Ein paar Fragen zur Wave...

Werkstatthandbuch, Prospekte, Zulassungszahlen etc.
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3618
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Bernd » Di 15. Nov 2016, 20:35

Wenn das wirklich so ist, dann macht es sich Honda zu einfach, nur auf die bösen übertriebenen Gesetze zu verweisen und auf die zu geringen, nicht rentablen verkauften Stückzahlen.

Honda könnte Cubs in großen Mengen verkaufen, wenn sie es nur wollten. Euro 4 mit dem größeren Speicher und Cbs Bremsen sind ohne Probleme machbar. Das Zeug liegt doch alles schon im Regal.

Marketing ist da der Schlüssel. Honda müsste die Cubs in aller Munde bringen. Kino Fernseh Serien und Internethelden müssen alle eine Cub bekommen. Am besten eine, die aussieht wie die Super Cub in Japan. Von wegen Kult und Retrodesign.

Womit fährt der Harley Fahrer zur Garage? Womit der GS Fahrer zum Bäcker? Der SUV Fahrer zur Arbeit und findet dort einen Parkplatz? Der Vespa Fahrer wenn er auf einer Tour mal nicht schrauben will?
Mit der Honda Super Cub natürlich!

Die 16 jährigen anfixen. Mit scharfen SOA Umbauten und tuning. Alles cheap und taschengeldtauglich.

Die Presse und die Medien ins Boot holen. Mit Argumenten wie Umweltschutz und Tankstellenkönig bzw. cheap Unterhaltskosten.

Undsoweiter. Dann klappt es auch mit dem Geld verdienen.

Nicht resignieren und die Schuld auf die böse EU schieben. Und auf die jungen Leute, die sich nur noch für ihr Handy und nicht fürs Moped bzw. Motorrad interessieren.

Die Dinge in die Hand nehmen und bestimmen wo es lang geht.
Soichiro Honda San war auch kein Nasenbohrer als er behauptete dass er 30.000 Cubs bauen würde. Nicht im Jahr, sondern im Monat! http://world.honda.com/SuperCub/MobileSafari/2G/

Cubistengruß
Bernd

Ps.: vielleicht ist damit Honda Deutschland überfordert. Aber Honda Europa kriegt sowas hin.
Zuletzt geändert von Bernd am Di 15. Nov 2016, 21:23, insgesamt 3-mal geändert.
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5959
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von IGN » Di 15. Nov 2016, 20:52

Die MONGO's wären ja verfügbar für die Kampange...
und sicher bereit.

EURO 4 mit dem größeren Speicher und Cbs Bremsen
wäre schon machbar. Die Bürokraten haben aber übernommen.

Cub
Beiträge: 320
Registriert: Di 19. Nov 2013, 13:55

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Cub » Di 15. Nov 2016, 20:55

Bernd begreife bitte das an einer Cub nichts verdient ist in Europa, selbst zig x nix bleibt nix. Wenn nun das Modell noch aufgewertet werden muss um Regularien zu erfuellen und neue Kaeuferschichten anzusprechen ist es kein CheapUrbanBike mehr sonder konkurriert mit ebso hoeherpreisigen Modellen was die Sache wieder erschwert. Marketing kostet ebenfalls. Die Haendler waren doch offen zu einigen Interessenten und haben deutlich gesagt dass da nicht mehr 200Euro haengenbleiben.
Zuletzt geändert von Cub am Di 15. Nov 2016, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3618
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Bernd » Di 15. Nov 2016, 20:56

Cbs Bremsen hatte mein SH125 schon seit 2002. Vorne Scheibe, hinten Trommel. Funktioniert einwandfrei.
Und die Sache mit den großen Speicher betrifft bei Euro4 alle Motorräder. Also wird das Großserientechnik. Und das bedeutet wiederrum, die Preise fallen, weil es in jedes Fahrzeug eingebaut werden muss. Mein heutiges Handy leistet mehr als mein ersten PC und kostete nur 79 Euro. Der PC damals fast 1000 Mark.

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5959
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von IGN » Di 15. Nov 2016, 21:00

Es ist (Modell)politik... davon verstehen wir nichts...

