Kettenspannung einstellen

Mofapilot
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Jun 2022, 22:16
Fahrzeuge: 1972 Honda CB 50J, 1991 Ural 650 Gespann, 1993 Honda Vision (Ratte), 2018 Super Cub

Kettenspannung einstellen

Beitrag von Mofapilot »

Ich habe mich gestern am Einstellen der Kettenspannung versucht, da meine Kette schon fast an der Unterkante des Kettenkastens schliff. Laut Handbuch sollen ja 3cm eingestellt werden. So habe ich dann ca. 3cm von der höchsten Position (mit Inbusschlüssel angehoben) bis zur Niedrigsten (durchhängend und aufgebockt) eingestellt, so wie im Bild (Handbuch) dargestellt. :geek:
Jetzt habe ich aber festgestellt, dass die Kette komplett straff gespannt ist, wenn jemand auf dem Hobel sitzt... Muss die Auslenkung in EINER Richtung 3cm betragen, also 6cm von oben bis unten? Das erscheint mir recht viel... :?:
Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Brett-Pitt
Beiträge: 7469
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Brett-Pitt »

Die Kettenspannung muß im belasteten Krad
gemessen werden. Mit der Zeit bekommt man
ein Händchen dafür, wie locker es sein muss
(beim aufgebockten Einstellen), damit es später
passt.

Draufsetzen, abbocken, mit langem Schraubenzieher
ins Glory-Hole rein, und ...äh... fühlen. Mehrmals
wiederholen ("Rein-Raus"), da das HR-Kettenblatt
nicht unbedingt konzentrisch sitzt.

Weiter gefühlsecht einstellen,

Gumm-i-Pitt
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

sivas
Beiträge: 5007
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 100

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von sivas »

Um bei der Super Cub die Kettenspannung korrekt einzustellen, baut man am besten die Stoßdämpfer ab (geht da ganz einfach) und bringt die 3 Drehpunkte exakt auf eine Linie. Dann stellt man die Kettenspannung nach Vorgabe des Kettenherstellers ein.
Nach Wiedermontage der Dämpfer stellt man sie dann mit frei drehendem Hinterrad auf den Ständer und misst den Unterschied zwischen der Auslenkung nach oben und nach unten.
Das ist der Wert, der zukünftig immer eingestellt werden sollte, egal wie verschlissen die Kette ist.

Ich hab's bei der SC noch nicht ausprobiert, aber bei der Inno ist diese Linie gar nicht erreichbar. Dann stellt man die Kettenherstellervorgabe bei voll eingefederten Dämpfern ein (zu Erleichterung kann man einen unten abschrauben).

Wenn der Harri jetzt wieder sagt, dass dieser Totpunkt bei der Inno doch erreichbar ist, muss er 'ne andere Inno haben als ich. Bei meiner ist das mit den Original-Dämpfern nicht möglich.

tot :shock:

Mofapilot
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Jun 2022, 22:16
Fahrzeuge: 1972 Honda CB 50J, 1991 Ural 650 Gespann, 1993 Honda Vision (Ratte), 2018 Super Cub

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Mofapilot »

Vielen Dank für die Antworten, das war ja schon alles sehr hilfreich

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 6227
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 46

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Bastlwastl »

hallo

über die jahre hinweg hab ich die erfahrung gemacht das bei korrekt eingestellten ketten
in der längsten auslenkung (also da wo die kette am stammsten ist ) noch ein spiel von da 5-10mm vorhanden ist .

ich denke mit diesen wert kann man belastet gut klarkommen , nur benötigst du dazu immer eine 2. person um das sinnvoll hinzubekommen .

auch sollte die spannung in mehreren positionen der kette gemessen werden !
da diese unterschiedlich gelängt sein kann und somit der Durchang schwankt

Mofapilot
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Jun 2022, 22:16
Fahrzeuge: 1972 Honda CB 50J, 1991 Ural 650 Gespann, 1993 Honda Vision (Ratte), 2018 Super Cub

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Mofapilot »

