Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2161
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von Sachsenring » Sa 10. Nov 2018, 02:07

Da ist sie wieder. Der leise Frust. :lol:
Bild I´m on my Wave of life.

DonS
Beiträge: 2778
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von DonS » Sa 10. Nov 2018, 07:35

Das eine Malossi Sport Vario das Drehzahlniveau senkt, wäre mir neu!

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3880
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von Bastlwastl » Sa 10. Nov 2018, 08:54

schonmal mit ner art Stehoskop am motor selbst abgesucht um es zu lokalisieren ? geht natürlich auch mit nem langen schraubendreher und Ohr am griff.
da würde mir noch zb. das Polrad einfallen das im seitendeckel schleift oder zb der steuerkettenspanner der die kette beeeinflußt .

eine Marke an einen Produkt zu messen is aber auch ein wenig engstirnig .
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 10636
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von Innova-raser » Sa 10. Nov 2018, 09:24

Bastlwastl hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 08:54
ine Marke an einen Produkt zu messen is aber auch ein wenig engstirnig .
Das stimmt wohl. Aber ich habe auch ein Problem mit der Qualität von Honda. Der 110er Zommer ist bei uns einer der teureren Scooter. Fürs gleiche Geld, sogar noch etwas günstiger, bekam ich die ganz neue Honda Click. Mit LED Licht usw.

Nach rund anderthalb Jahren habe ich festgestellt dass der Scheinwerfer der Zoomer blind geworden ist. Also der ganze Reflektor ist matt und strahlt, das sonst schon sehr erbärmliche Licht, nicht mehr aus. Honda interessiert das nicht besonders. Ich befinde mich schon seit längerer Zeit in einer Endlosschleife von Diskussionen.

Im weiteren lösen sich die Nähte auf der Sitzbank auf.

Das alles an einen Scooter der im hohen Preissegment verkauft wird.

Und das der Schweinwerfer, von der Lichtausbeute, eher eine Karbidlampe als einem Scheinwerer gleichkommt ist wohl der sehr schwachen Birne (35 Watt) geschuldet. Und das es nicht mal eine Standlichtbirne verbaut ist, ist nur noch eine Nebesächlichlickeit. Beim Ausfall der 35 Watt Birne fährt man dann im Tarnmodus.

Soviel zu der über den grünen Klee gelobten Honda Qualität.

Ich will jetzt nicht gegen Honda reden, aber bei diesem speziellen Modell sind systematische Mängel vorhanden die bei solch einem hohen Preis nicht zu erwarten wären.

Oder reden wir mal über die Qualität der Kunstoffverkleidungen der Innova. Die Verkleidung kann man, im Regelfall, nicht mehr Schadenfrei anbringen weil die Kunststoffnasen abbrechen. Oder die vordere Scheinwerferhalterung der Vergaser Innova.

Man sollte da schon Objektiv die Sache betrachten. Honda baut tolle und teils atemberaubende Modelle. Aber die Qualität ist nicht immer die die man von einem Premiumhersteller erwartet. Ich fahre zum Beispiel Autos von einem japanischen Hersteller und das seit bald 40 Jahren. Ich wurde noch nie enttäutsch bezüglich Qualität. Auch im unteren Preissegment. Es geht also wenn man will.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Silent Blood
Beiträge: 207
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59
Fahrzeuge: BMW 523i E39, Honda Vision 50i (leider!)
Wohnort: Erde
Alter: 35

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von Silent Blood » Sa 10. Nov 2018, 11:18

DonS hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 07:35
Das eine Malossi Sport Vario das Drehzahlniveau senkt, wäre mir neu!
Normalerweise dreht der Motor beim konstanten Fahren bei 45 km/h aus, mit der Malossi aber pröttelt er hörbar niedriger. Und mit den 9 Gramm schweren Gewichten, die verbaut sind, kann man auch mit niedrigeren Drehzahlen beschleunigen, wenn man weniger Gas gibt. Die Malossi Variomatik scheint eine bessere Lastanpassung zu haben als das Originalteil - soll heißen: Bei weniger Gas (und somit weniger Drehmoment) wird mit niedrigeren Drehzahlen beschleunigt als mit dem Serienteil.
Bastlwastl hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 08:54
schonmal mit ner art Stehoskop am motor selbst abgesucht um es zu lokalisieren ? geht natürlich auch mit nem langen schraubendreher und Ohr am griff.
da würde mir noch zb. das Polrad einfallen das im seitendeckel schleift oder zb der steuerkettenspanner der die kette beeeinflußt .

eine Marke an einen Produkt zu messen is aber auch ein wenig engstirnig .
Das Geräusch stammt eher "von unten", also eher nicht vom Zylinderkopf. Das Polrad habe ich bereits ausgebaut und angeschaut, extra nen Abzieher besorgt dafür. Ich war bereits bei drei verschiedenen Honda Händlern und habe die jeweiligen Meister drüberhorchen lassen, keiner hatte eine Ahnung.

