Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3682
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010

Sachs Optima 50
Wohnort: Göppingen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Bernd » Sa 13. Okt 2018, 20:36

Thema Campingklo:

der Karl hat in einem anderen Thread mal die Vorteile seiner Weichspülerflasche beim Zelten uns näher gebracht.
Man muss, wenn man muss, nicht mehr bei Wind, Wetter, Dunkelheit und Kälte das Zelt verlassen. Voll gut :up2:
Ich habe eine ausrangierte Weichspülerflasche ausgespült und bin seither zufriedener Anhänger seiner komfortablen Erfindung.

Als vor ein paar Tagen eine Toskana Camper Fahrt anstand und es ums Packen ging, stelle ich einen defekten Schraubverschluss fest. Kein Problem. Einfach von einer neuen Flasche einen umgeschraubt. Verhängnisvoller Fehler: ich hatte den Deckel nicht abgespült :down2: .
Nach dem ersten rein Urinieren stellte ich ein jucken und brennen am Genital fest.
Weil es aber des Nachts war, versuchte ich es zu ignorieren.

Das hätte ich wohl nicht tun sollen, wie sich am nächsten Morgen beim Duschen herausstellte.
Die Weichspülerreste am Deckel verursachten üble Hautreizungen, wie ein starker Sonnenbrand. Verbrennungen, bzw. Veräzungen. Es sah echt dramatisch aus.

Mittlerweile ist alles am Verheilen. Keine Sorge. :superfreu:

Also: Weichspüler ist ein hoch äzendes Zeug. Und die Warnungen auf der Flasche bitte nicht ignorieren. Überhaupt wenn es um so sensible Körperteile geht.

Gruß
Bernd

PS: Fotos gibts keine :laugh2:
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Brett-Pitt
Beiträge: 2935
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Brett-Pitt » Sa 13. Okt 2018, 21:24

... was viel, viel schlimmer ist:

Zuviel WEICH-Spüler am Dödel sorgt für
Erektionsprobleme (habe ich gehört...).
Dann lieber: Hochziehen und Ausspucken.

Weiteralbern,

Bretthartt-Pitt

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 1093
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Torsten » Sa 13. Okt 2018, 21:27

Bernd hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 20:36
Fotos gibts keine
Danke!

:shock:

DonS
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von DonS » Sa 13. Okt 2018, 21:35

Bernd hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 20:36
PS: Fotos gibts keine :laugh2:
Wieso? Kein Makro-Objektiv im Haus?

Benutzeravatar
braucki
Beiträge: 3315
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:00
Fahrzeuge: Carb-Innova
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von braucki » Fr 18. Jan 2019, 08:03

Bin beim Herumstöbern über ein m.E. günstiges Angebot für einen Light-Camper gestoßen. Fiat Scudo Diesel von 2009 mit 220k KM, 8-Sitzer und einer Ququq Campingbox im Heck. Diese werden gebraucht in gutem Zustand um 2000€ gehandelt.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Vielleicht ja ein Angebot für jemanden, der diesen Sommer eine Rundreise plant und nicht mit dem Mopped reisen möchte.....aber ne CUB sollte in den Scudo passen.
Grüße
Oliver

die dritte Inno - jetzt ein Vergasermodell
Renault Grand Espace 25th Automatik 2.0 dci
(jetzt mit Bett und Andock-Zelt)
Smart 450 Cabrio
Stratos Olymp 36V 10Ah 250W
Stema HP6070
Fahrzeugbilder

Karl Retter
Beiträge: 2386
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Karl Retter » Di 22. Jan 2019, 12:04

mein Light Camper Seat Arosa 1.0 MPI.
minimal Ausrüstung für den Camino Frances und Winterschlurre

Gruß Karl
Winterschlurre mit Bett.JPG

Filstalwaver
Beiträge: 390
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Filstalwaver » Di 22. Jan 2019, 12:55

Ja, sauber Karl! Sollten wir uns irgenwo unterwgs treffen geb´ich ein "Cervezza" oder "pression" je nachdem wo man sich trifft, aus.