Bastlwastl hat geschrieben:
Sa 16. Jul 2022, 08:00
hallo

über die jahre hinweg hab ich die erfahrung gemacht das bei korrekt eingestellten ketten
in der längsten auslenkung (also da wo die kette am stammsten ist ) noch ein spiel von da 5-10mm vorhanden ist .

ich denke mit diesen wert kann man belastet gut klarkommen , nur benötigst du dazu immer eine 2. person um das sinnvoll hinzubekommen .

auch sollte die spannung in mehreren positionen der kette gemessen werden !
da diese unterschiedlich gelängt sein kann und somit der Durchang schwankt
Ja, das hätte ich als nächstes probiert.
Vielen Dank!

Benutzeravatar
Ecco
Beiträge: 3191
Registriert: Do 12. Mai 2011, 14:13
Wohnort: Bonn-Alfter

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Ecco »

Stoßdämpfer abbauen allein reicht nicht. Die Spiegel müssen ab und das Vorderrad raus :lol:

Grüsse an Ritzel-König

sivas
Beiträge: 5007
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Alter: 100

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von sivas »

Grüße zurück !

:prost2:

tot :shock:

Benutzeravatar
wolfgang2011
Beiträge: 1699
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 03:27
Fahrzeuge: Innovo silber
Innova weiß
CRF1000L DCT
Wohnort: Hünxe
Alter: 65

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von wolfgang2011 »

Bei der Inno kann man sich merken wo die Kette steht wenn man durchs Loch am kettenkasten schaut.

Bei mir ist es immer im unteren Drittel des Schauloches.

Man könnte dort auch eine makierung anbringen , zur schnellen Kontrolle.

Angebermodus an: Bei meiner AT wird der Kettendurchhang digital im Cockpit angezeigt ;) ,
Ist allerdings nicht Serie.
LG
Wolfgang2011

...eine Inno kommt selten allein:
eine Silber , eine Weiß
Schaltplan Inno : http://www.honda-innova.de/download/file.php?id=7658

Mofapilot
Beiträge: 23
Registriert: Fr 17. Jun 2022, 22:16
Fahrzeuge: 1972 Honda CB 50J, 1991 Ural 650 Gespann, 1993 Honda Vision (Ratte), 2018 Super Cub

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Mofapilot »

Einstellen hat jetzt gut geklappt. Bei mir scheinen die Kanten des Aufklebers als grobe Orientierung zu reichen.

Benutzeravatar
innovisti
Beiträge: 21
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 11:37
Fahrzeuge: Honda ANF 125

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von innovisti »

oops ! :oops:
Dann muss ich nochmals ran !
Habe gestern unbelastet auf 30mm eingestellt.
"Belastung" habe ich wohl im Manual als auch im Werkstatthandbuch überlesen.
Vielen Dank für die 1/3 Peilung wenn man vor dem Kettenkasten kauert und kein Sack Zement geladen ist! :up2:

teddy
Beiträge: 4114
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von teddy »

innovisti hat geschrieben:
Sa 16. Jul 2022, 15:53
Vielen Dank für die 1/3 Peilung wenn man vor dem Kettenkasten kauert und kein Sack Zement geladen ist! :up2:
Dreh da aber schon ein paar Mal das Hinterrad durch. Die (moeglich) ungleiche Laengung der Kette wurde schon erwaehnt!
Gruesse, Peter.

Brett-Pitt
Beiträge: 7469
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Kettenspannung einstellen

Beitrag von Brett-Pitt »

... bzw. datt ovale Ketten-Ratt da hinten,
datt eine gleichgelängte Kette
pseudoungleichgelängt aussehen lässt.

Keiner wankt im Wankdorfstadion.
Keine Kette ungleichlängtsich im Kettenkasten.
Und wer steht im Kasten? Toni Fussballgott Turek!

Weiter-Catenaccio-Spielen,

Libero-Pit
Den jährlichen Flug über den Indik (13 to. CO2) kann man weder
mit Eigenstrom-Auto noch mit Nullenergie-Haus kompensieren !!!

Antworten

Zurück zu „Technik Super Cub C125“