„You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

wenn wir schon dabei sein, noch ne Tay-Brücke, naja eigentlich die erste von allen.
Bild

Am Nordufer des Loch of Tay gehts südwestlich durch eine gefährliche Gegend; gewarnt wird vor Wildwechsel und Red Squirrels, also Eichhörnchen:
Bild

Was ich bislang über einheimische Autofahrer sagte, das gilt hier nicht, das sind fast alles Urlauber, also eigentlich brauchen die ne Parkscheibe. Also vorbei:
Bild

Die ersten Anzeichen des vorangegenganen Unwetters sind sichtbar, es stehen Pfützen auf den Straßen.
Bild

Der Regenkombi ist noch nicht nötig, die Straßen sind gut nass, aber griffig. Nässe von oben hab ich noch nicht abbekommen. Der aufsteigende Wasserdampf über den Wäldern im Hintergrund zeugt vom Regen.
Bild

Das Loch Tay ist überraschend schnell passiert. An den Falls of Dochart bei Kilin rauscht das Wasser über Felsen.
Bild

Bild

Es herrscht eine sonderbare Geräuschkulisse. Einserseits der Fluß, und zusätzlich die tropfenden Bäume. Naja, als ich sehe, wie die Pfützen immer größer werden, entschließe ich mich doch auch die Regenjacke mal anzuziehen. Zumal einige Autofahrer durchaus ihren Spaß an der Sache haben:
Bild

Trotz allem komme ich bis nach Crainlarich, ohne einen Tropfen Regen. Die glatte Oberfläche der Pfütze beweist es. Die Herren im Hintergrund sind, wie es sich herausstellt zwei junge Österreicher aus der Gegend von Linz.
Bild

Hier die Etappe am Loch Tay vorbei, es wird spät werden.
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Vom Loch Tay zum Loch Lomond, die beide in unterschiedliche Richtungen entwässern gehts über eine Wasserscheide, also hoch. Prima.
So kanns weitergehen: Immer dem Regen folgen: ohne nass zu werden
Bild

am Loch Lomond bleibe ich am Westufer, da hier die Straßen offenbar besser ausgebaut sind. Hats am Ostufer überhaupt Straßen? Egal, es ist schon kurz vor 20 Uhr und ich hab noch gut Strecke zu machen:
Bild

Das Wetter hält:
Bild

mit Schung gehts am See entlang:
Bild

Mein Faible für Eisenbahnen und Brücken muss immer wieder dokumentiert werden:
Bild

Hoppla, ein Deja vu? Nein, das ist nicht das Walchenseekraftwerk, das ist die Iveruglas Sloy Power Station, das leistungsfähigste Wasserkraftwerk im Vereinigten Königreich
Bild

Blick auf die Karte:
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Wenn Schotten oder Engländer nicht wissen wohin mit dem Geld, dann bauen sie Follies oder andere überkandidelte Sachen
Das hier ist der Torbogen von Rossdhu. Steht da einfach so
Bild

Loch Lomond hat mehrere Inseln, die größte Süßwasserinsel der britischen Inseln ist Inchmurrin, hier im Hintergrund:
Bild

So, am Südzipfel vonm Loch Lomond gilts wieder Strecke nach Osten zu machen. Die kürzeste Strecke ist nicht immer die Schnellste, da landet man gern auf solchen Strecken, was bei der aufkommenden Dunkelheit nicht sinnvoll ist:
Bild

Aber solange man was sieht, kann man ja noch querfeldein fahren und die Gegend genießen
Bild

Blick nach Norden bei Killearn zum Horizont mit dem Queen Elizabeth Forest Park
Bild

Immer noch keien tropfen abbekommen. Apropos tropfen: Tanken ist an meionem Reichweiotenmonster wieder mal fällig. Ich finde nur eine Automatentanke, nach 18 Uhr muss man Glück haben, da gibts auf dem Land nichts anderes
Bild

Mangels besserer ortskenntnis, bzw aufgrund schlechter Vorbereitung höre ich nun auf das Navi mit der schnellsten Strecke. Die Straßen werden schlagartig langweiliger, aber schneller. Immer noch kein Regen, es wird dunkel, und die Gischt der entgegenkommenden Fahrzeuge ist lästig:
Bild

So taucht plötzlich Stirling Castle vor mir auf:
Bild

Bild

Bild

Man sieht den plötzlichen Richtungswechsel auf die Nordroute durch das Verlassen der kürzesten Route. Die hätte am Carron Valley Reservoir, also dem Gewässer halbrechts in der Mitte entlang nach Carron Bridge geführt:
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

