meinen Händler vor.
Und beim Fruehstueck laesst du dir sicherlich auch den Deckel vom Nutella/Marmelade/Honig.... -Glas von deinem/r Lebensgefaehrten/in wieder raufschrauben, gell:-(
Wie kriegst du eigentlich den Tankdeckel zu?

Modsard
Beiträge: 23
Registriert: Do 15. Aug 2013, 17:32

Re: Ölmessstab

Beitrag von Modsard » Fr 27. Feb 2015, 19:54

Ich habe schon einige Motorräder und Motorroller gehabt also Öl messen ging noch immer, doch bei einigen Waves ist das Gewindeansatz derart schlecht geschnitten, dass selbst der Techniker Probleme hat den Öldeckel gerade einzuschrauben. spätestens bei der dritten Öl-Messung geht da nur noch Gewalt, danach Neukauf.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3073
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3 x WAVE schwarz + 2 x China CUB 110 babyblau + weiss.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 64

Re: Ölmessstab

Beitrag von werni883 » Sa 28. Feb 2015, 13:32

Servus,
bei mir ist diese Warnung angekommen. Am 2.3. sehe ich meinen Neuerwerb erstmalig und werde eine Dreikantfeile? oder Engelshaar? zum Nachschneiden mitnehmen.
werni883
Wir leben nicht in der besten,
wohl aber in der spannendsten
aller möglichen Welten!

Karl Retter
Beiträge: 2111
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 68

Re: Ölmessstab

Beitrag von Karl Retter » Sa 28. Feb 2015, 14:35

es gibt ein Problem beim aus/eindrehen das noch nicht genannt wurde.
Beim ausdrehen kann sich der O-Ring mit ausdrehen und auf dem 1. Gewindegang am Messstab verbleiben.
Jetzt muss der O-Ring mit den Fingern vor dem ansetzten des Messstabes in seine End Position gedrückt werden so dass ich ein Gefühl für die Gewindegänge beim eindrehen des Messtabes habe.
Endanziehen dann mit viel Gefüüüühl.

Gruß Karl ;)

Antworten