Nervöser geradeauslauf Innova

Benutzeravatar
Sede
Beiträge: 12
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 08:59
Fahrzeuge: Honda ANF Innova 2008

Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von Sede » Sa 8. Sep 2018, 11:04

Hallo Innova fans,
bin überrascht von der aktivvität in dieser Community.

ich habe vor etwa drei Monaten in Interlaken. eine 10 Jährige Innova mit 5000 Km gekauft, nun bin ich dran die zu überholen.

An der Innova habe ich zum ersten mal das Öl gewechselt dann neue Reifen gekauft "Michelin City" dann das die Bremsflüssigkeit gewechselt und ein neues Hinterrad aus Koh Samui ( Thailand ) bestellt und nach 8 Wochen Seefracht auch bekommen. Das alte war verrostet nun erstrahlt das Hinterrad in neuem Glanz. Als nächstes kommen dann mal die Ventile drann die ich fürs erste mal zusammen mit dem Mechaniker einstellen will.

Was mich ein bisschen irritiert ist das wenn ich schnell fahre, so ab 80kmh und ich am Lenker etwas hin und her mache, natürlich minim, fühlt es sich unsicher an als würde es fast etwas gefährlich.
Auch geradeauslauf ist nicht ganz präzise auf der Autobahn.
Hat jemand ähnliches zu berichten, könnte es das Lenkungslager oder die Gabel sein. Oder der Michelin Gummi? Immerhin stand der lange unter einer Haube hinter dem Haus des Vorbesitzers dem Wetter
ausgesetzt.
Nach Handbuch habe ich das Lager geprüft und in der Bewegung mittig ist es glatt jedoch rechts - links vor dem Anschlag hat es leichten Wiederstand, wobei ich dabei an die Kabelzüge denke.

Weiss jemand wie ich die Gabel Stossdämpfer testen kann?

Da ich in einer Woche mit meiner Partnerin nach Thailand Fliege werde ich noch einige Verschleiss Teile kaufen jedoch gerade eine neue Gabel währe doch übertrieben.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3900
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von Bastlwastl » Sa 8. Sep 2018, 11:56

lies dich ein wenig hier im forum ein dann findest du einige möglichkeiten dazu

die Originaldämpfer sind :down2:
die originalkette ist :down2:

nachdem du einen neuen reifen hast schließe ich schonmal die alten aus .
viele hier fahren luftruck vorne 2.5 hinten 2.9 bar . macht viel aus

mit dem wiederstand links rechts hast du recht . liegt zu 99% an den kabelgedöns wo da rundum verlegt ist .
du darfst nicht vergessen das du unter dir nur 1 Rohr hast und keinen kastenrahmen. wenn du nun bei uns/dir schneller fährst und schunkelst eiert die kiste leicht ! is total normal .

jede woche vorne unten den pariser leeren (ob voll oder nicht egal )
luft immer prüfen
öl schaun und auf max. halten
kette auf jedenfall 30mm !!! nicht weniger spannnen

dann nur noch tanken und fahren,fahren ,fahren :inno2:
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Bohne
Beiträge: 422
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von Bohne » Sa 8. Sep 2018, 12:16

Ich hab in dem Pariser noch nie was drin gehabt.
Warum soll ich den trotzdem abmachen? :)

Brett-Pitt
Beiträge: 2694
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von Brett-Pitt » Sa 8. Sep 2018, 13:40

Ist die Hinterrad-Spur korrekt?

Die Kettenspanner selbst zeigen ungenau an.
Mit Auge peilen, oder besser mit Aluprofil an
Reifenflanke Richtung VR messen.

Beladenes Topcase? TC abschrauben.

Reifen mal Luft halb ablassen und wieder
aufpumpen (v/h 2,2 / 2,8). Haben die
Räder Seitenschlag? Sind Speichen fix?

Weitersuchen!

