Alternative Elektromobilität?

Benutzeravatar
FED
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 15:59
Fahrzeuge: Honda C125A Super Cub
Honda Vision 50
Toyota Hilux
Wohnort: München

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von FED »

Wie froh ich doch bin, dass die E-CUBS bei uns nie auf einem Boneyard enden werden. Als Elektroroller bei einem CUB-Liebhaber hat man ein Leben wie Gott in Frankreich.
*YOU MEET THE NICEST PEOPLE ON A HONDA*

Karl Retter
Beiträge: 4137
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 71

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Karl Retter »

eine Verbrenner Cub fristet ein Nischendasein warum sollte eine E Cub zum Kassenschlager werden ?
Gruß Karl

Benutzeravatar
FED
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 15:59
Fahrzeuge: Honda C125A Super Cub
Honda Vision 50
Toyota Hilux
Wohnort: München

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von FED »

Größerer potentieller Kundenkreis (50ccm) günstigerer Preis, günstigerer Unterhalter, lokal Emissionsfrei.
*YOU MEET THE NICEST PEOPLE ON A HONDA*

Brämerli
Beiträge: 3731
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Innova, Vision, SH 125, PCX, SH 300
Wohnort: Bern

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Brämerli »

Karl Retter hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 21:40
eine Verbrenner Cub fristet ein Nischendasein warum sollte eine E Cub zum Kassenschlager werden ?
Gruß Karl
Weil sie den E-Zeitgeist mit etwas Retro verbindet, Wartung erstmal unnötig ist und der Preis um 2k wirklich CUB mässig ist? Zudem ist sie etwas in einer Nische, nicht Velo, nicht 20kmh Scooter, aber auch noch nicht A1. Wobei ich keinen Kassenschlager prognostizieren möchte.

Brämerli
Beiträge: 3731
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Innova, Vision, SH 125, PCX, SH 300
Wohnort: Bern

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Brämerli »

SollteBremsen hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 19:44
Ist das Kunst oder kann das weg ?
Das Bild zeigt einen E-Roller Friedhof in Shenyang / China von oben

CHINA-ECONOMY-BICYCLES (1).jpg
Stand ich letzthin auf der höchsten Erhebung von München. Ein Schutthaufen. ;-)

Karl Retter
Beiträge: 4137
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 71

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Karl Retter »

zudem wird Frankreich um den Strombedarf "Umweltfreundlich" zu decken mehrere kleine Atomkraftwerke bauen.
Viel Spaß beim entsorgen im nicht vorhandenen Atomendlager.
Übrigens wird es niemals ein sicheres Atommüll Endlager geben dafür sind wir gegenüber den Naturgewalten viel zu kleine Würstchen

Gruß Karl

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6054
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave, 1 kaputt, + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 67

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von werni883 »

Servus,
als Deutscher würde ich die Franzosen um den Strom beneiden!!! FR hat soviel Wasserkraft, wie es eben will und Atomkraft ohne Ende! Das ist cash, während DE immerhin der weltgrößte ERDGAS Importeur war, ist und bleibt.
.
Ich suche seit 6 Monaten nach einem kaufbaren, neuen BEV im Umfeld des E-UP, das nicht unendlich teuer kommt. Für Strecken in der Kleinstadt und diec20 km nach Wien, bis 30 km oneway. Aber die Ladesituation (bei beiden Kindern) ist problematisch. Ein- bzw. Zweifamilienhaus.
.
Zufahren, aussteigen, Haustor im Vierkanthof auf, rein, zu, parken, anchließen. Bei jedem Wetter! Das ist Mühe. Anstatt draussen zu parken und einfach wegzufahren.
.
Bei mir ist das Laden problemlos.
Schaumamal, die 2 SMART 451 CDI haben 32 l Tank und fahren 700 km damit.
werni883
"Wen die Götter verderben wollen, den schlagen sie mit Blindheit", schrieb Sophokles, der immerhin dass 88. Lj. erreichte.

Benutzeravatar
SollteBremsen
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 22:53
Fahrzeuge: Honda CB100, CB200, CB125K B6, Fantic Caballero, Yamaha Chappy
Wohnort: Senne

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von SollteBremsen »

FED hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 21:52
... lokal Emissionsfrei.
Dann darfst aber auch beim fahren nicht pupsen
Bedingungsloses Mindesthirn für Alle !

Benutzeravatar
FED
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 15:59
Fahrzeuge: Honda C125A Super Cub
Honda Vision 50
Toyota Hilux
Wohnort: München

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von FED »

SollteBremsen hat geschrieben:
Mi 13. Okt 2021, 10:51
FED hat geschrieben:
Di 12. Okt 2021, 21:52
... lokal Emissionsfrei.
Dann darfst aber auch beim fahren nicht pupsen
Versprochen
*YOU MEET THE NICEST PEOPLE ON A HONDA*

AndreasH
Beiträge: 736
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 07:34
Wohnort: bei Hannover
Alter: 51

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von AndreasH »

moin.

