Neuer aus der Innerschweiz

Hier kann kann man sich und sein neues Mopped vorstellen.
Bitte für jede Neuvorstellung ein neues Thema eröffnen!
Vagant
Beiträge: 2
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 23:59
Fahrzeuge: 2 Vergaser - Innos

Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von Vagant » Do 8. Aug 2019, 14:15

Hallo zusammen

Das war ja nun wirklich ein Akt, mich hier anzumelden. Ich habs seit Frühling versucht, immer mit der Fehlermeldung dass mein Browser meine Koordinaten nicht lesen könne. Ich weiss zwar nicht wieso, aber gestern hats dann doch noch geklappt...

Ich wohne am Ende der Welt, hinten im Tal, irgendwo in der Innerschweiz. Ich wollte mir schon vor Jahren eine Inno zulegen, aber das Ding war mir dann zu lahm - bis vor ein paar Jahren fuhr ich grosse Enduros, mal kurz einen Seitenwagen, ne r1100rt, die Roadster 1150 und zuletzt noch die 12er GS... aber mit dem Nachwuchs hat sich dann dieses Hobby erledigt.

Anstatt Motorrad zu fahren, haben wir nun einen Camper, und die Inno passt wunderbar da hinten rein in die Kiste. Und Spass macht sie auch! Und zwar derart, dass meine Angetraute sich auch eine wünschte - und bekam. Die Preise sind tief, der Spass ists wert. Mal abgesehen davon, dass ich damit auch immer wieder zur Arbeit fahre, 4xim Tag 15km.

Nun soll aber die zweite Inno auch mit zum Campen, und jetzt wirds knifflig. Das Gewicht ist grenzwertig, aber verkraftbar. Die beiden werden aber trotzdem noch abspecken müssen, denn die "Garage" am Camper ist etwas zu knapp bemessen. Die Lenkergewichte müssen weg, die Rückspiegel sollten schwenkbar sein, die Fussrasten sollten klappbar oder abnehmbar sein. Die Beinschilder müssen wohl auch weg. Trotzdem wünschen wir uns, dass das ganze einigermassen aussieht. Aber ich hab ja Zeit...
Ich hab mir auch überlegt, mal zwei MSX probe zu packen. Das wär dann aber "Plan B"...

Gruss vom Campingplatz

Vagant

Brämerli
Beiträge: 1445
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:52
Fahrzeuge: SH300i 2016, Innova 125i 2010, Vision 110i 2014
Wohnort: Bern

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von Brämerli » Do 8. Aug 2019, 14:44

Hoi Du Vagant. :-)
Innos wurden hier schon ein par umgebaut. Und was hier nicht gemacht wird kannst Du auf Asien Bildern von Drag-Race-Innos nachsehen. Man kann (und darf in ch) viel abschrauben. Scheinbar darfste sogar ohne Blinker rumfahren, wenn der JG vor 2012 ist.

LG Brämerli us Bärn.
Elektro Puzzi Owner

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 11676
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von Innova-raser » Do 8. Aug 2019, 17:54

Brämerli hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 14:44
Scheinbar darfste sogar ohne Blinker rumfahren, wenn der JG vor 2012 ist.
Nicht nur scheinbar, sondern es ist so. Bin mir aber nicht sicher ab welchem Jahrgang das gilt. Und auch dann, es gilt nur wenn die Typenprüfung auch ohne Blinker stattgefunden hat. Ansonsten müssen sie dran bleiben.

Früher, also damals 1980, da musst man bei Yamaha die Blinker noch extra bezahlen. Sie waren Aufpreispflichtig. Serienmässig waren keine dran. Das kostete damals CHF 80.- Aufpreis. Nicht wenig Geld, damals für jemanden der erst gerade ins Berufsleben gestartet ist.
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

teddy
Beiträge: 3046
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von teddy » Do 8. Aug 2019, 20:00

