Für ein besseres Morgen

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10501
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Innova-raser » Di 15. Mai 2018, 12:38

Bei uns hat sich der Dieselpreis innerhalb von rund einen Jahr verdoppelt! :o
Egal, ich fahre ja ein 3 Liter Auto. Mit dem Tanke ich so im Schnitt einmal pro Monat. :mrgreen:

Dann fällt das ganze nicht so ins Gewicht. Und meistens bin ich eh mit dem Zweirad unterwegs. Aber trotzdem, die Aufschläge sind wirklich empfindlich. Woran es liegt? Dafür gibt es nicht nur einen Grund und der Egomane von Drüben ist auch nicht der der am Preisdrücker ist.

Panta rhei hat ja Werner letzthin mal geschrieben. Ein Ausdruck der in meiner alten Heimat in bestimmten Gegenden noch gerne verwendet wird. Hohe Bezinpreise sehen wir so oft wie die Tiefen. Man muss den Dingen mit der grösstmöglichen Gelassenheit entgegentreten. Vor allem den Dingen die eh nicht in unsere Hand liegen.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Brett-Pitt
Beiträge: 2586
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Brett-Pitt » Di 15. Mai 2018, 13:17

Wenn in Manila kaum Spritsteuern anfallen, dann ist klar,
daß der reine Literpreis sich verdoppelt, wenn das Barrel
von 40 Dollar auf 80 Dollar springt.
Hier in D-A-CH fällt das weniger auf - rein prozentual.
In Rappen/Cent ist der Aufschlag aber gleichhoch wie
in Fernost. Die Leute werden weiterhin Energie
verschwenden, und zusätzlich grünes Holz im 200-Euro-
Ofen verheizen.

Der nächste Feinstaub-Winter kommt bestimmt.
Unser NRWE-Landesvater wird dann wieder unken:
"Gut, daß wir die Braunkohle haben"

Weitersparen

Peak-Pitt

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10501
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Innova-raser » Di 15. Mai 2018, 13:52

Da hast du Recht. ABER eine Verdoppelung des Fasspreises zieht, rein kalkulatorisch, nicht eine Verdoppelung des Benzinpreises nach sich! Da gibt es noch ganz ganz viele andere Parameter.

Und warum sich der Fasspreis erhöht ist ebenso nicht nur einem Faktor zuzuschreiben. Mag sein das die Krise im nahen Osten Auswirkungen hat, aber generell ist der (fast komplett) Ausfall der Produktion in Venezuela ein wichtiger Grund. Das übrige tut die Spekulation und die Politik der OPEC.

Es ist also nicht so dass Rohöl ein rares Gut ist, es gibt wohl noch mehr als genügend davon. Nur wird der Markt künstlich verfälscht.

Aber was solls, die Lösung liegt darin sich den eigenen Treibstoff einzusparen. Und wenn ich die Preise zur Zeit ansehe so kostet der Liter Benzin in der CH z.Z. 1.61. Ich kann mich noch gut an die Zeiten errinnern, es ist so um die 10 Jahre her, da hatte man in in der CH um ein Haar (es handelte sich nur noch um einen oder 2 Cent) Benzinpreise von 2.00. also beträchtlich höher als jetzt.

Was raufgeht kommt auch wieder runter. Das ist eine alte Fliegerweisheit! :laugh2:

Hier ein Link mit dem man sich mal ein paar Minuten beschäftigen kann wenn man Lust hat: Global Prices for Petrol, Diesel, LPG, Crude Oil

P.s.
Habe da grad was gelesen. Denn wenn man ja den persönlichen Treibstoffverbrauch reduzieren will dann bietet sich ja der OPNV an. Nur ist der in Deutschland nicht gerad für seine Zuverlässigkeit sondern mehr für seine Streiks bekannt.