So, der Rest ist jetzt egal. Man sieht sowieso nichts mehr, also Autobahnbolzen bis zur Unterkunft. Rauf auf die M9 bei Stirling Richtung Edinburgh, da komm ich nach Falkirk
Bild

Von wegen, man sieht nichts. Dinge die beleuchtet sind, sieht man sehr gut. Zwei risiege Gebilde tauchen rechts auf:
Bild

*flacheHandanStirnpatsch* Die Kelpies, die hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm:
Bild

Zwei riesige Pferdeköpfe, abends in fantastischer Beleuchtung, hier ein Video und noch eins
Bild

Au Mann, das hat mich geärgert, dass ich die Kelpies nicht in der Blauen Stunde erwischt habe. Es war kurz vor elf uhr Abends. Jetzt musste ich aber unbedingt zur Unterkunft, sonst komm ich nicht mehr rein. Hat aber geklappt. Man wollte mich abwimmeln, aber ich konnte belegen, dass ich bereits bezahlt habe und mein Gepäck schon auf dem Zimmer war, noch schnell was futtern und ab in die Heia:
Bild

Hier die Gesamtstrecke des Tages:
Bild

Noch der Abschluß für die richtige Bettschwere und gut wars;
Bild

PS: Den Tag hatte ich schon mal, wie die ganze Tour weniger ausführlich von unterwegs dokumentiert:
viewtopic.php?p=126684#p126684
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

So, der gestrige Tag war eine reine Spaßrunde, heute, also Sonntag 28.5.2017 muss aber wieder Strecke gemacht werden. Junior erwartet mich nach den Prüfungen auf seiner Bude in Durham.
Trotz dem deutlich bemerkbaren kalten Rauch im Zimmer hatte ich prima geschlafen. Strongbow sollte doch irgendwie in den Arzneikasten ;-)
Beim Einstellen der Navis fällt auf mir auf, dass ich ganz schön weit weg bin von meinen sonstigen Aufenthaltsorten.
Bild

Draußen ists nach wie vor bewölkt mit einzelnen Löchern, aber trocken und deutlich wärmer und windiger als am Tag zuvor. Aufgerödelt ist schnell, der große Seesack mit dem seitlichen Reißverschluß, also diese Gepäckrolle ist echt prima. Besonders auch als Rückenlehne
Bild

Ich fahre eine Autobahnausfahrt aus der Stadt raus zurück Richtung Edinburgh und dann gleich wieder runter um auf Nebenstraßen zunächst mal südwärts zu kommen. Gleich gehts hoch und man schwingt erstmal ganz locker durch Wälder. Kein Stress, ich bleib mal hinter den Einheimischen, zumindest so lange bis die Innova wieder auf Temperatur ist ;-)
Bild

Nach Überqueren der M8 breitet sich vor mir eine Hochebene aus. Die Propeller am Horizont verheißen, da es morgens schon am Hotel recht windig was nichts gutes.
Bild

Die Straße führt schnurgerade durchs Gelände, ein entgegenkommender Triumpffahrer schlingert auch ganz schön, ob des starken Seitenwinds.
Bild

Schnurgerade ja, aber mit riesigen Wellen geht die A706 durchs Hochmoor. Das ist saugefährlich, denn entgegenkommende Fahrzeuge sieht man nur, wenn man selber und der Gegenverkehr sich gerade gleichzeitig auf einer Kuppe befinden. Ständig ist man alarmiert: "Da war doch grad einer, wo sisser jetzt, ah da isser wieder und jetzt wieder weg."

Beispiel vom Straßenrand aus aufgenommen: Da kommt am Horizont ein Fahrzeug entgegen:
Bild

Dann ist es kurz verschunden, dann wieder auf der nächsten Kuppe sichtbar
Bild

Wieder eine Kuppe weiter:
Bild

Wieder verschunden. Man könnte jetzt gut einen Trüdler überholen:
Bild

Ne, wär ne Scheißidee gewesen, da schaut man auf der falschen Spur ganz alt aus:
Bild

Noch ein Blick zurück nach Norden. Da hinten ist irgendwo der Firth of Forth. Den Misthaufen hatte ich gar nicht bemerkt, der Wind kam von der anderen Richtung
Bild

Also weiter gehts, rein zum Wellenreiten auf die einsame Straße
Bild

Einsam? Ne, eine Sekunde später schauts so aus:
Bild

und immer der Seitenwind, der mich mit der leichten Inno mit der großen Fläche ordentlich versetzte. Weiter oben waren wieder mehr Wälder, Kurven und der Wind war weniger zu spüren
Bild

