Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Allgemeines
Low Budget
Beiträge: 149
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:24
Fahrzeuge: Honda Innova,
MZ TS 125
Wohnort: Südöstliches Münsterland
Alter: 50

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Low Budget » Mi 11. Sep 2019, 19:02

Huhu, guck doch mal unter der Rubrik "Treffen", Stichwort "FLEZ eine Woche später".
Du bist hier in "Technik"!!

Grüße
Udo

Benutzeravatar
nightsurfer
Beiträge: 9
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 08:05
Fahrzeuge: Innova

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von nightsurfer » Sa 14. Sep 2019, 06:37

Moin,

letzter Stand; ich werde mir eine zweite Inno zulegen und die Defekte im Winter auseinanderschrauben und in aller Ruhe reparieren.
Gruß Bernhard

DonS
Beiträge: 5027
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:27
Fahrzeuge: Innova 125i, Super Cub C 125
Wohnort: Wien

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von DonS » Sa 14. Sep 2019, 07:39

Eine gute Idee! So hätte ich es auch gemacht.
Mein Rat, verwende zur Reparatur Originalteile und lass dir keine Tunigmaßnahmen einreden.

Silent Blood
Beiträge: 254
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59
Fahrzeuge: BMW 523i E39, Daelim S300
Wohnort: Erde
Alter: 36

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Silent Blood » Sa 14. Sep 2019, 12:22

Lung Mike hat geschrieben:
Mo 9. Sep 2019, 13:30
Hi,Bernhard
Ich tipp da eher auf den Kettenspanner,weil da ein Federmechanismus seine Arbeit tut,als auf die Steuerkette.
Obwohl ein tausch nach der KM Leistung auch angebracht wäre.
Denke ich auch. Der Motor sollte ja eine Zahnkette haben, oder? Die hält deutlich mehr aus als eine Simplex - Rollenkette von vergleichbarem Format. Mein Kymco (ebenfalls ein alter Honda Dax - Motor) hatte nur eine Rollenkette, welche nach 61.000 km wohl nicht gelängt war, jedenfalls gab es keinen Leistungsverlust. War sogar nur ein 50er, d.h. der ist für besagte Strecke wesentlich länger in Betrieb gewesen.

Benutzeravatar
Fritten-Robert
Beiträge: 1403
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 12:36
Wohnort: Aurich
Alter: 53

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Fritten-Robert » Do 19. Dez 2019, 16:19

Moin Mädels,

im WHB finde ich ums verrecken keinen Hinweis auf die Verschleißgrenze der Inno-Steuerkette.

Bei meiner Inno (Ex-Rhene) hat sich der obere Steuerkettenspanner zerlegt, Laufleistung 60.000km:

Bild

Nun ist die Frage, ob man gleich auch die Steuerkette neu macht. Gausi hat im Schnatter-Thread
ja mal ne alte und neue bei ca. 70.000km übereinander gelegt. Da war kaum Verschleiß.
Mehr habe ich zu dem Thema nicht finden
können.

Sagt mal was! Neu kaufen? Ja, bestellen muß ich eh bei Makinaparts. Aber Teile tauschen,
die gar nicht defekt sind - das machen die Teiletauscher in den Werkstätten. Wir doch nicht :superfreu:

Gruß
Rob
Innova, EZ 2/12, Bild
XT600 2NF, EZ ´88, 55tkm
GB 500, EZ ´91, 9.000 mls
CB1, EZ ´88, 50tkm
CBR125R JC50 ´13, 15tkm

Mauri
Beiträge: 1597
Registriert: So 25. Jul 2010, 12:41
Fahrzeuge: Kawasaki ZRX 1200 R,Honda Innova,noch eine ziemlich starke,leichte und schnelle Honda
Wohnort: im Südwesten der Republik
Alter: 52

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Mauri » Do 19. Dez 2019, 16:41

Spannschiene tauschen und fertig!Der Spanner sollte noch genug Weg zum Nachstellen haben denke ich mal bei erst 60000 km :lol:
Gruß Mauri !

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 909
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: 4 mal Honda, 2 mal Honda Innova, Honda SH 300, Honda CR-V
und Honda Forza 300 mit Beiwagen
Alter: 55

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Palü » Do 19. Dez 2019, 17:24

Ich würde ab wägen, was ne neue Kette kostet - im Vergleich zur Arbeit die Du dir machst.
Aber was auch immer, machst Du es richtig - ist es verkehrt, und machst Du es verkehrt - ist es auch nicht richtig.

Also mach es einfach NEU und gönn der Griechen ein paar Euronen.

Und vor allen Dingen hast Du die nächsten 60000 Ruhe.

Noch Fragen Rob ?

Gruß Paul
Einigkeit und Recht auf Freizeit - Cubisten aller Länder vereinigt euch :up2:

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2980
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Sachsenring » Do 19. Dez 2019, 18:18

Ich würde nur den Spanner tauschen. Schon seltsam, dass sowas überhaupt kaputt geht.

Dazu muss der Kopp runter und wenn du die Kette irgenwann tauschen möchtest, kannst du den Kopf drauflassen.
Also in Sachen Verbundarbeit fällt da kein nennenswerter Nachteil an.

Für die Kette muss zumindest nur der linke Deckel, Rotor und NW-Raddeckel ab. oder?

Viel Erfolg,
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
Palü
Beiträge: 909
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 14:46
Fahrzeuge: 4 mal Honda, 2 mal Honda Innova, Honda SH 300, Honda CR-V
und Honda Forza 300 mit Beiwagen
Alter: 55

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Palü » Do 19. Dez 2019, 18:53

Hey MM,
haste wat gegen Spanner ?
sich doch auch nur arme Menschen.

Kommt die junge Tochter: Mutti Mutti, da ist nen fremder Mann im Treppenhaus.
Mutter: Na und lass ihn doch.
Tochter: hab ick schon, der will nochmal :laugh2:
Einigkeit und Recht auf Freizeit - Cubisten aller Länder vereinigt euch :up2:

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2980
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Steuerkettenwechsel Wer kann helfen?

Beitrag von Sachsenring » Do 19. Dez 2019, 23:46

haha, geschmacklos und gut! :laugh2:

Ne, läuft! der dürfte üblicherweise nicht kaputt gehen und kann von hand getestet werden.
Bild I´m on my Wave of life.

Antworten

Zurück zu „Technik Innova“