So streikt man in Japan für dieselben Forderungen:

Busfahrerstreik in Japan

Man übernimmt, trotz aller Miesere noch die Verantwortung die man gegenüber anderen hat. :up2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 2701
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von teddy » Di 15. Mai 2018, 20:06

the-dude hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 08:51
Ich fürchte mit solch einem US-Präsidenten wird das ganze ziemlich schnell explodieren...Der provoziert doch von vorne bis hinten.
Terence, was haeltst Du davon. dass dieser selbige Trump bis vor grobweg 4 Monaten den Nordkoreaner aufs Wuesteste beschimpft und runtergemacht hat. Und nun, in wenigen Wochen, treffen sie sich beim Raffles in Singapore und saufen sich an der Bar ewige Freundschaft an.
Gallig gestimmt, Peter.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10501
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Innova-raser » Di 15. Mai 2018, 20:18

Warum bist du gallig?

Das ist noch usus in der Politik.

Und jetzt wird sicher nächstens noch jemand ein Zitat, das man gerne Adenauer zuschreibt, zitieren.

Aber was er wirklich gesagt hat ist dass da: „Aber meine Herren, es kann mich doch niemand daran hindern, jeden Tag klüger zu werden.“
Nur das setzt eine gewisse geistige Reife voraus! :laugh2: :laugh2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10501
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Innova-raser » Mi 23. Mai 2018, 11:49

Dass da ist das was google meint auf was die Menscheit gewartet hat:

https://youtu.be/8YxsM2z13qg
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Filstalwaver
Beiträge: 334
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Filstalwaver » Mi 23. Mai 2018, 12:51

Im "Raffles," in der "Long Bar" gibt´s ein Getränk, welches sich "Singapur Sling" nennt. Es schmeckt gut und wirkt wie es heißt. Hoffen wir doch, daß dieses Getränk, -welches schon Hemingway begeisterte- seine positive Wirkung auf die Verständigung der beiden Staatsmänner hat. (Angeblich wurde es von einem chinesischen Barmann erfunden)
Gruß Hans, welcher sich nun ein "Krügle" Most aus dem Keller holt um den Salat anzumachen. Im letzten Jahr waren die Äpfel nicht so gut.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10501
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Innova-raser » Mi 23. Mai 2018, 14:32

Schick mal ein "Krügle" sauren Most rüber! Es gibt wohl keinen besseren Durstlöscher als dass. Und Durst hab eich hier wie ein Pferd! :prost2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Brett-Pitt
Beiträge: 2586
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Brett-Pitt » Mi 18. Jul 2018, 16:35

Kleiner Radio-Tip,
war grade im WDR-5 (Quarks und Co.; 15:30 bis 16:00,
danach als Podcast, oder UKW-Wiederholung ab 00:05
Donnerstag janz früh...):

Konsum versus Zeit, oder
"Macht Kaufen dumm"
von und mit Prof. Nico Paech
https://de.wikipedia.org/wiki/Niko_Paech

Downsizen, Lebenszeit statt Arbeitszeit,
Reparieren statt Kaufen...

... also gebrauchte Cubs fahren.
Und beschrauben. Jetzt muss ich meinem
Bruder wieder die Schwatt-Pillen-401 ausreden.

Apopo WDR und Cub-Fahren:
Morgen 20:00 gibts in Kölle einen Vortrag zum
(energetischen) Wiederaufbau in Syrisch-Kurdistan.
Ich begleite meine Mädels vielleicht und könnte
Öl, Reis etc. übergeben. Moppedmacker?

Weiterdownsizen,

Petit-Pit
(der morgen "Alp-de-Huez" guckt)

Filstalwaver
Beiträge: 334
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Für ein besseres Morgen

Beitrag von Filstalwaver » Mi 18. Jul 2018, 17:48

@IR
heute haben wir im Raum Stgt. Temperaturen und Feuchte nahezu wie in Deiner Zweitheimat.

Glaube mir; das Zeug willst Du nicht wirklich trinken. Ein Versuch heute scheiterte kläglich, mit dem Resultat, daß ich den Hahn offen gelassen habe...
Der "Kärcher" wird wohl mit der "Essigmutter" fertig werden, ansonten ein Steichholz anzünden und das Fass (Fäßchen) ausräuchern.

Für dieses Jahr sieht es besser aus mit den Äpfeln.
Gruß Hans, welcher nun ein Buch über Kellertechnik rausholt.
002.JPG

Antworten