Ich hatte das Problem an der Suzi Adrett
(neue Michelins halfen) und an der Inno
(TC ab, neue Kette drauf, alles OK). Gruß

Richt-Latten-Pitter

teddy
Beiträge: 2739
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von teddy » Sa 8. Sep 2018, 19:17

Bohne hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 12:16
Ich hab in dem Pariser noch nie was drin gehabt.
Warum soll ich den trotzdem abmachen? :)
Ich hoffe nicht, dass die Bemerkung "zotig" gemeint war sondern Inno-bezogen.
Derer Kondom braeuchtest Du nur einmal! runterpulen. Unten dann mit einem scharfen Messer einen kleinen Kreuzschlitz reinschneiden, wieder montieren und fertig. Danach je nach Lust und Laune einmal am Tag/die Woche... kurz das Kondom oben zusammendruecken, der Schlitz unten geht auf und schon rinnt das (eventuelle) Wasser heraus. In 5 Sekunden erledigt, inklusive den Staub von Daumen und Zeigefinger abwischen.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Sede
Beiträge: 12
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 08:59
Fahrzeuge: Honda ANF Innova 2008

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von Sede » Sa 8. Sep 2018, 19:26

Danke für die vielen Tipps,
das Slalomfahren bei etwa 50 - 60 km/h schient in Ordnung einfach wenn's schneller wird fühlt es sich irgendwie nicht save an.
Das Hinterrad ist Neu und dreht auf dem Ständer
Paket.jpg
Felge.jpg
Felge Pneu.jpg
ganz präzise auf der Achse.

Wie teste ich die Gabeldämpfer ob sie beidseitig gleich stark sind?

Die Kettenspanner werde ich noch mit einer Schublehre kontrollieren beim nachspannen, die muss ich noch Kaufen.


Vin Thailand werde ich unter anderem auch den Kettensatz kaufen und den Ruck Gummi im Hinterrad, der jedoch mit der Strassenlage wenig zu tun hat.

Vielleicht muss ich den sonst mal zum Honda Vertreter bringen das der das prüft.

Mal das Werkstattbuch inspizieren, da steht wirklich viel drin.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 3900
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 42

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von Bastlwastl » Sa 8. Sep 2018, 20:49

also die federn messen ? :laugh2: die sind eh n witz

kettenspannung mit der schieblehre ? auch ned schlecht . das ganze konstruckt is mit spiel konzipiert um jegliche asiatischen mechanikerkünste auszugleichen.

die gummis haben neu auch spiel ! also nimm dir lieber ein blechstreifen und leg jeweils passend unter

kette gibts einzeln für 16-23 euro zu ner super qualität ,da würd ich die asiasätze nicht umbedingt vorziehen .
auch günstige ritzel bezugsquellen sind massenweise im forum zu finden

am besten du trifftst dich mal mit ein paar leuten aus deiner umgebung und machst nen schrauber crashkurs ;)

eigentlich ist alles was du ansprichst hier im forum mit problembehandlung und lösung abgehandelt .
einfach mal ne ruhige stunde hinsetzen und ein wenig stöbern . da kommen viele tolle ideen die man umsetzen kann.
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 1775
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von sivas » Sa 8. Sep 2018, 21:45

Sede, was machst'e mit dem verrosteten Hinterrad ? Doch nicht etwa wegwerfen ?
Ich hätte Interesse daran, auch ohne Felge und Speichen.
Grüße, Dieter
Link zum Avatar: Keltenfürst vom Glauberg

DonS
Beiträge: 2871
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von DonS » So 9. Sep 2018, 07:54

Das Rad hat beim Kettenspannen immer die Tendenz sich durch den einseitigen Zug der Kette, schief hinzustellen.
Beim Festdrehen der Achsmutter verstellt sich alles gerne nochmals.
Ich klemme das Rad beim Einstellen mit zwei Holzstücken. So kann man es gerade einrichten und beide Seiten gleichmäßig spannen.
Kontrollieren ob die Reifen in der richtigen Laufrichtung auf die Felge montiert wurden, Räder/Reifen auf Rundlauf prüfen, Luftdruck checken und sich ans Moped gewöhnen.
Die persönliche Wohlfühlgeschwindigkeit ist bei einem kleinen, leichten Fahrzeug wie die Inno natürlich niederer als bei entsprechend größeren Motorrädern.
Dateianhänge
C87269A3-4127-4E33-A6BB-D1E8092BFE5C.jpeg

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3333
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3 x WAVE schwarz + 2 x China CUB 110 babyblau + weiss.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Nervöser geradeauslauf Innova

Beitrag von werni883 » So 9. Sep 2018, 08:15

Servus DonS,
du sprichst mir aus der Seele.
Aber dieses akribische Verhalten beim Einstellen des Hinterrades das kommt erst nach und nach.
.
Fahren, aufbocken, hinten unten sitzend beobachten.

Von jetzt auf gleich 5 Verbesserungsmassnahmen gleichzeitig kann irritieren, meine ich.
werni883
Wir leben nicht in der besten,
wohl aber in der spannendsten
aller möglichen Welten!

Antworten

Zurück zu „News“