Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3945
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Bastlwastl » Di 12. Jun 2018, 13:41

Hallo

ich schau seit anfang der Saison nach ner neuen Textiljacke

hatte jetzt über fast 10 jahre eine Jacke damals von Louise "Steetfighter" Camo aber in der Langen Version .
war damit sehr zufrieden . leider gibt es diese jacke nicht mehr ..... habe auch keine ersatzquellen ausfindig machen können.


jetzt bin ich absolut unschlüssig was ich mir zulegen soll. auch würden mich erfahrungen mit wachsjacken und deren aktuelle verarbeitung/langlebigkeit interessieren .
ich suche was wo sowohl im warmen wie auch an kalten tagen gefahren werden kann
wichtig wäre das es eine Lange Version ist die im stand problemlos über die hüfte geht und nicht an den Nieren bereits zu ende ist :laugh2:
Flattern sollte sie auch nicht .
regendicht versteht sich von allein .

farblich am liebsten wieder Camo oder evtl. schwarz/anthrazit

preislich ??? naja ich muss keine 500 ausgeben.

wer da was kennt oder weis oder nen geheimtipp hat
immer gerne her damit !
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Peppone
Beiträge: 319
Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:11
Alter: 54

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Peppone » Di 12. Jun 2018, 14:37

Welche Grõsse in Konfektionbekleidung ?
Habe eine mitgewachsene Sammlung duverser Jacken/Kobimationen. U.a Rukka, oder eine Nursehr kurzzeitig angebotene schwarze Wax Orrin mit Protektorrntaschen in XL/XXL
Einen polo Mohawk mit Lederbesatz, Neuzustand, Hise und Jacke. Wäre mein Favorit. Abriebfest wegen Leder, Sehr gute Klimamembran mit Belüftung soffnungen für den Sommer. Ansonsten Cordzra 500 . Jacke und Hise fallen mir zu schlank aus, das bin ich in diesem Jahfzehmt nicht mehr .
Bunter He, dunkle Klamotte...
Gruß Frank

Waxcotton Barbiur/Bekstaff ideal, allerdings oftmals ohne Protektoren , und Gelenke sollten geschützt werden.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3945
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Bastlwastl » Di 12. Jun 2018, 14:46

die größe is schwierig da jeder hersteller anders schneidet .

bellstaff fällt aus , die sind bei weiten nicht mehr das was sie mal waren..... leider.

denke aktuell jackengröße xxl oder von 56/58/60 eben je nach hersteller .
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Böcki
Beiträge: 2384
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 08:47
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Honda SH300i
Honda NC700X DCT
Sommer Diesel 462 Nr. 36
BMW R 80 GS '93
Wohnort: Wilnsdorf/Siegerland
Alter: 52

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Böcki » Di 12. Jun 2018, 15:34

Schau‘ Dir mal die Modeka Glasgow an.

Habe mich auch mal intensiv mit dem Thema beschäftigt und viel recherchiert. Diese Jacke scheint der „Geheimtip“ zu sein. Man liest nur gutes (Amazon, Foren,…) und preislich gibt es die auch wohl mal um 200,- bei den üblichen Plattformen. Normaler Marktpreis ist ca. 240,- Euro.

Werde mal direkt nach Beckum zum Werksverkauf fahren und sie selber anschauen, man sollte auf jeden Fall ein oder sogar zwei Nummern größer kaufen als normal.

Benutzeravatar
darkwing
Beiträge: 950
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:01
Fahrzeuge: Honda Wave 110i

Golf Edition XC, Hilux

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von darkwing » Di 12. Jun 2018, 16:41

Bei Held sind auch schöne Sommerjacken im Programm!
Bild

Kaelbchen
Beiträge: 25
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 17:17

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Kaelbchen » Di 12. Jun 2018, 17:41

Hallo zusammen....
Wenn es eine Wachsjacke sein soll, würde ich auch die von modeka nehmen. Diese hat bei einem Test der Zeitschrift "Motorrad" auch gut abgeschnitten.
Ich habe auch eine Wachsjacke allerdings ist diese schon fast 20 Jahre alt.Es ist das Modell " International" von Barbour.Die Qualität ist wirklich absolut top.
Was diese Jacke heute kostet, kann ich nicht sagen.
Wenn ich mich richtig entsinne hat das Modell von modeka sogar ein Thermofutter.
Da ich ganz in der Nähe von modeka in Beckum wohne, fahre ich dort auch ab und zu mal hin.
Meine Latzlederhose von dehnen habe ich seit 1988 und die trage ich immer noch!!!
Mfg
Kaelbchen

