Click Einspritzventil

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 4170
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von werni883 » So 29. Okt 2017, 14:59

Servus,
meine Körbchenwave fährt mit 16:37 bei 45, 72 und 105 in den Begrenzer.
Im 4. bei "144" errechneten kmh.
werni883
I hab nix geg'n SUV/SUFF, weil jedes barrel Öl und jeder qm GAS sowieso verbrannt werden wird.
Klima hin oder her!

Benutzeravatar
mako
Beiträge: 193
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 10:51
Fahrzeuge: Wave 110i, Forza 300i, KTM 520 ESX, Suzuki GN250;

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von mako » Di 31. Okt 2017, 12:36

heute nach Unterempfenbach einen Viano ankucken, dann über landshut nach Dingolfing und Autobahn volles Rohr wieder heim, 2,12 Liter, 80 km Dauervollgas 110 . Also Verbrauch genau so wie voher.

Benutzeravatar
DonS
Beiträge: 3944
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von DonS » Di 31. Okt 2017, 12:45

Gleicher Motor, gleicher Fahrer, gleiche Bedingungen, gleicher Verbrauch, trotzdem mehr Leistung?
Das verstehe ich nicht!
Von irgendwas muß die Mehrleistung doch herkommen.
Wenn nicht von mehr Sprit, wovon dann?
Ein Wunder....? :o

Benutzeravatar
mako
Beiträge: 193
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 10:51
Fahrzeuge: Wave 110i, Forza 300i, KTM 520 ESX, Suzuki GN250;

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von mako » Di 31. Okt 2017, 13:56

bei meiner Callifornia mit 30 Dellorto und Schajor Krümmer 50mm (original 42mm), Düsennadel 2 Kerben höher, Lufteinlass vom Ansaugschnorchel erweitert, Digitalzündung, 5,5 Liter Verbrauch gefahren. Anfangs im ursprünglichen Zustand war der Verbrauch so bei 6 - 6,5 Liter.
Suzuki GN 250, lief anfang so 100-110 maximal. Umbau Vergaser auf 135 Hauptdüse anstatt 130, K&N Luftfilter, Auspuffendtopf US Modell von 1983. V/max 125. Alles Tacho, kein GPS.
Verbrauch von 3,1 Liter auf 3,6 Liter gestiegen. Man muss dazu sagen, die Suzi hat anfangs nur maximal 7000 U/min geschafft - roter Bereich bei 8500, jetzt kommt ich knapp über 8000, und mehr Drehmoment.
Mit Sozius spürt man das enorm.

MotoGuzzi Breva 1100 , Original Software und Auspuff 5,5 - 5,7 Liter. Umbau auf Agostini Sammler-Interferenzrohr und Software von DÄS (alles Tüv) Verbrauch 4,5 - 5,3 Liter.
Prüfstandmessung 90 PS, 92 Nm.

Der große Krümmer an der Wave lässt den Motor freier drehen dazu noch ein wenig mehr Sprit und lange Übersetzung, in der Beschreibung vom Click EV steht, die ECU der Honda ist selbstlernend, mit lambda- Sondenregelung wird sich die Einspritzmenge anpassen. Beim Beschleunigen also minimal mehr, bei kontstant gleichbleibender Last wird Lambda geregelt nicht mehr eingespritz als nötig. Die Menge des eingespritzen Kraftstoffs ist also nur minimal mehr bei Beschleunigung, sonst etwa gleich.

LipperWave
Beiträge: 42
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 22:31
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von LipperWave » Fr 24. Nov 2017, 15:07

Also ich kann mir vorstellen, dass der Verbrauchungefähr gleich ist.

Man kommt durch den Mehr-Sprit-Aufwand beim Beschleunigen auch fixer vom Fleck und braucht weniger "lang" Gas geben.

Physikalisch gesehen müsste man auch begründen können, nur habe ich jetzt nicht die Formel und Co. parat.

Das ist gut zu erklären mit den Autoverbräuchen. Da ist der Verbrauch einer stärkeren Maschine gerne mal geringer, weil sie sich weniger anstrengen muss und die kleine Motorisierung länger auf "VOLLGAS" stehen muss, um das gleiche zu erreichen wie die große Motorisierung mit kurz Vollgas und danach halbgas.

