Batterie - Ausdauer

Quius
Beiträge: 36
Registriert: So 23. Dez 2018, 00:12
Fahrzeuge: Honda super cub 125, BMW R 80 G/S
Wohnort: 48231
Alter: 64

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von Quius »

Guten Morgen allerseits,
krankheitsbedingt stand meine SuCu vom August 19 bis Ende März 20 in der Garage und wurde nicht einmal bewegt.
Wenn ich richtig gezählt habe, sind das 8 Monate. Danach drückte ich den E-Starter und sie startete und lief problemlos.
Es ist die Originalbatterie, mit der meine Cub im Frühjahr 18 ausgeliefert wurde. Ich fahr allerdings fast ausschließlich lange Strecken.
Möppi ist top und ich damit sehr zufrieden.

Gruß Bernhard

Benutzeravatar
MikeS
Beiträge: 16
Registriert: Sa 19. Sep 2020, 14:41

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von MikeS »

..... woooooow, das ist ja unglaublich!!! :up2:

Gibt es eine "elegante" Lösung, wie man die SuCu per "Steckverbindung" an ein Ladegerät anschließen kann, ohne jedesmal die Verkleidung ab/anzubauen?

Gruß, Mike

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 3419
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von sivas »

Wenn's elegant sein soll, dann muss diese fest montierte 'Steckdose' unter die rechte Seitenabdeckung. Die Verkabelung zur Batterie hin, dürfte einfach sein.

Sowas könnte es z.B. sein:

https://www.voelkner.de/products/931077 ... 86e74a668d
Steckdose.png
-
oder in edler:https://www.voelkner.de/products/12440/ ... 7f2fa1b978
Steckdose.png
Zuletzt geändert von sivas am Mo 12. Okt 2020, 19:19, insgesamt 2-mal geändert.
Täter

Benutzeravatar
Himbeer-Toni
Beiträge: 2644
Registriert: Do 27. Sep 2018, 10:56
Fahrzeuge: ESR750H, C125A SuperCub, c70Zz Passport SuperCub (Racing), C50 STD deLuxe SuperCub
Wohnort: Plau am See
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von Himbeer-Toni »

Hier erklärt es einer.

https://tbni.blog/2020/04/05/install-a- ... z2FLko44xQ

.
Step2d.jpg
Aber wie gesagt, völlig unnötig, reiner Forumsquatsch, nur eine weitere Fehlerquelle.
Eine intakte Batterie, besonders ein gepflegte Originalbatterie, hält gut durch, wie hier gesagt, mindestens 2 Monate Standzeit, sogar 8 Monate wie hier eben erwähnt wurde.
Und nach Forumsangaben der Leistungsträger und Besitzer gut sortierter Garagen sogar 6 bis 8 Jahre lang Sommerbetrieb und Winterstandzeit.
Nur die ganzen extra-Verbraucher, Heizgriffe, extra Navis, und Bastelgeschichten vermasseln die Standzeit.
Bild

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 3419
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von sivas »

Warum Quatsch ?

An so'ner Dose kannst'e nicht nur laden, sondern Strom auch entnehmen.
12 V Gleichspannung sind immer gut !
Täter

Benutzeravatar
bokus
Beiträge: 863
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 23:03
Fahrzeuge: Innova 125i, C50
Wohnort: SüdHessen

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von bokus »

sivas hat geschrieben:
Mo 12. Okt 2020, 19:21
Warum Quatsch ?
.
.
.
Weil, ... GLAUBERG.
... Der mit den Micky Maus Ohren :laugh2:
GLAUBE - MYTHOS - WIRKLICHKEIT !
https://www.schirn.de/ausstellungen/200 ... _glauberg/
☮ ♥ ♫ ☮ ♥ ♫ ☮ ♥ ♫ ☮ ♥ ♫ ☮ ♥ ♫
<=>
♥ Peace, Love & Rock 'n Roll ♥
⚓

:arrow: Nächstes Treffen in Gernsheim/Rh.:
08. November 2020 ---> ab 10.00h am Fährstübchen

Benutzeravatar
Himbeer-Toni
Beiträge: 2644
Registriert: Do 27. Sep 2018, 10:56
Fahrzeuge: ESR750H, C125A SuperCub, c70Zz Passport SuperCub (Racing), C50 STD deLuxe SuperCub
Wohnort: Plau am See
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von Himbeer-Toni »

ist halt eine im Forum umstrittene Sache, besonders weil die C125A Batterie von vornherein so schwachbrüstig dimensioniert ist

viewtopic.php?f=84&t=9254&p=215703&hili ... se#p215703
Bild

Harri
Beiträge: 2946
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Batterie - Ausdauer

Beitrag von Harri »

Steckdosen am Lenker will ich nicht wegen Nässe. Ein Schutzdeckel ist zwar ganz nett, aber nur wirksam wenn der Deckel zu ist. Wenn aber ein Stecker drin ist, ist er nicht dicht, gefällt mir nicht.
Wenn eine Steckdose unter der Sitzbank eingebaut wird stört mich das zu bohrende Loch, denn wenn man die Dose nur so reinlegt ist das Ding nicht richtig isoliert und groß was drum zu isolieren, habe ich keine Lust.

Da ich an allen Mopeds, nahe der Batterie, aber gut erreichbar, ein mit einem solchen Sicherungshalter meist mit Flachsteckhülsen abgesichertes Pluskabel habe, (meist fürs Navi), nutze ich diesen Halter quasi auch als Verbindung mit einem zweiten gleichartigen Halter.

Fürs Laden trennt man den Sicherungshalter einfach am Moped und verbindet dann das "Männchenteil" des zusätzlich gekauften Halters mit einem Kabel ans Ladegerät (eine angemessene Sicherung muß für den Kontakt natürlich drin sein) und Masse holt man sich zum Laden irgendwoher.

Die ganze Sache ist bei mir irgendwann mal als Provisorium vor 40 Jahre auf die Schnelle entstanden und ich habe einfach nicht mehr darangedacht das anders zu machen. Weil es aber zuverläßig, schnell und simpel installiert und günstig war, bin ich dabei geblieben. Damit man das an verschiedenen Fahrzeugen nutzen kann, muß man halt nur darauf achten, daß der "Weibchen" Stecker an der Batterie angebaut wird.
20201012_201504.jpg
In meiner Badewanne bin ich Kapitän ! und Pendlerstrecken ab 40 km sind als mittlere Fernreisen anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Infos zur C125“