Reale Geschwindigkeit..

Zwocki
Beiträge: 148
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 12:48
Fahrzeuge: Innova 125
Wohnort: Neustadt (Wied)
Alter: 53

Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Zwocki »

Hi, hab heute meine Innova nach Hause geholt..
Bin ca. 100 km Autobahn gefahren..

Berg runter mit Anlauf zeigte der Tacho 120 km/ h an..
Berg rauf (A1 Bergisches Land) so um die 90 km/h
Gerade aus 105...110 km/h..

Wie genau ist der Tacho..
Oder wieviel lügt er?

Auf jeden Fall war's ne nette erste Tour.. :inno2:
Besonders an der Tanke..bei 4.60€ war sie wieder voll :mrgreen:

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 8089
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Done #30 »

Es gibt unzählige Handyapps mit denen man die tatsächliche Geschwindigkeit über Grund ermitteln kann. Ist bisweilen ernüchternd

Ich liebe meine Ulyysse Speedometer Pro, dass ich mir sogar die Vollversion gekauft habe, auch wenn ich längst nicht alle Funktionen nutze.
Bild
Zuletzt geändert von Done #30 am So 14. Jul 2019, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4893
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 44

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Bastlwastl »

obenraus um die 10-12 km/h differenz

bei hundert um die 94 Km/h
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Zwocki
Beiträge: 148
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 12:48
Fahrzeuge: Innova 125
Wohnort: Neustadt (Wied)
Alter: 53

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Zwocki »

Hab schon gedacht ich muss mir nen Handyhalter besorgen und ne App.. Danke.. :mrgreen:
Handy beim fahren is ja verboten :laugh2:

Tranberg
Beiträge: 1744
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:38
Fahrzeuge: Suzuki FZ50
Honda NSC50 Vision
Honda Innova 125i
Zongshen ZS 125-47
Suzuki Burgman 650
Wohnort: Nordwestlich von Kopenhagen

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Tranberg »

Die Mißweisung ist vom Endübersetzung direkt abhängig.

Kürzer als original ist sie noch grösser, mit ein Zahn mehr vorne als original ist sie fast weg.
Ich bin Däne und wohne in Dänemark

Benutzeravatar
moppedmacka
Beiträge: 192
Registriert: Di 13. Okt 2015, 21:45
Fahrzeuge: Innova 125, Daihatsu Trevis,
Zündapp M50, Honda CB125J/S, GB500, TriumphBonni, div.Maicos
Wohnort: Westerwald

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von moppedmacka »

...letzte Woche laut Tacho 130 (! bergab mit Rückenwind) zeigte das Navi 123km/h,
120 (ähnlich günstig) Tacho 114km/h.
Inno Serie bei 15tkm und 100kg Beladung.
Glückwunsch und Gruß auf dem Weg nochmals zur neuen Inno in der "Nachbarschaft".
:prost2:
Moppedmacka.

Zwocki
Beiträge: 148
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 12:48
Fahrzeuge: Innova 125
Wohnort: Neustadt (Wied)
Alter: 53

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Zwocki »

Jo..Danke .. für die ❤️ liche Begrüßung heute :superfreu:
Vielleicht trifft man sich mal irgendwann zu nem Kaffee.unterwegs..

Was ich vergessen zu fragen habe: Watt bringt der GBR Auspuff?

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5202
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: W 650, Bj.99
Wohnort: Muttistadt
Alter: 56

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Cpt. Kono »

Ein anderes Geräusch. Sonst nix.
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 2616
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Torsten »

Done #30 hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 16:52
Ich liebe meine Ulyysse Speedometer Pro, dass ich mir sogar die Vollversion gekauft habe, auch wenn ich längst nicht alle Funktionen nutze.


Letztens sah ich eh ein Bild, das mich sehr an Dich erinnert hat.


done.jpg

Zwocki
Beiträge: 148
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 12:48
Fahrzeuge: Innova 125
Wohnort: Neustadt (Wied)
Alter: 53

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Zwocki »

https://www.google.com/amp/s/www.wetter ... 8.amp.html

Der Bericht mit Video von dem Pokemon Opa... :laugh2:

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 2616
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Torsten »

Um nicht völlig abzuschweifen, den hab ich mir letztens gegönnt:

https://www.ebay.de/itm/352380305728

Funktioniert. Gut.