Aber mit dem Hauptkostenfaktor, dem viel größeren Computer
hast Du recht Bernd, die paar Cent mehr aus dem Regal sind
eigentlich der größte Peanuts...

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3618
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Bernd » Di 15. Nov 2016, 21:07

Cub hat geschrieben:Bernd begreife bitte das an einer Cub nichts verdient ist in Europa, selbst zig x nix bleibt nix. Wenn nun das Modell noch aufgewertet werden muss um Regularien zu erfuellen und neue Kaeuferschichten anzusprechen ist es kein CheapUrbanBike mehr sonder konkurriert mit ebso hoeherpreisigen Modellen was die Sache wieder erschwert. Marketing kostet ebenfalls. Die Haendler waren doch offen zu einigen Interessenten und haben deutlich gesagt dass da nicht mehr 200Euro haengenbleiben.
Chance nicht erkennt, Chance verpennt!
Die Cubs werden in Asien sehr billig gebaut. Deshalb kosten sie in SOA um die 1200 Euro. Bei uns ca. 2000 Euro. Da sagt mir aber niemand, dass pro Cub 800 Euro Transportkosten anfallen. Außerdem verdienen die Händler in SOA bei 1200 Euro auch noch was an der Cub. Heißt: im Einkauf kostet sie wesentlich weniger.

Ich meine, da klagen die Händler auf hohen Niveau. Wo soll denn der Nachwuchs für die großen Motorräder herkommen, wenn die 16 Jährigen sich kein Moped mehr kaufen? Die verdienen auch an kleinen Cubs. Oder legt z.B. Kellerharrer bei seinen Cubs drauf? Oder die Händler in Griechenland und England.

Vielleicht sollte Honda versuchen, die Cub aus ihrem Nischendasein herauszuführen und in Massen zu verkaufen. Wenn man das schlau anstellt, Die Medien und Promis mit einbindet (Meinungsmacher, Alphatierchen), lohnt sich auch das Marketing.

Gehtnicht gibtsnicht!

Cubistengruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Cub
Beiträge: 320
Registriert: Di 19. Nov 2013, 13:55

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Cub » Di 15. Nov 2016, 21:17

Cub Verkauf Kellerharrer lt. eigener Aussage mehr ein Hobby kommt nix grossartig bei rum.

Denn er steckt ja noch Zeit rein um ein tragbares Produkt verkaufen zu koennen.
Ich denke du malst dir gerade die Sache zu schoen.

Brett-Pitt
Beiträge: 2751
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Brett-Pitt » Di 15. Nov 2016, 22:12

Ett kütt, wie ett kütt
(Rheinisches Jrundjesetz)

Letzte Woche habe ich für 1,25/Liter getankt.
2017 gibt es vielleicht keine Waves.
Irgendwann behindert irgendwer die Straße von Hormus.
Oder Putin zündelt. Oder die Energiesteuer kommt,
nämlich wenn ich Kanzler bin.

Wenn der Sprit dann 2,15 kostet, wird es wieder Cubs
geben. Wenn nicht von Honda, dann von anderen Anbietern.

Abwarten, Teetrinken, Gruß
Darjeeling-Pit

Benutzeravatar
Motorradverrückter
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 01:01
Fahrzeuge: 100 Zeichen maximal, ändert sich ständig. Wenn ihr es wissen wollt. PN
Wohnort: München
Alter: 24

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von Motorradverrückter » Di 15. Nov 2016, 23:04

Energie wird auch teurer wenn der Golfstrom durch Übersüßung versiegt, dann können wir uns warm anziehen.
Bayrische Verfassung
Art.106
1)Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung
2) Die Förderung des Baues billiger Volkswohnungen ist Aufgabe des Staates und der Gemeinden
3) Die Wohnung ist für jedermann eine Freistätte und unverletzlich

Benutzeravatar
IGN
Beiträge: 5959
Registriert: Fr 5. Jun 2015, 16:15
Fahrzeuge: Wave 110i , Hsun HS100-11

Re: Ein paar Fragen zur Wave...

Beitrag von IGN » Di 15. Nov 2016, 23:09

Mal schaun wenn dein Geldstrom versiegt...
die Luft zum atmen...

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Infos zur Wave“