Nichts Spektakuläres bis dahin, aber bei schlechtem Wetter gibts da sicherlich nichts zu lachen.
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Weiter gehts, irgendwie ist hier alles Hochebene. Am südlichen Ortsausgang von Breahead ist die fantastische Aussicht bis rüber zu den Southern Uplands erklärt:
Bild

Bild

Leider nicht allzuviel zu sehen. Ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass ich bald genau dort durchfahren werde.
Bild

Der Wind war weniger geworden, sie Wellen auch, aber die Kurven wieder mehr. Klasse, so machts Spaß
Bild

Bei Carnwath wurde eine zweigleisige elektrifizierte Bahnlinie überquert, die mich, ohne dass ich es da bereits gewusst hätte, noch ne Weile begleiten sollte. Bin halt, trotz aller Planungen letztendlich doch eher der Spontanfahrer
Bild

Spoantan unterwegs waren auch diese Sonntagsausflügler. Es wird alles rausgezerrt, was die Garage hergibt. Der Oldtimeranteil an Sonntagen ist enorm in der Gegend.
Bild

Hab ich schon auf die vielen stillgelegten Bahnlinien mit den Brückenrelikten hingewiesen? Hier wieder so eins:
Bild

Das Vollspeed da runter konnte ich nicht lange stehen lassen, denn da unten gings abrupt über ein baufällige Brücke links ab:
Bild

Das strengt an und es meldete sich der Magen. Kurze Pause bei Libberton im Windschutz der Bäume.
Bild

Landjäger, Schokomilch und was Brötchenartiges:
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Längst hatte ich, bis dahin unbemerkt, einen neuen Begleiter, den River Clyde, hier bei Thankerton:
Bild

Schicke Gegend
Bild

Schick auch die uralten Brücken, die immer noch den Verkehr bewältigen, selbst Schwerlast:
Bild

Die Trucker heben es auch einfacher, sie sehen da drüber.
Bild

Der Normalbürger tastet sich im Schritttempo vor und hofft, dass da grad keiner drüberschanzt
Bild

Dann wurde es autobahnähnlich. Die A73 südwärts ist gut frequentiert und nachdem ich grad spontan keien Parallelstrecken finde bleib ich mal drauf.
Bild

Das Wetter hielt, aber die umliegenden Gipfel wirkten in den tiefhängenden Wolken wie abgeschnitten:
Bild

Das Tal war noch weit und da unten lagen irgendwo die A702, die Bahnlinie und der Clyde.
Bild

Ab uns zu merkte man, das es in die Höhe ging, die Strecke wurde etwas kurviger. Hier die Warnung
Bild

und hier die Kurven
Bild

wobei sich bspw hier die letzte Links sehr böse zuzog. und immer an der Mauer entlang:
Bild

Das Tal wird enger, die Autobahn, die Bahnline und der Clyde kommen sich näher.
Bild

irgenwann vereinen sich die Straßen und bei Abington an einem Kreisverkehr gibts ne größere Rastanlage mit Tankstelle, das "Welcome Break"
Bild

Das passte, denn bevors in die Berge geht sollten die Vorräte aufgefüllt werden
Bild

Ab Abington südwärts verliefenn die beiden Straßen, die Autobahn vierspurige A74 und die B7076 weutgehend parallel. Keine Frage, für was ich mich entschied:
Bild

Stets ne leichte Steigung, aber irgendwie aber doch langweilig. Ganz links die Bahn, mittig der Fluß, vor mir die Bundesstreße und rechts die Autobahn.
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Wunderschön angelegte Landschaften und Gärten um ebensolche Häuser, hier Crawford:
Bild

Nach Beattock sinds noch 13 Meilen ..... Beattock, schon mal gehört, Beattock, hhmmmm, woher kommt mir der Name bekannt vor?
Bild

Egal, die Strecke hier ist langweilig, immer der Bahnlinie und Autobahn entlang. Greenhillstairs, das hört sich doch mal vielversprechender an, als dieses Beattock, von dem ich immer noch keine Ahnung haben, weshalb mir das nicht aus dem Kopf geht
Bild

Die Aufklärung wäre möglich gewesen, wenn ich hier besser aufgepasst hätte. Mir ist es damals überhaupt nicht aufgefallen. Sieht es jemand?
Bild

Letzte Woche, also fast drei Jahre später, fiel es mir beim Sichten der Bordkamerauafzeichnungen auf. Hier steht ne Infotafel und bei der bricht die Bahnlinie von London nach Glasgow: Bild nachträglich bearbeitet:
Bild