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3945
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Bastlwastl » Di 12. Jun 2018, 19:09

danke schonmal für die tipps .
such und les mich da zum thema wachs grad ein wenig ein .

war mit meiner jacke echt total zufrieden,leider ist sie halt nicht mehr wirklich dicht ... egal ob ich impregnier oder nicht .
nehm sie fast nur noch auf kurzen strecken oder wenns kühler wird zum offroaden. ansonnsten hat sie ausgedient .

von dem Wax zeug hört man ja fast nur ausschließlich positives

Modeka und Sunstuff scheinen da aktuell die beste ware aufm markt zu haben .

mhh :?: :roll: :? :prost2:
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 4460
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: CT 110,Bj.81
SR250, Bj.81
Wohnort: Muttistadt
Alter: 54

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Cpt. Kono » Di 12. Jun 2018, 19:27

Nun ja, Wachsklamotten wollen auch regelmäßig gewachst werden, damit man trocken bleibt. Das ist nicht mal eben nebenbei erledigt und Wachs kühlt auch ähnlich wie Leder aus. Das sollte man nicht vergessen.

Ich habe mir damals eine Thermoboy gegönnt, die mit 160,-€ eher im Lowpricesegment angesiedelt ist. Bin damit absolut zufrieden. Fahre allerdings auch keine Ultralangstrecke mehr im Winter.
Einziger Nachteil: Nach einigen Jahren fielen die Gummiabdeckungen die auf den Druckknöpfen sitzen ab, was aber eher ein kosmetisches Problem dargestellt hat.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Menschen, Tiere und Pflanzen mag ich nicht. Steine sind ganz okay."

Benutzeravatar
on2wheels
Beiträge: 43
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 22:00

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von on2wheels » Di 12. Jun 2018, 22:25

Meine gute Hein Gericke All Season, hauptsächlich für Übergangszeit und Winter genutzt, ist nach 18 Jahren und ca. 250k auch so langsam am Ende :oops: :mrgreen:

War bzw. bin sehr zufrieden, die hat damals 299.- Mark (!) gekostet.

Hat einfach eine "schwere" Qualität, ein warmes Innenfutter, viele Aussentaschen, an die man gut rankommt, einen abnehmbaren, separaten Winterkragen
und sie passt mir (1,75m, 82 kg) ausgezeichnet.

Habe mich schon ausführlich informiert und stundenlang bei diversen Läden (Polo, Louis, Fachhandel) diverse Jacken anprobiert.

Eieieieieiei, das wird schwierig.....

Die billigen Jacken gehen gar nicht, die teuren (Rukka, Dainese, Dane und Co) sind irgendwie alle in "italienischen Größen" geschnitten...….

Ausserdem fangen die oft erst bei 700.- Euronen erst richtig an, auch nicht gerade ein Schnäppchen.

Am Besten hat mir preis /leistungsmäßig noch Büse gefallen, habe aber noch nicht gekauft.

Und das ganze Zeug online bestellen und wieder zurücksenden, wenn es nicht passt, darauf hab´ ich auch keine Lust.

Wird ein hartes Stück Arbeit für den Winter :mrgreen:

….ich ertappe mich schon dabei, nach gebrauchten All Seasons im guten Zustand zu suchen.... :oops:

Ciao
Alex

Benutzeravatar
Peppone
Beiträge: 319
Registriert: Di 2. Jan 2018, 20:11
Alter: 54

Re: Textiljacken ersatz gesucht ,wer hat mit was erfahrung ?

Beitrag von Peppone » Di 12. Jun 2018, 22:47

A4 ( kein Audi) bei eBay Kleinanzeigen, Neuwertig für 190€ so für Herbst/Winter
Steht seit einem Jahr drinne...
Sommermantel ohne Klimamembran, dafür Regenpelle in Ortliebbeutel auf Gepäckträger, der Beste Schutz vor Regen unterwegs...wenn dabei regnet es nicht.

Antworten

Zurück zu „Talk“