Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12912
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Innova-raser »

Bild
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 3400
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von teddy »

Auf dem Plakat fehlt , in meinen Augen ein sehr wichtigerer Zusatz: ...and alleviate the misery of still hundreds of million people on our earth.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 12912
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: To much to mention....
Wohnort: on of the most lovely places
Alter: 100
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Innova-raser »

Es würde noch viel fehlen. Aber es interessiert eh niemanden solange man damit kein Geld machen kann.

Der Westen, als Hauptverursacher der ggw Misere palavert, debattiert, demonstriert, ist betroffen und hat zu allem was zu sagen. NUR konkret machen tun die wenigsten. Viel geiler ist es offensichtlich im Trend mitzuschwimmen und ein wenig Rabautz machen.

HIer, konkret in dem Land wo ich lebe, passiert viel. Sehr viel und jeden Tag etwas neues zum Wohl der Gemeinschaft und der Umwelt. Dafür müssen wir aber leider auf die wöchentlichen Demos, die Klimagipfel und leider auch noch auf den Geta Clan und die XR verzichten. Was für ein Verlust. :sonne:

Wenn man hier mitliest dann zeigt sich jeder betroffen und jeder hat irgend einen Link, oder sogar immer wieder einen, parat zu einem der auch sehr betroffen darüber ist und seine Betroffenheit ausdrückt. Wenn da mal etwas passiert, und auch wenn es nur etwas ganz kleines ist, dann wird darüber wieder heftig reklamiert. Siehe Start/Stop Automatik.

Viel lieber geht man halt am WE an eine Demo, in den Forst oder sonstwohin wo man mit Gleichgesinnten klönen kann wie schlecht die anderen und die ganze restliche Welt ist.

Wenn jeder bei sich anfangen würde, auch im ganz kleinen, anstatt immer und immer wieder die anderen zu belehren und in den Senkel zu stellen, dann wäre schon sehr viel geschafft. Aber Steinewerfen geht halt schneller als ein Haus zu bauen.

Nun viel Spass beim zurückrehen der Uhr um mehrer Jahrzehnte!
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 5119
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 76.000 km
C125A Super Cub rot 2020
Wohnort: Göppingen
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Bernd »

Innova orange Bj. 2009
Bild

C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

SC71
Beiträge: 2933
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125 blau 2018
Honda C125 rot 2019
Honda C125 blau 2020
Wohnort: DUISBURG
Alter: 54

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von SC71 »

Screenshot_20191208-104827.png
Es wird Zeit, dass nicht immer nur das Motorrad oder das Auto als Klimasünder herhalten müssen, wenn, dann muss ALLES auf den Prüfstand gebracht werden.

Allein die Haltung eines Pferdes entspricht mehr als 20000km mit dem PKW.

Von Hundewelpen, welche quer durch Europa zu ihren neuen Besitzern GEFLOGEN werden, möchte ich erst gar nicht sprechen!

Ein einziges ökologisches Desaster.

Der Thread müsste eigentlich heissen.... menschen- und tiergemachten Klimawandel!

Gruss aus dem tierfreien Duisburg

DonS
Beiträge: 5796
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super Cub C 125
Wohnort: Wien

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von DonS »

Für jeden Welpen mit menschheitsgefährdendem, ökologischen Pfotenabdruck, segelt Greta einmal in die USA und alles ist wieder gut.

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 1617
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Ramon Zerano »

Klimaflüchtlinge:

264415178_84290.jpg

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 1617
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Ramon Zerano »

Ein Esel als Fortbewegungsmittel hat in der Weihnachtszeit erhöhte Strahlkraft. Ein religiöser Verein würde Greta ein solches biblisches Lastentier ausleihen.

imago79796559h.jpg

https://www.n-tv.de/politik/Greta-krieg ... 38408.html

SC71
Beiträge: 2933
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125 blau 2018
Honda C125 rot 2019
Honda C125 blau 2020
Wohnort: DUISBURG
Alter: 54

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von SC71 »

Hallo Leute

heute in der FAZ auf der Titelseite:

Grüner Notstand von Reinhard Müller

.... das Spiel im Hambacher Forst mit einem grünen Recht auf Widerstand...

