schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Gausi
Beiträge: 1007
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:48
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Opel Corsa C Automatik
Citroen Saxo Electrique
Peugeot 106 Electrique
Wohnort: Hagen a.T.W
Alter: 53

schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Gausi » Mo 12. Aug 2019, 21:59

Hi Leute
Ich sollte öfter Inno fahren ... die original Drehfedervorspannung der Drosselklappe schafft es nicht den Gasgriff direkt zurückzufahren .... irgendwie "klebt" die Gaswegnahme. Ich habe jetzt vorerst die Drehfeder 180 Grad stärker vorgespannt, damit ich erst mal fahren kann, geht aber auf Dauer aufs Handgelenk. Hat jemand von Euch die Drosselklappenmechanik zerlegt und irgendwie neu abgeschmiert/geölt?

mfg

Gausi

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2689
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Sachsenring » Mo 12. Aug 2019, 22:46

Sowas läuft vermutlich in Messingbuchsen...?

Ist dein Bowdenzug leichtgängig?

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4353
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 43

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Bastlwastl » Di 13. Aug 2019, 06:10

desweiteren wäre noch interessant ob der gasgriff selbst auch leichtgängig ist .
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Gausi
Beiträge: 1007
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:48
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Opel Corsa C Automatik
Citroen Saxo Electrique
Peugeot 106 Electrique
Wohnort: Hagen a.T.W
Alter: 53

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Gausi » Di 13. Aug 2019, 06:39

Oberhalb des Drosselklappengelumpes alles fluffig.

mfg

Gausi

Gausi
Beiträge: 1007
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 21:48
Fahrzeuge: Honda Innova 125i
Opel Corsa C Automatik
Citroen Saxo Electrique
Peugeot 106 Electrique
Wohnort: Hagen a.T.W
Alter: 53

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Gausi » Di 13. Aug 2019, 09:34

So ein Mist .... ich schaue gerade auf die Explosionszeichnung und stelle fest, dass das Drosselgehäuse nicht zum Auseinanderbauen konzipiert ist ....Apotheke 496,04€ :x

seaman100
Beiträge: 1663
Registriert: So 25. Jul 2010, 20:19
Fahrzeuge: 2 x Honda Innova
Wohnort: Verl
Alter: 54

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von seaman100 » Di 13. Aug 2019, 13:00

Schau Mal bei eBay Kleinanzeigen, Hendrik hat was drin für 50,- Euro
Bild

Bild

Man wird alt wie nee Kuh und lernt immer noch dazu.
Habe die Ignorierliste gefunden....

Mauri
Beiträge: 1533
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 52

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Mauri » Di 13. Aug 2019, 16:33

Ich tippe auch eher auf Bowdenzug oder Gasgriff auf dem Lenkerrohr schwergängig !
Gruß Mauri !

Bohne
Beiträge: 767
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Bohne » Di 13. Aug 2019, 16:56

Bei der Innova hängt ja auch der TP-Sensor an der Welle der Drosselklappe.
Ob man die Einheit ohne Folgeprobleme (Position) mal abschrauben kann?

Benutzeravatar
Smolle
Beiträge: 9
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 10:50
Fahrzeuge: ANF 125 i
XR 600 R

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Smolle » Di 13. Aug 2019, 17:26

Also bevor du eine neue kaufst würde ich einmal alles so weit es geht säubern und Ölen.

Wenn das nichts hilft zerlegen.
Die Welle geht vermutlich raus wenn man die Drosselklappe abschraubt.

mehr als kaputt kannst du nichts mehr machen
.
A small bike makes the world bigger.
.
Out of the tunnel, in a blaze of sunshine… - Graham Hill

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4353
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 43

Re: schwergängige Drosselklappe wieder fluffig machen

Beitrag von Bastlwastl » Di 13. Aug 2019, 18:55

alles penibelst markieren
und mit kriechöl einsprühen , drehen und mit durckluft auspusten .

die steigerung wäre ultraschall . also die dinger wo die nichtexistenten schiffe an bord haben um den erdkern zu erwärmen
oder so irgentwie . da musst dann in den anderen themen nachfragen wo sich die spezialisten aufhalten .
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Antworten

Zurück zu „Mängel“