Die Bahnlinie ist also die West Coast Main Line, also der Güterverkehrsbruder der Küstenstrecke, an der entlang ich Tage vorher nordwärts fuhr. Hier meine Route bis kurz vor Beattock:
Bild

Das erklärte aber immer noch nicht, weshalb mir dieses Beattock im Kopf rumspukte. Schien irgendwie negativ besetzt zu sein, denn es fiel mir nicht nur mit Blick auf die Karte leicht, die Hauptroute zu verlassen, Richtung Greenhillstairs abzubiegen und dort auf der Nebenstrecke weiter südwärts zu fahren:
Bild

Sofort bot sich ein anderes Bild. Anstatt unten im Tal geradeaus, gings dem linken Berghang folgend knackig hoch:
Bild

Die Aussicht über der Kuppe war grandios:
Bild

Erst mal setzen lassen. Ein Rundumblick. Zuerst nach Norden, also nach hinten. Hier mündet die Strecke von Biggar und Tweedsmuir ein. Hätte man drei Stunden vorher wissen sollen, dann wär ich von hier gekommen.
Bild

Nach Osten:
Bild

Südosten, also grob meine Richtung.
Bild
Zuletzt geändert von Done #30 am So 29. Mär 2020, 22:05, insgesamt 3-mal geändert.
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Wer oben ist, muss auch wieder runter. Nach Moffat hatte ich alle Hände voll zu tun, um die Innova auf Spur zu halten.
Bild

Die Warnungen waren eindeutig, aber ich mangels Ortskenntnis gefühlt immer einen Tick zu flott durch die Kurven. Viel uiuiuiui ;-)
Bild

Hat aber Spaß gemacht. in Moffat dann wieder die Überlegung: Zurüch in das langweilige Tal, wo dieses unsägliche Beattock liegt oder folge ich einem Schild, das da verspricht: "Unsuitable for HGVs"?
Das Stammhirn musste nicht arbeiten, die Entscheidung traf Rückenmark und Hintern: Nichts wie ab!
Bild

Nach ein paar Metern meldet sich das Stammhirn: "Hey Jungs, das ist jetzt nicht euer Ernst?"
Bild

Der Hintern bleib bei seiner Kernkompetenz, "Scheiß drauf" und weiter gings auf der Old Carlisle Road:
Bild

und das war auch gut so für die artgerechte Bewegung. Kurvenreiche Nebenstrecke mit steten Blick ins Tal auf die langweilige Route.
Bild

Aber damit war auch irgendwann Ende und ich landete in Lockerbie. Ja, genau dieses Lockerbie.
Bild

Sogar ein Eisstadion haben die dort. Aber schon anhand der Größe ist klar: Nicht für Hockey, sondern für Curling
Bild

in der Stadtmitte ein Kriegerdenkmal und die Townhall:
Bild

daneben ein paar Blechschafe:
Bild
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7855
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: „You and your fucking reliable Honda“-Tour Mai-Juni 2017 Möhnesee, England, Schottland, Billingshurst

Beitrag von Done #30 »

Intermezzo:
Irgendwie hab ich wohl einen Hang dazu, mich traumatisiernde Orte aufzusuchen. Mein erster Eisenarschversuch mit Verdun, dann Vukovar, Dünkirchen auf der Anreise und jetzt dieser überraschende Kontakt mit Lockerbie. Für die Jüngeren, die damit nichts anfangen können: Infos zum PanAm Flug 103. Ich war damals 23 Jahre alt und verschlang alles, was ich zu der Sache in Erfahrung bringen konnte.
Das ließ mich gleich mal ne gute Stunde auf meine bewusst sehr grob kalkulierte Route draufschlagen. Ich besuchte natürlich den Garden of Rememberance am örtlichen Friedhof Dryfesdale mitsamt der Lodge, einem Besucherzentrum mit allerlei Informationen.
Bild

Bild


Bild


Im Visitors Center ist vieles zusammengetragen über die Geschichte von Lockerbie, aber einen großen Teil nimmt die Erinnerung an das Attentat und seien Folgen ein:
Bild

Bild

Eine ältere Dame, damals selbst unmittelbar betroffen, gab bereitwillig Auskunft auf alle Fragen. Ich hätte noch Stunden verbringen können, aber Sie hatte mir noch eine Buchempfehlung:
Bild

Sehr gute Doku: Lockerbie: A Night Remembered (1998)
Zuletzt geändert von Done #30 am Fr 27. Mär 2020, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“