Übersetzung?

Tranberg
Beiträge: 2176
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Übersetzung?

Beitrag von Tranberg »

Es ist beschämend, dass der Heiler eingesetzt werden muss, um den Tacho so weit zum Lügen zu bringen, wie es bei der Standardausrüstung der Fall ist.
Ich habe gesehen, dass jemand einen anderen Tonring für ABS gemacht hat, wo die Anzahl der Impulse pro Umdrehung der geänderten Übersetzung entspricht.

Auf meinem Burgman 650 habe ich 2 Heiler.
Einer, um den Tacho zu korrigieren, der andere, um das "Schaltmuster" des stufenloses Automatikgetriebes zu ändern. Meistens eingestellt, um bei niedrigeren Geschwindigkeiten hochzuschalten. Mit nur einem Heiler schaltet es viel zu spät hoch. Ein Nebeneffekt, wie das ABS-Problem beim SuperCub
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Tranberg
Beiträge: 2176
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Übersetzung?

Beitrag von Tranberg »

Ich habe mich etwas falsch erinnert, aber das Prinzip ist das gleiche.
Bei Vespa-Rollern haben sie ein ähnliches Problem, ein Tacho, der grotesk zu viel anzeigt, und der normale Heiler löst einen ABS-Fehler aus.
Die Lösung besteht also darin, einen ABS-Tonring mit weniger Impulsen pro Umdrehung herzustellen

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... n_KBPI0010
Mit dem geänderten Tonrad von KÜBLER Racing erreicht die Vespa GTS HPE 300 bis zu 10km/h mehr Endgeschwindigkeit. Durch den früh einsetzenden Drehzahlbegrenzer bei den neuen GTS HPE Modellen riegelt das Steuergerät den Motor teilweise zu früh ab. Schuld hier ist die falsche Tachoanzeige. Bei echten 120km/h zeigt diese teilweise bereits 10km/ mehr an. Daher riegelt der Motor ab.

Das neue Tonrad von KÜBLER Racing besitzt eine geänderte Geometrie wodurch die exakte Geschwindigkeit an das Steuergerät übermittelt wird. Somit wird erst ab echten 130km/h abgeriegelt.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Brämerli
Beiträge: 4526
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, Vision, PCX, Varadero, NC750X
Wohnort: Seeland

Re: Übersetzung?

Beitrag von Brämerli »

Warum nicht einfach den Vorlauf merken?

Oder hald sowas aufkleben. Die Packung hält locker für die ganze Flotte. https://schuwies.ch/Klebepunkte-3mm-tra ... nt-325-Stk

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 10593
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Vision 50 NSC AF72 und 110 NSC JF31, Innova ANF 125i JC37A , CB 125 F JC84, Kawasaki Z 750 GT
Wohnort: Senden
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Übersetzung?

Beitrag von Done #30 »

Tranberg hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 09:43
Es ist beschämend, dass der Heiler eingesetzt werden muss,
Beschämend ist vielleicht das falsche Wort. Eher logisch und konsequent.
Die Kisten haben halt eine Zentralelektonik, über die alles gesteuert und geregelt wird. Verändert man dann eine der periphären Komponenten, so dass sich dann auch logischwerweise dessen Eingangssignal verändert, dann hat das Konseqenzen. Ein veränderter Hubraum bringt das Gemisch durcheinander, bedingt eine Anpassung der Einspritzanlage, eine Änderung der Reifengröße oder gar Übersetzung signalisiert Drehzahlunterschiede, die kompensiert werden müssen. Bevor man als Laie an die CPU geht, ist ein Healer doch die einfachere Löung. Für das Fahrzeughirn ändert sich nichts und es lässt sich alles wieder zurückbauen
"Ich finde alles, was mit Religion zusammenhängt, äußerst interessant. Aber es irritiert mich, dass ansonsten intelligente Leute sie so ernst nehmen."
Douglas Adams

Tranberg
Beiträge: 2176
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Burgman 650
Honda :Innova 125i
2x NSC50 Vision
NSC110 Vision
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Übersetzung?

Beitrag von Tranberg »

Schämend dass ein Schätzgerät statt eine Tacho eingebaut ist.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 3006
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Übersetzung?

Beitrag von Ecco »

Hab jetzt das 13er draufgeschoben. Allerdings bleibt bei der Verschränkung des Sicherheitsrings ein Abstand.
Hab ich das im Eifer des 14er Abschraubens übersehen ?
Und das Originalritzel hat einen gummösen Ring, was ist das Geheimnis ?
.
IMG_20220626_131347.jpg
.
IMG_20220626_131305.jpg

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 4925
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen
Alter: 100

Re: Übersetzung?

