Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

harry enfield
Beiträge: 218
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 21:42
Fahrzeuge: Honda Wave,CB125F,Trans Alp, Enfield mit Hatz Diesel Enfield 500 Bullet
Wohnort: Duisburg Meiderich
Alter: 65

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von harry enfield » Sa 11. Aug 2018, 22:16

Tag 8 Morgens Aufbruch um fünf Uhr dreißig da wir abends schon um Zehn in der Koje lagen waren wir auch schon früh wach hatten schnell unsere Sachen verstaut und saßen auf den Böcken. Nun ging es in die Lüneburger Heide wir hatten einen Platz in einer Jugendherberge in Fallingbostel gefunden. Die Wärme schlauchte einen und das Wetter Rada zeigte uns für den kommenden Tag schwere Unwetter an die auf unserem weiteren weg Richtung Osnabrück lagen also entschlossen wir uns einen Tag länger in Fallingbostel zu bleiben und somit dem Unwetter aus dem Wege zu gehen. Nach einem Einkauf und gutem Mittagessen war auch dieser Tag wieder sehr schnell rum.
Tag 9 Nach einem guten Frühstück ging es ins Freibad das nicht weit entfernt war wo wir was für unsere Fitness tun konnten Mittags Essen und Sparzieren und auch der Tag war wieder gelaufen.
Dateianhänge
Moped Reise 091.JPG
Moped Reise 090.JPG

harry enfield
Beiträge: 218
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 21:42
Fahrzeuge: Honda Wave,CB125F,Trans Alp, Enfield mit Hatz Diesel Enfield 500 Bullet
Wohnort: Duisburg Meiderich
Alter: 65

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von harry enfield » Sa 11. Aug 2018, 22:44

Tag 10 Nach dem Frühstück ging es nach Osnabrück der Weg dort hin zeigte das unsere Entscheidung erst einen Tag später nach Osnabrück zu fahren genau der Richtige war. Die Jugendherberge lag dort mitten in der Stadt .Um dann etwas Essen zu gehen hatte wir ein Paar km zur innen Stadt zurück gelegt wobei wir nicht ein Deutsches Lokal fanden und auch sonst hatte ich das Gefühl das Friedhelm und ich dort die einzigen Deutschen waren sorry das ich das so sage aber ich verstehe es nicht mehr.
Tag 11 Es ging in Richtung Münster ,Haltern ,Wesel nach Hause unsere Kleinen Maschinen brauchten kein Oel keine Kettenspannung nur etwas Kettenfett und war genügsam im Kraftstoff verbrauch Trotz starkem Wind und Gepäck .Wir haben knapp über 1700 km gefahren und unsere Problemlosen Motorräder lieben gelernt. Mal sehn was wir als nächstes Planen.
Dateianhänge
Moped Reise 092.JPG

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 5746
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, Innova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Done #30 » Sa 11. Aug 2018, 22:51

Danke für den Bericht und die Bilder.
harry enfield hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 22:44
knapp über 1700 km gefahren und unsere Problemlosen Motorräder lieben gelernt.
In anderen Foren nennt sich das charakterlose Massenware ;-)
Aber sehr schön wir ihr eure Zeit nutzt. Weiter so!
Übersicht über meine bisherigen Beiträge. Neugierig geworden? Beim Anklicken meiner Bilder nach 5/2017 kommt man auf mein Fotoalbum
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Filstalwaver
Beiträge: 283
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:05
Fahrzeuge: SOLO 713; Honda Wave 110 i
Wohnort: Mittleres Filstal

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Filstalwaver » Sa 11. Aug 2018, 23:59

Klasse, Eure Tour! Vor allem, daß Ihr das Zelt dabei hattet und es auch genutzt habt.

Mal ganz ehrlich. Gab´s Ansprachen von Weißwarecampern a´la: Ja toll, haben wir früher auch immer gemacht, aber jetzt mit der Bandscheibe und dem Knieproblem...

Der Wettermann hat es ja gut mit Euch gemeint. Vielleicht manchmal zu gut?

Sauber gemacht Ihr "frechen Buben".
Gruß Hans, welcher nun die frische, kühle Luft der Nacht in seine Schlafkammer läßt.

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4458
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Vision 50,Wave,Innova,CB125F,NC750S,Sportster
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Pille » So 12. Aug 2018, 08:28

:superfreu:

Ganz Klasse Bericht und tolle Fahrt. Respekt.
Und nicht von wegen ja früher hatten wir... Nein. Heutzutage habt ihr. Seht toll.

Das die Mopeds problemlos laufen, da war ich mir sicher.

Knapp 6000km. Wie lange habt ihr sie jetzt? Hammer.

Weiter so. Immer weiter und bis bald. :prost2:
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Brämerli
Beiträge: 914
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Brämerli » So 12. Aug 2018, 11:02

Danke für den Reisebericht und die Fotos.
Erst wollte ich ja fragen wie ihr den Tisch transportiert habt. Dann habe ich den Text gelesen. Bleibt nur die Frage: Welches gelbe/orange Zelt ist das? Ziemlich genau sowas soll mein nächstes werden.

LG Brämerli
Elektro Puzzi Owner

Mauri
Beiträge: 1345
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 51

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Mauri » So 12. Aug 2018, 13:17

Ja super,tolle Reise mit schönen Bildern-Top :up2: :superfreu:
Gruß Mauri !

harry enfield
Beiträge: 218
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 21:42
Fahrzeuge: Honda Wave,CB125F,Trans Alp, Enfield mit Hatz Diesel Enfield 500 Bullet
Wohnort: Duisburg Meiderich
Alter: 65

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von harry enfield » So 12. Aug 2018, 14:26

Zu der Frage mit dem Zelt kann ich nur Sagen das Friedhelm seine Zelte meist bei Oberling in Winterswiek Holland holt, dort sind die Zelte aufgebaut und man kann eher sagen ob es einem zusagt oder nicht.

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 151
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Ramon Zerano » Mo 13. Aug 2018, 10:38

schöne tour...was ist die rote nr. 8 im ddr-museum für ein scooter-modell?

Harri
Beiträge: 858
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Elf Tage Reisen mit CB 125 F Eisen

Beitrag von Harri » Mo 13. Aug 2018, 11:31

Das ist kein Sondermodell, sondern ein ganz normaler Cezeta aus der damals noch Tschechoslowakei.

Antworten