Sicherlich ist es engstirnig, aber es ist halt wie so oft im Leben. Image baut sich sehr langsam und über Generationen auf, ist aber schnell zerstört - zumal dieses Fahrzeug weitere Mängel zeigt, von denen ich auch in anderen Foren lese und welche ich eher bei Baumarktrollern erwarten würde, wie beispielsweise die Fehlkonstruktion von Anlasser, welche nie richtig einspurt und regelmäßig kreischt und manchmal auch kracht. Und wenn ich dann bei der Honda VFR 800 meines Bruders sehe, dass da bereits bei 20.000 km der Regler im Generator hinüber ist, macht das die Sache nicht besser. Da trübt sich halt irgendwann das (früher übrigens auch bei mir glorifizierte) Markenbild.

DonS
Beiträge: 2778
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von DonS » Sa 10. Nov 2018, 12:03

Also ich weiß ja nicht was an deinem Fahrzeug schon herumgebastelt und verändert wurde, da sind ja der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
Baut man in einen ’oller eine Malossi Vario mit den mitgelieferten Rollen ein, wird das Drehzahlniveau beim Beschleunigen erhöht. Immer!
Etwas mehr Topspeed kann manchmal durch die optimierten Rollenbahnen der Tuningvario rauskommen. Dadurch kann der Riemen höher aufsteigen und eine längere Übersetzung wird erreicht. Der Motor dreht dann idealerweise genauso voll aus.
Es kann aber passieren, daß er mangels Mororleistung mit der längeren Übersetzung die Höchstdrehzahl gar nicht mehr erreicht und trotzdem dabei etwas schneller geworden ist.
Jetzt zu meinen, der Motor hätte bei weniger Drehzahl plötzlich mehr Leistung, ist ein Trugschluß.

Wo ich dir Recht geben muß, ist der Starter. Der kracht öfter, auch bei meiner Vision 110 derart rein, daß man glaubt jetzt und jetzt ist alles hin.
Das ist manchmal direkt peinlich.

Silent Blood
Beiträge: 207
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59
Fahrzeuge: BMW 523i E39, Honda Vision 50i (leider!)
Wohnort: Erde
Alter: 35

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von Silent Blood » Sa 10. Nov 2018, 18:05

DonS hat geschrieben:
Sa 10. Nov 2018, 12:03
Baut man in einen ’oller eine Malossi Vario mit den mitgelieferten Rollen ein, wird das Drehzahlniveau beim Beschleunigen erhöht. Immer!
Dass die mitgelieferten Rollen verbaut sind, habe ich nie behauptet. Tatsächlich haben die dazu geführt, dass der Motor beim Volllastbeschleunigen in den Drehzahlbegrenzer läuft.

Also auch beim 110 er beim Starter der gleiche Krampf, och nee. Bei dem hab ich mir auch schon die Zähne ausgebissen. Komplett zerlegt, Ausrückmechanismus gereinigt und vorsichtig geölt - hilft alles nichts, das Ding ist wohl einfach ´ne Fehlkonstruktion. Schaut optisch genauso aus wie an jedem REX, nur mit dem Unterschied, dass er jault und kracht. Testen die Herren bei Honda ihre Fahrzeuge denn nicht, bevor sie auf die Kunden losgelassen werden? :laugh2:

DonS
Beiträge: 2778
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von DonS » Sa 10. Nov 2018, 18:44

Man sollte annehmen, daß der 110er Motor und der 50er nichts gemeinsam haben.
Aber scheinbar gibt es doch was - das Startgeräusch.
Vielleicht ist das aber ein von Honda ganz bewusst gewolltes Feature, weil die Japanesen diesen Klang als besonders angenehm empfinden?
Krrrrrrk!! 良いです, 良いです Yoidesu, Yoidesu (gut, gut)!! :superfreu:

Silent Blood
Beiträge: 207
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59
Fahrzeuge: BMW 523i E39, Honda Vision 50i (leider!)
Wohnort: Erde
Alter: 35

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von Silent Blood » Sa 10. Nov 2018, 20:43

Meistens startet er ja ganz normal, aber in geschätzten 30 % der Startvorgänge kracht und / oder kreischt es, ab und zu auch beides. Da könnte ich jedes Mal :crazy:

DonS
Beiträge: 2778
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Honda Vision 50 - metallisches Klappern / Surren beim Fahren

Beitrag von DonS » Sa 10. Nov 2018, 21:02

Beim letzten Mal Pickerl machen mit der Vision.
Prüfer: startet, Krrrrrk!!, Prüfer schaut erschrocken.
Ich: des is normal so, probiern‘s es nochmal.
Peinlich, peinlich!
Zum Glück war der zweite Startversuch erfolgreich und der Rest des Test war auch ok. :?

Antworten

Zurück zu „Honda Roller“