Mangel Starter-Batterie

exwrangler
Beiträge: 123
Registriert: Fr 27. Dez 2019, 09:20
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mangel Starter-Batterie

Beitrag von exwrangler »

meine Batterie ist nun defekt, da geht nichts mehr mit Aufladen (Hintergrund: Sie war schon einmal im Frühjahr 2020 tiefentladen und daher vorgeschädigt und diesen Winter habe ich die restliche Kapazität verloren durch zu seltenes Nachladen und wahrscheinlich hat die Alarmanlage die Batterie dabei leergesaugt)

Abgesehen von der Original YUasa Batterie.
Was habt ihr als Ersatz eingebaut, was könnt ihr empfehlen?

Von einer Lithium Batterie werde ich absehen, da diese Typen wohl Probleme mit kalten Temperaturen haben und ich nicht plane, die Batterie über den Winter auszubauen und ins Haus zu bringen (Denkzettel für nächsten WInter: 1x pro Woche Nachladen, Alarmanlage aus!)

Brett-Pitt
Beiträge: 5746
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Mangel Starter-Batterie

Beitrag von Brett-Pitt »

Pööse Patterie.

Es gibt also drei SC-Probleme:
C) Stand-By-Strom, der leersaugt.
U) Nur 3,5 Ampere-Stunden, arg wenig.
B) Unübliche Grösse, also garnicht "cheap".

Noch funktioniert mein SC-Akku.

Was wäre denn, wenn man Teile aus dem
"Batteriefach" verlegt hinter den nutzlosen
linken leeren Seitendeckel, und dann im "BF"
eine 5-Ah-Version unterbringt?
Freiwillige vor. Ich spendiere, nur für den Versuch,
Pulle Bolten-Alt (nah) oder Heller-Pils (bio).

Weiterabschrauben,

Cleaning-Pit
(Erst die Pukys. Dann der Sitz-Gimmick?)
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

SC71

Re: Mangel Starter-Batterie

Beitrag von SC71 »

... Viel Spass beim Entfernen des linken Seitendeckels... Nur wenige Handgriffe (Achtung: Werkzeug kann bei fehlender Kröpfung unschöne Kratzer hinterlassen)

Ach... So... 45400 km... Batterie funzt.

Münchner
Beiträge: 577
Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:12
Fahrzeuge: Super Cub, SH300, GTR150 ...???...
Wohnort: Kühbach
Alter: 56

Re: Mangel Starter-Batterie

Beitrag von Münchner »

Eine Yuasa Batterie stirbt auch eher bei Nichtgebrauch als bei Gebrauch.
So kann sie 10 Jahre halten, war zumindest bei der Inno so.

Wäre dann bei dir ca.150.000 KM

exwrangler
Beiträge: 123
Registriert: Fr 27. Dez 2019, 09:20
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mangel Starter-Batterie

Beitrag von exwrangler »

So!
Ich habe nochmal recherchiert und mich doch zu einer Lithium Batterie entschlossen. LiFePo4-Batterien gibt es auch in der passenden Größe LTZ5S und laut mehreren Datenbanken käme die Super Cub damit auch zurecht.

Entgegen meiner ersten Behauptung, entlädt die Lithium-Batterie nicht ungewöhnlich bei Kälte, sie kann "nur" nicht immer ausreichend Kapazität abrufen, wenn die Batterie kalt ist. Hier hilft es, die Batterie mit einem Verbraucher zu reizen und zu warten bis die Batterie auf Temperatur kommt.

Ich habe die Shido Connect LTZ5S/YTZ5S bestellt und werde sie bald einbauen. Über Bluetooth und App kann man den Zustand der Batterie abfragen (dann weiß ich, wann mal nachgeladen werden sollte). Als Ladegerät habe ich das Optimate TM470 0,8A gekauft.

exwrangler hat geschrieben:
Do 11. Feb 2021, 14:34
meine Batterie ist nun defekt, da geht nichts mehr mit Aufladen (Hintergrund: Sie war schon einmal im Frühjahr 2020 tiefentladen und daher vorgeschädigt und diesen Winter habe ich die restliche Kapazität verloren durch zu seltenes Nachladen und wahrscheinlich hat die Alarmanlage die Batterie dabei leergesaugt)

Abgesehen von der Original YUasa Batterie.
Was habt ihr als Ersatz eingebaut, was könnt ihr empfehlen?

Von einer Lithium Batterie werde ich absehen, da diese Typen wohl Probleme mit kalten Temperaturen haben und ich nicht plane, die Batterie über den Winter auszubauen und ins Haus zu bringen (Denkzettel für nächsten WInter: 1x pro Woche Nachladen, Alarmanlage aus!)

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3768
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Mangel Starter-Batterie

Beitrag von Sachsenring »

Das sieht doch interessant aus!
Von den Shidos hab ich aus älterer Serie (gelb) etliche geöffnet.
Allesamt mit LiPopacks und Balancer und die Pole direkt an den Packs, also einmal Zündung angelassen - Batterie tot.

Die LiFePo4 sind schonmal vom Spannungsbereich besser geeignet und hoffentlich mit einem vernünftigen BMS ausgestattet.

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Antworten

Zurück zu „Mängel“