Motorrevision 2019

Karl Retter
Beiträge: 2729
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von Karl Retter » Mi 16. Jan 2019, 18:03

hi Stefan,
vielleicht bekommen wir mal ein Video über die Pleuelherstellung der Hondamotoren dann wissen wir es.

Gruß Karl
Ron Kit-innova-125-honda-TKRJ-500x500.png
honda pleuelkit.jpg

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4399
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 43

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von Bastlwastl » Mi 16. Jan 2019, 19:07

hallo

um mal licht ins duckel zu führen

die Pleuel werden allesammt Gehärtet und anschließend am langen steg angelassen um eine gewiese zähigkeit zu gewährleisten.
würden sie so hart wie ursprünglich bleiben würden sie ruckzuck abreißen weil sie den Dehn/Streckkräften nachgeben .
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 767
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Tph 182, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von sholloman » Mi 16. Jan 2019, 19:42

Gecrackte Pleulstangen sollten eigentlich das Mindeste sein!
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 2395
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von sivas » Mi 16. Jan 2019, 20:27

Wenn Ihr nicht Eins seid, lasst die Pleuel doch weg ! Dann wird auch kein Motor mehr schnattern :sonne: ...

Ausserdem habt Ihr dann die erste E-CUB. Der Anlasser treibt sie an.

Karl Retter
Beiträge: 2729
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von Karl Retter » Do 17. Jan 2019, 10:20

sholloman hat geschrieben:
Mi 16. Jan 2019, 19:42
Gecrackte Pleulstangen sollten eigentlich das Mindeste sein!
könnte man machen. Ich hab kleine 2T Kettensägen mit geteiltem Pleuel aus Aluminiumlegierung gesehen die auf dem Stahlkurbelzapfen ohne Lager laufen.

Wir können diskutieren wie wir wollen, der Schwachpunkt des Innomotors ist eindeutig das Pleuellager doch muss man auch sehen - wer will schon einen Cubmotor konstruieren der auf 100.000 km ausgelegt ist.

Dieter der Plan ist anders. Anstelle des Tanks kommt ein Akku dann ein 12V/230V 50Hz Wandler der wiederum eine drehzahlgeregelte Bohrmaschine antreibt welche über ein Kettenrad und Kette auf das Hinterrad wirkt. Rückwärtstrieb inklusive und alles im Baumarkt und bei Conrad erhältlich.

Gruß Karl

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 2395
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Beitrag von sivas » Do 17. Jan 2019, 12:18

Toll Karl, wann ist es so weit ?

Ich würd' den Motor einer Oberfräse nehmen, da stört kein Griff den Einbau und das Teil macht bis 25.000 Umdrehungen :prost2: .

Benutzeravatar
Lung Mike
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 10:19
Fahrzeuge: Honda GTR150
Honda Wave
Honda MSX
Wohnort: NRW

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von Lung Mike » Do 1. Aug 2019, 11:34

So,Leute.Gut Ding will Weile haben......
Genug gewartet.
Falls sich noch jemand erinnert.Die Wangen der KW waren ja zu groß,
so das die Antriebsspindel für die Ölpumpe etwas im Weg war.
Es gibt 2 Möglichkeiten.
1. Spindel abdrehen,ca um die Hälfte
2.Andere Ölpumpe mit direkt Antrieb.(diese war seit dem Frühjahr in Entwicklung,Planung und Test und nun im Verkauf)

Die Spindel wurde nun gekürzt,so das nur die Antriebsrolle,die zugleich als Führung der Steuerkette dient,verschraubt werden konnte.
Die neue Ölpumpe eingesetzt.Zusammengebaut.
Die Tage mal einbauen............ :?:
NK Ölpumpe (2).jpg
NK Ölpumpe (3).jpg
NK Ölpumpe (4).jpg
NK Ölpumpe (5).jpg
NK Ölpumpe (1).jpg
Voll dabei und dicht daneben

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 4474
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von werni883 » Do 1. Aug 2019, 21:25

Servus,
es wäre schon zu wissen, um wieviel cc es geht. Wenn immerhin 10 kW die Ausgangsbasis sind, darf man auf hohes Niveau schließen.
werni883
Wenn die Sprache nicht stimmt, so ist das, was gesagt wird, nicht das, was gemeint ist.
.
Der "Klima GAU" - das ist gewiss,
weltgrößter Coup aller Zeiten ist.

Pozor: News können Spuren von Propaganda enthalten.

SC71
Beiträge: 1222
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125
Wohnort: DUISBURG
Alter: 53

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von SC71 » Do 1. Aug 2019, 22:25

Wahrscheinlich 135ccm

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 4474
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: SUBI = 130cc Wave + 3x WAVE schwarz, 1 Unfallwave + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Motorrevision 2019

Beitrag von werni883 » Fr 2. Aug 2019, 09:41

Servus,
danke für die 135cc. Kopf und Ventildeckel des Wavemotors sind IMHO einfacher und glatter ausgeführt, als jene der Innova/CUB, sodass ich der Wärmeabfuhr nicht recht vertrauen will.
1.000 ml gesamter Motorölinhalt! schaumamal, werni883
Wenn die Sprache nicht stimmt, so ist das, was gesagt wird, nicht das, was gemeint ist.
.
Der "Klima GAU" - das ist gewiss,
weltgrößter Coup aller Zeiten ist.

Pozor: News können Spuren von Propaganda enthalten.

Antworten

Zurück zu „Umbauten/Tuning“