Brämerli hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 14:44
Man kann (und darf in ch) viel abschrauben. Scheinbar darfste sogar ohne Blinker rumfahren, wenn der JG vor 2012 ist.
Nun, ob das ohne Blinker fahren der Sicherheit des Lenkers sehr zutraeglich ist, ich wage das staerkstens zu bezweifeln!
Sogar innerhalb von CH. Da rennen eh nur Milka-Kuehe auf Almwiesen herum"-)))
Linksabbiegen geht, Hand rausstrecken und rauf und runterschwenken faellt normalerweise den anderen Verkehrsteilnehmern schon auf. Stehe mitten auf der Strasse still weil Gegenverkehr, Fragezeichen zur Erkennbarkeit beim nachfolgenden Verkehr des Abbiegenwollens.
Rechtsabbiegen wird kritischer. Rechte Hand raus, Gas geht auf Null aber der Motor bremst dann abrupt ab. Also Hand erst spaet vor dem Abbiegen rausstrecken. Nachfolgeverkehr muss sich halt an diese ploetzliche Entschleunigung einstellen. Und faehrt man halt etwas schneller sodass die Hinterradbremse Unterstuetzung von der Vorderradbremse bekommen muesste, weg ist die Hand, was soll der Nachfolgende nun denken und machen?
Und was ein Polizist im Ausland macht, wenn ein Mopperl einen Kreisverkehr verlaesst ohne zu Blinken.....?
Wir sind hier nicht auf den endlosen Strassen durch die Wuestengebiete Arabiens oder Australiens.
Gruesse, Peter.

Benutzeravatar
Innova-raser
Beiträge: 11676
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:31
Fahrzeuge: Carb Underbones
Wohnort: on a lovely place
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von Innova-raser » Do 8. Aug 2019, 20:05

Wäre ja schön, Teddy, wenn jeder deri Blink hat, diese auch benutzen würde. Aber da trennt sich die Phantasie von der Realität. Und mir ist kein einziger Fall bekannt wo einer gebüsst worden ist weil er nicht geblinkt hat.

Ich würde grundsätzlich die Blinker auch am Mopped lassen. Oder, wenns dann halt eng wird, diese durch sehr flexible Gummiblinker zu ersetzen. Ich habe immer gerne auf die crash erprobten Blinker von KTM zurück gegriffen. Die waren so gut wie Tupperware; Unkaputtbar!
Nicht der Verstand schreibt die Postings sondern der Charakter!

http://www.thinkinghumanity.com

Bild

“Think for yourself and let others enjoy the privilege of doing so too.” - Voltaire

Vagant
Beiträge: 2
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 23:59
Fahrzeuge: 2 Vergaser - Innos

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von Vagant » Do 8. Aug 2019, 21:50

Wir stehen gerade (leider ohne Inno) auf einem Camping in Wales. Was hier alles (legal!) auf der Strasse ist, geht auf keine Kuhhaut. Allerdings sind die Leute hier sehr relaxt unterwegs, sehr angenehm. Wenn auch nicht alle...

Hat jemand eine Idee für Klappbare Fussrasten?

Gruss

Vagant

teddy
Beiträge: 3046
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 16:36
Fahrzeuge: ANF 125
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von teddy » Fr 9. Aug 2019, 19:31

Vagant hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 21:50
Hat jemand eine Idee für Klappbare Fussrasten?
Die Inno, und was weiss ich wieviele andere CUB's, haben ja hinten zwei solcher Dinger.
Nein, ist nicht hintergruendig oder so gemeint, wirklich!
Schau Dir einmal sehr gut an wie diese befestigt sind und geh dann zum Dorfschmied Deines Vertrauens und frage ihn, wieviel unserer kostbaren Waehrung er dafuer verlangen wuerde um die Standard-Fussrasten runterzusaegen und dafuer diese Klappdinger an die Original-Halterung ranzuschweissen. Wuerde das ertraeglich sein, irgendwoher von einem Schrotthaendler diese Klapprasten besorgen und den Schmied sein Schweissgeraet anschmeissen lassen.
Guten Erfolg wuenscht Peter.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 4088
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 70.000 km
Innova weiß 2010, 2500 km
Wohnort: Göppingen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus der Innerschweiz

Beitrag von Bernd » Fr 9. Aug 2019, 20:43

Hallo Vagant,

ein herzliches Willkommenshallo im Forum von mir :prost2:

Interessant, zwei Innos im Wohnmobil. Wenn du fertig bist, kannst du ja Bilder dazu rein stellen. Also nicht ins Wohnmobil, ins Forum natürlich ;)

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

Innova weiß Bj. 2010
Bild

Antworten

Zurück zu „Mitgliedervorstellung“