Irgendwo ist dann aber dieser Schnittpunkt, wo dann umso größer wieder umso mehr Verbrauch heißt.

Also ganz ehrlich. Ich fahre eigentlich nur legal, aber wenn ich solche Veränderungen sehe wie Auspuff lässt den Motor besser atmen und dadurch minimal besserer Abzug und weniger Verbrauch, dann falle ich aus allen Wolken. Plus PUIG und click EV schon hat man seine *gewünschte* Steigerung erreicht :laugh2: :superfreu:

Benutzeravatar
mako
Beiträge: 193
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 10:51
Fahrzeuge: Wave 110i, Forza 300i, KTM 520 ESX, Suzuki GN250;

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von mako » Fr 24. Nov 2017, 15:25

so war ich beim KÜS, sprich Abgasmessung, Anzeige am Messgerät = 0,00 , also genau so hoch wie original. :laugh2:

Hypothetisch gedacht, eine Wave mit 4 Zylinder , 436 ccm , 36 PS. Verbrauch 7,2 Liter. Viel zu hoch denk ich, Schlussfolgerung eine Wave ist nicht so sparsam wie es möglich sein sollte, aber das ist relativ.
Eine 4 Zylinder Wave wäre sparsam wenn der Verbrauch bei 2 Litern liegen würde.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3890
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010

Sachs Optima 50
Wohnort: Göppingen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von Bernd » Fr 24. Nov 2017, 15:51

mako hat geschrieben:
Fr 24. Nov 2017, 15:25
so war ich beim KÜS, sprich Abgasmessung, Anzeige am Messgerät = 0,00 , also genau so hoch wie original. :laugh2:

Hypothetisch gedacht, eine Wave mit 4 Zylinder , 436 ccm , 36 PS. Verbrauch 7,2 Liter. Viel zu hoch denk ich, Schlussfolgerung eine Wave ist nicht so sparsam wie es möglich sein sollte, aber das ist relativ.
Eine 4 Zylinder Wave wäre sparsam wenn der Verbrauch bei 2 Litern liegen würde.
Wenn es danach gehen würde, müsste man einen 40 Tonner LKW fahren. Der braucht ca. 30 Liter auf 100 Kilometer. Also weniger als einen Liter pro Tonne. Auf Wave Verhältnisse runter gerechnet, wären das 0,1 Liter auf 100 Kilometer. Cirka.

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 729
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: 4 mal Honda, 2 mal Honda Innova, Honda SH 300, Honda CR-V
Alter: 55

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von Palü » Di 9. Apr 2019, 21:43

Der Trick mit der Innova ist folgender:
Ihr müsst schnell fahren,
das Ihr am Zeil seid bevor der Sprit alle ist. :aetsch:
Nicht der Verbrauch - Geschwindigkeit ist der Schlüssel :laugh2:
Einigkeit und Recht auf Freizeit - Cubisten aller Länder vereinigt euch :up2:

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 4170
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Click Einspritzventil

Beitrag von werni883 » So 14. Apr 2019, 17:27

SUBI #07526

Servus,
nachdem 127cc-SUBI bei 37 und 68 kmh in den ersten beiden Gängen abregelt, tut der Motor das bei Tacho 90 nicht!
.
Die Fuhre (Tachonadel) steht bei Tacho 90 - auch bergab - beschleunigt bei 14:35 Übersetzung nicht mehr und regelt auch nicht ab.
.
Da kommt mir das berühmte 7-Loch-Einspritzventil-CLICK" für € 50 in den Sinn. Es dürfte was dran sein.
.
Die alternative Version: Ist der 127cc Zylindersatz darum nicht vollgasfest, weil das serienmässife Einspritzventil zu wenig Sprit liefert?
werni883

ps: das Wheelen ging heute besser mit 70 und 50cm hohem Vorderrad, aber da war mir auch schon mulmig.
I hab nix geg'n SUV/SUFF, weil jedes barrel Öl und jeder qm GAS sowieso verbrannt werden wird.
Klima hin oder her!

Antworten

Zurück zu „Umbauten/Tuning“