.. denn was als Verteidigung der Natur daherkommt, ist nicht selten STRAFBARER Landfriedensbruch...

Merke: weniger demonstrieren, mehr denken!

dann kann ich mir ja auch das Sitzkissen montieren, ebenso STRAFBAR...

DonS
Beiträge: 5796
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super Cub C 125
Wohnort: Wien

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von DonS »

Wenn sie dich dann verhaften, sagst du denen du bist ein Freund von mir, dann bekommst du eine schönere Zelle.
Im Wiener Landesgericht-Justizanstalt Josefstadt hätte ich gute Connections. E Trakt, sehr zu empfehlen. Gutes Essen, Montags gibt es immer Schinkenfleckerl mit RoRü (Rote Rübensalat/Rote Bete).

SC71
Beiträge: 2933
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 17:48
Fahrzeuge: Honda C125 blau 2018
Honda C125 rot 2019
Honda C125 blau 2020
Wohnort: DUISBURG
Alter: 54

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von SC71 »

Das klingt verlockend, dann bestell ich mir aber noch die 72er Schablonen Speichen Felge und die Schwingarm Fussrasten dazu, und damit es richtig bei der Kontrolle reinkracht, kommt noch Thrifters handgedengelter Auspuff dazu!

DonS
Beiträge: 5796
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super Cub C 125
Wohnort: Wien

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von DonS »

Mister L ist zwar der Fachmann für Strafmaße (und eh alles) viewtopic.php?t=8461&start=450, aber ich tippe auf 8 Jahre ohne Verhör.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 5119
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 76.000 km
C125A Super Cub rot 2020
Wohnort: Göppingen
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Bernd »

SC71 hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 10:45
Hallo Leute

heute in der FAZ auf der Titelseite:

Grüner Notstand von Reinhard Müller

.... das Spiel im Hambacher Forst mit einem grünen Recht auf Widerstand...

.. denn was als Verteidigung der Natur daherkommt, ist nicht selten STRAFBARER Landfriedensbruch...

Merke: weniger demonstrieren, mehr denken!

dann kann ich mir ja auch das Sitzkissen montieren, ebenso STRAFBAR...
Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, sollte man nicht demonstrieren, sondern vor Gericht klagen. Denn, bloß weil es viele tun und die Grünen es gut heißen, ist es noch lange nicht rechtens.

Wenn man Recht hat, also das Anliegen gesetzlich verankert ist, bekommt man es auch.
Wenn man nicht Recht hat, kann der Beklagte weiter machen, wie gehabt.

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Bohne
Beiträge: 1273
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Bohne »

Demonstrieren ist ja ok, aber wenn man die Leute von irgendwelchen besetzten Gebieten runterziehen muss, dann sollte man die vielleicht auch mal die Einsatzkosten der Polizei bezahlen lassen. Oder den Nutzungsausfall, wie kürzlich in der Lausitz. ;)

Benutzeravatar
Trabbelju
Beiträge: 1787
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 10:24
Fahrzeuge: Honda, BMW
Wohnort: Breisgau

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Trabbelju »

Bernd hat geschrieben:
Di 10. Dez 2019, 13:25
Wenn man Recht hat, also das Anliegen gesetzlich verankert ist, bekommt man es auch.
Wenn man nicht Recht hat, kann der Beklagte weiter machen, wie gehabt.
Naja, ganz so einfach ist es leider nicht.
Manchmal bekommen die Demonstranten erst nach vielen Jahren vor dem BGH Recht.
Dazu fällt mir das Demonstrationsverbot gegen das AKW Brokdorf ein.
Jeder Demonstrant gegen das AKW wurde vorher als Staatsfeind verunglimpft, der sich nicht an Recht und Ordnung hält.
Aber das Demonstrationsverbot war rechtswidrig und die Demos hätten gar nicht verboten werden dürfen.
Das kam aber erst Jahre später vor dem BGH als Ergebnis heraus.

Viele Gesetze werden schlampig gemacht.
Das stellt sich aber oft erst vor Gericht heraus.

Im Zweifel einfach den gesunden Menschenverstand benutzen und dann entscheiden.
Zivilcourage wird ja oft von den Bürgern gefordert.
Die Menschen in Hongkong zeigen Zivilcourage, das können wir auch.
“Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Nachdenkliches“