Plane dieses Jahr ab Irun den "Camino del norte" bzw. "Camino de la costa" zu machen. Natürlich alles mit meiner geliebten "Little red Lady" als "Motogrino" und die letzten 100 km zu Fuß. Das Sündenpolster ist wieder gewaltig angeschwollen und bedarf der Vergebung. Werde wohl gut spenden müssen, damit der "Kessel schwingt". Da war doch damals was in Wittenberg?

Anyway, bin schon mitten in den Vorbereitungen. Landjäger und Hirschtalgcreme sind schon auf der Packliste. Trollinger bleibt zu Hause. Man muß nicht das Beste ausführen das man hat.
Selbst in der Auvergne soll man guten Wein bekommen. Werde ihn genüsslich aus meiner Muschel schlürfen.
Gruss Hans, welcher nun wieder nach den Sprachführern schaut. So einfach wie nach Sizilien wird es wohl nicht werden. Schon allein das "Elsässchisch" moacht mr Sorje"

Karl Retter
Beiträge: 2386
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 69

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Karl Retter » Di 22. Jan 2019, 18:52

Hans, geplant ist Anfang März spätestens aber Anfang April.
Der Schlafplatz in der Arosa ist groß genug . Zelt, Benzinkocher ec. kommen auch mit. In den Herbergen werde ich nicht schlafen, das ist mir zu laut. Eine Probenacht auf dem Campingplatz in Herrenwies bei 4°minus hab ich schon hinter mir. War alles recht easy.
Solltest du auf dem Camino in der Nähe sein werden wir eine Flasche Rioja köpfen in SdC wieder Sündenfrei sein und die letzte Last in Finisterre ins Meer werfen.

Gruß Karl

Filstalwaver
Beiträge: 390
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Filstalwaver » Di 22. Jan 2019, 19:35

Karl, das ist früh im Jahr. Da sind die Tomaten ja noch nicht pikiert. Mit der "Rosa" geht das schon.
Meine Tour plane ich für Ende August, Anfang September, wenn´s vom Atlantik her richtig rauscht.
Freue mich jetzt schon auf einen regen Erfahrungsaustausch.
Gruß Hans.

Filstalwaver
Beiträge: 390
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Alles zu Camping, Wohnwagen, Wohnmobil.....

Beitrag von Filstalwaver » Di 29. Jan 2019, 17:12

Die Vorbereitungen laufen an.
Die Gegend am Atlantik kenne ich von der Bretagne bis runter nach St. Jean de Luz aus früheren Tagen.Trotz Klimaerwärmung ist im Gegensatz zum Mittelmeer diese Ecke nicht so lieblich. Mehr als einmal hat mir mitten im Hochsommer ein kurzer Schauer mein Omlette mit "Jambon de Bayonne" verregnet. (Wäre nicht so schlimm gewesen, wenn´s den Wein nicht auch erwischt hätte)

Deshalb muß was "Tauglicheres" her.
3000 mm Wassersäule.
135 cm Sitzhöhe.
Platz, um auch mal einen Regentag im Zelt zu verbringen.
Ein 12 V Ventilator an die Decke für "Aircondition".
An beiden Seiten zu öffnende Eingänge.
Eine el. Heizdecke für kühlere Nächte. Ev. Mitnahme von 500 W Heizgebläse.
Dafür kein Herd und auch kein Gewürzbord sowie" Fridge"

Gewicht? 1,5 kg schwerer als meine jetzige "Senior Suite" was bedeutet, die 1,5 kg müssen bei mir eingespart werden. Die Vorbereitung dafür wird noch etwas in die Fastenzeit reinverzögert.
DSCN7425.JPG
DSCN7433.JPG
DSCN7416.JPG
Gruß Hans.

Antworten

Zurück zu „Talk“