Ventile einstellen

Allgemeines
teddy
Beiträge: 2703
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Ventile einstellen

Beitrag von teddy » Sa 11. Aug 2018, 19:31

Done #30 hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 09:59
Zündkerze war unauffällig, aber längst überfällig:
Aber geh. Mit der Holzrueckseite der Stahlbuerste, mit der Du die Kerze abgeschrubbt hast. 2 oder 3 sachte Ticks auf die Elektrode und schon passt es wieder fuer tausende Kilometer.
Was mir aber nicht ganz behagt ist die relativ dicke *weisse* Schicht auf dem ganzen Krempel inklusive Isolator. Im Haushalt haette ich Kalkablagerung dazu gesagt:-) Dem wuerde ich bei Gelegenheit schon einmal auf den Grund gehen.
Gruesse, Peter.

DonS
Beiträge: 2616
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Ventile einstellen

Beitrag von DonS » Sa 11. Aug 2018, 20:09

Ascheablagerung. Kann an dem verwendeten Motoröl liegen.
Welches Öl ist drinnen?

Harri
Beiträge: 963
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Harri » Sa 11. Aug 2018, 20:27

Die Kerze ist uppe und reif für die Tonne. Kerze säubern oder Elektrode nachbiegen hat man vor dreißig Jahren gemacht und hatte dann immer wieder mal ein Nachbesserungsbedarf, vorzugsweise dann, wenn es einem überhaupt nicht in den Kram passt.
Irgendwann braucht man doch eine neue, also sparen tut man da so gut wie nix.
Eine neue Kerze kostet ein Eiergeld und man hat nicht fraglich ein paar tausend km sondern 30 bis 40 Tausend km Ruhe.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5952
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Done #30 » Sa 11. Aug 2018, 23:44

Die Kerze ist längst in der Tonne, keine Sorge. Nachbiegen hab ich schon oft gemacht aber irgendwann ist auch gut mit der Schwabenmentalität.
Sorge macht mit aber in der Tat der der Öldurst meiner Jayne. Die zieht sich seit Jahren das 10W40 von Polo rein und in der Zwischenzeit bin ich regelmäßig am nachfüllen. Offenbar verbrennt sie es. Ich mess da nicht genau wieviel, aber ich schau schon drauf, dass der Ölstand passt.
Ventile sind wieder eingestellt, nur noch ein leichtes Tickern. Ebenso der Reifenluftdruck. Das sind so Dinge, die an der Inno einfach passen müssen. Naja, und das Kondom.
Morgen gehts mit Jayne schwerbepackt als Goaliemobil ins Allgäu, nach Füssen, am Montag mit leichtem Besteck als Schirimobil nochmals. Bin mal gespannt, wie sich die Übersetzung mit dem 15er Ritzel auswirkt.
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

DonS
Beiträge: 2616
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Ventile einstellen

Beitrag von DonS » So 12. Aug 2018, 12:14

Da werden halt der Kolben und die Abstreifringe schon ein bisserl was abbekommen haben.
Läuft wahrscheinlich mit Ölverbrauch trotzdem noch lange weiter.
Ich tät einmal ein 20W50 probieren, wetten der Ölverbrauch sinkt.

Bei meinen beiden Innos kommt, obgleich noch recht wenig km drauf (13T u. 17T), beim nächsten Mal ein 15W50 rein.
Der Motor läuft mit etwas dickerem Öl einfach ruhiger.

Brett-Pitt
Beiträge: 2592
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Brett-Pitt » So 12. Aug 2018, 12:23

Auch mein Tip:

Den Polo-Kanister aufbrauchen (wegens MHD!).
Dann 20-W-irgendwatt.

Verlustschmierung?
Buchführen (Liter je 1.000km) und
Weiterfahren. Bis es zu heftig bläut...

Pragma-Tikk-Pitt

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 3474
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008

Innova weiß 2010
Wohnort: Göppingen
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Bernd » So 12. Aug 2018, 15:36

Ich führe Buch über den Ölverbrauch meiner Inno.
In den letzten Wochen ca. alle 200 Kilometer ca. 50 ml Polo Öl.

Zwischenden Ölwechseln, also 4000 Kilometer, habe ich ca. 700 ml Öl nachgefüllt.

Anscheinend raucht sie nicht aus dem Auspuff.
Der Tachostand ist jetzt 64.000 Kilometer.

Als ich hinter dir her gefahren bin, Done, ist mir Rauch aus dem Auspuff deiner Inno aufgefallen.

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5952
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Done #30 » Mo 13. Aug 2018, 01:26

Bernd hat geschrieben:
So 12. Aug 2018, 15:36
Als ich hinter dir her gefahren bin, Done, ist mir Rauch aus dem Auspuff deiner Inno aufgefallen.
Das ist sehr beruhigend. Dann weiß ich wenigstens wo das Öl hingeht
Done #30 hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 23:44
Ventile sind wieder eingestellt, nur noch ein leichtes Tickern.
Update: Hatte viel Spaß vorhin im Allgäu damit. Das Tickern war ein inzwischen komplett abgerissener Auspuffkrümmer. Glatt durch unter der Schelle am Auslass.
Bild

Beim Demontien gingen die Stehbolzen gleich mit raus: Ich deute das als Zeichen: Der liebe Gott will, dass die Inno den Vergaserauspuff bekommt. Hab alles mit Ballistol eingesaut, dass die Reste morgen leicht rausgehen
Bild
Zuletzt geändert von Done #30 am Mo 13. Aug 2018, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 4396
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: CT 110,Bj.81
SR250, Bj.81
Wohnort: Muttistadt
Alter: 54

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Cpt. Kono » Mo 13. Aug 2018, 07:32

Done #30 hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 01:26
Ich deute das als Zeichen: Der liebe Gott will, dass die Inno den Vergaserauspuff bekommt.

Sohn, Du hast die Worte des Herrn richtig gedeutet. Fahren sollst Du weiterhin. Frohlocke und genieße weiterhin diesen wahrhaft göttlichen motorisierten Untersatz den der Herr uns geschenkt hat.
Halleluja. :sonne:
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Menschen, Tiere und Pflanzen mag ich nicht. Steine sind ganz okay."

Gausi
Beiträge: 961
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:48
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Opel Corsa C Automatik
Citroen Saxo Electrique
Wohnort: Hagen a.T.W
Alter: 52

Re: Ventile einstellen

Beitrag von Gausi » Mo 13. Aug 2018, 07:50

Hi Done

letzte Woche Mittwoch hatte ich genau an der Stelle auch so einen Krümmerabriss ..... echt peinlich mit so einer Radaubüchse die restlichen 25km zur Arbeit zu tingeln.

mfg

Gausi

Antworten