Alternative Elektromobilität?

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 4640
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: SH150i, Bj.15
SR250, Bj.81
Wohnort: Muttistadt
Alter: 54

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Cpt. Kono » Mo 1. Apr 2019, 13:43

Da Du selbst die Argumente lieferst warum dieses Wort nicht mehr en Vogue ist bin ich beruhigt.
Das macht die Sache gleich doppelt respektlos. :motzen:

Wie Du das mit Deiner von Dir selbst gewählten Religion vereinbarst mußt Du mit Dir selbst abmachen.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Menschen, Tiere und Pflanzen mag ich nicht. Steine sind ganz okay."

Benutzeravatar
Heavendenied
Beiträge: 1422
Registriert: So 25. Jul 2010, 11:41
Fahrzeuge: Honda Innova, Vectrix VX-1
Wohnort: Heppenheim
Alter: 37

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Heavendenied » Mo 1. Apr 2019, 14:25

Ein letztes Mal jetzt:
Back to Topic oder ich muss hier mal ordentlich was rauslöschen!
Gruß,
Jürgen
-----------------
Bild
Honda Innova ANF125i

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 11104
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Innova-raser » Mo 1. Apr 2019, 18:13

Brett-Pitt hat geschrieben:
Sa 30. Mär 2019, 09:56
Ich schiele ja weiterhin
auf die E-setta.
Ich fürchte mit schielen kommst du da nicht weit. Da musst du schon Nägel mit Köpfen machen. Der Microlino ist keine Blase wie vielleicht der Sono. Der wird wahrscheinlich dann in der finalen Version als Vorlage für den 3-D Drucker irgendwann mal zur Verfügung stehen.

Beim Microlino sind offensichtlich Leute am Werk die wissen was sie tun und die tun was sie können.

Den folgendes E-Mail erreicht mich heute vormittag:
Guten Tag Herr xxx,

herzlichen Dank für das Interesse am Microlino.
Ja, es wurden und werden Microlinos produziert.
Die ersten 500 sind vergriffen, anschliessend werden wir uns bei Ihnen melden, sobald wir bereit sind Ihr Fahrzeug zu produzieren. Danke für die Geduld.

Freundliche Grüsse
Team Microlino
Ich bleibe dran. :up2:
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3889
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von werni883 » Di 2. Apr 2019, 12:53

S
IMG_20190401_150135.jpg
Liegiell

l
l
Ligier, FR, baut 100.000 dieser Diesel Mopedautos.
Servus,
sind die Mopedautos die letzte Rettung für Dieselfahrer in deutschen Innenstädten.
Die dürfen, aber warum?
werni883
.
WW III heißt: Energiewende,
denn auf dem vergeblichen Weg zum Endsieg
wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

Low Budget
Beiträge: 70
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:24
Fahrzeuge: Honda Innova,
MZ TS 125

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Low Budget » Di 2. Apr 2019, 18:53

So ein Dieselauto muss ja was unheimlich tolles sein! :superfreu:
(Ich weiss nur nicht so genau warum... :think:)

Edit zum Thema: so ein LowTec Mopedauto elektrisch oder als kleiner Benziner, das wäre was...
...ist aber nun auch kein neuer Einfall. Nur 100 Tacho bei Gegenwind müsste das Ding schon bringen.

Grüße
Udo

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3889
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von werni883 » Mo 15. Apr 2019, 11:12

IMG_20190414_154425.jpg
175er Räder auf 19" vorne
Servus,
wie man uns die Elektromobilität mit Tricks schmackhaft macht:
1. keine AHV, weil sich mit Hänger massivst erhõht.
2. grosse, schmale Räder, wo waren die vorher?
3. gratis Strom, überschwengliche Berichte über Beschleunigung!
4. Reichweitenangaben unter Schönwetterverhältnissen.
5. Schier unendliche Spielerei zu Einstellungen/Daten.
Was u.a. verschwiegen wird - später einmal.
werni883
.
WW III heißt: Energiewende,
denn auf dem vergeblichen Weg zum Endsieg
wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

