YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Susuki
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Feb 2024, 19:27
Fahrzeuge: Super Cub 125 ABS Bj 23, Habicht, Berlinroller, Guzzi Griso 1200 SE, V-Strom 1200

YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Susuki »

Einen schönen Sonntag Abend in die Runde,

steinigt mich nicht, ich habe nichts passendes über Suche und Stöbern gefunden....
Ich konnte sonnst nirgendwo was dazu finden, und bevor ich mich an YSS selber wende hoffe ich das ich nicht der erste bin der sich das Kit geordert hat und mir hier jemand auf die sprünge helfen kann.

Ich habe einfach ein Informationsproblem.

Bei den Unterlagen sind keine Infos zur Füllmenge des mitgelieferten Öls zu finden aber auch keine Infos zur Lufkammer.
Das was ich bei den Bildern im Shop an formationen gefunden habe kann so nicht hinhauen.
Gefunden habe ich 95 ml und 90mm, bei 95 ml sind ohne Feder viel mehr als 90mm und mit Feder viel weniger als 90mm Luftkammer.
Ich habe mich dann entschlossen 90mm mit Feder zu machen, das kann aber auch nicht sein – damit bleiben 2-4 cm federweg über und es ist bretthart. und das ohne die Vorspannung zu benutzen.

Kann jemand helfen?

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6898
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 47

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Bastlwastl »

Hallo
die frage wäre unahängig deines umbaus

wie hast du es gemacht ?

waren beim messen Gabelholm und Rohr zusammengeschoben ?
oder alles ausgefahren

in der YSS Tavelle werden 95CCM öl und 90 mm Luftkammer angegeben mit einem 20W öl ,was sehr dick ist.

jetzt ist die frage weil man auf die anleitung nicht online zugreifen kann. wie hast du es gemacht
und wie ist es beschrieben ?

ich kenne es zusammengeschoben ohne feder zu messen
wenn du es einfach ausseinandergeschoben gemacht hast kann nicht wirklich viel federweg überbleiben ;)

das klärt nur die Einbauanleitung

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1925
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 57

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Fritten-Robert »

Moin Gunnar,
Bastl hat gut vorgelegt. Du hast von YSS ja 2 Angaben. Kippen hält die 95mm rein und schaue dann, bei welcher Konstellation
a) ein- oder ausgefahren
b) mit und ohne Feder

sich ungefähr 90mm Luftkammerhöhe einstellt.

Dein Trip nach Griechenland per SC würden wir hier alle gerne verfolgen. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Hier gibt es einige Fernreisende. Siehe Mongolei-Trip, Balkan usw.

Wundert mich, dass es hier keinen richtigen Mitreise-Thread gibt.

Gruß Rob
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Brämerli
Beiträge: 6870
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: C50, Wave, PCX, NC750X, CRF 300L, 390 Adventure
Wohnort: Seeland

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Brämerli »

BTW, Griechenland, schon mal daran gedacht das Ganze vor Ort machen zu lassen? Meine Wave hat in Thesaloniki nen vollen Service inkl. neuer Dämpfer hinten bekommen.

Susuki
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Feb 2024, 19:27
Fahrzeuge: Super Cub 125 ABS Bj 23, Habicht, Berlinroller, Guzzi Griso 1200 SE, V-Strom 1200

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Susuki »

Bastlwastl hat geschrieben:
Mo 26. Feb 2024, 06:23
Hallo
die frage wäre unahängig deines umbaus

wie hast du es gemacht ?

waren beim messen Gabelholm und Rohr zusammengeschoben ?
oder alles ausgefahren

in der YSS Tavelle werden 95CCM öl und 90 mm Luftkammer angegeben mit einem 20W öl ,was sehr dick ist.

jetzt ist die frage weil man auf die anleitung nicht online zugreifen kann. wie hast du es gemacht
und wie ist es beschrieben ?

ich kenne es zusammengeschoben ohne feder zu messen
wenn du es einfach ausseinandergeschoben gemacht hast kann nicht wirklich viel federweg überbleiben ;)

das klärt nur die Einbauanleitung
Ha - so kommt man der Sache auf die Schliche, ich hab natürlich im ausgezogenen Zustand die beiden Varianten durchgespielt, bei der eingeschobenen kuggt die Feder glaub ich raus, da kanns dann nur ohne sein.
Ich glaube auch zu errinnern das beim "Pumpen" im eingefahrenen zustand der Ölstand fast oberkante Oberlippe war... ich werde berichten ob ich noch zu einem rechten Federweg finde.
Erstmal vielen Dank

Benutzeravatar
Pingelfred
Beiträge: 850
Registriert: Sa 15. Mai 2021, 13:40

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Pingelfred »

Moin,

Rohr ganz eingeschoben, auf Anschlag wird gemessen. Vorher Feder raus und ein paar Minuten austropfen lassen. Ich nehme immer übrig gebliebenes ATF/DSG /Gabelöl oder falls nix grsd zur Hand Diesel, Petroleum, Bremsen-Kupplungsreiniger. Davon etwas in die zuvor entleerten Holme ein paar Mal durchpumpen und wiederholt aubluten lassen.