@werni, derzeit sind e-up's, von Werksangehörigen, in / um Wolfsburg für um 15t€ zu bekommen. haben 2000-4000km gelaufen.
musst du bei eBay Kleinanzeigen mal schauen.
falls die Strecke bis zu dir nicht zu weit ist.
_________________________________

mit "entschleunigendem" Grusse

Andreas H

dabei seit 25.11.2008

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6054
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave, 1 kaputt, + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 67

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von werni883 »

Servus,
anders gesagt: ich habe den Kindern mitgeteilt, dass sie sich selber ein BEV aussuchen sollen. Das Geld ist da. Die Zukunft gehört den Jungen. Falls ein SMART CDI versagt haben wir dann immer ein Auto überschüssig. Beide Smart sind im Dauernotlauf und funktionieren ohne Probleme. Bloss die Fehlersuche übersteigt? den Zeitwert.
.
Aber einen TESLA schließe ich aus. Da kriegt man bloss eine Lizenz. Der einzige Supercharger ist am Flughafen, 5 km von Fischamend - ohne mich!.
.
Sitzheizung, Schnellladen, 2 x ISOFIX muss schon dabei sein. Von Herbst bis Frühling gehen sich eher nur 2 Wien Fahrten (in die Garage der OeNB) ~ 27 km oneway, aus, bzw. DREI gehen sich nicht aus.
.
Wer es nicht wusste, die Traktionsbatterie wird bei/nach jeder AIRBAG Auslösung getauscht, aber zumindest ausgebaut. Das ist teuer und nicht gerade lustig!!! Schaumamal, werni883
"Wen die Götter verderben wollen, den schlagen sie mit Blindheit", schrieb Sophokles, der immerhin dass 88. Lj. erreichte.

Karl Retter
Beiträge: 4137
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Honda Supra GTR 150 Bj. 2019
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 71

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Karl Retter »

Lese gerade Caterpillar bringt Wasserstoffbetriebene Stromaggregate auf den Markt.
Also geht doch. Wasserstoff aus Nordseewasser mit Windkraft erzeugt und auf der Platte mit Cat Stromaggregat sämtliche EFahrzeuge geladen. Den Kohlestrom aus Heilbronn können sie dann behalten und ich baue die GTR auf Wasserstoffbetrieb um.

Gruß Karl :superfreu:

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 6054
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave, 1 kaputt, + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 67

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von werni883 »

Servus,
wir haben die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die Versorger verdienen sich dumm und dämlich, aber das Land verreckt! Wer soll zB Djermany noch ernst nehmen?
.
Das Volk lehnt Atom ab?
Die EU lehnt Kohle ab!
Die EU lehnt sogar Gas ab.
(Wenn schon, dann "freedom-gas" aus USA.)

3 % Hydropower reichen nicht für die Grundlast.
Aber jetzt kommt viel EU-Grün!
.
Die Chips fehlen nicht von ungefähr, die Rohstoff- und Strompreise zwingen uns zum SION als letzten Ausweg. Er erntet Strom aus PV und speist bivalent für ganze Hochhäuser ein.
Aber wer kann so lange warten?
"Und das war die erste Wehe," werni883
"Wen die Götter verderben wollen, den schlagen sie mit Blindheit", schrieb Sophokles, der immerhin dass 88. Lj. erreichte.

Benutzeravatar
Motorradverrückter
Beiträge: 2083
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 01:01
Fahrzeuge: 100 Zeichen maximal, ändert sich ständig. Wenn ihr es wissen wollt. PN
Wohnort: München
Alter: 27

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Motorradverrückter »

@Werni
Mittlerweile werden auch Spring ausgeliefert. Bis Anfang September wurden mittlerweile 12000 für den europäischen Markt hergestellt und auch teilweise schon ausgeliefert
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Verstand: jeder ist überzeugt, genügend davon zu besitzen.

Benutzeravatar
Himbeer-Toni
Beiträge: 3820
Registriert: Do 27. Sep 2018, 10:56
Fahrzeuge: ESR750H, C125A, c70Zz, C50 STD, ex Garelli Capri, ex Moto Guzzi Trotter 25, ex Velosolex
Kontaktdaten:

Re: Alternative Elektromobilität?

Beitrag von Himbeer-Toni »

Für € 11.990,- gibts hier 130 Kilometer Reichweite mit alternativer Elektromobilität, also in etwas so viel wie eine Santa Tina Turin mit Zweitakku:
https://www.bmw-motorrad.de/de/models/u ... ssionsfrei

Diese Riesenschleuder gibts auch gedrosselt auf 15 PS
Oft ist ja viel früher Feierabend als man denkt… also jetzt nicht im Büro, sondern im Leben…
(Stromberg)


Bild

Antworten

Zurück zu „Nachdenkliches“