teddy
Beiträge: 2897
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von teddy » Mo 15. Apr 2019, 19:42

werni883 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 11:12
IMG_20190414_154425.jpg
5. Schier unendliche Spielerei zu Einstellungen/Daten.
Was u.a. verschwiegen wird - später einmal.
Die Tretkurbel um den zusaetzlichen Dynamo zur Akkuaufladung am Pruefstand zu bedienen,
Peter.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3889
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 4 x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von werni883 » Mi 17. Apr 2019, 07:53

https://youtu.be/3Yuki-HnBy4

Servus,
ein Kastenwagen mit Anhänger kommt mit allerletzter Kraft 0.114km weit!
.
Der SION wird in Schweden, ehem. SAAB Werk gefertigt und hat ca. 09.800 Vorbestellungen.
werni883
.
WW III heißt: Energiewende,
denn auf dem vergeblichen Weg zum Endsieg
wird kein Stein auf dem anderen bleiben.

Brett-Pitt
Beiträge: 3113
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Brett-Pitt » Mi 17. Apr 2019, 11:15

Info-Film?

Nach wenigen Sekunden läuft Holger Laudeley durchs Bild.
Ab da bitte sofort Abschalten.
"Nepper, Schlepper, Bauernfänger"

Die "Info-Filme" werden finanziert von den vorgestellten Firmen.
Dabei wird Firmenwerbung als Information verkauft. Habe ich
am Beispiel von HL-Balkonkraftwerken gecheckt. Finger weg.

Ähnliches gibt es hier im Rheinland mit DK-Solar.
Infoveranstaltungen auf kommunalen Energieberatungsplattformen.
Zuletzt sogar versteckt beim Anti-Braunkohle-Sternmarsch.

Es gibt da wunderbarste Milchmädchenrechnungen.
Die funktionieren nur nicht bei mir.
Crashkurs gerne hier bei Käffken oder Bier.

No milk today,
my love is gone away...

Tatortreiniger-Pit

(Latte macchiatto schlürfen, und dann, prego, bitte lesen:)
https://de.wikipedia.org/wiki/Milchm%C3%A4dchenrechnung

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1489
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von thrifter » Mi 17. Apr 2019, 14:05

Diese offensichtliche Fake-News entnehme ich dem Online-Angebot vom SPIEGEL von heute:

Studie: E-Autos schaden Klima mehr als Diesel

Eine neue Studie nimmt E-Autos den Nimbus des Klima-Vorzeigeschülers: Sobald der CO2-Ausstoß bei der Herstellung der Batterien und der deutsche Strommix in der Rechnung berücksichtigt werde, belaste ein E-Auto das Klima um 11 bis 28 Prozent mehr als ein Dieselauto, heißt es in einer vom Ifo-Institut in München veröffentlichten Studie.

Lithium, Kobalt und Mangan für die Batterien würden mit hohem Energieeinsatz gewonnen und verarbeitet. Eine Batterie für einen Tesla Model 3 etwa belaste das Klima mit 11 bis 15 Tonnen CO2. Dazu kommen noch die CO2-Emissionen des Stroms. In Wirklichkeit stoße der Tesla zwischen 156 und 181 Gramm CO2 pro Kilometer aus und damit deutlich mehr als ein vergleichbarer Diesel-Mercedes.

Um sowas zukünftig gleich im Keim zu ersticken, schlage ich vor:
-identifiziert die Autoren dieser Studie
-veröffentlicht ihre Namen und Adressen, Autotypen und Autonummern im Netz
-sammelt Unterschriften für die sofortige Entlassung der Schuldigen
-konfrontiert ihre Kinder in Kita und Schule mit den Meinungen ihrer Eltern
...
-sorgt mit all Eurer Kraft dafür, daß sowas nicht noch mal passiert...

Empört,

Reinhard

Nachtrag: Ich hab nochmal nachgeschaut, es war gar nicht SPON, es war N-TV... Hatte mich schon gewundert.
Und jetzt, schwupp, ist der "Beitrag" auch schon wieder verschwunden; alles wird gut...

Antworten

Zurück zu „Nachdenkliches“