Beitrag von sivas »

ist doch alles in Ordnung
mit den Schrauben ziehst'e das Ritzel an die Sicherungsscheibe ran
dieses Gummi-Zeugs lässt das Honda-Ritzel wohl leichter/leiser laufen, weil da die Laschen drauf aufliegen

unToter :shock:

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 3006
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Übersetzung?

Beitrag von Ecco »

Danke Ritzel-König. Beeindruckend ist das massive Abdeckblech im Vergleich zur Inno.

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 3006
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Übersetzung?

Beitrag von Ecco »

Mit ist die Fußschalterschraube bei der vorletzten Umdrehung abgenippelt, weich wie Butter.
Rausbohren von rechts wär kein Problem, aber kann mans nicht so lassen ? Ist ja auch ohne Kopf fest drin.

Grüße Chaosberni
IMG_20220626_174912.jpg
.
IMG_20220626_174855.jpg

Atomo
Beiträge: 1312
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave, Enfield PreUnit
Alter: 59

Re: Übersetzung?

Beitrag von Atomo »

Den Rest würde ich rausholen. Er ist zwar drin, übt aber wegen des fehlenden Schraubenkopfs keinen Druck mehr aus zum klemmen.
Über kurz oder lang könnte dir die Verzahnung wegnudeln und dann wird es problematisch.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 4925
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen
Alter: 100

Re: Übersetzung?

Beitrag von sivas »

Das ist bestimmt passiert, weil Du das 11'er Ritzel nicht mitbestellt hast :motzen:
jetzt hast'e den Salat ...

:prost2:

unToter :shock:

teddy
Beiträge: 4030
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Übersetzung?

Beitrag von teddy »

Ecco hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 18:00
Rausbohren von rechts wär kein Problem, aber kann mans nicht so lassen ? Ist ja auch ohne Kopf fest drin.
Wie Atomo auch schrieb: RAUS mit dem Rest und eine komplett neue Schraube rein! Der Hebel wackelt ja nun auf der Achse - muesstest Du bereits jetzt mit der gefuehlvollen Hand spueren - und das halten die Zaehnchen nicht ewig, eher nur ein paar wenige tausend Fusstritte, aus.
Uebrigens, nebenbei, ein Kompliment an Honda. Was haettest Du an Kraftausdruecken verwendet, wenn nicht der (butterweiche) Schraubenkopf abgedreht worden waere, sondern das hintere Gewinde im Schalthebel wegen zu grosser Kraft ausgerissen waere??
Denke daran, wenn Du Dir eine neue Schraube besorgst.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 3006
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Übersetzung?

Beitrag von Ecco »

Auf das Gewinde nehme ich keine Rücksicht beim Ausbohren. Da kommt eine Schraube mit Kontermutter rein.
War das nicht so bei der Inno ? Der Ritzeldeckel wiegt 2 kg und das Schräubchen ist aus Margarine. Ich hatte eine Miniratsche mit kaum Hebel.

Brett-Pitt
Beiträge: 7201
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Übersetzung?

Beitrag von Brett-Pitt »

Das Problem liegt doch ganz woanders:

Spritsparende Cubs reagieren gereizt, wenn
man da ein "kürzeres" Ritzel einbaut.
PS-Ychosomatik und so...
Diese Cubs lieben längere Übersetzungen,
dann sind sie gaaanz tiefenentspannt. Ommmhhh...

Immer dieser Drehzahlstress. Erst hier ein Gewinde,
dann dort Zahnausfall. Am Ende Herzklabaster oder
Schlaganfall. Muss doch nicht sein.

Weiterhin gilt: Eine Cub ist auch nur ein ...äh... Mensch.

PS-Flüsterer Pit
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 3006
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Übersetzung?

Beitrag von Ecco »

Die Super ist voller Widersprüche.
Schöne Gussräder aber die Reifen aus Nordkorea.
Schöner Edelstahlpuff aber billige Lenkerschalter.
Viel Funkverkehr aber total verbaute Batterie.
Bequemer Einzelsitz aber keine Zuladung.
Bis 75 km/h Flüsterkiste dann Geschepper.
Schaltung seidenweich aber 2. Gang häkelt kalt.
Eine Jekyll and Hyde Kiste :lol:

Antworten

Zurück zu „Technik Super Cub C125“