Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Allgemeines
rudolfo
Beiträge: 7
Registriert: Di 22. Mai 2012, 11:27

Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von rudolfo » Mo 13. Mai 2019, 09:38

Hallo Forum,
ich wollte gerne die Bremsflüssigkeit an meiner Innova Bj. 2010 wechseln.
Dazu habe ich den Deckel abgenommen und war erstaunt, als ich eine so große Membrane gesehen habe,
Als ich sie herausnahm, war nur noch sehr wenig Bremsflüssigkeit im Behälter. Also hab ich erst einmal
etwas Bremsflüssigkeit nachgefüllt. Das Ergebnis war, nach einsetzen der Membrane lief das Öl über.
Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen - mit Füllmenge - oder mache ich da etwas falsch. Gibt es eine Anzeige
zum Stand der aufzufüllenden Bremsflüssigkeit?
Vielen Dank für Tipps.

Benutzeravatar
DonS
Beiträge: 4130
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von DonS » Mo 13. Mai 2019, 09:59

Der Bremsflüssigkeitsbehäter hat vorne ein Schauglas. Das Fahrzeug sollte gerade am Hauptständer stehen, Vorderrad am Boden, Lenker geradeaus.
Der Abnutzungsgrad der Bremsbeläge ist vorab zu checken. Angenommen die Beläge sind mittelstark abgenutzt (ca. 2mm Reststärke), dann fülle ich Bremsflüssigkeit bis Mitte Schauglas auf.
Membrane drauf, Deckel zu und gut is’.
Dazu ein Video vom israelischen Großmeister Tamir Karni
https://www.youtube.com/watch?v=oIoKcLayFwI
rudolfo, du gibst immer nur Laut wenn du Probleme hast, aber das ist auch ok.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7104
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Done #30 » Mo 13. Mai 2019, 10:05

Steht bei mir auch ganz oben auf der todo Liste. Die Membrane kann schon mal übel aufquellen. hier letztes Bild
Bestell dir ne neue Membran 45520-GW0-911, das Teil Nr 10 im Bild.
Bild
Zuletzt geändert von Done #30 am Mo 13. Mai 2019, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

seaman100
Beiträge: 1659
Registriert: So 25. Jul 2010, 20:19
Fahrzeuge: 2 x Honda Innova
Wohnort: Verl
Alter: 54

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von seaman100 » Mo 13. Mai 2019, 10:35

Wichtig ist, die übergelaufene Bremsflüssigkeit gut wegzuspülen, ist nicht gut für die Kunststoffteile.

seaman100/Martin
Bild

Bild

Man wird alt wie nee Kuh und lernt immer noch dazu.
Habe die Ignorierliste gefunden....

Benutzeravatar
DonS
Beiträge: 4130
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von DonS » Mo 13. Mai 2019, 10:46

War das ein Originalteil? Die Bremsflüssigkeit wird ja hoffentlich die Richtige gewesen sein. Hatte mal das Problem bei Druckluftzylindern an Maschinen, da quollen Kunststoff-Kolbendichtungen durch zu viel Wasser in der Druckluft so an, das der Kolben stecken blieb.
Könnte vielleicht. da auch der Fall sein.
Zuletzt geändert von DonS am Mo 13. Mai 2019, 11:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7104
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Done #30 » Mo 13. Mai 2019, 11:02

DonS hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 10:46
Teil Nr. 10 um einer Fehlbestellung vorzubeugen.
Danke, ist korrigiert, Sorry, dicke Finger ;-)
Ich hoffe, dass ich diese Woche noch zum Bremsflüssgkeitswechsel komme. Sollte ein originalteil gewesen sein, war etwas fusselig wieder reinzuklemmen, aber läuft seitdem unangetastet. Ist aber längst überfällig.
Kommt grad wieder alles zusammen: Aktuell ist das Öl abgelassen, die Zentrifuge wartet schon, Junior braucht ein Auto, Rasen mähen .....
Challenge accepted. 100.000km mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! Zwischenstand hier klicken: Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
DonS
Beiträge: 4130
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i
Wohnort: Wien

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von DonS » Mo 13. Mai 2019, 11:14

Mein Sohn hat sich als Spätberufener dazu entschlossen den 111er für die Klasse bis 125ccm zu machen.
Väterliche Ratschläge zur späteren Modellwahl werden nur sehr zögerlich angenommen. CUB nein, Vision nein, ’oller generell nein. Brixton wäre eventuell ok. Gehe jetzt mit ihm zu Honda und Brixton probesitzen. Das wird was werden, dem Nachwuchs CB’s, Cafe-Racer und Stummellenker aus und was Vernünftiges einzureden.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 2350
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von sivas » Mo 13. Mai 2019, 14:20

Dann soll er doch gleich den Großen machen und sich was RICHTIG FETTES zulegen. Nix 125'er, Papa bezahlt.
Meiner hat sich die neue CB650R gekauft (vom eigenen Geld). Leider gedrosselt, von 96 auf 48 PS. Fuhr vorher nur 125'er. Das Teil jedoch, gefällt auch mir ! (runder Scheinwerfer) Ob er tauscht ?

WE11ENR31T3R
Beiträge: 367
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 23:07
Fahrzeuge: wave
Wohnort: bergisches land

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von WE11ENR31T3R » Mo 13. Mai 2019, 19:45

warum willst du deinem sohn die cb (125 f) ausreden? die haben doch (außer mir) schon einige und die läuft doch gut ... (und preiswert ist sie auch noch :-)

Mauri
Beiträge: 1533
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 52

Re: Membrane / Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Mauri » Di 14. Mai 2019, 16:41

Das hat mit ausreden von der 125er nix zu tun den "Haben ist besser als Brauchen" :prost2:
Gruß Mauri !

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“