Dann Rohre ineinander bis Anschlag schieben, die angegebene Menge Hydrauliköl , pardon Gabelöl rein.
Zur Kontrolle des Luftpilstern ein Rohr, schlauchverbunden, fixiert im Holzbrett, auf Länge z.B. die 90mm ab Unterkante am Absaugrohr eingestellt. Gabelrohr senkrecht , eingeschoben aufgestellt und per Ölsaugpumpe/Blasenspritze das Maß eingestellt.

Wie wichtig dies nun an der 125er Klasse ud einfachen Gabel ist, kann ich nicht dagen. Ist halt Routine.

Ölstand/Luftposter wird immer, für Harri bei 99%, aller Mopeds ohne Feder gemessen.

Danach Feder, Beilagscheiben, teilweise Rohrstück rein und Deckel mit geöltem Dichtring wieder mit sanftem Druck drauf. Clip oder Gewinde... Anschließend den Gabelholm mehrfach durchfedern, per Handkraft, und einbauen.

Sorry für Schreibfehler, Daumen und Smartphone zwischen Tür&Angel.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6898
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 47

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Bastlwastl »

hallo

wichtig ist das du bei der füllung bevor du misst schonmal alles ein paarmal durchpumpst um eben keine luftpolter aus versehen
mit ins messen mit einbeziehst .

meine Werte stammen von einer Offiziellen Tabelle von YSS.
da gehe ich auch ohne anleitung davon aus das sie korrekt sind .

Susuki
Beiträge: 5
Registriert: Fr 23. Feb 2024, 19:27
Fahrzeuge: Super Cub 125 ABS Bj 23, Habicht, Berlinroller, Guzzi Griso 1200 SE, V-Strom 1200

Re: YSS Front Fork Spring Upgrade Kit for Honda C125 Super Cub

Beitrag von Susuki »

So, ist ja nun schon mal ne Weile her, wollte dann aber doch mal den weiteren Verlauf zum besten geben.
Alter stand war das keine brauchbaren Dokumentationen vom Händler und Hersteller zu bekommen waren. Hab beide angeschrieben und sogar antworten bekommen aber halt mit Zeitversatz und Sprachbarrieren mühsam.
Nachdem ich den aus und Einbau mehrmals gemacht habe ohne ein rechtes Ergebnis war meine Frustgrenze schon fast erreicht und ich kurz davor alles wieder zurückzurüsten.
Zudem hat eine Seite gesüfft.
Ein weiteres Problem stellte das entfernen des Sprengringes dar. Beim Originalstopfen ging das ja noch aber bei dem neuen, der viel höher baut ist das entfernen echt beschissen zu lösen.
Ich war echt angefressen ob der Aufwand an investierter Zeit und Geld da nicht übers Ziel hinaus waren.
Zwei Tage liegenlassen, Gedankenreset. Noch mal von vorne überlegen wie ich da rangehe.
Grundgedanke war, warum sollten YSS sowas bauen wenn es keinen Sinn macht.
Wie komme ich zu einer Lösung der Probleme?
Eigentlich gab es ja drei Baustellen.
Die Undichtigkeit. Bei den Probefahrten konnte man das Abpfeifen und reinsaugen der Luft schon hören, mal abgesehen vom Ölverlust.
Das entfernen des Sprengringes bei den neuen Stopfen.
Und ein geeignetes Prozedere um Trail and error für die Füllmenge zu bekommen.
Zur undichtigkeit. Original Stopfen Dichtring und Tauchrohr vermessen und mit dem neuen Stopfen und Dichtring verglichen, aha bei Honda wird der Dichtring um 0,5 mm gequetscht. Bei YSS nicht. Einfach die Originalen nehmen ist nicht da der neue Spopfen anders ist. Also entsprechende bestellt. Und das Problem war damit erledigt.
Sprengring rausbekommen. Ein wenig nach passendem Werkzeug gesucht und eine Kombi aus Fühlerlehre für Kerzen und einem Stichel/Nadel für gut befunden. Ich glaube eine 0,2 mm leicht geknickt. Damit hinter den Sprengring und dann das offene Ende mit der Nadel nach oben raus. Damit geht’s dann sicher und schnell.
Prozedere. Das ständige ein und ausbauen ging mir auf die Eier. Das muss doch auch anders gehen. Ich wollte ja nur den Füllstand anpassen. Also immer nur die beiden Stopfen ausbauen im aufgebockten und ausgefederten Zustand. Feder bleibt drin. Ein Essstäbchen diente mir als Messstab. Und ne Spritze mit Schlauch drauf als Be- und Entfüller.
So habe ich mich dann ich glaube in vier runden an einen passenden Füllstand rangearbeitet.
Und Siehe da - es funzt. Und das so das ich sehr zufrieden bin.
Problem erkannt Problem gebannt.

Ach so ich bin grad unterwegs…
Und bin tatsächlich hier in Griechenland gelandet.
Wer mag kann sich ja mal mein Geschwafel dazu ansehen.
Ist ein Angebot - keine Verpflichtung.

https://findpenguins.com/koenich


Liebe Grüße

Gunnar/der Könich

Antworten

Zurück zu „Technik Super Cub C125“