Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 1295
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Torsten » Sa 12. Jan 2019, 14:42

teddy hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 20:22
Bisher hab ich noch nirgends gesehen, dass einer dieser Helfer irgendwie mittels Seil oder aehnlichem gesichtert! dieser Taetigkeit nachgeht.
Nochmal genauer schauen.

Das THW der hiesigen Kreisstadt bei der aktuellen Dachschnee-Ernte:
Dateianhänge
4.jpg
3.jpg

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3770
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3 x WAVE schwarz + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von werni883 » So 13. Jan 2019, 09:36

Servus,
danke für die Fotos. In AT sind 3 abgestürzt lt. Teletext.
werni883

teddy
Beiträge: 2868
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von teddy » So 13. Jan 2019, 20:09

Torsten hat geschrieben:
Sa 12. Jan 2019, 14:42
Nochmal genauer schauen.
Das THW der hiesigen Kreisstadt bei der aktuellen Dachschnee-Ernte:
Gut. Im FS hier bei uns waren die Daecher im Land viel steiler und der Schnee hoeher auch noch. Von Seilen war in den Videos nichts zu erkennen.
Sonst haette ich nichts gesagt!
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
werni883
Beiträge: 3770
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:22
Fahrzeuge: 3 x WAVE schwarz + 2 x China CUB 110 die Babyblaue + Storch.
Wohnort: pannonische Tiefebene, 16 km oestlich von Wien
Alter: 65

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von werni883 » So 13. Jan 2019, 20:43

Servus,
für AT bleibt Peter wohl im Recht. Nach diesen 3 Abstürzen an einem Tag! wird man hierzulande wohl umdenken (müssen!)
.
Was mit Europa weiter geschieht, bleibt ebenso ungewiss wie spannend. Ein Jeder, der noch ein paat Jahre anhängen darf, wird es mitkriegen.
Die EU-Wahlen - die letztendlich nix bedeuten! - werden uns Hinweise geben.
Hauptsache, es bleibt spannend!
werni883

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 726
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Ramon Zerano » Mo 14. Jan 2019, 09:32

mich wundert, dass sie nicht gleich wieder sagen: der große schneefall liegt am klimawandel, den ihr verursacht habt :prost2:

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 652
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Tph 182, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von sholloman » Mo 14. Jan 2019, 09:59

An dem massiven Schneefall hat einzig die EU Schuld!
:laugh2:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen

DonS
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von DonS » Mo 14. Jan 2019, 10:20

sholloman hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 09:59
An dem massiven Schneefall hat einzig die EU Schuld!
:laugh2:
Nein, Trump!
Ferner habe ich gehört, daß der massive Schneefall und die Kälte keineswegs dem Argument der Erderwärmung widerspricht. Dafür würden angeblich die Ozeane wärmer.

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 726
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Ramon Zerano » Mo 14. Jan 2019, 11:09

ich habe gehört, dass wasser seinen aggregatszustand aufgrund von co2 nun inzwischen schon bei 3-4 grad plus zu schnee ändert :lol:

heftig ist, was jetzt schon die flüsse hinunterfließt...

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 726
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Ramon Zerano » Mo 14. Jan 2019, 14:11

2007 berichteten die mainstreammedien, dass im jahr 2013 die arktis eis frei sein wird:

http://news.bbc.co.uk/2/hi/7139797.stm

:roll:

der experte sagte:

"So given that fact, you can argue that may be our projection of 2013 is already too conservative."

Den "Experten" würde ich gern heut (2019) nackt zum Baden am Nordpol begleiten!

Benutzeravatar
Ramon Zerano
Beiträge: 726
Registriert: Mo 28. Apr 2014, 20:55
Fahrzeuge: Honda Shadow 125

Re: Gibt es einen menschengemachten Klimawandel?

Beitrag von Ramon Zerano » Mo 14. Jan 2019, 14:16

Karl Retter publizierte hier in diesem Fred mal den Experten "Mojib Latif" als glaubwürdig.

Gerade bin ich wieder über diesen edlen Experten gestolpert.

Dieser sagte 1997 eine bevorstehende Eiszeit voraus :sonne:

Antworten

Zurück zu „Nachdenkliches“