Ansonsten empfehle ich nach wie vor billige kabelgebundene Fahrradtachos. Die mit Funk funktionieren nicht am Mopped.

So ein Teil aus dem Baumarkt oder aus ebay reicht völlig. Signalkabel verlängern, einen Neodym-Magneten irgendwo auf Bremsscheibe oder Felge pappen und fertig. Der 9-Euro-Tacho (mit Uhr und Thermometer) am Vision 110 läuft seit drei Jahren mit der ersten Batterie und ich bin sehr garstig zu dem Moped, außerhalb des Winterlagers steht das immer im Wetter, die Werkstatt ist voll.

Reifenumfangbestimmung für die korrekte Anzeige ist ganz einfach: Schnur, Wollfaden, irgendwas mittig auf den Reifen kleben (Panzertape), einmal rundrum und anschließend exakt abmessen.
Dateianhänge
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg

Zwocki
Beiträge: 148
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 12:48
Fahrzeuge: Innova 125
Wohnort: Neustadt (Wied)
Alter: 53

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Zwocki »

Nicht schlecht.. die Geschwindigkeitsmesser..
Umfang kann man auch berechnen..:
U= 2•π•r
Umfang= 2x pi( 3,14) x radius
Hab's so in der Schule gelernt :-D

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 2616
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Torsten »

Das ist die Theorie. Ich hab eine Mathe-Lehrerin daheim, die zufällig auch gleich noch Mutter meiner Tochter wurde. Die hat mir sogar mal langwierig eine Steigung des "Hausberges" in mehreren Abschnitten anhand von Länge und Höhenmetern berechnet, damit ich einen Fuffi für den ÖMM abstimmen konnte. Obwohl, langwierig war das nicht, die hat das einfach in einzwei Minuten hingekritzelt und ich verstehe es bis heute nicht.

Dafür kann ich besser kochen.

In der Praxis ist halt der Reifenumfang unterschiedlicher Reifen/Profile trotz identischer Dimension unterschiedlich, deshalb lieber nachmessen, dann stimmt es garantiert.

Benutzeravatar
sivas
Beiträge: 2998
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:35
Wohnort: Südhessen

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von sivas »

Soll's genau sein, mess' ich am Boden die Abrolllänge des belasteten Rades. Mit irgendwas wird ein markanter Profilblock eingefärbt, Zahnpasta in einer Querrille tut's auch. Wichtig ist wohl, dass Du zwei identische ´Stempelbilder` hast. Kannst auch an den Stempelorten jeweils ein Blatt Papier fixieren.
Täter

Harri
Beiträge: 2412
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Reale Geschwindigkeit..

Beitrag von Harri »

Ihr macht Euch das Leben unnötig schwer und die Messerei kann man mal machen, die Fadenmethode oder Abrollerei ist übrigens auch mit Fehlern behaftet. Selbst wenn genau gemessen wird, gibt es schon durch den Verschleiß ständige Änderungen oder wollt ihr jetzt bei jeder Fahrt korrigieren. Generell gibt es eine Normierung (zb ETRTO) und in der hat sich ein Reifenhersteller zu bewegen. Alle Reifenhersteller geben auch ihre Werte bekannt und bei einigen kann man sie für den Neuzustand einfach zB bei Conti aus dem Handbuch für Motorradreifen, ablesen:
https://www.conti.nl/wp-content/uploads ... banden.pdf
Bei Michelin heißt das dann „Betriebsanleitung für Reifen“. Habe ich jetzt auf die Schnelle nicht gefunden und habe es nur in gebundener Papierform zuhause. Mit solchen werten kann man gut arbeiten, erzielt ein Ergebnis in ausreichender Genauigkeit und kann es zur Not auch mal mit GPS Werten vergleichen.
Die goldene Regel des Handwerks heißt übrigens:
So einfach wie möglich und so genau wie nötig.
Entsorger

Antworten

Zurück zu „Talk zur Inno“